Von mir auf Youtube und anderen Webseiten gepostete Kommentare, Gästebucheinträge und versendete E-Mails.
 
Botschaften an die Menschheit im Namen der Wahrheit und des göttlichen Lichts.

Beitrag 5198 von UFO-Peter » 17.06.2014, 21:07

Wie ich beurteilen kann, welche Arten von Sexualpraktiken jeweils angenehm sind oder nicht? Da könnte ich auch fragen, wie Nazigegner überhaupt wissen können, ob damals die Juden allen Ernstes jeweils vergast oder nicht vergast werden wollten.

Und, dass die einst vergasten Juden dies wohl sehr viel besser beurteilen könnten, als die Holocaustgegner. Diesem Denkschema zufolge kann man sogar die schlimmsten Verbrechen entsprechend relativieren.

Tatsache ist, dass auch heutzutage wieder ein, diesmal sexueller beziehungsweise geschlechtlicher, Holocaust wütet; der nur diesmal durch die Homolobby beziehungsweise Medizinerlobby durch Verbreitung von Homopropaganda entsprechend befeuert wird.

Nun werden zwar manche Leute behaupten, dass in dieser ach so freien und liberalen Welt doch Jeder sein Sexualleben beziehungsweise seinen Partner so frei wählen, und seine Partnerschaft so gestalten kann, wie er oder sie möchte.

Die Wahrheit ist aber, dass die Reichen und wohlhabenden Konzerne ihre mit ihrem Reichtum verbundene Macht dazu missbrauchen, mit ihrer Homopropaganda die Menschen derart geistig in die Irre zu führen, dass dadurch gesellschaftliche Verhältnisse entstehen, die nahezu einem Holocaust gleich kommen.

Nur sind heutzutage nicht Menschen einer bestimmten Rasse oder Gesinnung die Opfer; sondern, Menschen mit einer bestimmten sexuellen beziehungsweise geschlechtlichen Disposition, die dadurch nicht mehr den richtigen beziehungsweise (wirklich) gewünschten Partner finden können; was meines Erachtens in seiner Dimension fast einem Holocaust gleichkommt.

Denn, schließlich macht es eigentlich fast keinen Unterschied, ob man Menschen vergast. Oder, ob aufgrund der von den reichen und dadurch auch mächtigen Lobbys verbreiteten Propaganda, solche gesellschaftlichen Denkmuster und Verhältnisse entstanden sind, dass Menschen mit bestimmter sexueller und geschlechtlicher Disposition kaum noch den richtigen Sexualpartner finden können.

Denn, wo Mediziner auf männlich statuierte Frauen mit Bartwuchs einreden, dass deren männliches Aussehen nicht zu deren weiblichem Geschlecht beziehungsweise, genauer gesagt, weiblichem Genital, passte; und, die Homolobby zugleich den Unsinn vom sexuell auf Mann orientierten Mann verbreitet;

werden solche Frauen dann natürlich denken, dass sie mit ihrem männlichen Aussehen keinem auf Frau orientierten Mann gefallen könnten; sondern, allenfalls einem auf Mann orientierten Mann. Der sich aber voraussichtlich in der Regel dann doch lieber gleich für einen Mann als Partner entscheiden wird.

So quasi (angeblich) durchs Raster fallend, werden dann natürlich viele männlich statuierte Frauen sich ihre männliche Erscheinung hormonell, und gegebenenfalls auch durch entsprechende OPs, wegbehandeln lassen.

Was dann aber dazu führt, dass sexuell auf männlich statuierte Frauen orientierte Männer nicht (mehr) den richtigen und gewünschten Partner finden können, und so gegen ihren Willen zur Homosexualität oder zum Singledasein gezwungen sind.

So ein gesellschaftlicher Zustand kommt in seiner Dimension praktisch einem Holocaust gleich; weil es letztlich eigentlich kein großer Unterschied ist, ob man Menschen vergast.

Oder, ob die unermesslich reiche Homolobby ein Volk derart mit Propaganda befeuert mit den so unweigerlich erzeugten falschen Denkmustern und fast pogromartig schlimmen gesellschaftlichen Verhältnissen, dass in dessen Folge Menschen mit perfekt funktionierendem Genital, aber mit der Orientierung des jeweils anderen Geschlechts, kaum einen solchen Partner finden können, mit dem sie wirklich glücklich sein und Nachwuchs zeugen können.

Aber meinetwegen können Sie mich ruhig weiterhin fragen, woher ich das überhaupt wissen kann, mit welcher Art von (gegebenenfalls abartiger) Sexualität der Einzelne jeweils glücklich sein kann; und, meinetwegen auch, gegebenenfalls sarkastisch gesagt, mit welcher Art von Giftgas ein Mensch bei seiner Vergasung am glücklichsten sein möchte.

Es ist doch völlig klar, dass eine sogar über Jahrzehnte hinweg auf Menschen einprasselnde Homopropaganda natürlich ihre grauenvolle Wirkung hinterlässt.

Wo man Menschen beispielsweise ständig einredet, dass des Kaisers neue Kleider nur kluge Menschen sehen könnten, reicht es natürlich nicht aus, dass ein kleines Kind einfach nur mal kurz in die Menge hinein ruft: "Aber, der Kaiser hat doch gar nichts an."

Und, genauso könnte auch ein kleines Kind eben mal so mit der kurzen Bemerkung: "Aber, eine sexuelle Orientierung, dass die Genitalien nicht zueinander passen, gibt es doch gar nicht" nichts gegen jahrzehntelange Indoktrination der Homolobby ausrichten. Das Märchen von des Kaisers neuen Kleidern ist eben (leider) nur ein Märchen.

Inzwischen denkt man sogar darüber nach, auch schon Schulkinder entsprechend zu indoktrinieren, um ihnen so im Gewande von vermeintlicher Wissenschaftlichkeit den Propaganda-Blödsinn von der Orientierung auf das nicht Zueinanderpassen der Genitalien beizubringen.

Asexualität existiert wenigstens im Gegensatz zu Homosexualität, wo Letztes in Wirklichkeit nur Imitierung von Heterosexualität ist; und, somit die vermeintlich 'Homosexuellen' in Wahrheit 'Heterosexuelle' sind; die nur gesellschaftlich bedingt kaum den wirklich richtigen heterosexuellen Partner finden können.

Wenn ein Sexueller gerade erst seinen Trieb befriedigt hat, ist er vorübergehend asexuell; sodass auch ein Sexueller es sich vorstellen und nachempfinden kann, wie es ist, asexuell zu sein.

Ganz anders ist dies aber bei der sogenannten 'Homosexualität'. Thomas G. Hornauer konnte sich nicht vorstellen, wie man als Homosexueller fühlt. Er sagte, dass beispielsweise ein Hund das weibliche Genital des Weibchens riecht, und sich so zu ihm hingezogen fühlt.

Aber als Homosexueller ist man ja eigentlich ein Rosettenjäger. Und so fragte er den anwesenden "homosexuellen" jungen Mann, wie denn das bei ihm wäre. Ob er da die Scheiße riecht. Und, ob er dann denkt, dass dies so lecker wäre, dass er da unbedingt rein will.

Aber, sein Gegenüber konnte ihm diese Frage nicht beantworten. Auch ich kann mir Homosexualität nicht vorstellen. Ist das da so, dass man versucht, die Genitalien miteinander zu vereinigen? Und, weil dies nicht geht, bekommt man dadurch ein entsprechend angenehmes Gefühl?

Demgegenüber kann ich mir aber schon vorstellen, dass etwa jeder zwanzigste Mann sexuell weiblich orientiert ist, und dadurch natürlich Mann grundsätzlich schöner findet, als Frau. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass diese Männer Mann auch sexuell anziehender finden als Frau.

Denn, wenn ich mir vorstelle, dass sozusagen nur 'Schwertkampf' möglich ist, dass es also nicht möglich ist, dass die Genitalien miteinander kopulieren, würde ich mich (so gesehen) natürlich als Mann zumindest nicht wirklich zu Mann sexuell hingezogen fühlen.

Selbstverständlich würde ich mich sexuell mehr zu Frauen hingezogen fühlen; dabei aber bestimmt eher männlich aussehende Frauen mit Bartwuchs bevorzugen. So viel zum Thema "Wenn zwei Männer mit weiblicher Orientierung Heterosexualität imitieren." Oder: "Wenn zwei Männer mit weiblicher Orientierung sich in ihrem Sexualleben auf gegenseitige Masturbation beschränken."

Während des vierwöchigen Reservistenwehrdienstes in der damaligen Nationalen Volksarmee machte ich 1985 als Heti die überraschende Entdeckung, dass ich einen der (männlichen) Soldaten erotisch anziehend fand, was auch auf Gegenseitigkeit beruhte.

Obwohl ich nie mit diesem Mann darüber sprach, machte er mal kurz die Bemerkung, dass er mir mal ganz gern unter der Dusche begegnen würde. Es war mir klar, dass ich mir so was Widernatürliches, Abnormales und Abartiges einfach nicht antun möchte.

Nämlich Sex mit einem Partner, der genitalmäßig nicht zu mir passt. Wenn sein Genital nicht zu meinem passt, so passt auch der ganze Mensch nicht zu mir. Und ich glaube, wenn ich mit ihm sexuell verkehrt wäre, wäre mir bestimmt übel dabei geworden.

Das ist (auch in diesem Fall) deswegen so, dass man psychisch bedingt einen Partner nur dann lieben kann, wenn man davon ausgeht, dass man auch zu dieser Person sexuell passt. Was eigentlich nur bei zueinander passenden Genitalien so ist.

Es reicht also nicht, dass man den anderen Partner äußerlich erotisch anziehend findet. Sondern, es kommt auch auf den Intellekt an, der einem sagt, dass die andere Person ein sexuell passender Partner ist.

Und genau diesen Umstand missbraucht die Homolobby, indem sie den Menschen den Unsinn einredet, dass grundsätzlich die Person ein passender Partner ist, in die man sich romantisch verlieben kann; (angeblich) völlig unabhängig davon, ob Genitalien zueinander passend Fortpflanzung ermöglichen.

Und, so kommt es, dass Menschen, die man leicht indoktrinieren kann, oftmals Homosexualität praktizieren, wenn es die Gelegenheit ergibt. Die Homopropaganda schaltet das Ekelgefühl aus, das sonst durch die nicht zueinander passenden Genitalien vorhanden wäre.

'Homosexuelle' sind also so gesehen eher keine Personen, die von Natur aus auf Personen des gleichen Geschlechts orientiert sind. Sondern in Wahrheit von Natur aus entweder schwachsinnige, oder leicht zu indoktrinierende Menschen.

Laufend wurden Juden diskriminiert ("Kauft nicht beim Juden!") und schließlich in Konzentrationslager deportiert. Unter diesem Umstand ist es blöd und menschenverachtend über die Anzahl der ermordeten Juden rumzudiskutieren.

Dass Homosexuelle im Dritten Reich als Staatsfeinde galten, weil Homosexuelle sich nicht fortpflanzen, ist nicht wahr. Ob nämlich jemand hetero- oder homosexuell orientiert war, interessierte damals keine Sau; oder, so ungefähr.

Bekämpft wurde nur, wenn zwei männliche Genitale aufeinander trafen, also 'Schwertkampf' sozusagen; was übrigens Heterosexuelle genauso betraf.

Wenn es beispielsweise ein heterosexueller Mann mit einer Shemale trieb, das ist eine Frau mit männlichem Genital anstatt einem weiblichen, bekamen beide die Todesstrafe. Siehe ab 1:03:00! (The crying game)

http://weltrettungsforum.w4f.eu/724

Homosexuelle wurden damals nicht massakriert. Männer mit weiblichem Genital anstatt einem männlichen (Intersexuelle) konnten sich ihre Männlichkeit nicht medizinisch wegbehandeln lassen, wodurch dadurch Homosexuelle noch einen (solchen) passenden Partner finden konnten.

Wenn natürlich ein Homosexueller trotzdem so blöd und abartig war, dass er es als männlicher Schniedelwutzträger lieber mit einem anderen männlichen Schniedelwutzträger trieb, war er selbst schuld. Wie blöd und abartig kann man nur sein? Dass Homosexuelle im Dritten Reich verfolgt wurden, ist also gar nicht wahr.

