Wort zum Sonntag? Nein danke! Offene Protest-E-Mails an die Kirchenlobbyisten vom "Wort zum Sonntag". Die offensichtlich absichtlich falschen Bibelinterpretationen der Kirche müssen endlich aufhören.
 
Botschaften an die Menschheit im Namen der Wahrheit und des göttlichen Lichts.

Beitrag 5542 von UFO-Peter » 30.11.2014, 20:32

Nackt unter Wölfen – Es kommt alles wieder …





Lieber katholischer Pfarrer Gereon Alter,

zwar enthält Ihre Rede (zumindest diesmal) keine durch und durch verlogene kirchliche Dogmenpropaganda; Sie also nicht versuchten, beispielsweise uns Fernsehzuschauern allen Ernstes einzureden, dass einst (Pilatus sei dank) der Sohn Gottes unbedingt gekreuzigt werden musste, damit Gott der Menschheit ihre Sünden vergeben kann.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b3125

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b3152

Trotzdem hätte es sich aber gehört, dass Sie sich endlich mal davon distanzieren, dass zu Weihnachten 2013 im Kölner Dom die Femen-Aktivistin Josephine Witt (auch noch) während des katholischen Weihnachtsgottesdienstes (!) brutal zu Boden geschlagen wurde.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b5083

http://weltrettungsforum.w4f.eu/p4958#6

Wie wäre es also, wenn Sie sich als katholischer Pfarrer während eines Gottesdienstes (oder während des Wortes zum Sonntag) mal barfuß mit freiem Oberkörper auf den ach so 'heiligen' Altartisch stellten, mit der Aufschrift "Kirche ist scheiße" auf Ihrer Brust, um sich so mit der Frau J. Witt zu solidarisieren?

So lange aber dieser brutale Vorfall von Euch kirchlichem Otterngezücht beim Wort zum Sonntag einfach totgeschwiegen wird, seid Ihr weiß getünchten Gräber in der Tat auch noch potentielle Mörder; die zudem laufend ihre eigenen Mitglieder mit Lügendogmen betrügen über die Kirchensteuern.

Ein solches Lügendogma hatte ich bereits erwähnt. Wie kann das also sein, dass in der Katholischen Kirche immer noch gepredigt wird, dass durch das am Kreuz vergossene Blut Christi, Jesus die Menschen wieder mit Gott versöhnen konnte? Aber in der Bibel finde ich in Lukas 24.26 eigentlich nur dies:

Musste nicht Christus solches leiden und zu seiner Herrlichkeit eingehen?

http://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/lukas/24/#26

Dass das Leiden Christi am Kreuz sein musste, ist hier sogar nur als Frage formuliert. Dass aber Christus damit die Menschen von ihren Sünden erlöst hätte, davon steht hier aber nichts geschrieben.

Nur, dass es so geschehen musste, mehr nicht; wobei dies hierbei meines Erachtens (nur) auf der sehr hohen philosophischen Ebene interpretierbar ist; dass eigentlich immer alles, was geschieht, gut so ist; wie die Geschichten auf dieser Webseite dies beschreiben:

http://nixwie.beepworld.de/freiheitundliebe.htm

Die Kirche beruft sich hierbei aber auch auf Matthäus 26.26-28:

Das ist mein Blut des neuen Testaments, welches vergossen wird für viele zur Vergebung der Sünden.

http://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/matthaeus/26/#26
Wenn ich als kreuzanbetender skrupelloser Kirchenlobbyist diese beiden Verse unzulässig miteinander verknüpfe, kommt so tatsächlich Sündenvergebung durch das Vergießen des Blutes Christi am Kreuz heraus; was aber völliger Unsinn ist.

Der Vers mit dem vergossenen Blut Christi bezieht sich aber nicht auf das am Kreuz vergossene Blut; sondern, nur symbolisch auf die Jesulehre und seine gesamte Heilstätigkeit; wie beispielsweise bei der Heilung des Gichtbrüchigen (Matthäus 9.2-7), als Jesus ihm die Sünden vergab.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/677

Wenn ich aber dreist (auch noch) als Pfarrer die Gläubigen mutwillig in die Irre führe, indem ich diese beiden Verse, die sich jeweils auf was völlig Anderes beziehen, unzulässig zu einer Einheit miteinander verknüpfe; kann hierbei natürlich nur der absolute Blödsinn herauskommen, dass (angeblich) Christi Blut zwecks Sündenvergebung am Kreuz vergossen werden musste.

Allenfalls könnte man vielleicht im weitesten Sinne das vergossene Blut Christi symbolisch für das vergossene Blut Christi des Neuen Testaments betrachten. Dies ist aber wirklich sehr weit hergeholt, weil es jeweils um was völlig Anderes geht. Also, das "vergossene Blut Chriti" in Gestalt seiner Heilstätigkeit, und das vergossene Blut am Kreuz, sind natürlich (so) zwei völlig verschiedene Paar Schuhe.

Für wie dumm haltet Ihr kreuzanbetenden Kirchenlobbyisten die Menschen überhaupt? Und, da sind wir wieder genau bei dem angelangt, was Ihr von und vor Gott verdammtes Schlangen- und Otterngezücht in der Tat seid; nämlich (leider auch) potentielle Mörder. Es passt Beides zusammen.

Ihr katholisches Dreckspack schlagt erst eine mutige Femen-Aktivisten brutal nieder. Aber, anstatt Euch von dieser Brutalität zu distanzieren, wird das arme Opfer auch noch angezeigt von Euch wegen (angeblicher) "Störung des Gottesdienstes".

Obwohl Ihr selbst diese Störung Eures eigenen sogenannten "Gottesdienstes" seid mit Eurer Gewalttätigkeit und Euren dreckigen Lügendogmen, mit denen Ihr Gott verachtet; indem Ihr nahezu keinen Bibelvers auslasst, um diesen jeweils so zu verdrehen, damit möglichst viele Kirchenbänke gefüllt sein sollen.

Sodass der verlogene Klerus natürlich weiterhin auf das Lügendogma von Christus als blutendes Opferlamm am Kreuz zwecks Sündenvergebung bestehen muss; um so Sündern zuzurufen, dass Christus für sie gestorben wäre; damit ja keiner denken soll, dass er für Kirche zu sündig ist.

Aber zum Glück durchschauen immer mehr Menschen Eure dreckigen, verlogenen und gewalttätigen Schandtaten, und treten aus der Kirche aus. Immer mehr von ihnen erheben ihre Stimme im Internet, um so Euer in der Tat teuflische 'Spiel' zu entlarven und anzuprangern.

Diese E-Mail an Sie habe ich hier veröffentlicht:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/p5542#1

Ich sende Ihnen das Licht unserer im himmlischen und göttlichen Auftrag stehenden außerirdischen Meister der Galaktischen Föderation und anderer Quellen des Lichts!

Seid im Frieden! Seid im Licht!
Sirianische Grußworte

Peter Stolz





Liebe evangelische Pastorin Nora Steen,

trotz Ihrer heuchlerischen Lügenmaske bleibt aufmerksamen Menschen Ihre Gerissenheit nicht verborgen, als Sie sagten, dass bei den Waffenlieferungen Keiner von uns raus kommt, ohne sich schuldig zu machen.

Obwohl andererseits diese Aussage nicht völlig falsch ist; denn diese Waffenlieferungen sind tatsächlich umstritten, weil hier meines Erachtens stattdessen ein geschlossenes militärisches Eingreifen mit UN-Mandat angebrachter wäre.

Der alte Spruch aus dem Alten Testament der Bibel, dass die Gottlosen keinen Frieden haben, scheint hier wieder mal zu stimmen.

Die Gerissenheit Ihrer Rede besteht darin, dass Sie unzulässig diese tatsächlich sehr umstrittene Waffenlieferung mit dem kirchlichen Lügendogma verknüpfen, dass ausnahmslos alle Menschen Sünder wären.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b3095

Dieses Kirchendogma hat aber mit Glauben und göttlicher Erkenntnis nicht im Geringsten was zu tun; sondern, ist reine Propaganda; damit möglichst kein Mensch denken soll, dass er für Kirche (gegebenenfalls) zu sündig wäre.

Sie sind eine Vertreterin eines 'kirchlichen' Vereins; der ständig vorgibt, Gott zu dienen. Dessen Glaubenslehren aber fast alle nur verlogene Kirchenpropaganda ist, die den eigenen Gläubigen über die Kirchensteuern als 'Religion' verkauft wird.

