Diese meines Erachtens offensichtlich geisteskranke Partei Bibeltreuer Christen und kirchenlobbyistische Partei ist gegen die Präimplantationsdiagnostik (PID) und für die brutale Ermordung von Jesus Christus, dem ehemaligen Sohn Gottes.
 
Dieses Forum hat nichts mit der Partei Bündnis C – Christen für Deutschland – AUF & PBC zu tun. Weil die­se Seite aber kein öf­fent­lich­es Fo­rum be­treibt, kön­nen Sie hier über die­se mein­es Er­acht­ens kir­chen­lob­by­ist­ische Par­tei dis­ku­tie­ren.
 
Christus wird von Kirchen nur deswegen als absoluter Prophet aller Zeiten hochstilisiert, damit man von jedem umherziehenden Wanderprediger behaupten kann, dass man diesen getrost ignorieren könne.
 
Schließlich sei Christus doch schon gekommen; um auf diese Weise möglichst die drohende Konkurrenz durch kirchenferne Einzelprediger auszuschalten.

Mehr …

Beitrag 1984 von UFO-Peter » 20.01.2014, 00:57

Häh? Was für "Führungskräfte"? Pfui Teufel! Wer wäre ich denn, wenn ich mich einem totalitärem System unterordnete? Schon dieses überaus ekelerregende Wort spricht schon Bände über diesen unsäglichen Geist, der immer nur andere "führen" will.

Die gesellschaftliche Singularität ist nah • 11.openmind-konferenz.de

Essay: Die entfremdete Republik - SPIEGEL ONLINE - DER SPIEGEL • www.spiegel.de

Die Zeit sollte endlich vorbei sein, nach einem verdammten "Führer" zu rufen. Die Menschen von heute wollen zunehmend nicht geführt werden, sondern mitbestimmen.

Aber Mitbestimmung muss organisiert werden. Aber genau dies ist der Punkt, den eine Demokratie von einer stinkenden Diktatur unterscheidet.

Und wo sich das Volk nur diejenigen Diktatoren erwählen darf, die es dann im schlimmsten Fall gegen des Volkes Willen in den Krieg führt (Afghanistan), und die sich dann auch noch laufend vom ungewählten Bundesverfassungsgericht die Gesetze diktieren lassen müssen, ist meines Erachten eigentlich auch nur eine Diktatur.

Da war doch noch was; ach so. Was ich mir für "Führungskräfte" wünschen würde. Natürlich solche, die ausschließlich sich selbst führen. Und natürlich welche mit guten Bibelkenntnissen, wie ich dies ja schon andeutete.

Und, vielleicht auch solche, die entweder selbst so ein wahrer Prophet sein könnten, wie dies bei 5. Mose 18 geschrieben steht.

Oder solche charakterlich redlichen Menschen, die so fair sind, dass sie nicht nur erkennen können, welche Menschen jeweils von Gottes Heiligem Geist beseelt sind. Sondern diesen Menschen dann auch eine entsprechende Plattform in der Partei bieten, anstatt solche Lichter unter den Scheffel zu stellen.

Vierteljährlich erscheinende Parteibroschüre der PBC vom Oktober 2013, Seite 3:

Klar ist, dass Mitglieder des Bundesvorstandes der Partei Bibeltreuer Christen fest im biblischen Glauben stehen müssen und ein klares Glaubensbekenntnis abgeben können.

Zum christlichen Glauben gehört untrennbar auch die verbindliche Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche beziehungsweise Gemeinde mit klarem Bibelbezug.

Wie sich so aufgrund des zweiten Absatzes des Zitats Jeder davon überzeugen kann, scheint demnach die PBC in Wirklichkeit weniger eine christliche, als vielmehr eine kirchenlobbyistische Partei zu sein..
Am 16.1.2014 erhielt ich eine E-Mail, wo ich vom Vorsitzenden der Partei PBC Dr. Detleff Karstens zur Mitwirkung an der Meinungsbildung für den Wahlkampf eingeladen wurde, worauf ich antwortete:

Hallo,

ja, ich möchte bezüglich des Wahl-O-Mats auch mitmachen, obwohl ich mich seit einiger Zeit den Glauben betreffend mehr New Age zugewandt habe.

Jesus spricht:

ZITAT
Die Illusion jedoch dauerte nur einen Augenblick, einen kurzen,
unbestimmten Moment. So lange, wie ihr einen Gedanken an das Undenkbare
denkt: die Trennung von eurer Quelle. Die Trennung von eurer Quelle,

Gott, eurem Himmlischen Vater, ist vollkommen unmöglich, wie euch so oft
gesagt wurde. Und, der Gedanke über eine solch unmögliche Situation
konnte nicht von Dauer sein und war es auch nicht.
ZITAT ENDE

http://erst-kontakt.blog.de/2014/01/04/botschaft-jesus-03-januar-2014-john-smallman-17545470/

Und bei Erzengel Uriel geht es heute um Wunder:

http://paoweb.org/download/channel/uriel/engel_uriel_15.01.14.pdf

Ich sende Ihnen das Licht unserer im himmlischen und göttlichen Auftrag stehenden außerirdischen Meister der Galaktischen Föderation und anderer Quellen des Lichts!