Durch Missbrauch der Heterosexualität eskaliert die Überbevölkerung?

http://weltrettungsforum.w4f.eu/309

Zum Beitrag 3333 …

Zum Beitrag 3439 …

Zum Beitrag 3440 …

Zum Beitrag 3335 …

Zum Beitrag 3336 …

Zum Beitrag 3325 …

Zum Beitrag 3322 …

Zum Beitrag 3324 …

Zum Beitrag 3337 …

Zum Beitrag 3340 …

Zum Beitrag 3392 …

Zum Beitrag 3399 …

Letztlich ist es kein wirklicher Unterschied, ob jemand zu Schwertkampf gezwungen wird, oder nur dazu gezwungen ist, weil ein auf männlich orientierter Mann eine männlich aussehende Frau mit Bartwuchs kaum finden kann, weil diese Frauen sich ihre Männlichkeit in der Regel medizinisch wegmachen lassen.

Im Prinzip genauso ist dies mit dem Rauchen. Und man sagte, dass es nicht die Aufgabe des Staates ist, Menschen vor dem Rauchen zu schützen. Selbstverständlich ist es die Aufgabe des Staates, die nichtrauchende Bevölkerung vor den Rauchern zu schützen.

Genauso ist es die Pflicht des Staates, den homosexuellen Teil der Bevölkerung vor den Folgen der Homopropaganda zu bewahren, damit auch 'Homosexuelle' möglichst den richtigen und gewünschten Partner finden können.

Möglicherweise existierte die Homopropaganda mit der Zeit schon von selbst nicht mehr, wenn der Unterschied zwischen arm und reich nicht mehr so groß wäre, sodass dadurch die reichen Monopolisten nicht mehr die Möglichkeit hätten, ihre Propaganda im bisherigen großen Umfang zu verbreiten.

Sonst gilt natürlich der Grundsatz, dass gegen Lüge die Wahrheit das beste Gegenmittel ist. Wo sich aber in einem Volk eine bestimmte Propaganda (zu sehr) festgesetzt hat mit den oftmals unweigerlich damit verbundenen schlimmen Folgen, muss der Staat dagegen was unternehmen.

Gemeinsam warten wir auf die Massenlandung der UFOs zwecks offizieller Anerkennung der E.T.s und Verbrüderung mit unseren lieben Sternengeschwistern. Namaste!

An der Arbeit sagte ich dem Meister, dass, wenn unter der Schultafel eine Holzleiste ist, dass die Tafel dadurch nach vorn auf den Kopf des Lehrers fallen könnte, falls oben die Aufhängung der Tafel versagt.

Worauf dieser antwortete, dass er dabei bleibt, dass die Leiste unter der Tafel an der Wand bleibt; sicher wäre sicher. Diese Antwort zeigte, dass dieser Meister meinen Vorschlag nicht verstehen konnte oder wollte.

'Homosexuelle' suchen sich einen Mann mit weiblichem Genital (anstatt eines männlichen); zumindest war dies damals noch sehr einfach möglich, weil es damals noch solche Männer mit weiblichem Genital gab.

Im Prinzip genauso ist dies bei den Heterosexuellen, dass die in der Regel sich keine Shemale (Frau mit Schniedelwutz statt Vulva) als Partner suchen; sondern, eine (normale) Frau.

Gesichertes geschichtliches Wissen ist, oder, zumindest gehe ich davon aus, dass im Dritten Reich kein Homosexueller verfolgt wurde, wenn er mit einer männlich aussehenden Frau mit Bartwuchs (also, sie hat den Bartwuchs) verheiratet war, wie Homosexuelle sich normalerweise verhalten.

Oder, glauben Sie allen Ernstes, dass ein Homosexueller so einer Ehe das "Vergnügen" vorzöge, sich mit einem anderen Homosexuellen den Wichtelmann gegenseitig in den Hintern zu schieben? Damals käme wohl kaum ein Homosexueller auf so eine abstruse Idee, weil es damals noch genug wie Mann aussehende Frauen gab. Aber heute?

Wenn aber beispielsweise ein Heterosexueller mit einer Shemale erwischt wurde, was eine Shemale ist, hatte ich Ihnen in meiner letzten E-Mail erklärt (Crying Game); oder ein Homosexueller mit einem anderen Homosexuellen, erst dann wurde dies glaube ich verfolgt.

Wäre es nicht so gewesen, hätte man erst mal was haben müssen, woran man einen Homosexuellen überhaupt erkennen kann. Auch wäre dies eh unsinnig, weil das zumindest damals überhaupt nichts mit der sexuellen Orientierung zu tun hatte, ob ein Mann homo- oder heterosexuell war.

Es wandern mehr Hochqualifizierte in Deutschland ein, als Unqualifizierte. Aber, das ist genau das Problem, dass es beispielsweise in Polen nicht genug Ärzte gibt, weil viele Akademiker nach Abschluss ihres Studiums nach Deutschland auswandern, weswegen der Einwanderung nach Deutschland ein Riegel vorgeschoben werden sollte.

Was wollen Sie hier in Deutschland noch großartig die Geburten kontrollieren, wenn auch so schon jede Deutsche Frau im im Schnitt nur 1,3 Kinder hat?

Ein Homosexueller kann weder mit einer Frau noch mit einem Mann sexuell wirklich was anfangen. Entweder fehlt die romantische Liebe, oder die Genitalien passen nicht zueinander.

Deswegen kann ein homosexueller Mann nur mit einem Mann mit weiblichem Genital, anstatt eines männlichen, glücklich werden. Zumindest grundsätzlich ist dies so, wenn man mal die Homopropaganda beiseite lässt.

Wenn aber so ein Mann mit Vulva zum Arzt geht, wird ihm erklärt, dass seine männliche Erscheinung nicht zu seinem weiblichen Genital passt, weswegen der Arzt ihm rät, dass er sich mit weiblichen Hormonen sein männliches Aussehen wegbehandeln lassen sollte.

Dadurch gibt es aber kaum noch männlich aussehende Personen mit Vulva, sodass dadurch die homosexuellen Männer im Regen stehen und dadurch entweder allein bleiben müssen, oder sich mit einem anderen homosexuellen Mann begnügen müssen, wirklich nicht sehr angenehm.


Ich bin kein Spiritueller, sondern Realist. Das war eigentlich immer schon so, dass Irre und Geisteskranke gegen bestimmte Musikrichtungen hetzten, was eigentlich nur eine Variante von Rassismus ist.

Ich erinnere nur an die Kirche, die in den Siebzigern gegen Rock-Musik hetzte, dass beispielsweise die Musik von Led Zeppelin Teufelsmusik wäre. Während in ihren Heimen zur selben Zeit pogromartig zehntausende von Kindern misshandelt wurden.

Die Popmusik von Britney Spears schlägt zumeist moslemische Seeräuber in die Flucht. Die Band Metallica fordert die U.S. Armee auf, ihre Musik nicht mehr für die Folter von Häftlingen einzusetzen in Guantanamo.

Und, mit klassischer Musik vertreibt die Bahn Obdachlose aus Bahnhöfen und U-Bahn-Stationen. Dies beweist nur, dass des einen Freude an einer bestimmten Musik des anderen Leid sein kann.


Blossom: In Ordnung … also, sagen wir mal, jemand hat eine riesige Wut auf einen anderen und wünscht ihm etwas Schlimmes. Ich meine, dass DAS ja wohl nicht von der LIEBE kommt, oder?

Föderation des Lichts: Doch, das tut es. Denn, es gibt nur LIEBE.

Blossom: Also, sagt ihr, dass es LIEBE ist, aber auf einer niedrigeren Frequenz?

Föderation des Lichts: Genau.

Blossom: Nun gut, und wie niedrig geht diese Frequenz genau?

Föderation des Lichts: Bis zum niedrigsten, was es gibt. Überdenkt das eine Weile ganz intensiv, in dem wärmsten Ort eures Herzens!

In eurer Welt sprecht ihr von den Dunklen. Da wird viel geredet von all dem, was sie tun; manches gerechtfertigt, manches nicht.

Aber, wenn ihr WIRKLICH von dem Verständnis kommt, dass WIR ALLE EINS SIND … dann sind diejenigen, die ihren Brüdern und Schwestern etwas antun … diese Seelen, die an der Macht sind und Scheußlichkeiten verbrochen haben, die vielen unbekannt sind … auch EURE Brüder und Schwestern.

Nicht nur als Teil EURER Familie …. SIE SIND EIN ANDERER TEIL VON EUCH! Denn, da ist absolut NICHTS ANDERES, als die Energie der LIEBE, aus der ALLES stammt.

Blossom: Da wird es viele geben, die das nur schwer akzeptieren können.

Föderation des Lichts: Dann brauchen sie das nicht akzeptieren. Haben wir euch nicht immer gebeten, in eurer EIGENEN WAHRHEIT zu SEIN? Wenn das, was wir sagen, für manche nicht eine WAHRHEIT ist, dann ist es ganz einfach nicht ihre WAHRHEIT … zu dieser Zeit.

Was für einen Nutzen hat es, wenn ich glaube, dass die Bösen nur ein anderer Teil von uns sind? Kann es sein, dass es hier nur darum geht, ein wunderschönes Bla bla bla zu verbreiten; das aber bei genauerer Betrachtung weder Sinn noch Nutzen hat?

Die Wahrheit ist, dass ein Mensch so gut oder böse ist, wie sein Gehirn beschaffen ist, weiter nichts. Und diese Beschaffenheit ist allein abhängig von den Genen und gemachten Erfahrungen.

Als Realist sehe ich das also so, dass es überhaupt keine Seelenbruderschaft gibt. Sondern, dass dies nur eine spirituelle Erfindung ist von Leuten, um so künstlich Themen an der Realität vorbei auf die ach so schön klingende sogenannte 'spirituelle' Weise darzustellen.

Indem man von ganz einfachen Aspekten ausgehend, diese mit frei erfundenen sogenannten 'spirituellen' Aspekten durchmengt, entstehen so wunderschön klingende Essays. Die aber bei genauerer Betrachtung kaum wirklich Sinnvolles enthalten.

Weitgehend nur geistfreies und zudem auch noch schlampig geschriebenes Gelaber, das sich für die so zu indoktrinierenden gläubigen New Ager so wunderschön anhört, als würden sie dadurch abheben können in himmlische Gefilde.

Lasst uns fragen … wie seht ihr diese neue Welt, in die ihr einzieht? Es wird euch gesagt, dass sie von euch erschaffen wird; und von der größten LIEBE SEIN wird, ohne Hass, Gier, etc., die dort keinen Platz haben werden.

Um in diesem Seelenformat zu SEIN, kann man keinem anderen Lebewesen etwas Schlechtes wünschen. Deshalb, denkt ihr nicht auch, dass es ein guter Anfang wäre, denjenigen zu VERZEIHEN, die in solcher Dunkelheit sind?

Denn, diese Seelen sind Teil eurer Seelen. Wollt IHR an so einem Ort sein … auch, wenn es nur ein winziger Aspekt von euch ist? Also, wäre es nicht von größtem Vorteil, wenn alle jetzt sofort damit anfangen würden, ihr LICHT denjenigen zu senden, die anderen solche ‘Angst’ machen?

Aber, ist dies nicht ihre eigene Angst? Die Angst davor, nicht die Wahrheit zu SEIN, die sie ja sind? Sie haben vor langer Zeit ihren Weg verloren, was weitreichenden Schaden verursacht hat.

Trotzdem sagen wir euch … WIR LIEBEN SIE und wir raten euch, wenn ihr in einer Welt leben wollt, wo es weder Krieg noch Unruhe gibt … dass ihr dasselbe tut.

Dies sind zwar auch wieder sehr würdevoll klingende Worte. Wenn man aber beispielsweise Schwerverbrecher liebte, anstatt sie ins Gefängnis zu verbringen, würde die Welt umso mehr in Krieg, Barbarei und Chaos versinken.

Zudem könnte man diese ach so schön klingenden Worte auch als Hetze gegen Polizei, Justiz und Rechtsstaat interpretieren.