Der Vorhang im Tempel Gottes wird zerreißen, sodass dann jeder Mensch sehen und erkennen wird, dass die beiden großen Kirchen nur reine macht- und profitgierige Lügengespinnste sind, deren angebliche 'Religion' reine Kirchenpropaganda ist.

Warum stellen Sie sich eigentlich nicht einfach schweigend vor die Kamera? Sie ersparten so Ihren Zuschauern Ihre gerissenen Darlegungen.

Wenn Sie gegoogelt hätten, wüssten Sie, dass die biblische Episode von Jesus und der Ehebrecherin nachträglich in die Evangelien eingefügt wurde; wie übrigens auch der (angebliche) Sendungsauftrag Jesu: "Geht hin in alle Welt …", Sie wissen schon.

Dass aber Jesus das einst tatsächlich so gemeint hatte, wie er es sagte, falls diese Episode wahr wäre, dass der den ersten Stein werfen soll, der ohne Sünde ist, werden sie mir natürlich nicht glauben.

Denn schließlich hat die Gehirnwäsche Ihres Theologiestudium sicher ganze Arbeit geleistet. Diese ganzen Lügendogmen streift man nicht einfach so ab; nur weil man eine E-Mail erhalten hat, welche die Wahrheit enthält. Da bleibt man doch lieber bei 'altbewährten' Lügen.

Weil Sie als Pfarrerin natürlich grundsätzlich völlig ahnungslos sind, möchte ich Ihnen das hiermit erklären, wie es sich mit dem Ehebruch und den damit verbundenen mosaischen Geboten des Herrn verhält.

Weil damals vor Jahrtausenden medizinische und hygienische Umstände noch sehr unterentwickelt waren, war die Gefahr von Seuchen sehr viel größer als heute; sodass leider sehr strenge Gesetze erforderlich waren, bei denen nicht selten die Steinigung bei Zuwiderhandlung angedroht wurde.

Die Todesstrafe bei Ehebruch, Hurerei, männlicher Homosexualität, häufigem Partnerwechsel und anderen Verfehlungen war damals noch erforderlich, was heute unvorstellbar ist. Aber auch zur Zeit Jesu war die Menschheit noch so unterentwickelt, dass diese strengen Satzungen angebracht waren.
Deswegen muss aus heutiger Sicht davon ausgegangen werden, dass Jesus in so einer Situation, wo eine Person des Ehebruchs überführt wurde, der Ehebrecher und die Ehebrecherin zumindest grundsätzlich gesteinigt werden müssen, falls die Ankläger nicht selbst auch eine solch todeswürdige Sünde getan haben.

Sie sehen also, dass Ihre Auslegung dieser Episode völlig falsch ist.

Wie ich aber schon sagte, sind Sie sozusagen "nur" eine Pastorin; sodass unter diesem Umstand nicht zu erwarten ist, dass von Euch durch und durch verlogenes vor und von Gott verdammtes Schlangen- und Otterngezücht Wahrheit natürlich nicht zu erwarten ist. Jeremia 3.16:

Und es soll geschehen, wenn ihr gewachsen seid und euer viel geworden sind im Lande, so soll man, spricht der HERR, zur selben Zeit nicht mehr sagen von der Bundeslade des HERRN, auch ihrer nicht mehr gedenken noch davon predigen noch nach ihr fragen, und sie wird nicht wieder gemacht werden.

Wie Sie hier lesen können, steht da absolut nichts geschrieben, dass einst ein Sohn Gottes kommen wird, den die Menschen dann ans Kreuz schlagen sollen, damit so die Menschen endlich von der Last der göttlichen Gebote befreit sein werden.

Sondern, hier wurde vorausgesagt, dass irgendwann die Menschen so hoch entwickelt sein werden, dass dadurch mit der Zeit die alten mosaischen Gebote immer mehr an Bedeutung verlieren werden.

Ihre Auslegung ist also völlig falsch, dass einst schon zur Zeit Christi die mosaischen Gebote unangebracht, und somit ungültig gewesen wären; weswegen so gesehen natürlich klar ist, dass Jesus zumindest grundsätzlich der Steinigung zugestimmt hatte.

Bekanntlich stammen 10 Prozent der Kämpfer des IS aus Europa. Haben Sie eigentlich schon mal darüber nachgedacht, warum das so ist?

Weil Ihr weiß getünchten Gräber die biblischen Wahrheiten so sehr in Lügen verdreht habt, dass dadurch vor allem auch viele junge Menschen in der christlichen Religion keinen Halt mehr finden können, und diesen Halt dann in anderen Religionen suchen.

Ihr potentiellen Mörder seid mit schuld, wenn auch so viele Menschen aus Deutschland über die Türkei in den Irak fahren, um sich dem IS anzuschließen. Es wird der Tag kommen, wo Ihr kirchlichen Lügenbarone bitterlich dafür bezahlen werdet für Eure dreckigen Lügen.

Ihr Otterngezücht habt also die Wahl, ob ihr weiterhin so heuchlerisch treugläubig und ach so 'unschuldig' allwöchentlich beim Wort zum Sonntag in die Kamera schauen wollt; was dann voraussichtlich umso mehr Menschen in den Irak treiben wird, um sich dem IS anzuschließen.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/736

Diese E-Mail an Sie habe ich hier veröffentlicht:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/p5542#2

Ich sende Ihnen das Licht unserer im himmlischen und göttlichen Auftrag stehenden außerirdischen Meister der Galaktischen Föderation und anderer Quellen des Lichts!

Seid im Frieden! Seid im Licht!
Sirianische Grußworte

Peter Stolz





Betreff: Die diesmal vielleicht etwas andere offene E-Mail zum Wort zum Sonntag

Lieber evangelischer Pfarrer Alfred Buß,

alle Ihre Wünsche, alle Ihre Erwartungen, sind berechtigt. Doch, um was es tatsächlich geht, ist, dass die höchste Form der Erwachungsenergien in Sie hinein fließen; um Sie erkennen zu lassen, wer Sie sind.

Wer Sie sind. Wer Sie tatsächlich sind. Natürlich nehmen Sie sich in Ihrem Alltag als Mensch wahr. Sie gebrauchen Ihren Verstand, Sie leben Ihren Alltag. Sie haben eine Familie (im Gegensatz zu mir).

Doch vergessen Sie bitte nicht, wer Sie tatsächlich sind! Denn, wenn Sie mit Ihrem Verstand denken; und meinen, Sie wären nur Mensch, vielleicht noch mit einer Seele, aber eben (nur) Mensch; so wird Ihnen das nicht gerecht.

Denn das, was Sie tatsächlich sind, ist g ö t t l i c h e r Mensch. Sie sind göttlicher Mensch. Und tragen eine Macht in sich, die so großartig ist, dass sie jenseits Ihres Verstandes liegt. Doch viele Menschen haben Angst vor dieser Macht in sich.

Denn Macht ist in dieser Welt oft was Negatives. Doch diese Macht, die Gott benennt, ist die Macht der Göttlichkeit, der göttlichen Flamme. Es ist die Macht Ihres Lebens, die Macht der Liebe, die Macht der Fähigkeit.

Und, es ist nun die Zeit gekommen, diese Macht auch zu gebrauchen. Und deswegen wird der Herrgott alles dafür tun, dass Ihr Allmachtsaspekt sich immer weiter ausdehnt und anbindet. Dass Sie auch fühlen; fühlen können, wer Sie sind.

Denn, wenn Sie einmal gefühlt haben, wenn Sie nur einmal gefühlt haben, dass Sie mehr sind; mehr sind, als (nur) Mensch und Verstand, so wird in Ihnen was freigesetzt, was der Herr als die 'göttliche Flamme' bezeichnet. Wenn diese Flamme brennt und sich ausdehnt, können sich Ihre Aspekte vereinigen.

Denn, ein jeder Mensch auf Erden in der Dualität wünscht sich doch, dass er geborgen ist in Frieden, die Fülle der menschlichen Liebe leben kann, Gesundheit und all das, ist Ihnen möglich, wenn Sie diese Macht und Erkenntnis, wer Sie sind, gebrauchen.

