Der Kapitalismus stinkt. Die freie Marktwirtschaft führt auch zu Mangelwirtschaft und Verbraucherunfreundlichkeit; und dient damit nicht dem Wohl des Volkes, sondern nur der profitgierigen Lobby. Monopolkapitalismus ist gleich Krieg.
 
Botschaften an die Menschheit im Namen der Wahrheit und des göttlichen Lichts.

Beitrag 4611 von UFO-Peter » 24.10.2013, 19:19



Ab 0:49:20!


Zum Download nutze filsh.net, Easy Youtube Video Downloader Express, DownloadHelper
(mit Konverter auch 480p), Downloader Ultimate (mit Konverter auch 480p)
und MediathekView!
 

Ab 04:28!
Folgende Videoliste im neuen Fenster abspielen …Zur Videoübersicht …
Zum Download nutze filsh.net, Easy Youtube Video Downloader Express, DownloadHelper
(mit Konverter auch 480p), Downloader Ultimate (mit Konverter auch 480p)
und MediathekView!
 

Ab 02:50!
Zum Download nutze filsh.net, Easy Youtube Video Downloader Express, DownloadHelper
(mit Konverter auch 480p), Downloader Ultimate (mit Konverter auch 480p)
und MediathekView!
 


Wir wissen, dass Euer Leben voller Schwierigkeiten ist, und Geld ist oftmals deren Wurzel.

Einstweilen habt Ihr eine Gesellschaft, die ohne Geld nicht weit kommt, und es ist immer ein Jonglieren mit der Balance Eures Einkommens und eurer Ausgaben.

Einige unter Euch stecken tief in Schulden, und das trägt zusätzlich zum Stress in eurem Leben bei.

Ihr Lieben, ihr hattet zugestimmt, die Funktionsweise einer Zivilisation zu erfahren, die sich auf den Kapitalismus stützt, und was ihr nun vorfindet, ist die Tatsache, dass dieser die Bedürfnisse nicht deckt, die Wünsche nicht erfüllt, die die Menschen haben.

Vielmehr unterstützt er die Selbstsucht und die Habgier, und Wenige profitieren mit unverhältnismäßig großem Vermögen, das weit über ihre tatsächlichen Bedürfnisse hinausreicht.

Andererseits habt Ihr es in Eurer Zeit erlebt, dass auch der Kommunismus versagt hat, und obschon es in beiden Systemen lobenswerte Ideen gibt, können sie keinen Reichtum und dessen faire Verteilung für Alle schaffen.

Dass im Kapitalismus durch den zermürbenden Konkurrenzkrieg eben halt das Kapital im Mittelpunkt steht, und nicht der Mensch, erleidet man überall.
Als bei meinem alten Computer das Mainboard defekt war, freute ich mich, dass ein neues Mainboard nur 40 Euro kostet.

Wenn ich aber gewusst hätte, dass dieses ohne CPU ist, welche man für 50 Euro separat bestellen kann, hätte ich es womöglich sein lassen, diesen uralten PC zu reparieren.

Dies wissen Versandhändler ganz genau, dass ein nur kleiner Vermerk "ohne CPU" so ihren Umsatz im Durchschnitt schmälert, weswegen sie es tunlichst vermeiden, solche Hinweise zu geben.

Man kann aber dem Händler keinen Vorwurf machen, denn schließlich droht ihm wegen des im Kapitalismus üblichen Konkurrenzkampfes der Konkurs, falls er entsprechend kundenfreundlich ist.

Frontal21 vom 22.10.2013: Parteitag der CDU am 14.11.2011 - Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen: "Wir wollen den Mindestlohn marktwirtschaftlich organisieren." … und mit schwarzer Farbe eine Wand weiß anmalen.
:29:Früher glaubte ich, dass es Bonzen nur in der DDR gibt, oder so ungefähr.

