Wort zum Sonntag? Nein danke! Offene Protest-E-Mails an die Kirchenlobbyisten vom "Wort zum Sonntag". Die offensichtlich absichtlich falschen Bibelinterpretationen der Kirche müssen endlich aufhören.
 
Botschaften an die Menschheit im Namen der Wahrheit und des göttlichen Lichts.

Beitrag 5623 von UFO-Peter » 22.01.2015, 23:25

Nackt unter Wölfen – Es kommt alles wieder …

Bild






Betreff: Die vielleicht auch diesmal wieder etwas andere offene E-Mail zum Wort zum Sonntag

Lieber katholischer Pfarrer Dr. Wolfgang Beck,

Sie sind der Meister Ihres Lebens und können Ihr Leben kreieren, und die Bewertungen des Kollektivs beiseite schieben. Die Bewertungen, die Ihnen sagen möchten: Du bist nicht gut genug, Du darfst die Fülle nicht leben.

Krankheit gehört zum Leben, Verzicht auf Freude, Mangel, Angst und Sorge. Das ist, was das Kollektiv uns Allen einreden möchte. Die hohen Lichter sagen Ihnen aber: Die Wahrheit lautet: Du trägst alles in Dir, um ein Leben voller Freude und Fülle in Gesundheit und Harmonie zu führen.

Du entscheidest, wo Du Dich hinwendest; worauf Du vertraust und was Du glaubst. Wenn Du Dich hin- und hergerissen fühlst, weil Du als Mensch in der Dualität lebst; so ist es Deine Entscheidung, Dich aus den kollektiven Energien herauszuziehen, und Dich der Wahrheit zuzuwenden.

Die Wahrheit beinhaltet Fülle, die Wahrheit beinhaltet die unermessliche Liebe, die Wahrheit beinhaltet Gesundheit. Die Wahrheit beinhaltet alles, was ist. Sie sind nicht bestimmt, um auf der Erde zu sein, um zu leiden. Sie sind mehr als nur Mensch, Sie sind göttlicher Mensch, prägendes Licht auf Erden.

Und damit tragen Sie auch die Machtenergie in Ihnen, all das Wirklichkeit werden zu lassen. Das Goldene Zeitalter wird den Planeten zurück in die göttlich-magnetische Linie tragen. (Wie lange dies aber noch dauern wird, ist eine andere Frage; oder, so ungefähr …)

Mit diesen hehren Zeilen an Sie hatte ich mich ein wenig an diesem Video 'orientiert', wie Sie bestimmt bemerkt haben. Dies ist übrigens konkret das zwanzigste Video folgender Playlist: Klick!

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b5606

Stimmt, Häuser brannten und Autos wurden demoliert in den Vereinigten Staaten von Amerika. Was aber viele angebliche 'Christen' leider nicht erkennen konnten, war, dass zu Weihnachten 2013 auch der Kölner Dom brannte.

Die himmlischen Heerscharen der göttlichen Engel hatten ihn in Brand gesetzt, wobei sich die angestaute Wut der Engelwesen entlud, ohne dass dies die meisten Menschen wahrnehmen konnten.
Wer aber ein sensibler Mensch ist, der konnte es fühlen; als er mit ansehen musste, wie die Botin des Lichts Josephine Witt brutal zu Boden geschlagen und dann einfach hinaus geschleift wurde.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b5083

http://weltrettungsforum.w4f.eu/p4958#6

http://weltrettungsforum.w4f.eu/p5542#7

Wenn man (amerikanischen) Polizisten nicht trauen kann? Aber, wie fühlt sich das an, wenn man in einem Land noch nicht mal der Kirche trauen kann, die eigentlich die moralische Instanz schlechthin sein sollte?

Aber eine Kirche, die sich den Kreuzestod Christi beziehungsweise ein altrömisches Folterinstrument auf ihre Fahne geschrieben hat; was kann man von so einer Institution überhaupt Gutes erwarten? Die Kirche verschließt aber leider einfach weiterhin die Augen vor dieser barbarischen Mittelalterlichkeit.