Die Botschaften der Liebe und die Erlösungsenergie fließen mit jedem Wort direkt in Ihre Seele hinein. Und so nehmen Sie doch die tiefen Atemzüge der Liebe! Vereinigen Sie alle ihre Chakren! Dehnen Sie Ihr Licht aus! Und gehen Sie in das Tiefste Ihrer Seele hinein!

Und spüren Sie, wie vollkommen Sie sind! Und vergeben Sie sich! Und spüren Sie, dass so, wie Gott Sie liebt, auch Sie sich lieben sollen! Denn immer, wenn Jesus Sie erblickt, erkennt er Sie. Und sagt Ihnen: "Du bist die Liebe meines Lebens." Spüren Sie, was es bedeutet, wenn die Energie von Jesus Ihre Seele berührt, wie tief!

Und, so waren auch Sie es, der einst Jesus auf seinem Weg begleitet hatte. Sie haben Jesus vertraut. Als Christus als Mensch auf Erden war, haben Sie tief seine Seele berührt. Und immer, wenn Jesus Sie erblickt, weiß ER, dass Sie die Liebe SEINES Lebens sind.

Versuchen Sie alle Muster, die sich im Laufe der Zeit in Ihnen eingebettet haben; Muster, wie: "Ich bin es nicht wert, geliebt zu werden, um mich selbst zu lieben, so, wie ich bin" abzulegen! Wenn Sie sich selbst lieben, wie Sie sind, dann lieben Sie auch Jesus, so, wie ER ist.

Und immer, wenn Jesus Sie erblickt, sollen Sie wissen, dass Sie die Liebe SEINES Lebens sind. Und lassen Sie immer gewähren, dass jedes Gedankenmuster, dass Sie verletzt hat, von Ihnen weicht; und ersetzt wird durch das Licht der Liebe, durch die Vollkommenheit!
Und, so lassen Sie sich sagen, dass immer, wenn Jesus Sie erblickt, ER weiß, dass Sie die Liebe SEINES Lebens sind. Und, Sie sollen wissen, dass so, wie Sie sind, Sie genau richtig sind. Und mit jedem Atemzug mehr, fließt die Liebe von Jesus in Sie hinein.

Gott überträgt Ihnen hiermit die unermessliche Liebe, aber auch die persönliche Liebe von Jesus. Und diese Liebe werden Sie als Erlösung spüren. Und ein neuer Mensch wird erwachen.

Ein neuer Mensch wird geboren werden. Denn, Sie werden wissen, dass so, wie Sie sind, es genau richtig ist. So wird es sein. Und in Ihnen wird alles frei. Denn Sie, lieber Pfarrer Buß, haben es 'verdient', geliebt zu werden, und sich selbst zu lieben.

Wenn Sie dies anerkennen, wird eine neue Geburt erfolgen. Und mit den Tönen der Wirklichkeit beginnt die Taufe, die Taufe der Liebe. Dass dies alles genau so ist, ist für jede fein fühlende Seele mehr als nur Hoffen oder Gewissheit. Sie weiß es.

Mit diesen lieben Zeilen an Sie hatte ich mich ein wenig an diesen Videos 'orientiert', wie Sie bestimmt bemerkt haben. Dies sind übrigens konkret das dritte und vierte Video folgender Playlist:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b5579

Nicht zuletzt möchte ich auch Sie und Ihre Kollegen des Wortes zum Sonntag daran erinnern, doch bitte nicht zu vergessen, dass zu Weihnachten 2013 im Kölner Dom die mutige Femen-Aktivistin Josephine Witt von Euch weiß getünchten …, ach nein, lassen wir das doch besser, von einem Kirchgänger brutal zu Boden geschlagen wurde.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b5083

http://weltrettungsforum.w4f.eu/p4958#6

Und, wo meines Wissens bis zum heutigen Tag eine bedingungslose Distanzierung von Seiten der beiden großen Kirchen leider immer noch aussteht.

:89:

So lange aber diese Distanzierung unausgesprochen bleibt, habt Ihr (scheinchristlichen) Kirchlichen eigentlich zumindest nicht wirklich das Recht, die tatsächlich barbarischen Gräuel des sogenannten 'IS' anzuprangern, wenn Ihr selbst in der Tat nicht so sehr viel besser seid.

Schließlich geht es nicht um gegenseitige Schuldzuweisung; sondern letztlich doch eigentlich immer nur um die Liebe.

Wo Menschen aber noch nicht (wirklich) erwacht sind, und stattdessen lieber an Gewalttätigkeit festhalten wollen, verleugnen sie so ihr wahres Selbst, nämlich ihr wahrhaft göttliches Sein. Diese E-Mail an Sie habe ich hier veröffentlicht:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/p5542#3

Ich sende Ihnen das Licht unserer im himmlischen und göttlichen Auftrag stehenden außerirdischen Meister der Galaktischen Föderation und anderer Quellen des Lichts!

Seid im Frieden! Seid im Licht!
Sirianische Grußworte

Alles Liebe

Peter Stolz





Betreff: Die diesmal vielleicht etwas andere offene E-Mail zum Wort zum Sonntag

Lieber katholischer Pfarrer Gereon Alter,

alle Ihre Wünsche, alle Ihre Erwartungen, sind berechtigt. Doch, um was es tatsächlich geht, ist, dass die höchste Form der Erwachungsenergien in Sie hinein fließen; um Sie erkennen zu lassen, wer Sie sind.

Wer Sie sind. Wer Sie tatsächlich sind. Natürlich nehmen Sie sich in Ihrem Alltag als Mensch wahr. Sie gebrauchen Ihren Verstand, Sie leben Ihren Alltag. Sie haben vielleicht eine Familie (in der Katholischen Kirche heißt das 'Haushälterin', ha ha ha).

Doch vergessen Sie bitte nicht, wer Sie tatsächlich sind! Denn, wenn Sie mit Ihrem Verstand denken; und meinen, Sie wären nur Mensch, vielleicht noch mit einer Seele, aber eben (nur) Mensch; so wird Ihnen das nicht gerecht.

Denn das, was Sie tatsächlich sind, ist g ö t t l i c h e r Mensch. Sie sind göttlicher Mensch. Und tragen eine Macht in sich, die so großartig ist, dass sie jenseits Ihres Verstandes liegt. Doch viele Menschen haben Angst vor dieser Macht in sich.

Denn Macht ist in dieser Welt oft was Negatives. Doch diese Macht, die Gott benennt, ist die Macht der Göttlichkeit, der göttlichen Flamme. Es ist die Macht Ihres Lebens, die Macht der Liebe, die Macht der Fähigkeit.

Und, es ist nun die Zeit gekommen, diese Macht auch zu gebrauchen. Und deswegen wird der Herrgott alles dafür tun, dass Ihr Allmachtsaspekt sich immer weiter ausdehnt und anbindet. Dass Sie auch fühlen; fühlen können, wer Sie sind.

Denn, wenn Sie einmal gefühlt haben, wenn Sie nur einmal gefühlt haben, dass Sie mehr sind; mehr sind, als (nur) Mensch und Verstand, so wird in Ihnen was freigesetzt, was der Herr als die 'göttliche Flamme' bezeichnet. Wenn diese Flamme brennt und sich ausdehnt, können sich Ihre Aspekte vereinigen.

Denn, ein jeder Mensch auf Erden in der Dualität wünscht sich doch, dass er geborgen ist in Frieden, die Fülle der menschlichen Liebe leben kann, Gesundheit und all das, ist Ihnen möglich, wenn Sie diese Macht und Erkenntnis, wer Sie sind, gebrauchen.

Die Botschaften der Liebe und die Erlösungsenergie fließen mit jedem Wort direkt in Ihre Seele hinein. Und so nehmen Sie doch die tiefen Atemzüge der Liebe! Vereinigen Sie alle ihre Chakren! Dehnen Sie Ihr Licht aus! Und gehen Sie in das Tiefste Ihrer Seele hinein!

Und spüren Sie, wie vollkommen Sie sind! Und vergeben Sie sich! Und spüren Sie, dass so, wie Gott Sie liebt, auch Sie sich lieben sollen! Denn immer, wenn Jesus Sie erblickt, erkennt er Sie. Und sagt Ihnen: "Du bist die Liebe meines Lebens." Spüren Sie, was es bedeutet, wenn die Energie von Jesus Ihre Seele berührt, wie tief!

