Wort zum Sonntag? Nein danke! Offene Protest-E-Mails an die Kirchenlobbyisten vom "Wort zum Sonntag". Die offensichtlich absichtlich falschen Bibelinterpretationen der Kirche müssen endlich aufhören.
 
Botschaften an die Menschheit im Namen der Wahrheit und des göttlichen Lichts.

Beitrag 4878 von UFO-Peter » 15.10.2013, 15:47


Liebe katholische Pastorin Verena Maria Kitz,

eigentlich war Ihr Wort zum Sonntag gar nicht so schlecht, wenn es nicht im Auftrag des katholischen Kinder missbrauchenden Otterngezüchts gesprochen worden wäre.

Ihr Katholiken solltet Euch doch bitte besser erst mal selbst an Eure eigene Nase fassen; bevor Ihr Euch aufmacht, Dossiers über Kriege in anderen Ländern zu halten.

Was nämlich vor Jahrzehnten geschah, war nicht einfach irgendwie nur ein Skandal über gehäuft aufgetretene Fälle von sogenanntem "sexuellem Missbrauch".

Sondern, es waren auch schlimmste Verbrechen, die sogar von brutalsten Kriegen nicht mehr "übertroffen" werden können.

SWR Mediathek - Beitrag "Menschliche Abgründe"

Am 5. März 2010 war beim Nachtcafe vom SWR mit Wieland Backes das Thema "Menschliche Abgründe", wo es unter anderem auch um die Verbrechen in katholischen Heimen ging.

Heinz Jürgen Overfeld, 2. Vorsitzender des Vereins der ehemaligen Heimkinder, wurde als Kind in katholischen Heimen jahrelang sexuell missbraucht. Er berichtete in dieser Sendung unter anderem (wortwörtlich):

Und dann hatte man 14 Tage nur Wasser und ab und zu einmal ein Brot bekommen. Und Nachts kamen die Priester mit Medikamenten, und da wurde man vergewaltigt auf brutalste Art.

Und das war später so, man hatte einige Freunde, mit denen man alles teilen konnte; die hatte man später dazugeholt. Die hatte man an der Tür gefesselt, den Mund verklebt. Die mussten zusehen, wie man von den Pastoren vergewaltigt wird. […]

Das erste mal, das war ein Missbrauch; da war ich fünf. Die erste Vergewaltigung erlebte ich mit acht. Und dann von meinem 14. Lebensjahr bis zu meinem 18. wöchentlich zwei mal, drei mal.

Eine vollständigere Mitschrift dieser Sendung finden Sie hier:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/251

Die von Katholiken verübten Verbrechen waren schlimmer als Krieg; aber eine wirklich ausreichende Aufarbeitung, vor allem auch der theologischen Dogmen dieser Kirche, fand leider bis heute nicht statt.

Weil den Dogmen der beiden großen Kirchen der Mensch grundsätzlich als ein Sünder angesehen wird, werden Menschen dann natürlich auch so behandelt, was sich allerdings vor allem beim Umgang mit den Schwächsten der Gesellschaft auswirkt.
Die Kinder in den katholischen Heimen konnten sich nicht dagegen wehren, dass man sie als 'Bastarde" ansah, sie ganz offen so bezeichnete und dann tragischerweise auch mit ihnen so umging.

Egoistische Expansionsgelüste durch Rekrutierung möglichst vieler Mitglieder und das Streben nach Macht führte zu einer Dogmatik, wo Menschen als Sünder und somit als der letzte Dreck angesehen werden.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b3095

Die Katholische Kirche brauchte schließlich Gläubige, die sich möglichst willenlos dieser Kirche unterwerfen. Auch sollte möglichst Keiner denken, dass er für Kirche zu sündig wäre, sodass möglichst jeder glauben sollte, dass ja sowieso alle Sünder sind.

Auch die theologisch falsche Hochstilisierung des Jesuskindleins zu Gott ist letztlich auch nur ein hinterhältiger Trick, um so alle anderen Kindlein abzuwerten. Wer lange genug solcher Lügenpropaganda ausgesetzt ist, "versteht" dies dann.

