Stoppt die Piratenpartei! Oder auch nicht. Trotz der hier vorgebrachten Kritik ist die Piratenpartei die meines Erachtens einzig wählbare Partei.
 
Botschaften an die Menschheit im Namen der Wahrheit und des göttlichen Lichts.

Beitrag 1725 von UFO-Peter » 21.07.2013, 22:04

Stoppt die Piratenpartei! Oder auch nicht. Trotz der hier vorgebrachten Kritik ist die Piratenpartei die meines Erachtens einzig wählbare Partei.

Bild



Natürlich sieht man diese absurde Namensgebung der sogenannten "Piratenpartei" erst mal als Ironie an. Woher will man das aber so genau wissen, ob diese Namensgebung nicht vielleicht doch ernst gemeint ist?

Piraterie ist auf hoher See ein schweres Verbrechen, das mit Raub und oft auch mit Mord verbunden ist. Meines Erachtens muss man sich fragen, ob die Parteigründer vielleicht sogar schwer geistesgestört sind, dass ihnen kein besserer Name einfiel.

Egal; jedenfalls kann man den Namen dieser möglicherweise obskuren Partei durchaus ironisch verstehen. Ebenso kann man diesen Beitrag von mir aber auch ironisch verstehen. Diese Partei kann sich also je nach Sichtweise von diesem Beitrag betroffen fühlen oder auch nicht.

In den letzten Monaten hatte ich zahlreiche Beiträge im öffentlichen Forum dieser zumindest ihrem Namen nach fraglichen Partei geschrieben. Und ich muss leider sagen; dass in diesem geradezu grauenhafte Zustände herrschen. Ein User beleidigte am 12.4.2010 die Userin Kyra und sie zitierte es wenig später.

http://forum.piratenpartei.de/viewtopic.php?p=236466#p236466

[…] Du hast doch einen kompletten Schaden weg du Irre.

Ich meldete dies mit der Meldefunktion, worauf knapp 3 Wochen lang nichts passierte, obwohl ich zwischenzeitlich am 20.4.2010 im Forum auf die Beleidigung aufmerksam machte.

http://forum.piratenpartei.de/viewtopic.php?p=238406#p238406

Erst als ich etwa knapp 3 Wochen später am 1.5.2010 ein weiteres mal darauf aufmerksam machte, kam Bewegung in die Sache.

http://forum.piratenpartei.de/viewtopic.php?p=241144#p241144

Der Admin Steffi brachte es auf so eine Weise "in Ordnung", indem er einfach den beanstandeten Beitrag so editierte, dass er die Beleidigung löschte und per privater Mitteilung an den User sendete mit der Bitte, den Beitrag zu editieren.

http://forum.piratenpartei.de/viewtopic.php?p=241152#p241152

Hab ich jetzt erledigt. Ich selbst hab ja die letzten Wochen - angekündigt - nicht moderiert, da ich Diplomarbeit schreibe. Mit den neuen Mods kommt das jetzt hoffentlich ins Laufen. Es gab da leider wegen Personalmangel in der IT und dringenderen Problemen mit den Servern etwas Verzögerung bei der Einrichtung der Berechtigungen. Hierzu wurde IT-intern kurzfristig eine Lösung gesucht und gefunden. Aktuell sind wir dabei, dies umzusetzen und noch eine Information zu schreiben, diese geht noch heute raus.

Ich fragte daraufhin verwundert, wie denn ein User seinen Beitrag überarbeiten könne, wenn sein Account gesperrt oder gelöscht wurde, wovon ich ausgehen würde. Ich erhielt diese erstaunliche Antwort.

Da wurde nix gesperrt oder gelöscht, der User hat den Beitrag lediglich - entsprechend der abgestimmten Moderationsregeln - per PN zugesendet bekommen mit der Bitte, diesen ohne die Beleidigung neu einzustellen. Solange wurde der Ursprungsbeitrag von mir durch diesen Hinweis ersetzt.

Am 23.8.2010 wurde ich vom User robbyflobby beleidigt, indem er mich als "vermutlich homosexuellen Single" bezeichnet. Dieser Beitrag ist auch heute am 25.8.2010 noch online und ich meldete ihn. Diese Meldung wurde ein Tag später einfach geschlossen, ohne dass was passierte. Nur eine E-Mail erhielt ich, dass ich diesbezüglich den Moderator Sensemann kontaktieren könne. Der User robbyflobby schrieb:

http://forum.piratenpartei.de/viewtopic.php?p=267046#p267046
Forumstreff hat wohl keinen Job gefunden, da er so viel Zeit hat hier seinen geistigen Durchfall abzuladen. Vermutlich ist er ein homosexueller Single und kann nach seiner Auffassung der Selektion ja gar keinen Job finden. Super Ausrede!