Und, so waren auch Sie es, der einst Jesus auf seinem Weg begleitet hatte. Sie haben Jesus vertraut. Als Christus als Mensch auf Erden war, haben Sie tief seine Seele berührt. Und immer, wenn Jesus Sie erblickt, weiß ER, dass Sie die Liebe SEINES Lebens sind.

Versuchen Sie alle Muster, die sich im Laufe der Zeit in Ihnen eingebettet haben; Muster, wie: "Ich bin es nicht wert, geliebt zu werden, um mich selbst zu lieben, so, wie ich bin" abzulegen! Wenn Sie sich selbst lieben, wie Sie sind, dann lieben Sie auch Jesus, so, wie ER ist.

Und immer, wenn Jesus Sie erblickt, sollen Sie wissen, dass Sie die Liebe SEINES Lebens sind. Und lassen Sie immer gewähren, dass jedes Gedankenmuster, dass Sie verletzt hat, von Ihnen weicht; und ersetzt wird durch das Licht der Liebe, durch die Vollkommenheit!

Und, so lassen Sie sich sagen, dass immer, wenn Jesus Sie erblickt, ER weiß, dass Sie die Liebe SEINES Lebens sind. Und, Sie sollen wissen, dass so, wie Sie sind, Sie genau richtig sind. Und mit jedem Atemzug mehr, fließt die Liebe von Jesus in Sie hinein.

Gott überträgt Ihnen hiermit die unermessliche Liebe, aber auch die persönliche Liebe von Jesus. Und diese Liebe werden Sie als Erlösung spüren. Und ein neuer Mensch wird erwachen.
Ein neuer Mensch wird geboren werden. Denn, Sie werden wissen, dass so, wie Sie sind, es genau richtig ist. So wird es sein. Und in Ihnen wird alles frei. Denn Sie, lieber Pfarrer Alter, haben es 'verdient', geliebt zu werden, und sich selbst zu lieben.

Wenn Sie dies anerkennen, wird eine neue Geburt erfolgen. Und mit den Tönen der Wirklichkeit beginnt die Taufe, die Taufe der Liebe. Dass dies alles genau so ist, ist für jede fein fühlende Seele mehr als nur Hoffen oder Gewissheit. Sie weiß es.

Mit diesen lieben Zeilen an Sie hatte ich mich ein wenig an diesen Videos 'orientiert', wie Sie bestimmt bemerkt haben. Dies sind übrigens konkret das dritte und vierte Video folgender Playlist:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b5579

Nicht zuletzt möchte ich auch Sie und Ihre Kollegen des Wortes zum Sonntag daran erinnern, doch bitte nicht zu vergessen, dass zu Weihnachten 2013 im Kölner Dom die mutige Femen-Aktivistin Josephine Witt von einem Kirchgänger brutal zu Boden geschlagen wurde.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b5083

http://weltrettungsforum.w4f.eu/p4958#6

Und, wo meines Wissens bis zum heutigen Tag eine bedingungslose Distanzierung von Seiten der beiden großen Kirchen leider immer noch aussteht. Schließlich geht es nicht um gegenseitige Schuldzuweisung; sondern letztlich doch eigentlich immer nur um die Liebe.

:89:

Wo Menschen aber noch nicht (wirklich) erwacht sind, und stattdessen lieber an Gewalttätigkeit festhalten wollen, verleugnen sie so ihr wahres Selbst, nämlich ihr wahrhaft göttliches Sein.

Weil mich dieser Terror im Kölner Dom so sehr erschütterte, hatte ich sogleich in meinem Forum geschrieben, dass mir nichts heilig ist; und, dass auch ich Gott bin als Solidaritätsbekundung zum Gottesdienst dieser erwachten Studentin, dass sie Gott ist, wie auf ihrer nackten Brust geschrieben stand.

Wo nämlich Menschen noch Irgendwas heilig ist, ist die Gefahr groß, dass sie sogar über Leichen gehen, um ihr persönliches Heiligtum vor (zudem oftmals nur vermeintlichen) Angriffen zu schützen. Die Frage sollte also nicht lauten, w a s Dir heilig ist; sondern, w e r Dir heilig ist!

Jedenfalls bekunde ich in meinem Forum, dass stets Liebe Hass besiegen sollte, und der Wohlstand ausnahmslos alles Leid; mir also somit (göttliche) Liebe und Wohlstand heilig sind.

Mir sind Freiheit und vor allem Liebe und Wohlstand unantastbare heilige Werte, welche die Kirche in der Praxis so leider immer noch nicht als universelle Werte anerkennt, wie es eigentlich sein sollte. Diese E-Mail an Sie habe ich hier veröffentlicht:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/p5542#4

Leider waren im Forum des Wortes zum Sonntag auf der Webseite der ARD viel zu wenige Zeilen möglich, sodass ich alles in 10 Teile hätte aufteilen müssen, sodass ich dann doch lieber den altbewährten Weg über E-Mail und mein Weltrettungsforum gegangen bin.

Ich sende Ihnen das Licht unserer im himmlischen und göttlichen Auftrag stehenden außerirdischen Meister der Galaktischen Föderation und anderer Quellen des Lichts!

Selamat Gajun! Selamat Ja!
Dies ist sirianisch und bedeutet:
"Seid Eins! Freut Euch!"

Alles Liebe

Peter Stolz





Betreff: Die diesmal vielleicht etwas andere offene E-Mail zum Wort zum Sonntag

Lieber katholischer Pfarrer Dr. Wolfgang Beck,

alle Ihre Wünsche, alle Ihre Erwartungen, sind berechtigt. Doch, um was es tatsächlich geht, ist, dass die höchste Form der Erwachungsenergien in Sie hinein fließen; um Sie erkennen zu lassen, wer Sie sind.

Wer Sie sind. Wer Sie tatsächlich sind. Natürlich nehmen Sie sich in Ihrem Alltag als Mensch wahr. Sie gebrauchen Ihren Verstand, Sie leben Ihren Alltag. Sie haben vielleicht eine Familie (in der Katholischen Kirche heißt das 'Haushälterin', ha ha ha).

Doch vergessen Sie bitte nicht, wer Sie tatsächlich sind! Denn, wenn Sie mit Ihrem Verstand denken; und meinen, Sie wären nur Mensch, vielleicht noch mit einer Seele, aber eben (nur) Mensch; so wird Ihnen das nicht gerecht.

Denn das, was Sie tatsächlich sind, ist g ö t t l i c h e r Mensch. Sie sind göttlicher Mensch. Und tragen eine Macht in sich, die so großartig ist, dass sie jenseits Ihres Verstandes liegt. Doch viele Menschen haben Angst vor dieser Macht in sich.

Denn Macht ist in dieser Welt oft was Negatives. Doch diese Macht, die Gott benennt, ist die Macht der Göttlichkeit, der göttlichen Flamme. Es ist die Macht Ihres Lebens, die Macht der Liebe, die Macht der Fähigkeit.

Und, es ist nun die Zeit gekommen, diese Macht auch zu gebrauchen. Und deswegen wird der Herrgott alles dafür tun, dass Ihr Allmachtsaspekt sich immer weiter ausdehnt und anbindet. Dass Sie auch fühlen; fühlen können, wer Sie sind.

Denn, wenn Sie einmal gefühlt haben, wenn Sie nur einmal gefühlt haben, dass Sie mehr sind; mehr sind, als (nur) Mensch und Verstand, so wird in Ihnen was freigesetzt, was der Herr als die 'göttliche Flamme' bezeichnet. Wenn diese Flamme brennt und sich ausdehnt, können sich Ihre Aspekte vereinigen.

Denn, ein jeder Mensch auf Erden in der Dualität wünscht sich doch, dass er geborgen ist in Frieden, die Fülle der menschlichen Liebe leben kann, Gesundheit und all das, ist Ihnen möglich, wenn Sie diese Macht und Erkenntnis, wer Sie sind, gebrauchen.

Die Botschaften der Liebe und die Erlösungsenergie fließen mit jedem Wort direkt in Ihre Seele hinein. Und so nehmen Sie doch die tiefen Atemzüge der Liebe! Vereinigen Sie alle ihre Chakren! Dehnen Sie Ihr Licht aus! Und gehen Sie in das Tiefste Ihrer Seele hinein!

Und spüren Sie, wie vollkommen Sie sind! Und vergeben Sie sich! Und spüren Sie, dass so, wie Gott Sie liebt, auch Sie sich lieben sollen! Denn immer, wenn Jesus Sie erblickt, erkennt er Sie. Und sagt Ihnen: "Du bist die Liebe meines Lebens." Spüren Sie, was es bedeutet, wenn die Energie von Jesus Ihre Seele berührt, wie tief!