In der tollen Buchverfilmung 'Krümelchen' (NL 99) gibt es eine Szene, wo ein obdachloser kleiner Waisenjunge zu Heilig Abend in eine Kirche schon zum zweiten mal flüchtet; aber er wird jedes mal wegen seiner Armut von einem Kirchgänger hinausgeworfen, weil er ein "Streuner" sei.

Eine Frau findet dies nicht in Ordnung; und sagt, dass Jesus auch nur der Sohn eines armen Zimmermanns gewesen sei. Aber der Kirchgänger antwortet, dass Jesus schließlich der Sohn Gottes war, und dass dies deswegen wohl was anderes sei.

Die satanische Katholische Kirche ist mit ihrer gesamten Kirchendogmatik selbst der Krieg und wird es immer bleiben, so lange an diesen verbrecherischen Kirchendogmen nicht gerüttelt wird.

Ihr Katholiken seid so gesehen auch heute noch selbst ein Urheber von Krieg, weil Ihr leider bis heute wegen Euren Lügendogmen so gut wie nichts aus Euren damaligen Verbrechen gelernt habt.

Ihr macht so weiter, wie bisher, indem Ihr einfach weiterhin Menschen als (angebliche) "Sünder" verunglimpft; und so weiterhin der Grundstein gelegt ist für zukünftige Verbrechen im Namen Christi.

Anstatt also immer nur bei Anderen darüber zu philosophieren, wie man Kriege vermeiden kann; solltet Ihr Katholiken bitte endlich in Eurer eigenen Kirche damit beginnen, diesen dogmatischen Grundstein für Krieg endlich zu beseitigen.

Ich sende Ihnen das Licht unserer im himmlischen und göttlichen Auftrag stehenden außerirdischen Meister!

Seid im Frieden! Seid im Licht!
(Sirianische Grußworte)

Peter Stolz





Lieber katholischer Pfarrer Gereon Alter,

schämen Sie sich eigentlich nicht, als Kreuzanbeter im Fernsehen so zu tun, als wären Sie für Frieden in Syrien; obwohl sie zugleich mit dem Bekenntnis zu Ihrer Kirche zu Gewalt gegen Jesus Christus aufrufen?

Denn, wie sollte man das sonst interpretieren, dass sogenannte "Christen" sich ausgerechnet ein altrömisches Folter- und Mordinstrument als Symbol für ihren in Wirklichkeit satanischen Glauben erwählt haben?

Damit bezeugt Ihr Satanisten, wer oder was ihr tatsächlich seid. Dass Ihr nämlich auf die Wiederkunft Christi wartet, um ihn erneut zu kreuzigen, wie Eure geistigen Väter dieses Verbrechen damals auch schon begangen hatten.

Diese symbolhafte Darstellung der Kreuzigung Christi ist zudem auch ein Beleg dafür, dass Ihr immer noch dem geisteskranken Irrglauben verfallen seid, dass Jesus gekreuzigt werden musste, damit Gott den Menschen ihre Sünden vergeben kann.

Was würden Sie denken, wenn irgend ein Irrer ihren Sohn oder Ihre Tochter kreuzigte; mit der Begründung, dass nur so Gott den Menschen ihre Sünden vergeben kann?

Sicher würden Sie denken, dass so ein Verbrecher bestimmt geistesgestört ist. Aber warum erkennt Ihr Scheinchristen nicht, dass Ihr in Wirklichkeit im Prinzip genauso geisteskrank seid aufgrund Eurer geisteskranken Kirchendogmen?
Warum geht das nicht, dass endlich mal Jemand von Euch über seinen eigenen Schatten springt, Tacheles redet und den Menschen reinen Wein einschenkt?

Anstatt, dass Ihr mit Euren geisteskranken Kruzifixen und zum Himmel schreienden Irrlehren indirekt dazu auffordert, Kinder zu missbrauchen und zu misshandeln.

Könnte es sein, dass in der Welt manche Muslime vielleicht nur deswegen gegen Christen gewalttätig sind, weil sie was dagegen haben, dass sogenannte "Christen" mit ihrem Kreuz als Symbol so zu Gewalt aufrufen?