Ein eventueller Verlust von Arbeitsplätzen kann hierbei kein Argument gegen den Mindestlohn sein, weil man Arbeitsplätze notfalls auch so schaffen kann, dass man Arbeitgeber beziehungsweise Besitzende dazu zwingt, ausreichend Arbeitsplätze zu schaffen. Die rechtliche Grundlage ist im Grundgesetz bereits vorhanden, dass nämlich Eigentum verpflichtet.


Liebe Leser! Wenn Sie die Schildbürgerstreiche der Politik(er) schon lange satt haben, unter­stützen Sie bitte dieses Forum, indem Sie es auf anderen Seiten verlinken, oder nur aufs 'Welt­rettungs­forum' aufmerk­sam machen!
 
Falls Sie aber meinen, dass ein Staat gemäß Grund­gesetz schon dann demo­kratisch ist, wenn das Wahlvolk alle vier Jahre wählen gehen darf, wer die Dikta­toren sein sollen. Lügenpresse? Lügen­medien? Fall­bei­spiele!
 
Oder es in Ordnung wäre, dass im Gegensatz zur ehe­ma­ligen DDR, Menschen so wenig ver­dienen, dass es nicht zum Leben reicht und vieler­orts unver­schuld­ete Ob­dach­losig­keit herrscht; während dem­gegen­über einige wenige Multi­million­äre in uner­mess­lichem Reich­tum schwelgen.
 
Oder, wenn Sie meinen, dass AfD und PEGIDA rechts­radikal wären, weil beide gegen das Gut­menschen­tum sind, das alle Flücht­linge inte­grieren will ein­schließ­lich Deutsch­lern­pflicht; obwohl sie doch in einem Lager mit Wohn­con­tainern viel besser auf­ge­hoben wären.
 
Oder, wenn Sie abstreiten, dass auch Deutschland den Flüchtlingsstrom mit verursachte, indem die deutsche Regierung verantwortlich dafür war, dass Deutschland 2014 nur noch die Hälfte an den UNHCR zahlte, wodurch eine Hungersnot in den Flüchtlingslagern ausgelöst wurde.
 
Oder, wenn Sie die BRD für einen Rechts­staat halten, obwohl Richter und An­wälte durch per­ma­nente Rechts­beugung vor­ein­ge­nom­men um den Er­halt ihrer Arbeits­plätze be­müht sind; und mich deswegen Richter Rüdiger Richel rechtskräftig dazu verurteilte, Kinder zu ermorden. Wir brauchen eine un­vor­ein­ge­nom­me­ne Justiz anstatt eine unab­hängige Justiz. Genauso brauchen wir un­ab­häng­ige Lehrer anstatt ein (staat­lich ge­steu­er­tes) Bildungs­system.
 
Oder, wenn Sie glauben, dass die Kirche mit ihrer geistes­kranken Wahn­vor­stellung recht hat; dass einst Gott seinen (angeb­lich) einzigen Sohn sandte, damit dieser als Opfer­lamm brutal er­mordet wird zwecks Sünden­ver­gebung. Juden unschuldig an der Kreuzigung Jesu.
 
Oder, wenn Sie allen Ernstes meinen, dass soge­nannte "Lesben" und "Schwule" sexuell so orien­tiert sind, dass unbe­dingt die Ge­nital­ien nicht zu­ein­an­der passen dürfen; oder, dass der Terror­an­schlag in Paris nichts mit dem Islam zu tun hat.
 
Oder die sexuelle Neigung zu 'vor­puber­tärem' Kind ab­artig sei, obwohl manche Mädchen fast schon im Klein­kind­alter ge­schlechts­reif sind und trotzdem zur Prüderie gezwungen werden; Sie aber demgegenüber Zwangs­be­berg­steigung, Zwangs­artistik und Zwangs­leistungs­be­sportung von Kindern OK finden; brauchen Sie dieses Forum natürlich nicht unter­stützen.


VorherigeNächste