Und, so waren auch Sie es, der einst Jesus auf seinem Weg begleitet hatte. Sie haben Jesus vertraut. Als Christus als Mensch auf Erden war, haben Sie tief seine Seele berührt. Und immer, wenn Jesus Sie erblickt, weiß ER, dass Sie die Liebe SEINES Lebens sind.

Versuchen Sie alle Muster, die sich im Laufe der Zeit in Ihnen eingebettet haben; Muster, wie: "Ich bin es nicht wert, geliebt zu werden, um mich selbst zu lieben, so, wie ich bin" abzulegen! Wenn Sie sich selbst lieben, wie Sie sind, dann lieben Sie auch Jesus, so, wie ER ist.

Und immer, wenn Jesus Sie erblickt, sollen Sie wissen, dass Sie die Liebe SEINES Lebens sind. Und lassen Sie immer gewähren, dass jedes Gedankenmuster, dass Sie verletzt hat, von Ihnen weicht; und ersetzt wird durch das Licht der Liebe, durch die Vollkommenheit!

Und, so lassen Sie sich sagen, dass immer, wenn Jesus Sie erblickt, ER weiß, dass Sie die Liebe SEINES Lebens sind. Und, Sie sollen wissen, dass so, wie Sie sind, Sie genau richtig sind. Und mit jedem Atemzug mehr, fließt die Liebe von Jesus in Sie hinein.

Gott überträgt Ihnen hiermit die unermessliche Liebe, aber auch die persönliche Liebe von Jesus. Und diese Liebe werden Sie als Erlösung spüren. Und ein neuer Mensch wird erwachen.

Ein neuer Mensch wird geboren werden. Denn, Sie werden wissen, dass so, wie Sie sind, es genau richtig ist. So wird es sein. Und in Ihnen wird alles frei. Denn Sie, lieber Pfarrer Beck, haben es wirklich verdient, geliebt zu werden, und sich selbst zu lieben.
Wenn Sie dies anerkennen, wird eine neue Geburt erfolgen. Und mit den Tönen der Wirklichkeit beginnt die Taufe, die Taufe der Liebe. Dass dies alles genau so ist, ist für jede fein fühlende Seele mehr als nur Hoffen oder Gewissheit. Sie weiß es.

Mit diesen lieben Zeilen an Sie hatte ich mich ein wenig an diesen Videos 'orientiert', wie Sie bestimmt bemerkt haben. Dies sind übrigens konkret das dritte und vierte Video folgender Playlist:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b5579

Eine friedliche Revolution wäre eigentlich auch für Ihre Kirche nicht schlecht, anstatt weiterhin Jesus Christus unbedingt töten zu wollen, damit der Herrgott den Menschen ihre Sünden vergeben kann; oder, so ungefähr …

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b3125

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b3152

Wenn auch in Ihrer Kirche endlich die ersten Prediger aufträten, um die Bibel möglichst richtig auszulegen; anstatt diese am laufenden Band möglichst immer jeweils so zu interpretieen, dass dadurch die bestmögliche Füllung von Kirchenbänken zu erwarten ist.

Wenn doch bitte endlich der Hausmeister den segensreichen Auftrag erhielte, die symbolische Nachbildung dieses altrömischen Mord- und Folterinstrumentes zu entfernen; um so zu signalisieren, dass das vergossene Blut Jesu des Neuen Testaments Sünden vergibt, und nicht das am Kreuz vergossenen Blut Jesu.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/677

Schließlich möchte die Kirche weiterhin allen Menschen zurufen, dass Christus auch für den schlimmsten Sünder gestorben ist; nur, damit möglichst keiner denken soll, dass er gegebenenfalls für Kirche zu sündig wäre. Keine absichtliche Verdrehung der Wahrheit ist der Kirche zu abwegig, wenn es um die Rekrutierung möglichst vieler Kirchgänger geht.

Es ist nämlich wirklich sehr interessant, was Sie in Ihrem Wort zum Sonntag sagten. Aber noch viel interessanter ist das, was Sie leider nicht sagten. Besser darüber sollten Sie bitte eine Gänsehaut bekommen, anstatt über die leider doch nicht ganz so friedliche Revolution 1989.

Ach nein, Jesus wandte sich Menschen zu, von denen sich andere Menschen abwandten? Warum wenden Sie sich dann nicht der mutigen Femen-Aktivistin Josephine Witt zu, wovon ich ausgehe, die zu Weihnachten 2013 im Kölner Dom von einem Kirchgänger brutal zu Boden geschlagen wurde?

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b5083

http://weltrettungsforum.w4f.eu/p4958#6

Ihre Kirche hält lieber weiterhin an den vielen Lügendogmen fest, die aber mit Religion rein gar nichts zu tun haben; sondern nur reine Kirchenpropaganda ist, um möglichst viele Kirchenbänke zu füllen. Tatsächlich ist aber jeder Mensch Gott, nur haben es leider viele Menschen vergessen.

Die Katholische Kirche hat sich meines Wissens bis zum heutigen Tag nicht von der üblen Tat dieses Kirchgängers distanziert; weil sie die Wahrheit nicht vertragen kann, welche diese junge Studentin auf ihre nackte Brust geschrieben hatte ("Ich bin Gott"). Diese E-Mail an Sie habe ich hier veröffentlicht:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/p5542#5

Eine wirklich gut gelaunte Wiedervereinigungsfeier wünsche ich Ihnen! Und hoffentlich wird es auch bald eine gigantische Wiederveinigungsfeier bei der Katholiscshen Kirche geben, wo sie endlich ihre Wiedervereinigung mit der Wahrheit feiern wird.

Ich sende Ihnen das Licht unserer im himmlischen und göttlichen Auftrag stehenden außerirdischen Meister der Galaktischen Föderation und anderer Quellen des Lichts!

Selamat Jalwa! Dies bedeutet:
Seid in immerwährender Freude!

Alles Liebe

Peter Stolz





Betreff: Die diesmal vielleicht etwas andere offene E-Mail zum Wort zum Sonntag

Liebe katholische Pastoralreferentin Verena Maria Kitz,

alle Ihre Wünsche, alle Ihre Erwartungen, sind berechtigt. Doch, um was es tatsächlich geht, ist, dass die höchste Form der Erwachungsenergien in Sie hinein fließen; um Sie erkennen zu lassen, wer Sie sind.

Wer Sie sind. Wer Sie tatsächlich sind. Natürlich nehmen Sie sich in Ihrem Alltag als Mensch wahr. Sie gebrauchen Ihren Verstand, Sie leben Ihren Alltag. Sie haben vielleicht eine Familie (in der Katholischen Kirche heißt das 'Haushälterin', ha ha ha).

Doch vergessen Sie bitte nicht, wer Sie tatsächlich sind! Denn, wenn Sie mit Ihrem Verstand denken; und meinen, Sie wären nur Mensch, vielleicht noch mit einer Seele, aber eben (nur) Mensch; so wird Ihnen das nicht gerecht.

Denn das, was Sie tatsächlich sind, ist g ö t t l i c h e r Mensch. Sie sind göttlicher Mensch. Und tragen eine Macht in sich, die so großartig ist, dass sie jenseits Ihres Verstandes liegt. Doch viele Menschen haben Angst vor dieser Macht in sich.

Denn Macht ist in dieser Welt oft was Negatives. Doch diese Macht, die Gott benennt, ist die Macht der Göttlichkeit, der göttlichen Flamme. Es ist die Macht Ihres Lebens, die Macht der Liebe, die Macht der Fähigkeit.

Und, es ist nun die Zeit gekommen, diese Macht auch zu gebrauchen. Und deswegen wird der Herrgott alles dafür tun, dass Ihr Allmachtsaspekt sich immer weiter ausdehnt und anbindet. Dass Sie auch fühlen; fühlen können, wer Sie sind.

Denn, wenn Sie einmal gefühlt haben, wenn Sie nur einmal gefühlt haben, dass Sie mehr sind; mehr sind, als (nur) Mensch und Verstand, so wird in Ihnen was freigesetzt, was der Herr als die 'göttliche Flamme' bezeichnet. Wenn diese Flamme brennt und sich ausdehnt, können sich Ihre Aspekte vereinigen.