Wie wäre es, wenn Sie mal über das Thema "geisteskrank" sprechen würden? Mit dieser offenen E-Mail habe ich Ihnen hoffentlich einige meines Erachtens wirklich brauchbare Anregungen geschenkt für Ihre nächste Rede im TV.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b3152

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b3125

Ich sende Ihnen das Licht unserer im himmlischen und göttlichen Auftrag stehenden außerirdischen Meister!

Seid im Frieden! Seid im Licht!
(Sirianische Grußworte)

Peter Stolz





Lieber evangelischer Pfarrer Alfred Buß,

wirklich schade, dass Ihr gutes Wort zum Sonntag überwiegend (nur) von den eher Nichtkirchlichen gehört wurde. Aber vielleicht predigen Sie hoffentlich auch so von Ihrer Kanzel.

Aber Sie sollten bitte wissen, dass solch eine gute Rede in Wirklichkeit den leider immer noch vorherrschenden Kirchendogmen völlig widerspricht.

Ich erinnere Sie nur an das Kirchensakrament des Heiligen Abendmahls, das die Kirche in Anlehnung an eine biblische Begebenheit frei erfunden hat.

Wo jeden Sonntag die Vergebung von den Sünden gefeiert beziehungsweise 'durchgeführt' wird. Was für Sünden überhaupt? Egal. Aber, was ist mit den guten Taten?

Müsste derer nicht eigentlich genauso allsonntäglich gedacht werden, indem man Gott darum bittet, dass er diese reich belohnen möchte?

Zumindest ist hierfür das Heilige Abendmahl nicht zuständig, zumindest grundsätzlich nicht.

Da sehen Sie schon mal, dass die Kirchendogmatik, dass alle Menschen Sünder wären, im krassen Gegensatz zu Ihrer wunderschönen Rede ist.

Vor allem die armen Kinder sind Diejenigen, welche am meisten zu leiden haben, wenn Sie Euch Scheinchristen in die Hände geraten. Erinnern wir uns an die Tagesschau vom 16.12.2011!

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b4884

Zehntausende (!) von Kindern und Jugendlichen seien in den vergangenen 60 Jahren in katholischen Einrichtungen missbraucht worden, heißt es in dem heute vorgelegten Bericht.

Wenn ich als "Christ" grundsätzlich davon ausgehe, dass alle Menschen Sünder sind, um so mehr Kontrollherrschaft über sie auszuüben, und zwecks maximaler Rekrutierung neuer Mitglieder möglichst keiner denken soll, dass er zu sündig für Kirche ist, werde ich dann vor allem Kinder auch entsprechend schlecht behandeln.
Aber darüber schweigen Sie sich lieber aus bei Ihrem ach so "tollen" Wort zum Sonntag. Aber für dieses erbärmliche Schweigen, schließlich möchten Sie es sich nicht mit Ihrem Arbeitgeber verderben, werden Sie einst zur Verantwortung gezogen werden.

Die Verknüpfungen zwischen den Menschen müssen zwar tatsächlich mehr werden. Aber, warum gibt es da überhaupt noch Mitgliedschaften in den meisten Religionsgemeinschaften, wo doch möglichst Jeder mit Jedem können sollte, anstatt (nur) bevorzugt Mitglieder untereinander?

Ist also die Mitgliedschaft zu einer Kirche nicht zumindest grundsätzlich, zugleich auch eine Abgrenzung von den anderen Menschen? Wenn Sie also so was sagen, warum plädieren Sie dann nicht (gleich) für die Abschaffung von Kirchenmitgliedschaften?

Ich hoffe, ich habe Ihnen einige Anregungen gegeben, wo ich aber leider befürchte, dass ich diese leider in den Wind gesprochen haben werde. Deswegen ist diese Botschaft an Sie auch in meinem Forum für alle lesbar.