Wie kann man überhaupt solch vielleicht tatsächlich würdevolle Inhalte, die hier enthalten sind, nur so schlampig verfassen, dass dadurch Polizisten als Bösewichte dargestellt werden?


Was meinen Sie eigentlich mit 'Geschlecht', wo es doch auch beidgeschlechtliche Menschen gibt?

Beispielsweise sogenannte 'Homosexuelle', die aber in Wirklichkeit gar nicht homosexuell sind, weil solche Männer nämlich nicht auf Mann, sondern auf männlch orientiert sind; also, auf Frauen mit Bartwuchs.


Bitte lassen Sie sich nicht von der Kirche in die Irre führen, wo man deutlich ein Muster erkennt, indem absichtlich nahezu alle Bibelverse jeweils so fälschlich ausgelegt werden, damit möglichst viele (Kirchensteuer zahlende) Mitglieder rekrutiert werden sollen!

Jesus Christus sagte doch damals klar und deutlich, dass er "der Weg, die Wahrheit und das Leben" ist. Dass er dies also somit damals war. Aber die vielen kirchlichen Irrlehrer übernehmen diesen Satz wortwörtlich in die Gegenwart. Jesus ist tatsächlich Gott. Aber alle anderen Propheten des Herrn auch. Googeln Sie nach "Videos: Wie das Christentum uns belügt"!


[http://femen.de/kontakt/] Dass Femen sich nicht nur für das Wohl von Frauen oder Männern einsetzt, zeigt diese Aktion beim sogenannten "Marsch für das Leben" (mit den weißen Kreuzen), wo sich Femen für das Recht auf den eigenen Körper aller Menschen einsetzt, das ja nicht nur schwangere Frauen betrifft, sondern generell alle schwangeren Menschen. (Google nach "Thomas Beatie – Der weltweit erste schwangere Mann"!)

http://youtu.be/CZDhjQ3gLpw


[http://wirsindeins.org/2011/02/25/blossom-goodchild-25-februar2011/] So ist das sicher nicht, dass man einfach den Fernseher ausgeschaltet sein lässt, und stattdessen einen Waldspaziergang macht, um sich nur noch an der Schönheit der Natur zu erfreuen.

Und, sicher ist es auch nicht so simpel, dass man vor dem Bösen in der Welt einfach die Augen verschließt. Obwohl, es sicher auch darauf ankommt, das Gute in der Welt wahrzunehmen.

Das sollte wohl jeder selbst für sich herausfinden, welche TV-Sendungen für ihn relevant sind, um ihn voranzubringen. Im Morgenmagazin wurde vor Kurzem gesagt, dass Wissenschaftler herausfanden, dass rotes Fleisch und Übergewicht das Entstehen von Krebs begünstigen.

Hätte ich stattdessen einen Waldspaziergang gemacht, wäre mir dies wohl entgangen. Wie war das noch mit dem Baum, der nicht nur seine Blätter gen Himmel streckt, sondern auch mit seinen Wurzeln gut im Erdreich verankert ist?

Nur so können wir (zu Gott) aufsteigen, indem wir sowohl möglichst gut auf Erden verankert sind. Aber, uns zugleich auch nach oben strecken, um so unsere Seele gut mit Licht zu versorgen.

Diese Botschaft war meines Erachtens eigentlich weder gut noch schlecht. Sondern, es kommt darauf an, dass man diese für sich so interpretiert, dass man den größten Nutzen aus ihr ziehen kann.


[http://wirsindeins.org/2014/03/03/artgerecht-ist-nur-die-freiheit/] Es ist wirklich unglaublich, wie schnell die Zeit die Welt transformiert hat. Noch vor einigen Jahren wurden im Fernsehen Hühner gezeigt, welche ein Schild um den Hals trugen mit der Aufschrift: "Esst Eier und nicht uns!"

Inzwischen sind wir Lichtarbeiter spirituell so gewachsen, dass wir sogar beim Verzehr von Bio-Eiern ein schlechtes Gewissen haben müssen, weil es mit der Liebe zum Tier nicht vereinbar ist, sie zwecks Legehaltung einzusperren.

Am Ende werden wir noch da hin kommen, dass schließlich auch Pflanzen sehr empfindsame Wesen sind, die keinesfalls gegessen werden dürfen.

Auch Früchte oder Samen zu essen wäre geradezu 'barbarisch', weil diese schließlich sozusagen "die Kinder" der Pflanzen sind. Lösung:

Mineralsalze sind für unsere Ernährung außerordentlich wichtig und so gesund. Durch Auswaschen von Gestein decken wir so unseren Salzbedarf auf moralisch perfekte Weise.

Nein, auch durch Auswaschen von Gestein gewonnene Salze sind völlig ungeeignet zur Ernährung, weil schließlich auch jedes Molekül und jedes Atom eine lebendige Seele hat und somit über Bewusstsein verfügt.

Aus spiritueller Sicht ist natürlich nur Lichtnahrung die einzig akzeptable Ernährungsform, wie sich beispielsweise das Channelmedium Gaby Teroerde ernährt.

Zum Beitrag 2339 …

Videosammlung zum Thema 'Lichtnahrung':

http://weltrettungsforum.w4f.eu/799


[http://femen.de/kontakt/] Wie ich schon schrieb, setzt die Werbebranche doch schließlich auch auf nackte Haut; und vielleicht manchmal auch auf hysterisches Kreischen.

Wenn es also so gut zu funktionieren scheint, warum sollte sich dann eine Protestbewegung das antun, auf solche Methoden unbedingt zu verzichten?

Wenn Sie meinen, dass dies primitiver Exhibitionismus ist, dann ist dies eben so. Aber, was haben Sie da überhaupt für ein Problem damit?

Die prüde und verschämte Nacktverdrossenheit ist vor allem ein Problem für beidgeschlechtliche Menschen, wenn beispielsweise ein Mann einen Mann als Partner sucht, der ein weibliches Genital anstatt eines männlichen haben soll.

Femen ist diesbezüglich ein Vorreiter für mehr Mut zu öffentlicher Nacktheit. Gäbe es mehr von dieser, redeten sich entsprechend weniger Männer ein, dass sie 'homosexuell' wären.


[http://www.daab.de/] Ihre Seite ist erst mal sachlich ziemlich irreführend. Sie werfen Nahrungsmittelunverträglichkeit und (Nahrungsmittel-)Allergie in einen Topf.

So ist Laktoseunverträglichkeit keine Allergie; sondern, der Körper kann einfach nur keinen Milchzucker verdauen. Durch die Verbreitung von solch sachlich falschen Infos erschweren Sie so den Menschen, mit ihrer Allergie/Unverträglichkeit umzugehen.

Auch unterscheiden Sie nicht zwischen Umständen, die eine Allergie erst entstehen lässt, und dem Allergieauslöser selber. So kann eine proteinärmere Ernährung eine Allergie, egal auf was, verschwinden lassen.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/199


[https://www.kein-taeter-werden.de/] Das ist doch alles Unsinn, was Sie hier den Menschen weismachen wollen. Wenn ein Mädchen geschlechtsreif ist, was in der Regel schon unter 14 Jahren der Fall ist, sollte sie am besten mit einem Mann verheiratet werden. Lesen sie bitte hier, wie sogar der Gesetzgeber Erwachsene zu Sex mit Mädchen unter 14 verführt!

http://weltrettungsforum.w4f.eu/369


[http://wirsindeins.org/2011/12/09/blossom-goodchild-letzte-nachricht/] Letztlich ist es aber gar nicht so wichtig, ob ein Zeichen geschah. Viel wichtiger ist, dass man Menschen in Not nicht im Stich lässt, wobei wir Menschen es sind, die hierbei 'definieren', was wir jeweils als Not empfinden, wo wiederum der Aspekt des freien Willens ins Spiel kommt.

Ich hatte es leider oft erlebt, dass ich in meiner Not im Stich gelassen wurde, wo auch Gott mir nicht wirklich half. Ich meine deswegen, dass es besser ist, dass eine Million angekündigter Zeichen nicht in Erfüllung gehen; als, dass es nur ein mal geschieht, dass ein Mensch von den 'Göttern' im Stich gelassen wird.

Vielleicht ist ja gerade die Nichterfüllung dieses angekündigten Zeichens, ein positives 'Zeichen', dass die Götter endlich eingesehen haben, dass sie was falsch machten. Ich hoffe, dass diese Einsicht entsprechend anhaltender Natur sein wird.

Oft hatte ich in meinem Leben zu Gott geschrien, und mich bei IHM verzweifelt über die Außerirdischen beschwert, wie diese nur so hartherzig sein konnten und können, mich mit einer solch eiskalten und hartherzigen Beständigkeit laufend im Stich zu lassen.

Zumindest habe ich daraus gelernt, dass weder Gott, noch Engel und Außerirdische absolut fehlerfrei sind. Zudem habe ich so gelernt, dass auch ich Gott bin, der auch seine gesamte göttliche Macht einsetzen muss für das Gute; Nützliche und die Liebe.

Es ist ungefähr wie damals in den Siebzigern und Achtzigern, als ich mich noch von den frei gehaltenen Predigten in der Neuapostolischen Kirche inspirieren, anfeuern und indoktrinieren ließ.

Nur, dass man jetzt so viele solcher Botschaften lesen kann, wie man möchte; ohne, dass man sich umständlich auf den Weg zu einem 'Gotteshaus' machen muss. Dies schrieb der, dem schon lange nichts mehr heilig ist. Ja, auch ich bin Gott.

Wenn ich so mein Leben zurückblickte, kam es mir oft vor, als ob die Aliens sich mit einer derartig sturen Hartnäckigkeit geweigert hätten, mir endlich zu helfen; sodass ich mir vornahm, dass an dem Tage, wenn sie hier auf Erden in Erscheinung treten, ich sie nicht sehen will; weil sie mich fast immer nur im Stich gelassen haben.

Denkt Ihr Lichtarbeiter auch an die vielen Opfer von allen möglichen schlimmen Verbrechen? Meint ihr, dass das so einfach und spurlos an diesen Menschen vorüber geht, indem einfach mal eben so eine gigantische UFO-Massenlandung und/oder andere himmlische Zeichen dies einfach so wegwischen könnte?

Und, als dann vor einigen Monaten die Lichtsäulen im Wohnungsflur erschienen waren, konnte ich sie nicht sehen. Aber daran, dass sich die Tür zu meinem Zimmer von allein öffnete, war es auch für mich erkennbar.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/692

Es ist völlig richtig, dass das Zeichen der Lichtsäulen (noch) nicht geschah, weil dieses Zeichen die schon so sehr verletzten Seelen noch mehr verletzt hätte. Stattdessen muss alle Kraft von uns allen aufgebracht werden, entstandene Schäden zu heilen.


[E-Mail an Frontal21/ZDF] Ihre Hetze gegen sogenannte 'Pädophile' war einfach nur völlig daneben.

Die Hauptsache ist, dass diese verfluchten Arschficker, die dem Mainstream zufolge, angeblich auf das nicht Zueinanderpassen der Genitalien orientiert wären, weiterhin schön ungeniert ihre Abartigkeit praktizieren können, die sie zu solchen Schweinen macht, dass diese Menschen noch nicht mal Blut spenden dürfen.

Pädophilie ist völlig normal, weil es von der Natur so vorgesehen ist, dass auch schon sehr junge Mädchen ab der Geschlechtsreife Kinder gebären können. Und, manche Mädchen werden schon sehr viele Jahre eher geschlechtsreif, sodass auch da Sexualität völlig in Ordnung ist.

Dass aber der Staat sogar Erwachsene dazu erst verführt, es mit blutjungen Mädchen zu treiben, darüber sollten Sie bitte auch mal berichten!

§ 176 StGB zufolge begeht eine 13-Jährige eine Straftat, wenn sie mit einem 13-Jährigen sexuell verkehrt; aber nicht, wenn sie von einem Erwachsenen schwanger wird.

Vor Gericht kann sich dann der Erwachsene auf diesen Paragraph berufen; indem er argumentiert, dass er nicht wollte, dass das Mädchen und der Junge zu Straftätern werden, oder sie sich gar umbringt.