Denn, ein jeder Mensch auf Erden in der Dualität wünscht sich doch, dass er geborgen ist in Frieden, die Fülle der menschlichen Liebe leben kann, Gesundheit und all das, ist Ihnen möglich, wenn Sie diese Macht und Erkenntnis, wer Sie sind, gebrauchen.

Die Botschaften der Liebe und die Erlösungsenergie fließen mit jedem Wort direkt in Ihre Seele hinein. Und so nehmen Sie doch die tiefen Atemzüge der Liebe! Vereinigen Sie alle ihre Chakren! Dehnen Sie Ihr Licht aus! Und gehen Sie in das Tiefste Ihrer Seele hinein!

Und spüren Sie, wie vollkommen Sie sind! Und vergeben Sie sich! Und spüren Sie, dass so, wie Gott Sie liebt, auch Sie sich lieben sollen! Denn immer, wenn Jesus Sie erblickt, erkennt er Sie. Und sagt Ihnen: "Du bist die Liebe meines Lebens." Spüren Sie, was es bedeutet, wenn die Energie von Jesus Ihre Seele berührt, wie tief!

Und, so waren auch Sie es, der einst Jesus auf seinem Weg begleitet hatte. Sie haben Jesus vertraut. Als Christus als Mensch auf Erden war, haben Sie tief seine Seele berührt. Und immer, wenn Jesus Sie erblickt, weiß ER, dass Sie die Liebe SEINES Lebens sind.

Versuchen Sie alle Muster, die sich im Laufe der Zeit in Ihnen eingebettet haben; Muster, wie: "Ich bin es nicht wert, geliebt zu werden, um mich selbst zu lieben, so, wie ich bin" abzulegen! Wenn Sie sich selbst lieben, wie Sie sind, dann lieben Sie auch Jesus, so, wie ER ist.

Und immer, wenn Jesus Sie erblickt, sollen Sie wissen, dass Sie die Liebe SEINES Lebens sind. Und lassen Sie immer gewähren, dass jedes Gedankenmuster, dass Sie verletzt hat, von Ihnen weicht; und ersetzt wird durch das Licht der Liebe, durch die Vollkommenheit!

Und, so lassen Sie sich sagen, dass immer, wenn Jesus Sie erblickt, ER weiß, dass Sie die Liebe SEINES Lebens sind. Und, Sie sollen wissen, dass so, wie Sie sind, Sie genau richtig sind. Und mit jedem Atemzug mehr, fließt die Liebe von Jesus in Sie hinein.

Gott überträgt Ihnen hiermit die unermessliche Liebe, aber auch die persönliche Liebe von Jesus. Und diese Liebe werden Sie als Erlösung spüren. Und ein neuer Mensch wird erwachen.
Ein neuer Mensch wird geboren werden. Denn, Sie werden wissen, dass so, wie Sie sind, es genau richtig ist. So wird es sein. Und in Ihnen wird alles frei. Denn Sie, liebe Frau Pastoralreferentin Kitz, haben es wirklich verdient, geliebt zu werden, und sich selbst zu lieben.

Wenn Sie dies anerkennen, wird eine neue Geburt erfolgen. Und mit den Tönen der Wirklichkeit beginnt die Taufe, die Taufe der Liebe. Dass dies alles genau so ist, ist für jede fein fühlende Seele mehr als nur Hoffen oder Gewissheit. Sie weiß es.

Mit diesen lieben Zeilen an Sie hatte ich mich ein wenig an diesen Videos 'orientiert', wie Sie bestimmt bemerkt haben. Dies sind übrigens konkret das dritte und vierte Video folgender Playlist:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b5579

So ein Trauerkoffer ist zwar schon ein sehr nützliches Werkzeug, wenn es darum geht, Trauernde in ihrer seelischen Not beizustehen. Aber, wie sieht es aus, wenn gegebenenfalls wieder mal eine protestierende Femen-Aktivistin völlig zurecht gegen Ihre Katholische Kirche demonstriert?

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b5083

http://weltrettungsforum.w4f.eu/p4958#6

Sollte sie dann "am besten" wieder von einem Kirchgänger brutal niedergeschlagen werden, weil Ihr weiß getünchten Gräber, Ihr verruchten Kreuzanbeter, Ihr Satanisten, dann gegebenenfalls wieder wohlwollend auf dieses grausame Geschehen blickt?

'Euer' Jesus Christus, den Ihr künstlich zu einem Gott hochstilisiert habt, hatte ja schließlich auch einst seinen Jüngern geboten, dass sie sich untereinander lieben sollten. Nun ja, da kann man dann halt alle Andersdenkenden praktisch einfach zu 'Freiwild' erklären …

Wie wäre es also, wenn Sie sich bitte dazu entschlössen, sich von dieser brutalen Attacke auf die junge Studentin zu distanzieren beim Wort zum Sonntag? Es "haut brutal dazwischen", wenn jemand in der Familie oder im Freundeskreis stirbt.

Mit brutalem dazwischen Hauen könnt Ihr Katholiken da ja auch 'bestens' mit dem Tod mithalten; wenn es darum geht, Euer gesamtes satanisches und durch und durch verlogenes Dogmensystem einschließlich Eurer abartigen wahnhaft-kranken Reliquien (Kruzifix) gegen kritische Proteste zu verteidigen.

Nein, nicht Jesus ist die Freude von Euch Katholiken; denn IHN instrumentalisiert Ihr doch nur für Euer Streben nach möglichst immer mehr Macht und unermesslichem weltlichen Reichtum. Dies wird eindrucksvoll durch das Kruzifix dokumentiert; mit dem Ihr klarstellt, wo Eurem krankhaften Wahn zufolge Jesus hingehört(e).

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b5598

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b5458

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b5428

Insbesondere Ihr Katholiken seid von geradezu unbändigem und nahezu grenzenlosem Hass gegen jeden Menschen erfüllt, der irgendwie versucht, Euch in Eurem Feldzug gegen alles Vernünftige und Humane zu stoppen.

Da wird auch nicht vor Gewaltanwendung und Verleumdung zurückgeschreckt, weil Ihr bis ins Tiefste Eurer Seele von Euren eigenen verlogenen Dogmen völlig verbiestert seid. Diese E-Mail ist so verlinkt:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/p5542#6

Ich sende Ihnen das Licht unserer im himmlischen und göttlichen Auftrag stehenden außerirdischen Meister der Galaktischen Föderation und anderer Quellen des Lichts!

Seid im Frieden! Seid im Licht!
Sirianische Grußworte

Alles Liebe

Peter Stolz





Betreff: Die diesmal vielleicht etwas andere offene E-Mail zum Wort zum Sonntag

Liebe evangelische Pastorin Nora Steen,

alle Ihre Wünsche, alle Ihre Erwartungen, sind berechtigt. Doch, um was es tatsächlich geht, ist, dass die höchste Form der Erwachungsenergien in Sie hinein fließen; um Sie erkennen zu lassen, wer Sie sind.

Wer Sie sind. Wer Sie tatsächlich sind. Natürlich nehmen Sie sich in Ihrem Alltag als Mensch wahr. Sie gebrauchen Ihren Verstand, Sie leben Ihren Alltag. Sie haben vielleicht eine Familie (in der Katholischen Kirche heißt das 'Haushälterin', ha ha ha).

Doch vergessen Sie bitte nicht, wer Sie tatsächlich sind! Denn, wenn Sie mit Ihrem Verstand denken; und meinen, Sie wären nur Mensch, vielleicht noch mit einer Seele, aber eben (nur) Mensch; so wird Ihnen das nicht gerecht.

Denn das, was Sie tatsächlich sind, ist g ö t t l i c h e r Mensch. Sie sind göttlicher Mensch. Und tragen eine Macht in sich, die so großartig ist, dass sie jenseits Ihres Verstandes liegt. Doch viele Menschen haben Angst vor dieser Macht in sich.

Denn Macht ist in dieser Welt oft was Negatives. Doch diese Macht, die Gott benennt, ist die Macht der Göttlichkeit, der göttlichen Flamme. Es ist die Macht Ihres Lebens, die Macht der Liebe, die Macht der Fähigkeit.

Und, es ist nun die Zeit gekommen, diese Macht auch zu gebrauchen. Und deswegen wird der Herrgott alles dafür tun, dass Ihr Allmachtsaspekt sich immer weiter ausdehnt und anbindet. Dass Sie auch fühlen; fühlen können, wer Sie sind.