Ich glaube kaum, dass die Kirche sich jemals von innen heraus zum Guten wandeln wird, indem sie endlich ihre vielen verhängnisvollen Lügendogmen durch biblische Wahrheiten ersetzen wird, sodass sicher früher oder später von außen zwangsweise eine Änderung herbeigeführt werden wird.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/736 (Viedeosammlung "Wie das Christentum uns belügt und uns damit auch über die Kirchensteuern betrügt")

Ich sende Ihnen das Licht unserer im himmlischen und göttlichen Auftrag stehenden außerirdischen Meister!

Selamat Gajun! Selamat Ja!
Dies ist sirianisch und bedeutet:
"Seid Eins! Freut Euch!"

Peter Stolz





Lieber evangelischer Pfarrer Stefan Claaß,

Sie haben natürlich völlig recht, dass in Deutschland oftmals leider Lobbyismus und Fraktionszwang gewissenloses Handeln unserer Abgeordneten geradezu herausfordern. Kommen wir aber jetzt bitte zu Ihrer Evangelischen Kirche!

Wenn Sie so an ihre theologische Ausbildung denken; wird Ihnen da nicht auch manchmal schlecht, weil anscheinend das gesamte sogenannte "Christentum" nur eine einzige kirchenlobbyistische Lügenpropaganda ist?

Vom Sohn Gottes, der unbedingt gekreuzigt werden musste, damit Gott den Menschen endlich ihre Sünden vergeben konnte? Vom angeblichen Gott Jesus Christus, obwohl andere Propheten des Herrn keine geringeren Wunder vollbrachten?

Wo ist eigentlich Ihr Gewissen, wenn Sie leider immer noch ein Pfarrer so einer Kirche sind, die bezeichnenderweise als Symbol ein altrömisches Folterinstrument hat?

Wenn Jesus sagte, dass man andere Leute so behandeln soll, wie man selbst behandelt werden möchte; warum tun Sie dann nicht danach, indem Sie einfach aus so einer Kirche austreten?

Kann es sein, dass Sie dies deswegen nicht tun, weil Sie dadurch Ihren ach so "tollen" Job verlören? Ach, wenn Sie doch unter diesen prekären Umständen nicht so unschuldig in die Kamera blickten.

Beten ist immer gut, so lange man es nicht übertreibt. Aber ich habe den Eindruck, dass Sie leider davon meilenweit entfernt zu sein scheinen. Anstatt Gott um was zu bitten; wie wäre es, wenn Sie mal bitte endlich Gott zuhörten beim Beten?

Aber, man soll ja die Hoffnung nie aufgeben! Falls Sie mir nicht glauben wollen, vielleicht glauben Sie ja dieser jungen Christin, die mit ihren zwei Videos erklärt, wie man richtig zu Gott betet.

http://youtu.be/UG2DyamBvCA

http://youtu.be/Fa2QQwpnI2g

http://weltrettungsforum.w4f.eu/736

http://weltrettungsforum.w4f.eu/136

http://vocaroo.com/i/s1L4nhptEb49

Ich sende Ihnen das Licht unserer im himmlischen und göttlichen Auftrag stehenden außerirdischen Meister der Galaktischen Föderation und anderer Quellen des Lichts!

Selamat Gajun! Selamat Ja!
Dies ist sirianisch und bedeutet:
"Seid Eins! Freut Euch!"

Peter Stolz


Sehr geehrter Herr Stolz,

warum schauen Sie eigentlich das „Wort zum Sonntag“? Um sich zu gruseln?

Sie werden mich von Ihren kruden Theorien nicht überzeugen, auch wenn Sie sie noch so oft wiederholen.

Da ich umgekehrt auch sehr beschränkte Hoffnung habe, bei Ihnen auf offene Ohren zu stoßen, belassen wir´s dabei.

Bei aller Kritik, die ich an verschiedenen Stellen auch habe, bin und bleibe ich Mitglied meiner Kirche – nicht nur wegen meines Jobs, sondern aus Überzeugung.

Mit besten Grüßen

Stefan Claaß
Lieber evangelischer Pfarrer S. Claaß,

das Wort zum Sonntag schaue ich eigentlich nur deswegen, um diese Sendung als Vorwand zu nutzen, um wieder mal vehement in meinem Forum gegen Ihre und andere in Wirklichkeit satanischen Kirchen zu protestieren.