Ja, wir Menschen sollten uns tatsächlich aufrichten und unser Haupt erheben, wie sich damals auch die mutige Femen-Aktivistin Josephine Witt wieder aufrichtete, nachdem sie brutal von Euch Schlangen- und Otterngezücht zu Boden geschlagen wurde.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b5083

Wie Sie sehen, hatte ich mich ein wenig an Ihrer Rede orientiert. Aber, noch mehr hatte ich mich an dem orientiert, was Sie leider nicht sagten, was Ihre ach so 'schöne' Rede dann doch eher zu einem Gestank machte, der bis zum Himmel reicht.

Denn, auch mit Andersdenkenden und Protestierenden genauso liebevoll umzugehen, wie mit allen anderen Menschen, ist doch genau das, was Ihr weiß getünchten Gräber noch lernen müsst. Und, Ihr werdet es lernen (müssen). Diese E-Mail an Sie ist so verlinkt:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/p5623#1

Ich sende Ihnen das Licht unserer im himmlischen und göttlichen Auftrag stehenden außerirdischen Meister der Galaktischen Föderation und anderer Quellen des Lichts!

Selamat Jalwa! Dies bedeutet:
Seid in immerwährender Freude!

Alles Liebe

Peter Stolz





Betreff: Die vielleicht auch diesmal wieder etwas andere offene E-Mail zum Wort zum Sonntag

Lieber evangelischer Pfarrer Alfred Buß,

Sie sind der Meister Ihres Lebens und können Ihr Leben kreieren, und die Bewertungen des Kollektivs beiseite schieben. Die Bewertungen, die Ihnen sagen möchten: Du bist nicht gut genug, Du darfst die Fülle nicht leben.

Krankheit gehört zum Leben, Verzicht auf Freude, Mangel, Angst und Sorge. Das ist, was das Kollektiv uns Allen einreden möchte. Die hohen Lichter sagen Ihnen aber: Die Wahrheit lautet: Du trägst alles in Dir, um ein Leben voller Freude und Fülle in Gesundheit und Harmonie zu führen.

Du entscheidest, wo Du Dich hinwendest; worauf Du vertraust und was Du glaubst. Wenn Du Dich hin- und hergerissen fühlst, weil Du als Mensch in der Dualität lebst; so ist es Deine Entscheidung, Dich aus den kollektiven Energien herauszuziehen, und Dich der Wahrheit zuzuwenden.

Die Wahrheit beinhaltet Fülle, die Wahrheit beinhaltet die unermessliche Liebe, die Wahrheit beinhaltet Gesundheit. Die Wahrheit beinhaltet alles, was ist. Sie sind nicht bestimmt, um auf der Erde zu sein, um zu leiden. Sie sind mehr als nur Mensch, Sie sind göttlicher Mensch, prägendes Licht auf Erden.

Und damit tragen Sie auch die Machtenergie in Ihnen, all das Wirklichkeit werden zu lassen. Doch das Goldene Zeitalter wird den Planeten zurück in die göttlich-magnetische Linie tragen. (Wie lange dies aber noch dauern wird, ist eine andere Frage; oder, so ungefähr …)

Mit diesen hehren Zeilen an Sie hatte ich mich ein wenig an diesem Video 'orientiert', wie Sie bestimmt bemerkt haben. Dies ist übrigens konkret das zwanzigste Video folgender Playlist:

http://www.youtube.com/watch?v=vNMSni620QM&list=PLGqWZo41d1B-veLteMd9BJvEZQ1dPIIXy

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b5606

Zum Nikolaustag spricht man eben vom Nikolaus; oder, so ungefähr … Allerdings bekümmert mich mehr das traurige Schicksal der von einem Serben brutal niedergeschlagenen und so getöteten couragierten Tugce Albayrak.