Denn, wenn Sie einmal gefühlt haben, wenn Sie nur einmal gefühlt haben, dass Sie mehr sind; mehr sind, als (nur) Mensch und Verstand, so wird in Ihnen was freigesetzt, was der Herr als die 'göttliche Flamme' bezeichnet. Wenn diese Flamme brennt und sich ausdehnt, können sich Ihre Aspekte vereinigen.

Denn, ein jeder Mensch auf Erden in der Dualität wünscht sich doch, dass er geborgen ist in Frieden, die Fülle der menschlichen Liebe leben kann, Gesundheit und all das, ist Ihnen möglich, wenn Sie diese Macht und Erkenntnis, wer Sie sind, gebrauchen.

Die Botschaften der Liebe und die Erlösungsenergie fließen mit jedem Wort direkt in Ihre Seele hinein. Und so nehmen Sie doch die tiefen Atemzüge der Liebe! Vereinigen Sie alle ihre Chakren! Dehnen Sie Ihr Licht aus! Und gehen Sie in das Tiefste Ihrer Seele hinein!

Und spüren Sie, wie vollkommen Sie sind! Und vergeben Sie sich! Und spüren Sie, dass so, wie Gott Sie liebt, auch Sie sich lieben sollen! Denn immer, wenn Jesus Sie erblickt, erkennt er Sie. Und sagt Ihnen: "Du bist die Liebe meines Lebens." Spüren Sie, was es bedeutet, wenn die Energie von Jesus Ihre Seele berührt, wie tief!

Und, so waren auch Sie es, der einst Jesus auf seinem Weg begleitet hatte. Sie haben Jesus vertraut. Als Christus als Mensch auf Erden war, haben Sie tief seine Seele berührt. Und immer, wenn Jesus Sie erblickt, weiß ER, dass Sie die Liebe SEINES Lebens sind.

Versuchen Sie alle Muster, die sich im Laufe der Zeit in Ihnen eingebettet haben; Muster, wie: "Ich bin es nicht wert, geliebt zu werden, um mich selbst zu lieben, so, wie ich bin" abzulegen! Wenn Sie sich selbst lieben, wie Sie sind, dann lieben Sie auch Jesus, so, wie ER ist.

Und immer, wenn Jesus Sie erblickt, sollen Sie wissen, dass Sie die Liebe SEINES Lebens sind. Und lassen Sie immer gewähren, dass jedes Gedankenmuster, dass Sie verletzt hat, von Ihnen weicht; und ersetzt wird durch das Licht der Liebe, durch die Vollkommenheit!

Und, so lassen Sie sich sagen, dass immer, wenn Jesus Sie erblickt, ER weiß, dass Sie die Liebe SEINES Lebens sind. Und, Sie sollen wissen, dass so, wie Sie sind, Sie genau richtig sind. Und mit jedem Atemzug mehr, fließt die Liebe von Jesus in Sie hinein.

Gott überträgt Ihnen hiermit die unermessliche Liebe, aber auch die persönliche Liebe von Jesus. Und diese Liebe werden Sie als Erlösung spüren. Und ein neuer Mensch wird erwachen.

Ein neuer Mensch wird geboren werden. Denn, Sie werden wissen, dass so, wie Sie sind, es genau richtig ist. So wird es sein. Und in Ihnen wird alles frei. Denn Sie, liebe Frau Pastorin Steen, haben es wirklich verdient, geliebt zu werden, und sich selbst zu lieben.

Wenn Sie dies anerkennen, wird eine neue Geburt erfolgen. Und mit den Tönen der Wirklichkeit beginnt die Taufe, die Taufe der Liebe. Dass dies alles genau so ist, ist für jede fein fühlende Seele mehr als nur Hoffen oder Gewissheit. Sie weiß es.

Mit diesen lieben Zeilen an Sie hatte ich mich ein wenig an diesen Videos 'orientiert', wie Sie bestimmt bemerkt haben. Dies sind übrigens konkret das dritte und vierte Video folgender Playlist:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b5579

Ihr zwar schönes Wort zum Sonntag kann ich so leider nicht (alles) stehen lassen, weil da wieder mal Einiges völlig verdreht erscheint.

So sehr, wie auch ich Randale und Pöbeleien von Jugendlichen vor allem in Kirchen verabscheue, muss ich aber leider in diesem Fall nicht nur ein dickes Veto einlegen.

Ihr Kirchgänger einschließlich aller geistlichen Würdenträger seid doch erst mal selbst diejenigen, welche aus den Gotteshäusern Mördergruben gemacht haben.

Ihr elendes Schlangen- und Otterngezücht betreibt Blasphemie der übelsten Art, indem Ihr die symbolische Darstellung eines altrömischen Folterinstruments zu einer heiligen Reliquie erhoben habt. So verhöhnt ihr den Sohn Gottes Jesus Christus.

Und manche von Euch hängen sich sogar ein kleines Kruzifix an einem Kettchen um ihren Hals, was geradezu unerträglich ist für jeden wahren Christen. So demonstriert Ihr weiß getünchten Gräber, wo Eurer kranken Wahnvorstellung zufolge Jesus einst hingehörte, nämlich ans Kreuz.

Laufend werden von Euch Otterngezücht Bibelverse verdreht, wie beispielsweise beim Buß- und Bettag 2014. Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm der Evangelischen Kirche hatte in der Münchner Matthäuskirche einfach die biblische Begebenheit unzulässig gekürzt.

Nein, es war nicht so, dass 2. Samuel 12 zufolge (der Dreifachmörder) König David seine Sünde bereute, und ihm dann der gnädige Herrgott vergab. Sondern, anschließend hatte David die Möglichkeit, sich aus drei Bestrafungsarten eine auszuwählen. Und zudem musste sein Sohn sterben.

Was sollen denn die vielen armen Menschen tun, wenn sie laufend von euch weiß getünchten Gräbern belogen und betrogen werden, und so ihr Herr und Gott Jesus Christus von Euch Schlangen- und Otterngezücht laufend verhöhnt wird?

Wenn die Politik gegen diese Verbrechen der Kirche nichts unternimmt, sodass dadurch die Kirche selbst diejenige ist, die so ihre eigenen Gotteshäuser schändet; und sie damit auch selbst diejenige ist, welche die wahren und aufrichtigen Gläubigen beim Beten stört; werden so nicht erst Menschen provoziert, in Kirchen zu randalieren?
Zu Weihnachten 2013 wurde im Kölner Dom nicht der Gottesdienst des Bischofs durch die junge Femen-Aktivistin Josephine Witt gestört; sondern, es war genau umgekehrt. Der Gottesdienst der Femen-Aktivistin wurde von Euch kirchliches Schlangen- und Otterngezücht gestört.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b5083

http://weltrettungsforum.w4f.eu/p4958#6

Sie hatte doch völlig recht mit allem, was sie dort barfuß auf dem Altartisch bekundete; insbesondere mit ihrer Aufschrift: "I am God" auf ihrer nackten Brust. Während demgegenüber Ihr weiß getünchten Gräber den Menschen laufend einredet, dass sie alle Sünder wären, sodass sich dagegen schon Heiner Geißler bei Anne Will zurecht empörte.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b3095

Bei dieser absichtlichen Verdrehung ging es früher um möglichst viel Macht. Denn, wo Menschen immer nur mit demütig geneigtem Kopf herumlaufen und sich als Sünder definieren, wehren sie sich dann natürlich nicht gegen die (ungerechte) Bevormundung von Seiten der Kirche.

Heutzutage ist zwar die Macht der Kirche so kaum noch vorhanden, sodass es heute eigentlich nur noch um die Füllung möglichst vieler Kirchenbänke geht.

Indem man nachwievor den Menschen einredet, dass sie ja (sowieso) ausnahmslos alle Sünder wären; soll möglichst keiner denken, dass er (oder sie oder mit den Geschlechtsmerkmalen beider Geschlechter) für Kirche zu sündig wäre.

Wie kann man überhaupt einen Gottesdienst mehr stören, als so, dass man diejenige Person, welche die Wahrheit den Menschen sagt, brutal zu Boden schlägt? Da hilft es Euch kirchlichen weiß getünchten Gräbern wahrlich nicht weiter, wenn Ihr Euch auch noch auf Christus beruft.