Denn, indirekt zum Mord aufzurufen, indem Ihre Evangelische Kirche sich zum Kruzifix bekennt, also zu einer symbolischen Darstellung eines altrömischen Mord- und Folterinstruments, und sich zynischerweise auch zugleich zu Christus "bekennt", ist zweifellos schon sehr satanisch.

Richtet Euch stets nach Eurem wahrhaftigen Herzensempfinden aus! • www.folum.cdgs-crew.com

Immer wieder sagen wir Euch, lebt Euer wahres Sein! Was ist es, was Euch aufhält, Eure Wahrhaftigkeit zu leben?

Habt Ihr Euch einmal wahrhaft überlegt, was Euch immer noch davon abhält, in jedem Moment Eures Lebens Eure Wahrheit zu leben?

Was ist es, das Euch Tag für Tag bedrückt und Euch immer wieder an das Alte kettet?

Jeden Tag aufs Neue versucht Ihr lichtvoll zu leben, Euch spirituellen Wahrheiten zu widmen. Doch sehen die Meisten von Euch sich immer wieder mit denselben Problemen konfrontiert.

Wisst, dass sich alles in Bewegung befindet, nichts steht still. Und so frage ich Euch, weshalb kommen all Eure altbewährten Probleme immer wieder zum Vorschein?

All zu oft wollt Ihr sie nicht sehen, oder versucht sie zu kaschieren; doch sie bleiben, was sie sind. Und bleiben so lange bestehen, bis Ihr wahrhaft der Wahrheit ins Auge schaut.

Euch wurde so Vieles, was nicht wahrhaft zu Euch gehört, regelrecht in Euren Geist gepflanzt. Und dort keimen fremde Ideen, Ansichten, Glaubenssätze immer wieder auf. Habt Ihr Euch jemals gefragt, wessen Wahrheit Ihr in Wirklichkeit lebt?

Viele leben immer noch die Wahrheit Ihrer Eltern und Großeltern. Eure Eltern und Großeltern haben Ihr Bestes gegeben, um Euch in diese Welt zu geleiten. Sie waren es, die Euch die Welt aus Ihrer Sicht erklären mussten, damit Ihr Euch zurechtfindet.

Doch wisst, dass alles Wissen, das nicht wahrhaft aus Eurem Sein entspringt, Euch nicht die wahre Freiheit leben lässt, die Ihr so sehr anstrebt.

Ihr befindet Euch an einem Wendepunkt. Dies bedeutet gleichsam, dass Ihr dazu aufgefordert seid, Neues zu verwirklichen und Altes hinter Euch zu lassen.

So bitte ich Euch, erkennt, dass alles, was nicht wahrhaft zu Euch gehört, Euch niemals dienlich sein kann, um Euch in Eure wahrhaftige Freiheit zu geleiten!

Es erfordert Mut, seine Überzeugungen zu hinterfragen und sie gegebenenfalls als nicht die Eurigen zu enttarnen. Doch wisst, dass dies wahrlich der einzige Weg ist, um die wahrhaftige Macht Eures Geistes wieder zu erlangen.

Als immer noch Mitglied der Neuapostolischen Kirche sende ich Ihnen das Licht unserer im himmlischen und göttlichen Auftrag stehenden außerirdischen Meister der Galaktischen Föderation und anderer Quellen des Lichts!

Seid im Frieden! Seid im Licht!
Sirianische Grußworte

Peter Stolz





Liebe katholische Pastoralreferentin Verena Maria Kitz,

ist das nicht der blanke Hohn, als Vertreterin einer Institution, deren Angestellte im Gegensatz zu Angestellten in der sonstigen säkularen Welt, weder Streikrecht, Gewerkschaft noch eine angemessene Entlohnung kennen, über Koalitionsverhandlungen zu sinnieren?