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b2493

Selamat Gajun! Selamat Ja!
Dies ist sirianisch und bedeutet:
"Seid Eins! Freut Euch!"

Peter Stolz

Worauf ich am 19.1.2014 von Klaus-Dieter Schlottmann diese Antwort erhielt:

Lieber Peter,

danke für deine Meldung zur Mitarbeit zur Europawahl.
Ich hoffe es geht dir gut, was du auch von mir erwarten kannst. Leider
muss ich dir mitteilen das wir auf deine besondere, von der Bibel
abweichende, Meinung verzichten wollen.

Alles Gute im neuen Jahr!

Mit freundlichen Grüßen
Klaus-Dieter Schlottmann

Zwar ist diese Antwort sehr freundlich. Trotzdem finde ich es nicht in Ordnung, dass ich nur aufgrund meiner gewissen geistigen Nähe zu New Age weitgehend von der Mitarbeit in der PBC ausgegrenzt werde.

Glaubte ich beispielsweise (auch) an das Spagettimonster, wäre dies dann auch ein Grund, mich von der Parteiarbeit auszugrenzen? Nur, weil ich neben meinem Glauben an Jesus Christus, auch an Außerirdische und UFOs glaube, werde ich bei der PBC von interner Parteiarbeit ausgegrenzt.

Liebe Leser! Wenn Sie die Schildbürgerstreiche der Politik(er) schon lange satt haben, unter­stützen Sie bitte dieses Forum, indem Sie es auf anderen Seiten verlinken, oder nur aufs 'Welt­rettungs­forum' aufmerk­sam machen!
 
Falls Sie aber meinen, dass ein Staat gemäß Grund­gesetz schon dann demo­kratisch ist, wenn das Wahlvolk alle vier Jahre wählen gehen darf, wer die Dikta­toren sein sollen. Post­fakt­ische Lügenpresse, halt’ die Fresse!
 
Oder es in Ordnung wäre, dass im Gegensatz zur ehe­ma­ligen DDR, Menschen so wenig ver­dienen, dass es nicht zum Leben reicht und vieler­orts unver­schuld­ete Ob­dach­losig­keit herrscht; während dem­gegen­über einige wenige Multi­million­äre in uner­mess­lichem Reich­tum schwelgen.
 
Oder, wenn Sie meinen, dass AfD und PEGIDA rechts­radikal wären, weil beide gegen das Gut­menschen­tum sind, das alle Flücht­linge inte­grieren will ein­schließ­lich Deutsch­lern­pflicht; obwohl sie doch in einem Lager mit Wohn­con­tainern viel besser auf­ge­hoben wären.
 
Oder, wenn Sie abstreiten, dass auch Deutschland den Flüchtlingsstrom mit verursachte, indem die deutsche Regierung verantwortlich dafür war, dass Deutschland 2014 nur noch die Hälfte an den UNHCR zahlte, wodurch eine Hungersnot in den Flüchtlingslagern ausgelöst wurde.
 
Oder, wenn Sie die BRD für einen Rechts­staat halten, obwohl Richter und An­wälte durch per­ma­nente Rechts­beugung vor­ein­ge­nom­men um den Er­halt ihrer Arbeits­plätze be­müht sind; und mich deswegen Richter Rüdiger Richel rechtskräftig dazu verurteilte, Kinder zu ermorden. Wir brauchen eine un­vor­ein­ge­nom­me­ne Justiz anstatt eine unab­hängige Justiz. Genauso brauchen wir un­ab­häng­ige Lehrer anstatt ein (staat­lich ge­steu­er­tes) Bildungs­system.
 
Oder, wenn Sie glauben, dass die Kirche mit ihrer geistes­kranken Wahn­vor­stellung recht hat; dass einst Gott seinen (angeb­lich) einzigen Sohn sandte, damit dieser als Opfer­lamm brutal er­mordet wird zwecks Sünden­ver­gebung. Juden unschuldig an der Kreuzigung Jesu.
 
Oder, wenn Sie allen Ernstes meinen, dass soge­nannte "Lesben" und "Schwule" sexuell so orien­tiert sind, dass unbe­dingt die Ge­nital­ien nicht zu­ein­an­der passen dürfen; oder, dass der Terror­an­schlag in Paris nichts mit dem Islam zu tun hat.
 
Oder die sexuelle Neigung zu 'vor­puber­tärem' Kind ab­artig sei, obwohl manche Mädchen fast schon im Klein­kind­alter ge­schlechts­reif sind und trotzdem zur Prüderie gezwungen werden; Sie aber demgegenüber Zwangs­be­berg­steigung, Zwangs­artistik und Zwangs­leistungs­be­sportung von Kindern OK finden; brauchen Sie dieses Forum natürlich nicht unter­stützen.


Vorherige