Auch ein Anruf am 24.8.2010 bei der im Impressum angegebenen Geschäftsstelle brachte keinen Erfolg. Man sagte mir nur sinngemäß, dass das öffentliche Forum nur ein vorgeschaltes Kommunikationsmedium sei, um alle möglichen Schwätzer durch dieses quasi "abzufangen", weswegen dieses Forum kaum was mit der Partei zu tun hätte. Und dass die eigentlichen parteiinternen Diskussionen auf anderen Plattformen stattfinden.

Ich beschwerte mich nicht nur über diese Beleidigung, sondern auch darüber, dass Beleidiger nicht gesperrt werden; nicht mal zeitweise. Und dass von der Moderation sogar auch geduldet wird, wenn ein User Atombomben verherrlicht und schreibt, dass seiner Ansicht nach ein Atomkrieg am besten die gesamte Welt zerstören sollte. Der User DavidXanatos schrieb am 21.7.2010 folgendes im Troll-Bereich, was auch heute am 25.8.2010 noch online ist.

http://forum.piratenpartei.de/viewtopic.php?p=262361#p262361

Wir sizieren lebendige syhimpansen und stecken ihnen elektroden ins gehirn anschliesen eutanasieren wir sie. Wen es evolutionär noch höher Entwickeltes leben gibt und es sich hier zeigt und über unser leben bestimmen möchte dan bomben wir es zurück wo es hergekommen ist, oder zumindest bomben wir den planaten so zusammen das dieses evolutionär noch höher Entwickeltes leben den felsen nicht mehr kolonisieren können. Ein hoch auf die A und H Bombe, die als universeles abschräckungs mittel sogar auserirdische im schach halten kann!

Am 30.7.2010 machte ich auf diesen abscheulichen Beitrag aufmerksam:

http://forum.piratenpartei.de/viewtopic.php?p=263975#p263975

Und am 24.8.2010 erneut:

http://forum.piratenpartei.de/viewtopic.php?p=267129#p267129

Auch schon vorher wurde ich beleidigt. Die Moderation verschob diese beiden folgenden Beiträge vom 20.8.2010 des Users Baldaro, die auch heute am 25.8.2010 noch online sind, aber nur in den Troll-Bereich, ohne sich von diesen zu distanzieren.

http://forum.piratenpartei.de/viewtopic.php?p=266861#p266861

Junge du hast nen Vogel. […]

sind wir jetzt wieder auf kindergarte niveau oder was? findest du kein einziges aus der nase gezogenes argument mehr das dich irgendwie noch vor der Wahrheit "schützt"? Dein Niveau haben nur wenige bisher erreicht, denn auf so niedrigigem niveau können nur wenige Menschen denken.

Und folgender Beitrag des Users Baldaro vom 22.8.2010, der auch heute am 25.8.2010 noch online ist, wurde in den Troll-Bereich verschoben mit einer Distanzierung durch Moderator sk4477, die meines Erachtens nicht sehr ernst gemeint erscheint.

http://forum.piratenpartei.de/viewtopic.php?p=267023#p267023
Ich denke es ist auf jeden fall Glasklar das wiederliche intelligenzsverweigerer wie du hier nicht hingehören. Eher in die Anstalt und in Medizinische Betreuung. Nicht mal deine Dummheit verzeiht derartigen Schwachsinn.

*hust* [...] Ist jetzt nicht wirklich die Art Diskussionskultur, die wir uns alle wünschen, oder?

Und auf dieser Threadseite beleidigte der User Baldaro am 24.8.2010 weiter, was auch heute am 25.8.2010 noch online ist, ohne dass die Moderation bisher einschritt, obwohl ich einen der nachfolgenden Beiträge meldete.

http://forum.piratenpartei.de/viewtopic.php?p=267130#p267130

Bleibt nur die Frage ob du dies durch unwissenhait und Dummheit tust oder aufgrund von offener Boshaftigkeit.

Damit bist du bereits Faschist, ob bewusst oder unbewusst ist völlig irrelevat

Aber is ja klar; Erstmal groß rumlabern egal ob du überhaut versanden hast wie das System funktioniert.