Obwohl es in den beiden großen etablierten Kirchen keine solchen Verhandlungen gibt, weil dort die reinste Diktatur zu herrschen scheint, versucht Ihr Katholiken krampfhaft, ausgerechnet denen Ratschläge zu geben, die diesbezüglich schon viel weiter sind als Ihr; dies ist einfach nur peinlich.

Eigentlich müsste die Kirche ja vorangehen, wenn sie Gottes Herrlichkeit auf Erden repräsentieren will, aber leider ist doch das Gegenteil der Fall. Keine anderen säkularen Institutionen, wie die beiden großen etablierten Kirchen, treten den Namen Gottes so sehr mit Füßen.

Schon Euer unerträgliches Kruzifix ist eine Verunglimpfung des (wahren) christlichen Glaubens. Mit dieser Reliquie wird der Name des Herrn zutiefst geschändet; von Euren Kirchendogmen ganz zu schweigen, die nachweislich nur kirchenlobbyistische Lügenpropaganda sind.

Als wahrer Kenner der Bibel musste ich leider feststellen, dass die Kirchen theologisch gesehen nachweislich stets Nebenschauplätze der Bibel (beispielsweise Jesaja 53) künstlich zu Hauptschauplätzen hochstilisieren, und damit stets biblische Wahrheiten auf den Kopf stellen.

Mit welchem Recht trampelt Ihr eigentlich mit Euren verfluchten Kruzifixen auf meinen religiösen Gefühlen für Jesus Christus herum?
Dies ist die reinste Blasphemie beziehungsweise Gotteslästerung; und der Staat unterstützt solchen Frevel auch noch.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b4920

Und nachdem Zehntausende (!) Kinder in katholischen Heimen geschändet, missbraucht und misshandelt wurden, wundert es mich überhaupt, dass von Euch Otterngezücht und weiß getünchten Gräbern sich überhaupt noch jemand vor die Kamera traut.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b4884

Bitte verschwindet doch wenigstens einfach nur von der Bildfläche der Medien dieser Welt, die schon viel weiter ist in ihrer ethisch/moralischen Entwicklung, als Ihr Katholiken es anscheinend jemals gewesen seid, wie die Geschichte lehrt!

Die Kirche hat eigentlich immer schon den Menschen das Leben schwer gemacht aufgrund ihres egoistischen Machtstrebens, wodurch sie natürlich kirchenunabhängige (wahre) Diener Gottes stets bekämpft hatte, um sich so deren Enthüllungen und Konkurrenz zu entledigen, wie man bei diesen beiden Videos sieht, Beispiel Swedenborg.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b4593

Ich sende Ihnen das Licht unserer im himmlischen und göttlichen Auftrag stehenden außerirdischen Meister der Galaktischen Föderation und anderer Quellen des Lichts!

Seid im Frieden! Seid im Licht!
Sirianische Grußworte

Peter Stolz





Lieber evangelischer Pfarrer Alfred Buß,

schön, dass Sie schon früh in Ihrem Leben gelernt hatten, dass Brot, Eier oder Fleisch keine Sachen sind. Anscheinend hatten Sie aber leider nicht gelernt, dass Menschen auch keine Sachen sind, sonst wären Sie nicht einer offensichtlich satanischen Sekte beigetreten, die sich "Evangelische Kirche" nennt.

Indem Sie sich so quasi zum 'Kreuzanbeter' machten, hatten Sie in Ihrer theologischen Ausbildung sicher auch gelernt, warum das kirchliche Christentum sich ausgerechnet ein altrömisches Folterinstrument zu seinem 'Markenzeichen' auserkoren hat.

Vielleicht haben Sie noch nicht bemerkt, dass die heutigen Menschen nicht mehr "so sehr" auf Kreuzigung stehen. Früher waren Kreuzigungen und Steinigungen noch was völlig Normales; ungefähr wie heute Fußball: "Wer Vater und Mutter flucht, der soll des Todes sterben." (Matthäus 15.4)

Die Menschheit ist aber nicht stehengeblieben in ihrer emotionalen und moralischen Entwicklung, sodass solche theologischen Horrorvisionen doch eigentlich der Vergangenheit angehören sollten.