Jesus vertrieb nämlich Geschäftemacher aus dem Tempel, und keine Propheten (oder Prophetinnen), welche dort die Gelegenheit wahrnahmen, den Menschen die Wahrheit zu sagen. Auch schlug Jesus keinen Menschen mit der Faust brutal zu Boden (Totschlagsversuch), sondern benutzte eine Peitsche.

Lesen Sie doch mal bitte 4. Moses 35.16-21, was damals für eine Strafe vorgesehen war, wenn jemand einen anderen Menschen (nur) mit der Hand schlug!

Wer jemand mit einem Eisen schlägt, dass er stirbt, der ist ein Totschläger und soll des Todes sterben. Wirft er ihn mit einem Stein, mit dem jemand mag getötet werden, dass er davon stirbt, so ist er ein Totschläger und soll des Todes sterben.

Schlägt er ihn aber mit einem Holz, mit dem jemand mag totgeschlagen werden, dass er stirbt, so ist er ein Totschläger und soll des Todes sterben. Der Rächer des Bluts soll den Totschläger zum Tode bringen; wo er ihm begegnet, soll er ihn töten.

Stößt er ihn aus Hass oder wirft etwas auf ihn aus List, dass er stirbt, oder schlägt ihn aus Feindschaft mit seiner Hand, dass er stirbt, so soll er des Todes sterben, der ihn geschlagen hat; denn er ist ein Totschläger. Der Rächer des Bluts soll ihn zum Tode bringen, wo er ihm begegnet.

Wie Sie sehen, steht da nichts von einer Peitsche (oder Geißel) geschrieben, weil man zumindest grundsätzlich mit einer Peitsche kaum jemand lebensbedrohlich verletzen kann. Wer aber beispielsweise mit der Hand einen Menschen brutal zu Boden schlägt, hat damit einen Totschlagsversuch begangen.

Wie können Sie es also überhaupt wagen, die biblische Begebenheit, wo Jesus die Geschäftemacher aus dem Tempel vertrieb, mit der tapferen und heldenhaften Femen-Aktivistin zu vergleichen; als sie nichts anderes tat, als Euch Schlangen- und Otterngezücht die ganze Wahrheit über Euch weiß getünchte Gräber zu sagen?

Ihr seid potentielle Mörder und Totschläger, weil Ihr Lügner und Betrüger es meines Wissens bis zum heutigen Tag unterlassen habt, Euch von diesem Totschlagsversuch zu distanzieren. Wie fühlen Sie sich eigentlich, wenn Sie in aller Öffentlichkeit im Fernsehen als Vertreterin so eines Betrüger- und Lügenvereins auftreten?

Schauen Sie doch bitte mal, wie beispielsweise die Katholische Internetzeitung mit diesem Fall umgeht, wo diese mutige Studentin als "verwirrte Frau" beleidigt wird, natürlich mit deaktivierter Kommentarfunktion!

http://youtu.be/vT3eFKLWil0

Hat das Euch Euer Christus gelehrt, dass man Widersacher brutal zu Boden schlagen soll, Ihr verfluchte potentielle Mörderbande, die Ihr das Kreuz schon symbolisch parat habt, um IHN gegebenenfalls erneut ans selbige zu schlagen, falls ER irgendwann zurück käme?

Ihr brutales Schlangen- und Otterngezücht habt doch keinen Funken Respekt mehr vor Menschen, die wahrhaft Christus lieben. Den Menschen zu erzählen, dass Jesus einst am Kreuz sterben musste, damit Gott den Menschen ihre Sünden vergeben kann, ist keine Religion, sondern eine dringend behandlungsbedürftige Geisteskrankheit.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b4391

Ihr Kirchlichen seid doch keine Menschen, sondern stark persönlichkeitsgestörte Psychopathen, die man meines Erachtens am besten in der Psychiatrie wegsperren sollte, weil Ihr meines Erachtens zweifellos eine Gefahr für die Öffentlichkeit darstellt.

Hat bei Euch Kirchlichen (zu viel) Wein trinken Hirnschäden verursacht, weil Ihr (wieder mal) Bibelverse wortwörtlich genommen habt, dass nämlich Jesus 'Wein' trank? Aber sicher keinen alkoholisierten, sondern Traubensaft.

Schließlich ist im Judentum 2. Mose 22.28 zufolge die Herstellung alkoholischer Getränke streng verboten: "Deiner Frucht Fülle und Saft sollst du nicht zurückhalten."

Es könnte auch sein, dass Jesus einst den Wein lange genug gekocht hatte, bevor er ihn trank; wodurch der Alkohol weitgehend entweicht, weil dieser einen niedrigeren Siedepunkt hat als Wasser. Diese E-Mail an Sie ist so verlinkt:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/p5542#7

Ich sende Ihnen das Licht unserer im himmlischen und göttlichen Auftrag stehenden außerirdischen Meister der Galaktischen Föderation und anderer Quellen des Lichts!

Seid im Frieden! Seid im Licht!
Sirianische Grußworte

Alles Liebe

Peter Stolz


Liebe Leser! Wenn Sie die Schildbürgerstreiche der Politik(er) schon lange satt haben, unter­stützen Sie bitte dieses Forum, indem Sie es auf anderen Seiten verlinken, oder nur aufs 'Welt­rettungs­forum' aufmerk­sam machen!
 
Falls Sie aber meinen, dass ein Staat gemäß Grund­gesetz schon dann demo­kratisch ist, wenn das Wahlvolk alle vier Jahre wählen gehen darf, wer die Dikta­toren sein sollen. Post­fakt­ische Lügenpresse, halt’ die Fresse!
 
Oder es in Ordnung wäre, dass im Gegensatz zur ehe­ma­ligen DDR, Menschen so wenig ver­dienen, dass es nicht zum Leben reicht und vieler­orts unver­schuld­ete Ob­dach­losig­keit herrscht; während dem­gegen­über einige wenige Multi­million­äre in uner­mess­lichem Reich­tum schwelgen.
 
Oder, wenn Sie meinen, dass AfD und PEGIDA rechts­radikal wären, weil beide gegen das Gut­menschen­tum sind, das alle Flücht­linge inte­grieren will ein­schließ­lich Deutsch­lern­pflicht; obwohl sie doch in einem Lager mit Wohn­con­tainern viel besser auf­ge­hoben wären.
 
Oder, wenn Sie abstreiten, dass auch Deutschland den Flüchtlingsstrom mit verursachte, indem die deutsche Regierung verantwortlich dafür war, dass Deutschland 2014 nur noch die Hälfte an den UNHCR zahlte, wodurch eine Hungersnot in den Flüchtlingslagern ausgelöst wurde.
 
Oder, wenn Sie die BRD für einen Rechts­staat halten, obwohl Richter und An­wälte durch per­ma­nente Rechts­beugung vor­ein­ge­nom­men um den Er­halt ihrer Arbeits­plätze be­müht sind; und mich deswegen Richter Rüdiger Richel rechtskräftig dazu verurteilte, Kinder zu ermorden. Wir brauchen eine un­vor­ein­ge­nom­me­ne Justiz anstatt eine unab­hängige Justiz. Genauso brauchen wir un­ab­häng­ige Lehrer anstatt ein (staat­lich ge­steu­er­tes) Bildungs­system.
 
Oder, wenn Sie glauben, dass die Kirche mit ihrer geistes­kranken Wahn­vor­stellung recht hat; dass einst Gott seinen (angeb­lich) einzigen Sohn sandte, damit dieser als Opfer­lamm brutal er­mordet wird zwecks Sünden­ver­gebung. Juden unschuldig an der Kreuzigung Jesu.
 
Oder, wenn Sie allen Ernstes meinen, dass soge­nannte "Lesben" und "Schwule" sexuell so orien­tiert sind, dass unbe­dingt die Ge­nital­ien nicht zu­ein­an­der passen dürfen; oder, dass der Terror­an­schlag in Paris nichts mit dem Islam zu tun hat.
 
Oder die sexuelle Neigung zu 'vor­puber­tärem' Kind ab­artig sei, obwohl manche Mädchen fast schon im Klein­kind­alter ge­schlechts­reif sind und trotzdem zur Prüderie gezwungen werden; Sie aber demgegenüber Zwangs­be­berg­steigung, Zwangs­artistik und Zwangs­leistungs­be­sportung von Kindern OK finden; brauchen Sie dieses Forum natürlich nicht unter­stützen.


VorherigeNächste