Wenn also eine Straftat bewirkt, dass insgesamt eine Straftat weniger begangen wird; kann dann ein Erwachsener überhaupt noch für seine Tat rechtlich belangt werden?

Eine 13-Jährige wird sich leider nicht an einen 13-Jährigen sexuell heran machen. Zwar könnte sie nicht dafür bestraft werden, aber der Richter könnte sie in ein Erziehungsheim stecken wegen der Gesetzesübertretung und/oder ihre Eltern belangen.

Stattdessen wird sie sich deswegen in der Regel an einen Erwachsenen heran machen, um ihn sexuell zu verführen. Falls es heraus kommt, hat dies dann nur für ihn rechtliche Konsequenzen, aber nicht für sie.

Warum also der Gesetzgeber möchte, dass sich beispielsweise eine 13-Jährige gegebenenfalls sexuell "besser" an einen erwachsenen Mann heran machen soll, wird wohl voraussichtlich für alle Zeit sein Geheimnis bleiben.

§ 176 StGB verbietet Sex (auch eines Kindes) mit einem Kind unter 14 Jahren. Weil aber bei Einvernehmlichkeit davon auszugehen ist, dass dann ja das Kind nur Sex spielt, wenn also vom Kind die Initiative ausgeht, grundsätzlich keine Strafbarkeit vorliegt.

Quelle: http://weltrettungsforum.w4f.eu/369

Auch diese ganze Hetze gegen Kinderpornografie ist auch Unsinn, weil jedes Kind nicht nur das Recht auf Sexualität hat, sondern auch seinen nackten Körper fotografieren zu lassen, wenn es das möchte, wie in dem Fall dieses Plattencovers:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/826

Als Kind hatte ich mich immer geschämt, wenn Sonnabend Nachmittag Waschtag war, mich meine Mutter wusch, und ich nackt in der Waschschüssel stand.

Einmal kam mein Vater dazu, weswegen ich mich noch mehr schämte, auch, weil er sich darüber lustig machte, wie ich da so völlig nackt dastand.

Und, dann nahm er auch noch seinen Fotoapparat und fotografierte mich, um die Fotos seinen Arbeitskollegen zu zeigen, was mir wirklich sehr peinlich war.

Ganz anders liegt doch der Fall, wo der Fotograf sich in diesem rumänischen Dorf umschaute nach Kindern, um sie beim Herumtollen zu fotografieren auf völlig freiwilliger Basis gegen Entgelt und vor allem einvernehmlich.

Diese Kinder sind meines Erachtens keine Opfer, weil sie völlig frei ihre Zustimmung gegeben hatten; völlig unabhängig davon, ob diese Fotos wenig später im Internet in Umlauf gebracht wurden auf irgendeiner mysteriösen Seite, die kaum jemand kennt.

Bad Langensalza/Südstadt (Thüringen) 1989: Auf der Straße hörte ich von einer Wohnung des Plattenbaus ganz oben lautes Kinderweinen beziehungsweise Schreien, sodass ich mir Sorgen machte und mich bei diesem Eingang hinauf begab zu dieser Wohnung.

Vom Hausflur aus hörte ich, dass in dieser Wohnung eine Mutter mit ihren zwei Kindern (zwei Brüder) waren. Der jüngere von beiden weinte sehr schlimm und laut. Und sein älterer Bruder tröstete ihn mit den Worten: "Du brauchst Dich doch nicht schämen. Schau doch mal, wie schön Du bist so nackig!"

Ich meldete dies der Polizei. Und einige Zeit später erhielt ich von der Staatsanwaltschaft ein Schreiben, dass keine Strafbarkeit in diesem Fall vorliegt.

Und so spielen sich auch wirklich schlimme Tragödien ab an FKK-Stränden, wo Eltern ihre Kinder gegen ihren Willen entkleiden, sie fotografieren und die Bilder dann bei jeder Familienfeier unter allen Verwandten und Bekannten herumreichen vor den Augen der betroffenen Kinder.

Anstatt barbarisch die eigenen Kinder gegen deren Willen nackig zu machen, sollten solche Eltern sich vielleicht besser entsprechende Fotos von mehr oder weniger (un)bekleideten Kindern übers Internet besorgen, wie dies auch der ehemalige Abgeordnete Edathy tat; ich weiß auch nicht …


[http://wirsindeins.org/2011/12/09/blossom-goodchild-letzte-nachricht/] Natürlich wollen wir aufsteigen. Dies geschieht aber nicht durch Verteilen von allen möglichen klugen Sprüchen; als ob es so einfach wäre …

Andererseits ist es aber auch nicht so schwer, dass es sich deswegen nicht lohnte, aufzusteigen zu Gott ins Paradies. Aber, worum geht es eigentlich?

Um jeden Preis so schnell wie möglich aufzusteigen? Oder, so gemütlich wie möglich ganz allmählich dem Ziel entgegen zu schlendern?

Ich glaube, dass genau der Mittelweg der goldene ist. Wenn wir auf diesem sind, wird schon der Gang in unsere himmlische Heimat sehr angenehm sein für uns.

Darüber hinaus klammere ich mich immer noch gern an meine in der NAK gewonnenen Grundsätze, dass man durch Meiden der Sünde ein derart gottwohlgefälliges Leben führt, dass dies der Weg zur kosmischen Heimat ist.

Und, es hat wohl keinen Sinn, seine Geschlechtlichkeit zu verleugnen. Wir sind immer noch Frauen. Männer oder Beidgeschlechtliche, was sich möglicherweise so bald nicht ändern wird.


[shogun-amona.net Link 'Lichtkörper-Wellness'] Shogun Amona zockt geistig Unterbemittelte ab, indem er von Österreich aus 'Zellerneuerung' und 'Verjüngung' gegen Entgeld 'verkauft' ohne Gegenleistung.


[http://wirsindeins.org/2012/03/24/blossom-goodchild-foderation-des-lichts-11-marz-2012/] Der Weg ist das Ziel. Schon mal gehört? Als ich diese wunderbare Botschaft las, war es mir, als wären sie schon unter uns, sodass sich mir ein wenig das Haar sträubte, was Du schriebst (Kommt halt endlich, Mann!).

Mache es doch wie ich, und lies Dir diese Botschaft noch mal durch! Aber diesmal ganz langsam, Wort für Wort. Du wirst spüren, dass sie genau die richtige Antwort auf Deinen Kommentar ist.

Nicht, dass Dein Kommentar irgendwie schlecht wäre. Nein, sogar ganz im Gegenteil! Aber, irgendwie harmonieren diese Deine Worte nicht ganz mit dem, was ich in diesem Moment fühle.

Und, woher willst Du überhaupt wissen, ob plötzlich der Parkplatz oder die Wiese vor Deinem Fenster mit gelandeten UFOs übersät sein wird? Vielleicht wird nämlich der Erstkontakt ganz anders stattfinden.

In der letzten Woche habe ich sehr viele dieser Botschaften gelesen. Und, im Moment finde ich diese Botschaft äußerst herausragend, sodass ich erst mal für einige Zeit keine weitere lesen werde, um diese innerlich zu verarbeiten.

Nicht, um sie zu verstehen, denn ich hatte jedes Wort verstanden. Sondern, sie auf mich wirken zu lassen in ihrer vollen Pracht und Herrlichkeit. Ja, da gibt es was, was ich noch zu erledigen habe, nämlich noch mehr aufzusteigen zu Gott, der zu 100 % Liebe ist.

Freilich wird es da vielleicht sogar auch (noch) rauchende Arten von Aliens geben, die so vielleicht nicht nur sich selbst das Leben zur Hölle machen, sondern womöglich auch ihren lieben Artgenossen (Passivrauch).

In der Neuapostolischen Kirche wurde ich gelehrt, im lieben Glaubensbruder Gott zu sehen. Und, genauso ist es prinzipiell erst recht nicht verkehrt, in den Gott noch viel mehr zugewandten Außerirdischen beziehungsweise Engelwesen Gott zu sehen.

Es geht doch nicht darum, uns von Aliens versklaven zu lassen. Sondern, die Guten von ihnen, und das werden die Allermeisten/Allermächtigsten von ihnen sein, möchten uns in Zukunft noch viel mehr behilflich sein bei unserem Aufstieg zu Gott.

Seit dem Jahr Null bis zum Jahr 1830 hatte die Menschheit über 1800 Jahre gebraucht, dass es endlich die Schwarz-weiß-Fotografie gab. Und, wenn wir nur die letzten 200 Jahre betrachten, gab es in dieser kurzen Zeit hundert mal so viele technische Errungenschaften.

Wer jetzt aber glaubt, dass das evolutionäre Entwicklungstempo weiterhin in demselben Tempo, wie in den letzten 200 Jahren voranschreiten wird, irrt sich gewaltig. Denn voraussichtlich in Kürze wird es eine weitere solche gigantische Beschleunigung des (technischen) Fortschritts geben.

Wenn nämlich erst mal unsere liebe Sternenfamilie kontaktiert und offiziell anerkannt sein wird, wird es einen weiteren rasanten Entwicklungsschub geben, dass wir unsere Hüte festhalten müssen, damit uns nicht schwindlig wird.

Es gibt da eine sehr gute Videoaussage, wonach das UFO-Phänomen eigentlich (eher) keine materielle, sondern eine spirituelle Angelegenheit ist; beziehungsweise, eine Frage des (religiösen) Glaubens.

Zum Beitrag 5197 …
(http://youtu.be/uOjQOHo-YJ0)

In folgendem Video sind jeweils bei 2:46 und 3:01 zwei Grafiken, die den immer rasanter verlaufenden Fortschritt darstellen.

Zum Beitrag 2416 …
(http://youtu.be/JbKeyz-_ix0)

Der Weg ist doch das Ziel, zumindest von einer höheren philosophischen Ebene betrachtet. Weil letztlich alles, also auch der Weg zum Ziel, und gegebenenfalls sogar auch Rückschritte, unserer Seele dienlich sind.

Wir sind zwar getrennt von Gott, aber nur illusorisch. Wir sind leider immer noch ziemlich unwissend, obwohl das Wissen eigentlich in unseren Herzen mehr oder weniger verborgen ist. Uns geht es oftmals schlecht, obwohl auch dieses Leid in Wirklichkeit nur Illusion ist.

Und, so sind wir eigentlich nur scheinbar auf dem Weg, obwohl wir in Wirklichkeit die 'angestrebte' Heimat (der Seele) niemals verlassen hatten; sodass so gesehen schon der Weg dorthin, eigentlich auch schon das Ziel ist, und schon immer war.

Ich erinnere mich an meine Schulzeit in Ufhoven bei Bad Langensalza. Wenn ich laufend auf die Uhr schaute, kam mir die Zeit bis zum Schulschluss lange vor. Wenn ich aber nicht (so oft) nachsah, wie spät es ist, verging die Zeit (scheinbar) viel schneller.

Weil ich, anstatt auf den ach so 'schönen' Feierabend zu warten, die Unterrichtsstunden NUTZTE, wofür sie bestimmt waren, war ich dadurch im göttlichen Fluss der Dinge, wodurch ich mich viel wohler fühlte.

Föderation des Lichts: Dennoch, WANN ist nicht das Problem. Denn alles wird sich zur dafür perfekten Zeit ereignen. Anders kann das nicht sein. Aber, seht doch! WANN ist JETZT.

Ihr seid bereits in dem Prozess dessen, was ihr erwartet. Doch, ihr wartet immer auf die nächste Stufe … und denkt … ‘Das ist, wenn es wirklich beginnen wird’. Seid im Fluss dessen WAS IST! Und, ihr werdet Frieden finden in eurer Sorge vor dem Anfang.

Denn, wenn ihr den Frieden habt, und es zulasst, dass sich alles in seiner Göttlichen Zeit entfaltet, dann ist da einfach keine Notwendigkeit für ein WANN.



[http://wirsindeins.org/2012/03/30/blossom-goodchild-fderation/] Inzwischen fressen wir schon seit Jahrtausenden Kaktusstacheln. Und jetzt, wo sich endlich Licht am Horizont zeigt, kann es mit einem mal nicht schnell genug gehen. Nein, lasse Dich doch von mir nicht in die Irre führen!