Kann es sein, dass das Alte, an dem Ihr "Christen" Euch noch immer so sehr klammert, nicht mehr so richtig in die heutige Zeit passen will? Wie wäre es, wenn Sie dies mal in Ihrem werten Wort zum Sonntag ansprächen?
Ihre ganze Familie "dankte" Gott für das täglich Brot. Und womöglich wurde danach dem Kindchen mit aller Kraft ins Gesicht geschlagen, weil es nicht gerade dasitzt.

Weil man sich hierzu regelrecht durch die sonntägliche Predigt ermuntert fühlte, weil der Pfarrer so sehr Gott dafür dankte, dass er seinen Sohn kreuzigen ließ, weil (angeblich) nur so Sündenvergebung möglich gewesen wäre.

Müssen wirklich erst die armen Muslime aus den armen Ländern zu uns kommen, um Euch Kreuzanbetern auf die Finger zu klopfen, wie dies unser lieber muslimischer Freund Seashorea tut mit seinen zwei Videos?

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b3152

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b3125


Ich sende Ihnen das Licht unserer im himmlischen und göttlichen Auftrag stehenden außerirdischen Meister der Galaktischen Föderation und des Ashtar-Kommandos (UFO-Raumflotte)!

Seid im Frieden! Seid im Licht!
Sirianische Grußworte

Peter Stolz





Lieber evangelischer Pfarrer Alfred Buß,

wenn das tatsächlich so ist, wie gleich am Anfang der Bibel geschrieben steht, dass der Mensch zum Ebenbild Gottes erschaffen wurde; warum sind Sie da überhaupt Mitglied einer Kirche, die sich ein altrömisches Folterinstrument zu ihrem Markenzeichen gemacht hat?

Wie wäre es also, wenn Sie bitte erst mal vor ihrer eigenen Tür kehrten, anstatt erneut mit Ihrem, zwar durchaus respektablen Wort zum Sonntag, die Welt zu retten von den vielen bösen Lobbyisten beziehungsweise Kapitalisten?

Und wieso geben Sie den Bibelvers, dass Gott den Menschen (grundsätzlich) zu seinem Bilde erschuf, so verändert wieder? Damit möglichst kein Mensch denken soll, dass er gegebenenfalls zu sündig für Kirche wäre, indem Sie sagten, dass (absolut) jeder Mensch Gottes Ebenbild ist?

Wieso könnt Ihr evangelischen Satanisten nicht endlich damit aufhören, laufend Bibelverse immer genau so zu verdrehen, damit in dessen Folge möglichst viele Mitglieder rekrutiert werden sollen? Weil hierzu der Wille einfach noch nicht vorhanden ist?

Wie könnt Ihr Evangelisches Otterngezücht dem Höllenfeuer entkommen, wenn Ihr Euch einfach nicht ändern wollt zum Guten? Und stattdessen immer so weiter macht mit Euren Freveln und Ihr weiterhin mit Eurem abscheulichen Kruzifix herumfuchtelt in aller Öffentlichkeit?

Wie lange wollt Ihr Schlangen und weiß getünchten Gräber eigentlich noch den geisteskranken Unsinn glauben, dass Christus unbedingt gekreuzigt werden musste, damit Gott den Menschen ihre Sünden vergeben konnte?

Wie lange wollt Ihr noch schlafen, anstatt Euch dem Neuen zu öffnen? Seht doch bitte, wie andere Menschen in ihrer geistlichen Entwicklung schon viel weiter sind als Ihr Evangelischen!
Galactic Federation of Light - Sternenbotschaft am 23.9.2009: Seid allezeit bereit, größeres Wissen zu empfangen • www.folum.cdgs-crew.com

Seid allezeit bereit, größeres Wissen zu empfangen! Und widersteht der Versuchung, engstirnig dazusitzen, wenn Eure Glaubenssätze vor Herausforderungen gestellt werden!

Seid offen gegenüber neuen Ideen und Möglichkeiten, dann werdet Ihr auf den Wellen des Wandels schwimmen, die bereits dabei sind, Ausgedientes wegzuschwemmen.