Junge du laberst in einer Tour kompletten Müll ohne irgendeine Ahnung vom Thema zu haben und wenn jemand was anderes sagt is er lobbyist. Musst du dieses Forum mit deinem unwissenschaftlichem gequarke vollsülzen?

Junge du bist einfach zu geil

Ich bin jedenfalls erschüttert über so ein offensichtlich verwahrlostes und geradezu geisteskrank moderiertes Forum. So eine Partei gehört meines Erachtens verboten wegen Duldung von solch grauenhaften Verlautbarungen. Sämtliche relevanten Threadseiten als Beweismaterial abgespeichert und gescreent.

ttp://forum.piratenpartei.de/

Und das auch noch: Christian “NineBerry” Schwarz engagiert sich seit 2009 politisch in der Piratenpartei Deutschland. Seit Ende 2010 ist er Vorsitzender des Bezirksverbands Karlsruhe der Piratenpartei. Hier hetzt er gegen die direkte Demokratie, weil er die sogenannte "repräsentative Demokratie besser findet: Klick! :35: :38:

Bekanntlich ist der Motorrad-Club Hells Angels ein krimineller mafiaähnlicher Club, der mit Drogen und Prostitution Gewinne macht und inzwischen immer mehr Untergruppen verboten werden.

Dieser Club hatte einst so harmlos begonnen mit Romantik liebenden Motorradfans, bis es unerwartet zu einer plötzlichen Wende zur organisierten Kriminalität gekommen war. Der Name dieses Clubs "Höllenengel" war Wirklichkeit geworden.

Und so bin ich auch überzeugt, dass die bisher noch ziemlich harmlose sogenannte "Piratenpartei" früher oder später auch das sein wird, was ihr Name heute schon verspricht, nämlich eine Verbrecherpartei.

Und so versprechen beispielsweise auch die sogenannten "Satanisten" nichts Gutes. Auch bei dieser Gruppe war der Name irgendwann Programm geworden.

Es ist völlig unverständlich, wenn immer wieder völlig harmlose Spaßparteien nicht zur Wahl zugelassen werden; man aber bei der sogenannten "Piratenpartei" keine Probleme sieht, obwohl allein schon diese Bezeichnung ein Aufruf zu Gewalt und Verbrechen ist.

Wenn ich richtig informiert bin, ist die Piratenpartei gegen die Vorratsdatenspeicherung. So eine Forderung ist so absurd, als würde man Überwachungskameras in Verbrauchermärkten verbieten.

Aber wo das Verbrechen schon im Namen einer Partei verankert ist, braucht man sich nicht wundern, wenn so eine Partei dann natürlich auch gegen alles ist, was die Kriminalitätsbekämpfung unterstützt.


Neuer Piratenskandal

Am 3.5.2012 berichtete Kontraste (ARD) über den Parteitag der Piraten, wo der 62-jährige Horst Bartels rausgeschmissen wurde, weil er mit einem Plakat der Linkspartei auf rechtsradikale Tendenzen in der Piratenpartei aufmerksam machen wollte.

Daraufhin wurde er hinauskomplimentiert, weil er angeblich Unruhe mit diesem Plakat schüren würde. Für mich hat dies wieder mal gezeigt, dass die Piraten gar nicht so transparent sind; sondern in Wirklichkeit hinterhältige Betonköpfe zu sein scheinen.

Das ist ja wie bei der ehemaligen SED. Ich hielt die Piratenpartei für eine wählbare Partei. Aber jetzt weiß ich, dass das auch alles nur Betonköpfe sind, mit Ausnahme von Horst Bartels.

Ich wähle doch keine Partei, deren Mitglieder nicht zu ihren Ansichten stehen, sondern sich in der Anonymität verstecken.

Warum stehen die Piraten nicht zu ihren rechten Ansichten? Sondern sind hinterhältig rechtsradikal, indem sie Diejenigen aus der Sitzung werfen, die was gegen Rechts tun.

Unter falscher Flagge - Wie transparent sind die Piraten wirklich? • rbb Rundfunk Berlin-Brandenburg • www.kontraste.de

Unentspannt - Journalisten und Piraten | NDR.de - Fernsehen - Zapp • www.ndr.de

Live vom Bundesparteitag der Piraten: Ein erster kleiner Nazi-Aufreger und eine Zigarette mit Christopher Lauer • www.tagesspiegel.de

11:15 Uhr: Den ersten kleinen Nazi-Aufreger mussten die Piraten meistern: Horst Bartels, 62 Jahre alt und mit weißem Stoppelbart, hat seinen großen Auftritt. "Du linkes Arschloch" rufen sie ihm aus den Reihen entgegen. Und er antwortet: "Ich bin Pirat, du Idiot!"