Deine Frage, warum 'sie' noch nicht gestartet sind, solltest Du besser an Dein Herz richten, anstatt im Internet zu posten. Dies sage ich nicht als großer Spiritueller, sondern einfach nur als irgendein x-beliebiger Durchschnittsmensch.

Wenn Du wirklich glaubst, dass Gott 100 % Liebe ist, und Du natürlich auch Dein gesamtes Verhalten an diesem Glauben ausrichtest, startest Du so Deinen individuellen Aufstieg, für Dich ganz allein.
Und, so ganz nebenbei, bist Du so auch noch allen anderen Menschen in Deiner Umgebung dabei behilflich, ihrerseits zu Gott aufzusteigen. Ich sage immer, dass 'sie' schon wissen werden, wann die richtige Zeit für das große Ereignis sein wird.

Wenn es dann geschehen sein wird, wirst Du erkennen, dass Du in Wirklichkeit nicht auf 'sie', sondern auf Dich selbst gewartet hattest. Denn, die einzige Einladung, die sie akzeptieren, ist die bedingungslose Liebe.


[E-Mail an bildungsplan2015.de] Aufgrund der Verbreitung von jugendgefährdender Homopropaganda; dass angeblich manche Jugendliche so orientiert wären, dass sie romantisch nur mit so einem Partner glücklich sein könnten, wo die Genitalien nicht zueinander passen, was natürlich absoluter Blödsinn ist, leiden dadurch dann manche junge Menschen psychisch und emotional sehr schlimm.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/f49

http://weltrettungsforum.w4f.eu/770

http://weltrettungsforum.w4f.eu/793


[http://wirsindeins.org/2013/02/09/galaktische-forderation-des-lichts-durch-blossom-goodchild-vom-05-februar-2013/] Die Wahrheit ist, dass zu jeder Zeit, wenn Menschen (irriger Weise) glaubten, in einer besonderen Zeit zu leben, dass sie (deswegen) besondere Auserwählte Gottes wären, irgendwann dieser falsche Traum ein böses Erwachen hatte.

Selig sind alle die Menschen, die dies nicht glauben. Sondern, die erkannt haben, dass absolut jede Zeit gleich wertvoll, gleich bedeutsam, gleich glorreich ist. Diese Menschen leben wahrlich schon im Paradies Gottes.

Und zwar ohne, dass sie auf was warten. Dieser Glaube, dass man als Mensch einfach nur in einer x-beliebigen (gewöhnlichen) Zeit lebt, schenkt den Menschen die wahre Herrlichkeit Gottes.

Im Prinzip genauso war das auch im Dritten Reich, wo die Nazis die Menschen in eine Hochstimmung versetzten; wo sie glaubten, so das Paradies auf Erden für Alle zu errichten. Aber, wie war dann das böse Erwachen doch so schrecklich!


[http://wirsindeins.org/2013/05/16/galaktische-forderation-des-lichts-durch-blossom-goodchild-vom-10-mai-2013/] ZITAT
Das, was eure Körper brauchen, wird nicht in Schnellimbiss und kohlensäurehaltigen Getränken gefunden.
ZITAT ENDE

Wieso in (kohlensäurehaltiger) Apfelschorle der Körper nicht das findet, was er braucht, verstehe ich nicht wirklich. Und, dass Fastfood ungesund wäre, ist längst widerlegt.

In "super size me" machte ein Amerikaner einen Selbsttest mit McDonalds-Gerichten, der für ihn verheerend ausfiel. Allerdings trank er hierbei auch so viel (ungesunde) Cola, dass das Ergebnis nicht verwundert.

Zum Beitrag 5242 …
http://youtu.be/k3PzkGC_1b0

Ganz anders fiel das Ergebnis aus, als Tim Mälzer einen wissenschaftlichen Test (ohne Cola) durchführte; der zeigte, dass Fastfood genauso gesund ist, wie die ach so gesunde und naturbelassene Hausmannskost.

Zum Beitrag 4747 …
http://vimeo.com/54327690

Allerdings hatte die Fastfood-Gruppe etwas Probleme mit dem satt werden, weil bei der Berechnung der Kalorien ein Fehler unterlief, weil man fälschlich Ballaststoffe nicht mit einbezog.

In Wirklichkeit haben Ballaststoffe trotz (angeblicher) Unverdaulichkeit auch Kalorien, weil die Darmbakterien ein Teil von ihnen in verdauliche Nährstoffe umwandeln.

Und, auch dieser Test, wie gesund die ach so geschmähten Hamburger sind, ergab, dass Hamburger genauso gesund sind, wie andere Nahrungsmittel (Gegen Ende des Videos).

Zum Beitrag 5241 …
https://youtu.be/FM8EFh_HBJM

Da hätte sich die Föderation mal besser informieren sollen, bevor sie solche Unwahrheiten verbreitet. Gern wird auch in manchen Botschaften tot gekochte Nahrung verteufelt.

In Wirklichkeit ist aber wissenschaftlich bewiesen, dass eine ausschließliche Rohkosternährung ein Mangel an Nährstoffen verursacht, weil manche Nährstoffe nur gegart vom Körper aufgenommen werden können.


Wer grundsätzlich für Homosexualität ist, und somit für das nicht Zueinanderpassen der Genitalien, ist ein Faschist.

Liebte "Mann" Mann, hätte "Mann" ja eine weibliche Orientierung, was ihn aber zu einem Beidgeschlechtlichen macht.


Ihr Mitarbeiter von Vodafone hatte mir vor einigen Tagen einen Änderungsantrag angedreht, wo mein bisheriger Tarif allen Ernstes auf meinen bisherigen Tarif umgeschrieben wurde, mit den unweigerlich damit verbundenen 24 Monaten Mindestlaufzeit. Geht’s noch? Ich werte dies als Anschlagsversuch, dass ich mich irgendwie totlachen (oder totärgern?) soll. Und, jetzt habe ich den Ärger, dass ich diesen Mist widerrufen muss.


[E-Mail an http://www.fuers-leben.de/] Herztransplantationen sind grundsätzlich unnötig. Ich war selbst jahrelang schlimm herzkrank und hatte dabei viele Erkenntnisse gewonnen, die wiederum anderen Herzkranken zu einem (wieder) gesunden Herz verhelfen könnten, weswegen ich Herztransplantationen grundsätzlich ablehne.

Einen Herzinfarkt ohne Arzt und ohne Not-OP überleben. Auch schwere Herzleiden alternativ heilen:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/189


Mutter rechtskräftig verurteilt, weil sie ihr Kind nicht ermordet hatte:

Zum Beitrag 5055 …


Hauptsächlich in der westlichen Welt gibt es diese Hexenjagd auf 'Pädophile', während es in den muslimischen Ländern genau andersrum ist, was so aber auch nicht in Ordnung ist. Man müsste sich irgendwie in der Mitte treffen.

Zum Beitrag 4998 …

Wenn der Islam weiterhin so um sich greift, wird sich diese Sache von selbst erledigt haben, wie dies heute schon dieser ehemalige, eigentlich nicht ganz unsympathische, ehemalige Boxer ungeniert verbreitet:

Zum Beitrag 3360 …

Zum Beitrag 3361 …

In allen fünf Weltreligionen gibt es absolut Nichts, dass eine junge geschlechtsreife Frau unter 14 nicht Sex mit einem erwachsenen Mann haben darf. Aber in der westlichen Welt gilt dies geradezu als Todsünde, unfassbar.


[http://wirsindeins.org/2014/03/21/eine-nachricht-aus-der-vergangenheit-ich-bin/] Die Christen glauben, die Welt zu retten, indem sie überall lauthals "Jesus lebt" verkünden. Käme Jesus aber tatsächlich zurück, wären die Christen voraussichtlich die ersten, die ihn bekämpften mit eben diesem Slogan.

Auch wir New Ager müssen aufpassen, dass wir uns nicht mit irgendeiner primitiven und banalen Parole vergaloppieren. Einfach nur mit "Ich bin" überall auf uns aufmerksam zu machen, retten wir die Welt auch nicht.


[http://mediathek.daserste.de/suche/20295184_paedophilie-kaum-geld-fuer-therapieplaetze http://www.rbb-online.de/kontraste/themen/paedophilie-trotz-aller-entruestung-kaum-geld-fuer-therapie.htm/ (Dieser Kommentar wurde völlig zurecht gelöscht)] Nachdem uns von der Homolobby der Blödsinn von der Orientierung auf das nicht Zueinanderpassen der Genitalien erzählt wurde, nun also der Unsinn von den sexuell auf Kinder Orientierten.

Warum sollte für einen ledigen jungen Mann ein vorpubertäres Mädchen sexuell nicht anziehend sein, falls sie 'sein Typ' ist? Schließlich könnte sie ihm ja mal in einigen Jahren Kinder gebären.

Die Natur drängt eben nun mal zur Fortpflanzung; und, macht auch nicht vor einer eigentlich völlig normalen sexuellen Neigung halt; die gegebenenfalls bewirken kann, dass ein junger Mann eine Minderjährige ehelicht; wie dies in islamischen Ländern völlig normal ist.


[http://wirsindeins.org/2014/03/22/bank-of-england-geld-basiert-nur-auf-vertrauen-der-burger/] Wäre es tatsächlich so, dass Banken anstatt Sparguthaben, Geld aus dem Nichts verleihen, würde die Geldmenge immer mehr zunehmen, was eine Inflation zur Folge hätte.

Tatsächlich muss immer wieder mal neues Geld aus dem Nichts erschaffen werden, und neues Papiergeld gedruckt werden, weil ja auch laufend immer wieder mal Münzen und Papiergeld verloren gehen beziehungsweise absichtlich oder unabsichtlich vernichtet werden.

Und, tatsächlich haben wir ja auch eine leichte permanente Inflation; andernfalls wären wir schon lange unter der Schuldenlast zusammengebrochen. Und, auch die EU wird sich durch Geld drucken eine Inflation verschaffen, um so die Schuldenlast erträglich zu machen.

Die eigentliche Ursache der Bankenkrise. Wie das Bankenwesen wirklich reformiert werden müsste, indem es nur noch Sparguthaben anlegt:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/778

Es gibt tatsächlich Probleme mit unserem jetzigen Banken- und Finanzsystem. Diese Probleme hilft man aber nicht zu beheben, indem man Unsinn verbreitet.

Schöpfte eine Bank bei jeder Kreditvergabe einfach Geld aus dem Nichts, wäre die damit unweigerlich verbundene Zunahme der in Umlauf befindlichen Geldmenge so erheblich, dass wir dadurch eine Inflation von gigantischem Ausmaß hätten.

Haben wir (so) aber nicht, und somit Punkt, Aus, Ende!

Wenn das aus dem Nichts erschaffene Geld einfach nur in den Taschen der Reichen bliebe … Weil aber auch dieses Geld früher oder später von den Reichen ausgegeben wird, erzeugte dies eine gigantische Inflation. Langfristig bleibt nämlich nichts in den Taschen.

Dass eine Bank bei Kreditvergabe das verliehene Geld einfach aus dem Nichts erschafft, ist ja so absurd. Als gäbe es die letzte Finanzkrise nicht, die übrigens durch den Konkurs von Banken in den USA ausgelöst wurde.

Diese wiederum waren Konkurs gegangen, man sollte es nicht glauben, weil sie zu leichtfertig Kredite an arme Leute für den Bau von Eigenheimen vergaben, die dann aber von allzu vielen nicht zurückgezahlt werden konnten.

Hätten also diese Banken das von ihnen verliehene Geld einfach aus dem Nichts erschaffen, wären diese doch nicht pleite gegangen.

Diese Banken verfügten leider nur über ein allzu geringes Eigenkapital; wobei es egal ist, wie groß hierbei der Anteil an virtuellem ist, also Nichtpapier- und Nichtmünzgeld.

Dass Banken unter Umständen einfach Geld aus dem Nichts erschaffen können, ist ein Märchen von Leuten, die überhaupt keine Ahnung haben von Finanzen überhaupt.