Starre Glaubenssätze machen Euch unfähig, die fantastische Chance zu ergreifen, aufsteigen zu können, – die jeder Seele geboten wird.


Mehr: http://weltrettungsforum.w4f.eu/136

Diese E-Mail an Sie habe ich hier veröffentlicht:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/p4878#7

Ich sende Ihnen das Licht unserer im himmlischen und göttlichen Auftrag stehenden außerirdischen Meister der Galaktischen Föderation und anderer Quellen des Lichts!

Selamat Gajun! Selamat Ja!
Dies ist sirianisch und bedeutet:
"Seid Eins! Freut Euch!"

Peter Stolz

Liebe Leser! Wenn Sie die Schildbürgerstreiche der Politik(er) schon lange satt haben, unter­stützen Sie bitte dieses Forum, indem Sie es auf anderen Seiten verlinken, oder nur aufs 'Welt­rettungs­forum' aufmerk­sam machen!
 
Falls Sie aber meinen, dass ein Staat gemäß Grund­gesetz schon dann demo­kratisch ist, wenn das Wahlvolk alle vier Jahre wählen gehen darf, wer die Dikta­toren sein sollen. Lügenpresse? Lügen­medien? Fall­bei­spiele!
 
Oder es in Ordnung wäre, dass im Gegensatz zur ehe­ma­ligen DDR, Menschen so wenig ver­dienen, dass es nicht zum Leben reicht und vieler­orts unver­schuld­ete Ob­dach­losig­keit herrscht; während dem­gegen­über einige wenige Multi­million­äre in uner­mess­lichem Reich­tum schwelgen.
 
Oder, wenn Sie meinen, dass AfD und PEGIDA rechts­radikal wären, weil beide gegen das Gut­menschen­tum sind, das alle Flücht­linge inte­grieren will ein­schließ­lich Deutsch­lern­pflicht; obwohl sie doch in einem Lager mit Wohn­con­tainern viel besser auf­ge­hoben wären.
 
Oder, wenn Sie abstreiten, dass auch Deutschland den Flüchtlingsstrom mit verursachte, indem die deutsche Regierung verantwortlich dafür war, dass Deutschland 2014 nur noch die Hälfte an den UNHCR zahlte, wodurch eine Hungersnot in den Flüchtlingslagern ausgelöst wurde.
 
Oder, wenn Sie die BRD für einen Rechts­staat halten, obwohl Richter und An­wälte durch per­ma­nente Rechts­beugung vor­ein­ge­nom­men um den Er­halt ihrer Arbeits­plätze be­müht sind; und mich deswegen Richter Rüdiger Richel rechtskräftig dazu verurteilte, Kinder zu ermorden. Wir brauchen eine un­vor­ein­ge­nom­me­ne Justiz anstatt eine unab­hängige Justiz. Genauso brauchen wir un­ab­häng­ige Lehrer anstatt ein (staat­lich ge­steu­er­tes) Bildungs­system.
 
Oder, wenn Sie glauben, dass die Kirche mit ihrer geistes­kranken Wahn­vor­stellung recht hat; dass einst Gott seinen (angeb­lich) einzigen Sohn sandte, damit dieser als Opfer­lamm brutal er­mordet wird zwecks Sünden­ver­gebung. Juden unschuldig an der Kreuzigung Jesu.
 
Oder, wenn Sie allen Ernstes meinen, dass soge­nannte "Lesben" und "Schwule" sexuell so orien­tiert sind, dass unbe­dingt die Ge­nital­ien nicht zu­ein­an­der passen dürfen; oder, dass der Terror­an­schlag in Paris nichts mit dem Islam zu tun hat.
 
Oder die sexuelle Neigung zu 'vor­puber­tärem' Kind ab­artig sei, obwohl manche Mädchen fast schon im Klein­kind­alter ge­schlechts­reif sind und trotzdem zur Prüderie gezwungen werden; Sie aber demgegenüber Zwangs­be­berg­steigung, Zwangs­artistik und Zwangs­leistungs­be­sportung von Kindern OK finden; brauchen Sie dieses Forum natürlich nicht unter­stützen.


VorherigeNächste