Was ist passiert? Die Linkspartei hat am Bahnhof Neumünster Plakate aufgestellt, auf denen zusammen mit dem Piratenlogo „Keine Stimme den Nazis“ steht. Bartels hat eines der Plakate mit in die Halle gebracht und demonstrativ durch den Saal getragen. Schnell bildet sich das, was die Piraten wohl ein Rudel Kameraleute nennen würden. Aufregung.

Die Versammlungsleitung ist genervt. Bartels soll den Saal verlassen. Offizielle Begründung: Er kann Interviews geben und sein Plakat hochhalten, aber nicht den Parteitag stören. Also geht er raus und sagt: "Wir haben uns nicht klar genug gegen Nazis abgegrenzt und laufen Gefahr, unterwandert zu werden."




Liebe Leser! Wenn Sie die Schildbürgerstreiche der Politik(er) schon lange satt haben, unter­stützen Sie bitte dieses Forum, indem Sie es auf anderen Seiten verlinken, oder nur aufs 'Welt­rettungs­forum' aufmerk­sam machen!
 
Falls Sie aber meinen, dass ein Staat gemäß Grund­gesetz schon dann demo­kratisch ist, wenn das Wahlvolk alle vier Jahre wählen gehen darf, wer die Dikta­toren sein sollen. Post­fakt­ische Lügenpresse, halt’ die Fresse!
 
Oder es in Ordnung wäre, dass im Gegensatz zur ehe­ma­ligen DDR, Menschen so wenig ver­dienen, dass es nicht zum Leben reicht und vieler­orts unver­schuld­ete Ob­dach­losig­keit herrscht; während dem­gegen­über einige wenige Multi­million­äre in uner­mess­lichem Reich­tum schwelgen.
 
Oder, wenn Sie meinen, dass AfD und PEGIDA rechts­radikal wären, weil beide gegen das Gut­menschen­tum sind, das alle Flücht­linge inte­grieren will ein­schließ­lich Deutsch­lern­pflicht; obwohl sie doch in einem Lager mit Wohn­con­tainern viel besser auf­ge­hoben wären.
 
Oder, wenn Sie abstreiten, dass auch Deutschland den Flüchtlingsstrom mit verursachte, indem die deutsche Regierung verantwortlich dafür war, dass Deutschland 2014 nur noch die Hälfte an den UNHCR zahlte, wodurch eine Hungersnot in den Flüchtlingslagern ausgelöst wurde.
 
Oder, wenn Sie die BRD für einen Rechts­staat halten, obwohl Richter und An­wälte durch per­ma­nente Rechts­beugung vor­ein­ge­nom­men um den Er­halt ihrer Arbeits­plätze be­müht sind; und mich deswegen Richter Rüdiger Richel rechtskräftig dazu verurteilte, Kinder zu ermorden. Wir brauchen eine un­vor­ein­ge­nom­me­ne Justiz anstatt eine unab­hängige Justiz. Genauso brauchen wir un­ab­häng­ige Lehrer anstatt ein (staat­lich ge­steu­er­tes) Bildungs­system.
 
Oder, wenn Sie glauben, dass die Kirche mit ihrer geistes­kranken Wahn­vor­stellung recht hat; dass einst Gott seinen (angeb­lich) einzigen Sohn sandte, damit dieser als Opfer­lamm brutal er­mordet wird zwecks Sünden­ver­gebung. Juden unschuldig an der Kreuzigung Jesu.
 
Oder, wenn Sie allen Ernstes meinen, dass soge­nannte "Lesben" und "Schwule" sexuell so orien­tiert sind, dass unbe­dingt die Ge­nital­ien nicht zu­ein­an­der passen dürfen; oder, dass der Terror­an­schlag in Paris nichts mit dem Islam zu tun hat.
 
Oder die sexuelle Neigung zu 'vor­puber­tärem' Kind ab­artig sei, obwohl manche Mädchen fast schon im Klein­kind­alter ge­schlechts­reif sind und trotzdem zur Prüderie gezwungen werden; Sie aber demgegenüber Zwangs­be­berg­steigung, Zwangs­artistik und Zwangs­leistungs­be­sportung von Kindern OK finden; brauchen Sie dieses Forum natürlich nicht unter­stützen.