Dass eine Bank so einen Unfug offiziell 'zugibt', kann ich mir eigentlich nur so erklären, dass es ein Propagandatrick ist; um so die Menschen davon abzuhalten, über die wahren Missstände des Bankensystems nachzudenken.

Dass nämlich Zinsen unter Umständen exponentiell ins Unermessliche wachsen können; und dies dadurch zu Ausbeutung führt, wo sich der Kreditgeber gegebenenfalls praktisch ohne Gegenleistung bereichert.

Laut Wikipedia ist die Bank of England (Bank von England) die Zentralbank des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland, und hat ihren Sitz in London.

Die Klage beruht darauf, dass eine Bank bei Kreditvergabe angeblich gar kein Risiko eingeht; weil sie nicht das Geld ihrer Sparer, sondern von der Zentralbank geliehenes Geld weiterverleiht.

Weil ich aber nicht beurteilen kann, ob bei einem nicht zurückgezahlten Kredit die Bank Refinanzierungskosten hat, oder die Zentralbank; kann ich nicht beurteilen, ob diese Klage Aussicht auf Erfolg hat.


Bitte nicht Kirche und Bibel in einen Topf werfen! Die Kirche versteht es leider sehr gut, nahezu jeden Bibelvers so verdreht auszulegen, um so möglichst viele Mitglieder zu rekrutieren. Beispielsweise der Kreuzestod Christi.

Nach nur wenigen Stunden Kreuzigung ist man noch nicht tot. Aber, für die Kirche ist dieser angebliche Kreuzestod überaus wichtig; damit keiner denken soll, dass er für Kirche zu sündig ist; schließlich wäre doch Christus für die Sünder gestorben.

Zum Beitrag 4391 …
http://youtu.be/fZDzcuCQhXU

Dies ist nur ein Beispiel von vielen. Und, so ist das gesamte sogenannte 'Christentum' in Wirklichkeit nur ein einziges gigantisches dogmatisches Lügengebäude zwecks maximaler Macht und maximaler Rekrutierung von Mitgliedern.

Die Bibel ist in Wirklichkeit viel besser, als ihr Ruf. Jeder Mensch, der lesen kann, sollte meines Erachtens unbedingt die ersten 5 Bücher (Mose) des Alten Testaments gelesen haben. Es lohnt sich wirklich. Und, ist wirklich nicht zu viel verlangt.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/699
http://youtu.be/JmAo23jXazk


Hier drei Onlinebibeln:

http://www.bibel-online.net/

http://www.bibleserver.com/

http://www.bibel-konkordanz.de/

Die Schriftgröße kann man durch gleichzeitiges Drücken von <StrG> und Drehen des Mausrades verändern.

Ansonsten sollte man jeweils versuchen, mit Logik zu verstehen, was jeweils welche Wörter bedeuten.

'Wein' ist Traubensaft, logisch. Egal, ob vergoren oder unvergoren. Dies ist bestimmt nicht schwer zu verstehen.

Gäbe es in der Bibel den Begriff 'Homosexualität', würde dieser Begriff womöglich bedeuten, Mann mit Mann; unabhängig davon, ob einer von beiden ein weibliches Genital hat, anstatt eines männlichen.

Gott kann eigentlich alles Mögliche bedeuten, beispielsweise alles Gute an sich: "Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde."

So redete Moses mit Gott von Angesicht zu Angesicht. Sicher hatte Moses mit einem Außerirdischen gesprochen.

Zugleich wurde Moses aber auch gesagt, dass ein Mensch sterben muss, wenn er Gott sieht. Hier steht dieser Begriff demnach für was völlig anderes.

Das Alte Testament berichtet von großartigen Gottesmännern. Ein Mann Gottes ist dasselbe, wie ein Sohn Gottes.

Hier darf man sich von keiner kirchlichen Dogmatik in die Pfanne hauen lassen, dass ein Sohn Gottes ein fleischgewordener Gott wäre. Oder, man sieht es so, dass auch alle anderen Männer Gottes fleischgewordene Götter waren/sind.

Dass Jesus am Kreuz verschied, muss man so verstehen, was das Wort 'verschied' tatsächlich bedeutet. Es kann 'sterben' bedeuten, muss es aber nicht. Und, nach nur wenigen Stunden am Kreuz war Christus sicher noch nicht gestorben.

Das größte Problem sind die Lügendogmen der Kirchen, die sich in die vielen Hirne buchstäblich 'hineingefressen' haben; wodurch es nahezu unmöglich ist, die Schrift völlig unvoreingenommen zu verstehen.

Der Kreuzestod Christi ist das tragende Fundament des gesamten kirchlichen Lügengebäudes. Zum einen ist dieser die Voraussetzung, dass man behaupten kann, dass Christus für die Menschen gestorben wäre.

Dies ist zwar absoluter Blödsinn. Aber, für die Kirche macht das Sinn, weil sie so auch solche Menschen in die Kirche bekommt, die sich sonst für Kirche zu sündig hielten.

Ruft man diesen aber zu, dass Christus (sogar) für sie gestorben wäre, und dass angeblich sowieso alle Menschen Sünder wären, kann die Kirche auch diese Menschen rekrutieren.

Als zweites hat die Kirche das Problem, dass aufgrund der Evangelien die Menschen glauben könnten, dass es auch heute wieder kirchenunabhängige heilbringende Einzelprediger gibt.

Um sich der Konkurrenz solcher Menschen zu entledigen, musste Christus zu einem fleischgewordenen Gott hochstilisiert werden, um so alle anderen Heilsbringer entsprechend abzuwerten.

Und hier kommt es gerade recht, um Jesus fälschlich so darzustellen, als wäre er ein für alle Menschen gestorbener, und von den Toten von Gott auferweckter Heiland aller Zeiten.

Wenn man die Basis dieses gigantischen kirchlichen Lügengebäudes erst mal richtig verstanden hat, fällt es dann auch nicht mehr so schwer, die Bibel möglichst unvoreingenommen zu lesen.

Hier sind auch mancherlei Bibelauslegungen von Muslimen sehr nützlich. Hier eine Videosammlung:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/736


[http://wirsindeins.org/2014/03/24/einladung-zur-polizeidirektion-ebersberg/] Keiner ist verpflichtet, einer polizeilichen Vorladung nachzukommen. Ab 4:50:

Zum Beitrag 5271 …
http://youtu.be/a0n1PNpB00g


Schon mal was von der Finanzkrise gehört? Da gingen Banken reihenweise pleite, beziehungsweise, diese drohten pleite zu gehen; sodass die große Gefahr bestand, dass dadurch die gesamte Wirtschaft in den Ruin gerissen wird.

Könnte eine Bank eben einfach mal so Geld aus dem Nichts erschaffen, könnte eine Bank ja wohl kaum bankrott gehen, oder?

Bei einer Zentralbank ist das aber was anderes, weil diese keine Bank im herkömmlichen Sinne ist. Diese generiert tatsächlich hin und wieder mal Geld aus dem Nichts, was auch erforderlich ist.


[http://youtu.be/WlrUh46AoDM] Erstens bewirkt schon das Meiden von ungesundem (unreinem) Schweinefleisch (3. Mose 11), dass man nur noch halb so viel Fleisch verzehrt. Wer es nicht glaubt, probiere es doch einfach aus! Du wirst sehen, dass man nur noch etwa die Hälfte der Menge an Fleisch isst.

Zweitens ist Fastfood neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen zufolge viel gesünder als sein Ruf, wie dies vor Jahren Tim Mälzer durch ein groß angelegtes Experiment herausfand. Google nach: "Tim Mälzer: Der Ernährungs-Check. Was ist wirklich gesund?"

Zum Beitrag 4747 …

Drittens werden weltweit Milliarden Tonnen von Brot schimmlig, weil Raucher über den Passivrauch überall ihre Schimmelsporen verteilen, welche diese kranken Menschen massenweise in ihren Lungen haben. Wir laden deswegen auch nie Raucher zu uns nach Hause ein, weil dann jedes mal am anderen Tag unser gesamtes Brot schimmlig ist.

Milch ist in Wirklichkeit gar nicht so gesund? Aber, Ihr Raucher zwingt doch die Menschen dazu, massenweise Milch zu trinken. Denn, wo beispielsweise Kinder von ihren Eltern zwangsberaucht werden, müssen sie viel Milch trinken, weil Milch sehr gesund für Bronchien und Lunge ist.

Die Aspergillose ist eine Erkrankung durch bestimmte Schimmelpilze, die hauptsächlich die Lunge betrifft. Sie kann als Infektion verlaufen oder zu einer Allergie führen.

http://www.apotheken-umschau.de/Aspergillose

Vermutlich ist eine durch das Rauchen gesundheitlich geschädigte Lunge anfälliger für diese Erkrankung, sodass ich glaube, dass Raucher oftmals Schimmelpilzsporen in ihrer Umgebung verteilen.


[Leschs Kosmos] Sehr geehrter Professor Lesch,

bitte äußern Sie sich doch wieder mal zum Thema 'UFOs'; vielleicht haben Sie ja Ihre Meinungen inzwischen korrigiert! Übrigens werden Sie hier in diesem Video erwähnt bei 32:00.

http://www.youtube.com/watch?v=vJKCym0nVoA#t=1910
(Zum Beitrag 5280 …)

Vor ungefähr 20 Jahren hatten Sie mal einen Vortrag vor dieser Schultafel gehalten, wo aber auch alles völlig falsch war. Dass UFOs gegebenenfalls Tausende von Jahren unterwegs wären.

Damals kannten Sie anscheinend die Relativitätstheorie noch nicht, wonach sogar das gesamte Universum in nur wenigen Minuten durchflogen werden könnte, allerdings bezogen auf die Bordzeit.

Ein weiterer schlimmer Denkfehler war, dass Außerirdische von benachbarten Planeten kommen müssten, was völliger Unsinn ist; weil Außerirdische in der Regel in Raumschiffen leben und nicht auf Planeten.

Oder, Ihr Lapsus, wieso damals das UFO in Roswell ausgerechnet auf einer Militärstation abgestürzt sein soll. Ob es dort vielleicht mit einer gigantischen Laserkanone abgeschossen wurde?

Mit solch einer Aneinanderreihung von völlig absurden Thesen haben Sie sich so leider kein schönes Denkmal gesetzt, welches Sie doch bitte korrigieren sollten.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/751


Bei Grippe bei der Apotheke kein Multipräparat kaufen, weil dieses auch Beschwerden lindern soll, die gegebenenfalls gar nicht vorhanden sind! Aber die Nebenwirkungen hat man dann trotzdem.

Stattdessen gezielt jeweils die Mittel einzeln kaufen, die wirklich benötigt werden, beispielsweise gegen Husten!


[E-Mail an Frontal21/ZDF]
Betreff: Malaysia-Airlines-Flug MH370

Ob vielleicht ein Entführer das Flugzeug Richtung Süden fliegen ließ, um so an die Lichtkammern der inneren Erde heranzukommen? Weiter unten im Beitrag:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/841


Schwul, lesbisch oder nicht – das ist hier die Frage? Nein, das ist sie nicht. Keiner ist (wirklich) darauf orientiert, dass die Genitalien nicht zueinander passen; so ein faschistoider Blödsinn. Vielleicht gibt es am Ende sogar auch noch Menschen, die auf Giftgas orientiert wären, weil ja schließlich so viele Menschen rauchen.


[http://wirsindeins.org/2014/04/11/erzengel-gabriel-tagliche-nachricht-vom-07-04-2014-bis-10-04-2014/] Viel Wasser trinken und übertriebene Körperhygiene ist Unsinn und sogar lebensgefährlich.

Zum Beitrag 4999 …
(http://youtu.be/pXzhyQ1bMtw)

http://weltrettungsforum.w4f.eu/288


Jungen (geschlechtsreifen) Frauen gesetzlich vorschreiben, ab welchem Alter sie schwanger werden dürfen, und demzufolge die gegebenenfalls betroffenen Männer vor Gericht zu stellen (§ 176 StGB) ist einfach nur ein schlimmes Verbrechen gegen die Menschlichkeit.


[http://wirsindeins.org/2014/04/12/ihr-habt-eine-enorme-kraft-enorme-fahigkeiten/] Die Meditation ist das Pendant zum Gebet. Es ist aber nicht entscheidend, ob man betet beziehungsweise meditiert; sondern, wie man gegebenenfalls meditiert. Schaut hierzu diese großartige Lehrmeisterin des Gebets (5 Videos)!

http://weltrettungsforum.w4f.eu/771


[Zum Beitrag 5337 …] Anstatt elektromagnetische Wellen sollte besser moduliertes Licht oder modulierte Infrarotstrahlen zur Übertragung von Informationen verwendet werden, wie dies bei der Fernbedienung geschieht.

Zum Beitrag 2414 …


[E-Mail an Markus Lanz]Auch bei einem schlimmen Herzanfall kann man sich in der Regel helfen ohne medizinische Hilfe. Übrigens ist es völlig normal, dass gegebenenfalls bei einem schlimmen Herzanfall das Immunsystem zusammenbricht (Blutvergiftung), weil der Körper dieses herunter fährt, um das Herz zu stärken. Nachdem man das Herz gestärkt hat, fährt der Körper das Immunsystem automatisch wieder hoch.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/189


[E-Mail an Alexander Wagandt] Mit Ihrer Begrüßung Namasté bin ich nicht einverstanden. Wenn ich Jemanden so begrüße, empfinde ich beim Aussprechen dieses Wortes ein leichtes Unbehagen; geht es Ihnen genauso?

Namasté ist eine indische Begrüßung. Sie bedeutet übersetzt: „Ich ehre in Dir den göttlichen Geist, den ich auch in mir selbst ehre – und weiß, dass wir Eins sind.“

Bei näherer Betrachtung handelt es sich also bei diesem Gruß nur um diese spirituelle Weisheit, die meines Erachtens durch diese Überhöhung überbewertet wird.

Sie sollte deswegen besser nur eine von vielen spirituellen Weisheiten bleiben, anstatt, dass man aus ihr unbedingt einen Gruß macht.

Übrigens ging mir dies damals genauso beim Aussprechen des Wortes 'Sowjetunion', dass ich mich bei diesem Wort stets etwas unwohl fühlte.

Was Sie als Entdeckung des eigenen wahren Selbst bezeichnen, sieht diese wundervolle Christin als Gebet zu und mit Gott an; einfach phantastisch diese 5 Videos:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/771

Ich bin übrigens auch so ein ewiger 'Laberheini' wie Sie; nur, dass ich meine Weisheiten ausschließlich in meinem Forum verbreite.


[E-Mail an Monitor/WDR] Betreff: Erstkontakt Massenlandung UFOs
Wie denken Sie eigentlich darüber, dass sich die Menschheit irgendwann mit den Außerirdischen vereinen könnte? Beziehungsweise, dass man vielleicht mehr gegen die UFO-Vertuschung unternehmen sollte.

http://flingerman.blogspot.de/2010/01/botschaft-vom-07-januar-2010_16.html

http://wirsindeins.org/category/channeling/blossom-goodchild/page/5/

http://erst-kontakt.blog.de/tags/blossom-goodchild/recent/page/2/

Auch in meinem Forum habe ich was dazu geschrieben inklusive der sehr interessanten dort eingebetteten Videos.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/136

Bedenken Sie bitte, wie sehr sich die Menschheit in den letzten 150 Jahren entwickelte! Während demgegenüber in den 2000 Jahren davor nicht ein Hundertstel einer solchen Entwicklung vorhanden war.

Was hindert uns also, daran zu glauben, dass sich beispielsweise in den nächsten 10 Jahren die Menschheit wiederum 100 mal so schnell entwickeln könnte, als in den letzten 150 Jahren?

Hätten also wir New Ager nicht recht? Und die Neuapostolische Kirche, die auch auf so einen gewaltigen Tag X wartet?

http://weltrettungsforum.w4f.eu/544

In folgendem Video sind jeweils bei 2:46 und 3:01 zwei Grafiken, die den immer rasanter verlaufenden Fortschritt darstellen.

Zum Beitrag 2416 …

(http://youtu.be/JbKeyz-_ix0)


Also, ich bin ja eigentlich auch dagegen, dass man Kinder vergewaltigt, indem man sie zwingt, in die Schule zu gehen, was zynisch 'Schulpflicht' genannt wird.

§ 176 besagt, dass eine 13-Jährige eine Straftat begeht, wenn sie sich sexuell an einen 13-Jährigen heranmacht. Aber nicht, wenn sie sich sexuell an einen Erwachsenen heranmacht.

Somit kann sich der Erwachsene wunderschön vor Gericht herausreden, dass er verhindern wollte, dass die 13-Jährige eine Straftat begeht. So ist das, wenn dem Gesetzgeber jeglicher Verstand fehlt.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/369


Die Fortpflanzung wird in diesem Land mit Füßen getreten. Erst ab 14 ist überhaupt Sexualität mit einem Partner erlaubt (§ 176 StGB); und heiraten ist erst ab 18 möglich. Zwischen 14 und 18 ist somit gegebenenfalls häufiger Partnerwechsel angesagt, also Hurerei.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/369


?Mit der Kirche liege ich im Dauerstreit, indem ich unter anderem regelmäßig offene Protest-E-Mails an den jeweiligen Pfarrer des Wortes zum Sonntag schicke:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/687

Wie sehr Schweinefleisch gesundheitsschädlich ist, hatte mal Pierre Vogel was vorgelesen von unabhängigen Wissenschaftlern:

http://youtu.be/jgXncv-x0yw


Vor allem als Jugendlicher habe ich viele Märchenbücher und die Bibel gelesen. :-) Für Romane war ich kaum zu haben, einfach zu lang. Zu viele Unwichtigkeiten im Verhältnis zu relevanten Informationen.

Das ist das Wunderbare an Märchen und an Bibelversen, dass sie es mit wenig Worten immer konkret auf den Punkt bringen. http://www.bibel-online.net/


[http://youtu.be/qpKP-kxgS_E] Schwule von der 'Homosexualität' zu heilen ist schon deswegen Unfug, weil beispielsweise solche Männer nicht homosexuell, sondern weiblich orientiert sind. Weswegen zu so einem Mann natürlich kein anderer solcher Mann, sondern ein Mann mit weiblichem Genital am besten passt, anstatt einem männlichen Genital. Mehr:

Zum Beitrag 2076 …


[http://mfielsch.wordpress.com/ http://wendeberater.de/ http://dieopferderagenda2010.wordpress.com/ http://schinders-liste.de/ Zum Beitrag 3059 …] Sogar in meinen Träumen bin ich nur selten berufstätig. In manchen meiner Träume bin ich zuerst im System involviert, bis ich schon bald durch irgendwelche von außen kommende Umstände aus diesem System ausscheide.

In einem letzten dieser Träume war ich nach dem Schulsport beim Umziehen zu langsam, wie es übrigens damals tatsächlich so war, sodass die anderen schon mal ohne mich loszogen.

Als ich dann endlich auf dem Schulhof ankam, konnte ich meine Klasse nicht finden, sodass ich sie dort dann auch einen Berg hinauf gehend suchte.

Der Schulhof, auf dem ich früher zur Schule ging in Ufhoven, hatte tatsächlich an der einen Seite ein Gelände, wo man (den Sülzenberg) hinauf steigen konnte. Dieser obere Teil wurde übrigens als Schulgarten genutzt.

Diese Situation war sehr prekär, weil ich mich noch nicht mal traute, im Sekretariat nachzufragen, wo meine Klasse ist; weil ich noch nicht mal wusste, welche Klasse das überhaupt ist.

Denn, in meinem Traum hatte das Grundsicherungsamt neben mir auch andere Arbeitslose dazu verpflichtet, dass wir in Schulklassen zusammen mit den Schülern lernen sollten, um so unsere Berufsfähigkeit zu erhalten.

In diesem Traum jedenfalls konnte ich auch mit Hilfe eines Lehrers die mir zugewiesene Schulklasse nicht finden, sodass ich bis zum Ende dieses Traums ganz allein dastand.

Und so träumte ich in letzter Zeit öfters Träume, wo ich Anfangs noch irgendwie in ein System involviert bin; dann aber aus diesem ausschere; was ich so interpretiere, als ob mir Gott so eine Botschaft übermittelt.

Meine unentgeltliche 'Berufstätigkeit' besteht inzwischen schon seit vielen Jahren darin, dass ich meine Weisheiten in meinem Forum den Menschen anbiete, sogar ohne Werbung.

Darauf hatte ich zuvor lange gewartet; denn ein Buch zu schreiben, erschien mir hierzu keine geeignete Möglichkeit; weil ich nicht wollte, dass Leser aufgrund des Copyrights diese Inhalte nicht weitergeben dürfen.

Im Gegensatz zu mir haben Sie sich auf das Thema 'Grundsicherung' spezialisiert, während ich mehr die Gesamtheit allen Seins im Auge habe, wo neben Politik und Religion auch Gesundheit dazugehört.

Meine Meinung ist, dass Hartz IV eigentlich reichen sollte. Man muss schon schauen, was wo am billigsten ist und unbedingt teure Hobbys meiden.

Sehr schlimm ist, wenn Menschen keine Wohnung (mehr) finden können, die billig genug ist, damit die Miete vom Grundsicherungsamt übernommen wird, sodass stets das Obdachlosenheim droht.

In einem Video sagten Sie, dass es einen Fall gibt, wo eine Frau sanktioniert wurde, weil sie sich nicht um einen Kindergartenplatz bemühte. Dies ist ein schlimmer Menschenrechtsbruch.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/502

Und, ich habe zwei Beiträge geschrieben zum Thema: "Die Bundesrepublik Deutschland verwandelt sich allmählich immer mehr zu einer Sklavenhaltegesellschaft. Hartz-IV-Empfänger werden vom Arbeitsamt an Sklavenhalter verschachert, wo sie für einen Hungerlohn für sie arbeiten müssen."

http://weltrettungsforum.w4f.eu/187

Zum Beitrag 1796 …

Menschen dazu zu zwingen, sich immer und immer wieder um einen Job zu bewerben, ist ein eklatanter Verstoß gegen die Menschenwürde.

Alternativ gäbe es schließlich die Möglichkeit, dass Arbeitgeber sich beim Arbeitsamt informieren, wer alles in jeweils welchen Tätigkeitsbereichen arbeitssuchend ist; wo dann Arbeitgeber Kontakt aufnehmen könnten. Zur DDR-Zeit gab es so was nicht.

War man arbeitslos, bekam man augenblicklich vom Rat des Kreises eine Arbeitsstelle zugeteilt, wenn man dort hin ging. Ohne ein Bewerbungsschreiben schreiben zu müssen, bekam man sofort die Adresse beim Arbeitgeber, wo man sich dort nur vorstellen musste.

Auch konnte zur DDR-Zeit noch jeder leben vom Lohn seiner Arbeit. So verdiente ich beispielsweise 360 Ostmark monatlich als Telefonist. Die Miete betrug nur etwa 20 Mark und eine Kilowattstunde 8 Pfennig. Öfters kaufte ich im Exquisitladen ein, wo es auch Westwaren gab.

Nahrungsmittel waren zum Teil teurer als im Westen, aber vieles war auch billiger. So war Nussmus ziemlich billig in verschiedenen Sorten.

Und, 500 Gramm Sojamehl kostete nur 50 Pfennig. Teuren Bohnenkaffee trank ich sowieso nie, sodass mich dieser nicht finanziell belastete.

Trotzdem konnte und durfte die Einschränkung der Meinungsfreiheit in der DDR nicht so weitergehen, sodass die Wende trotzdem eigentlich wirklich nötig war.

In meinem Innersten klammere ich mich an die Hilfe Gottes (die außerirdischen Säulen des Lichts), sodass ich weiterhin auf ihn/sie setze; damit ich hoffentlich davor verschont bleibe, dass ich am Ende noch in einem Obdachlosenheim lande.


Steinmeiers Wutrede hat innerhalb weniger Tage mehr als zwei Millionen Zugriffe generiert. Es ist das 5. Video der Playlist:

Zum Beitrag 5426 …

Aber, dieses herrliche Video nur wenige Tausend, obwohl es schon fast ein Jahr alt ist.

http://youtu.be/SMdz-gbWjes

Wie ist so was möglich? Wie können Menschen so gottlos sein? Oder, hat da Youtube wieder mal den Zähler manipuliert? Mehr:

Zum Beitrag 5424 …


[https://www.dialog-ueber-deutschland.de/ql?cms_idIdea=9596] Dass 'Schwule' homosexuell wären, wird diesen Menschen nur von der Homolobby/Gesellschaft eingeredet. Das hieße ja, dass Schwule darauf orientiert wären, dass die Genitalien nicht zueinander passen.

Schwul sein ist in Wahrheit eine Form von Intersexualität, bei der die betroffenen Männer das weibliche Geschlechtsmerkmal einer weiblichen Orientierung haben.

Zu so einem Mann passt grundsätzlich eine andere intersexuelle Person am besten, die als Mann ebenfalls eine weibliche Orientierung; und ein weibliches Genital hat, anstatt eines männlichen.

Es haben sich schon so viele schwule Männer das Leben genommen, weil sie sich den Blödsinn einreden ließen, dass Schwule homosexuell wären, und deswegen auf das zueinander Passen der Genitalien verzichten müssten.

Wer von "homosexuellen Menschen" spricht, suggeriert damit, dass es Menschen gäbe, die naturbedingt sexuell nur mit so einem Partner glücklich werden könnten, wenn die Genitalien nicht zueinander passen.

Als ob es tragischer Weise nicht schon viel zu viele zumeist junge Menschen gibt, die sich deswegen das Leben nehmen, weil sie diesen extrem jugendgefährdenden Blödsinn glauben.


In dieser Welt wird leider immer noch sehr viel Unsinn verbreitet. Schon die Frage, ob Homosexualität krankhaft ist, kann man weder mit ja, noch mit nein beantworten, weil es die 'Homosexualität' so eigentlich gar nicht gibt; zumindest gibt es keine homosexuelle Orientierung.

Die Homolobby verbreitet allen Ernstes den Unsinn, dass manche Menschen sexuell darauf orientiert wären, dass die Genitalien nicht zueinander passen. Es können keine Menschen krank sein, die es in Wirklichkeit (so) gar nicht gibt.


[http://youtu.be/CZZpDdk_ax4]
25:40 Hier zeigt sich wieder mal, dass das Gros der Experten aufgrund mangelnder Bibelkenntnisse ständig kirchliche Lügendogmen mit tatsächlichen Bibelinhalten verwechseln und in einen Topf werfen.

Dass das göttliche Gebot, seinen Nächsten zu lieben wie sich selbst, ganz neu von Jesus Christus gelehrt wurde, ist völliger Unsinn; weil dies schließlich schon bei 3. Mose 19 Vers 18 geschrieben steht.

Um über die Bibel wirklich Bescheid zu wissen, reicht es eigentlich schon, nur die 5 Bücher Mose und die vier Evangelien gründlich gelesen zu haben.

Wenn ich aber beim Aspekt der Nächstenliebe theologisch falsch von einem völlig neuen Gebot ausgehe, kann dann auch alles daraus Abgeleitete nur völlig falsch sein.

Schließlich waren auch schon die damaligen göttlichen Gebote in den Moses-Büchern bereits aus dem Grundsatz der Nächstenliebe heraus verfasst worden.

49:44 Zu behaupten, dass die damaligen Verfasser der biblischen Schöpfungsgeschichte nichts über die Erdentstehung wissen konnten, ist ein einziger Hohn.

Man bedenke, dass es doch gerade deswegen umso erstaunlicher ist, woher man damals schon wissen konnte, dass der Rauch der vielen Vulkane das Sonnenlicht so sehr verdunkelte, dass es in tieferen Lagen finster war. Denn es steht geschrieben, dass es finster war auf der Tiefe.

Einige Zeilen weiter lesen wir, dass Gott Sonne, Mond und Sterne erschuf; was in diesem Zusammenhang eigentlich nur so interpretiert werden kann, dass der Rauch inzwischen so abnahm, dass man diese Gestirne dann am Himmel sehen konnte.

Dass am Anfang der Geist Gottes über dem Wasser schwebte, wird die Mikrobiologie so interpretieren, dass die ersten Mikroorganismen (Geist Gottes) an der Grenzfläche von Wasser und Luft, also an der Wasseroberfläche, gute Lebensbedingungen vorfanden.

Damals gab es weder das Wort 'Bakterien', noch war der Wissensstand der Menschen so weit voran geschritten, dass man überhaupt nähere Kenntnisse von Mikroorganismen hatte.

Weswegen doch gerade diese Aussagen Belege dafür sind, dass also demnach eine höhere Macht diese Erkenntnisse den Menschen damals schon offenbarte.

55:12 Das Schlusswort des Hindus, dass "Auge um Auge" die Menschen am Ende alle blind sein lassen wird, ist völliger Unsinn; weil doch gerade dieses göttliche Gebot 3. Mose 24 Vers 20 zufolge doch gerade dies verhindern soll.

Hier geht es nämlich nicht um Rache; denn der Herr sprach, dass die Rache sein ist; sondern um Notwehr. Wenn nämlich dem Opfer ein Auge ausgeschlagen wurde, ist die Gefahr groß, dass der Täter ihm das andere auch ausschlägt, sodass das Opfer dann blind wäre.

Um nun zu verhindern, dass also dem Opfer sein anderes Auge auch ausgeschlagen werden könnte; hatte Gott in seiner Weisheit angeordnet, dass dem Schläger auch ein Auge ausgeschlagen werden soll.


[http://diefreiheit.org/home/13376-2/] Ach nein; noch jemand, der an den aberwitzigen faschistoiden Quatsch der Homolobby vom sogenannten 'Homosexuellen' glaubt, dass es (angeblich) Menschen gäbe, die sexuell und in jeder Beziehung nur mit so einem Partner glücklich werden könnten, wenn die Genitalien nicht zueinander passen. Mengele lässt grüßen.

Auf so einen absoluten Blödsinn muss man erst mal kommen. Wie man aber sieht, funktioniert die Verblödung der Massen durch die Mainstream-Medien geradezu 'hervorragend'. So funktioniert Indoktrination, indem Journalisten entsprechende Lügen immer und immer wieder den Menschen erzählen.

Und, so hat sich übrigens auch die Multi-Kulti-Lüge im Laufe der Zeit so sehr ins Hirn der Menschen geradezu hineingefressen, dass viele Menschen diese Lüge sogar dann noch nicht mal als solche erkennen können, nachdem dies endlich auch führende etablierte Politiker erkannt und verkündet haben.


[E-Mail an ttt/WDR] Hatte Frank Schirrmacher (FAZ) tatsächlich allen Ernstes vor der Verblödung durchs Internet gewarnt? Ich kenne eigentlich nur eine totale Verblödung durch unsere Bundesregierung; die uns weiß machen will, dass es Demokratie wäre, wenn das Volk wählen kann, wer (repräsentativer) Diktator sein soll.

Und, ich kenne die totale Verblödung von Seiten gut bezahlter Sexualwissenschaftler, die uns weiß machen wollen, dass es sogenannte 'homosexuelle' Menschen gäbe; die nur dann mit einem Partner glücklich werden könnten, wenn die Genitalien nicht zueinander passen.

Oder, wie wäre es mit der Verblödung durch die Kirche; die uns allen Ernstes immer noch weiß machen will, dass einst Christus unbedingt gekreuzigt werden musste, damit Gott der gesamten Menschheit ihre Sünden vergeben kann?

Weil ich selbst schon zwei Herzinfarkte ohne jede medizinische Hilfe überstand, bin ich so auch Zeuge der totalen Verblödung durch die Medizinerbranche geworden; welche den Menschen den Unsinn einredet, dass Herzprobleme nur durch ärztliche Schulmedizin geheilt werden könnten.

In der FAZ Schirrmachers war leider kein Platz für mein geniales Dossier, wie man in der Regel ohne medizinische Hilfe sogar auch Herzinfarkte völlig unbeschadet überstehen kann, und Herzprobleme alternativ behandeln kann, was so vielen Menschen das Leben hätte retten können.

Nun ist Schirrmacher selbst Opfer eines schnöden Herzinfarkts geworden; wo ich mir fast sicher bin, dass er diesen in seinen jungen Jahren mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit überstanden hätte, wenn er mein Dossier in meinem Weltrettungsforum gelesen hätte.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/189

Verblödung durchs Internet? Diese Aussage ist meines Erachtens an sich schon eine Verblödung durch die Mainstream-Medien; die anscheinend immer noch nicht wahr haben wollen, dass deren Zeit mitsamt ihrer gesamten Massenverblödung ihrem Ende entgegen geht.

Liebe Leser! Wenn Sie die Schildbürgerstreiche der Politik(er) schon lange satt haben, unter­stützen Sie bitte dieses Forum, indem Sie es auf anderen Seiten verlinken, oder nur aufs 'Welt­rettungs­forum' aufmerk­sam machen!
 
Falls Sie aber meinen, dass ein Staat gemäß Grund­gesetz schon dann demo­kratisch ist, wenn das Wahlvolk alle vier Jahre wählen gehen darf, wer die Dikta­toren sein sollen. Lügenpresse? Lügen­medien? Fall­bei­spiele!
 
Oder es in Ordnung wäre, dass im Gegensatz zur ehe­ma­ligen DDR, Menschen so wenig ver­dienen, dass es nicht zum Leben reicht und vieler­orts unver­schuld­ete Ob­dach­losig­keit herrscht; während dem­gegen­über einige wenige Multi­million­äre in uner­mess­lichem Reich­tum schwelgen.
 
Oder, wenn Sie meinen, dass AfD und PEGIDA rechts­radikal wären, weil beide gegen das Gut­menschen­tum sind, das alle Flücht­linge inte­grieren will ein­schließ­lich Deutsch­lern­pflicht; obwohl sie doch in einem Lager mit Wohn­con­tainern viel besser auf­ge­hoben wären.
 
Oder, wenn Sie abstreiten, dass auch Deutschland den Flüchtlingsstrom mit verursachte, indem die deutsche Regierung verantwortlich dafür war, dass Deutschland 2014 nur noch die Hälfte an den UNHCR zahlte, wodurch eine Hungersnot in den Flüchtlingslagern ausgelöst wurde.
 
Oder, wenn Sie die BRD für einen Rechts­staat halten, obwohl Richter und An­wälte durch per­ma­nente Rechts­beugung vor­ein­ge­nom­men um den Er­halt ihrer Arbeits­plätze be­müht sind; und mich deswegen Richter Rüdiger Richel rechtskräftig dazu verurteilte, Kinder zu ermorden. Wir brauchen eine un­vor­ein­ge­nom­me­ne Justiz anstatt eine unab­hängige Justiz. Genauso brauchen wir un­ab­häng­ige Lehrer anstatt ein (staat­lich ge­steu­er­tes) Bildungs­system.
 
Oder, wenn Sie glauben, dass die Kirche mit ihrer geistes­kranken Wahn­vor­stellung recht hat; dass einst Gott seinen (angeb­lich) einzigen Sohn sandte, damit dieser als Opfer­lamm brutal er­mordet wird zwecks Sünden­ver­gebung. Juden unschuldig an der Kreuzigung Jesu.
 
Oder, wenn Sie allen Ernstes meinen, dass soge­nannte "Lesben" und "Schwule" sexuell so orien­tiert sind, dass unbe­dingt die Ge­nital­ien nicht zu­ein­an­der passen dürfen; oder, dass der Terror­an­schlag in Paris nichts mit dem Islam zu tun hat.
 
Oder die sexuelle Neigung zu 'vor­puber­tärem' Kind ab­artig sei, obwohl manche Mädchen fast schon im Klein­kind­alter ge­schlechts­reif sind und trotzdem zur Prüderie gezwungen werden; Sie aber demgegenüber Zwangs­be­berg­steigung, Zwangs­artistik und Zwangs­leistungs­be­sportung von Kindern OK finden; brauchen Sie dieses Forum natürlich nicht unter­stützen.


VorherigeNächste