… Sowie die Verurteilung der zuvor von Euch weiß getünchten Gräbern ebenfalls brutal zu Boden geschlagenen und ebenfalls sehr couragierten Femen-Aktivistin Josephine Witt.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b5083

http://weltrettungsforum.w4f.eu/p4958#6

http://weltrettungsforum.w4f.eu/p5542#7

Leider weiß ich nicht, ob Sie sich als Pfarrer neben ihrem Theologiestudium wenigstens etwas auch für die Bibel interessieren, schließlich ist das eine das komplette Gegenteil vom anderen; kann man nichts machen.

Obwohl Jesaja 53 nur ein biblischer Nebenschauplatz ist, den Ihr Kirchenchristen neben einer geradezu abnormalen Falschauslegung fast krankhaft zum Hauptschauplatz hochstilisiert habt, berührte mich darin der Satz: "Und durch seine Wunden sind wir geheilt", den ein verwirrter Geist geradezu 'wunderbar' falsch verstehen kann.

Bedeutet dies nun, dass man einem Menschen absichtlich Wunden zufügen soll, um selbst geheilt zu werden? Natürlich nicht. Aber Ihr Kirchenchristen habt das theologisch völlig falsche "Opferlamm Christus" kreiert, das demnach (angeblich) sozusagen "völlig zurecht" am Kreuz sterben musste, damit Gott den Menschen ihre Sünden vergeben kann.

Dies ist natürlich eine völlig verzerrte Sicht auf die einst tatsächlich stattgefundenen Ereignisse. Aber, was kann man machen, wenn es der Kirche nicht um die Wahrheit, sondern um die Verbreitung von in diesem Fall völlig geisteskrankem Gedankengut geht zwecks möglichst gut gefüllter Kirchenbänke?

Schließlich erhofft man sich mehr Kirchenbesucher, wenn man Menschen den Unsinn einredet, dass einst Christus auch für sie gestorben sei; damit möglichst keiner denken soll, dass er für Kirche zu sündig ist.
Auf diese Weise scheut auch Ihre Kirche auch vor pseudoreligiösem und völlig geisteskrankem Gedankengut nicht zurück, dieses zu verbreiten.

Selbstverständlich müssen keinem Menschen Wunden zugefügt werden; und natürlich auch erst recht keinem Sohn Gottes, damit Menschen im Geist (und dadurch auch in ihren Werken) heil werden.

Wenn es aber doch geschah, weil Täter gesündigt haben; und sie später den Irrtum erkannten, dass der von ihnen Geschlagene völlig unschuldig war; kann dieser Schock natürlich dazu beitragen, dass Menschen von ihrer irrigen und kranken Geisteshaltung sozusagen 'geheilt' werden.

So trägt auch der Tod von Tugce, und das Unrechtsurteil gegen die von Euch weiß getünchten Gräbern angeklagte Frau Witt, bei vielen Menschen auf schockierende Weise dazu bei, dass sie gegebenenfalls von ihren krankhaft verwirrten Vorstellungen quasi 'geheilt' werden; abgesehen natürlich von völlig verstockten Irren.

Denn das, was Christen ihre "christliche Religion" nennen, ist in Wirklichkeit zumindest zu Teilen nichts anderes, als völlig verwirrtes Gedankengut.

Wie kann man überhaupt beispielsweise den Text von Jesaja 53 so völlig verdreht interpretieren, dass man daraus das auch evangelische Dogma kreierte, dass Christus einst unbedingt getötet werden musste, damit (übrigens auch über Jahrtausende hinweg) Gott den Menschen ihre Sünden vergeben kann?

Hier handelt es sich natürlich um völlig geisteskrankes und verwirrtes Gedankengut. Schließlich bedarf Gott keines Opfers jedweder Art, dass ER angeblich nur durch dieses Menschen ihre Sünden vergeben kann. Wenn Gott Menschen ihre Sünden vergeben möchte, tut er dies einfach, Punkt.

Wenn übrigens auch die Katholische Kirche solch verwirrtes geisteskrankes Gedankengut den Menschen in völlig verlogener und betrügerischer Absicht nicht als Religion ihren Gläubigen unterjubelte, wäre der aufsehenerregende Auftritt der Frau Witt nicht erforderlich gewesen.

Weil aber die beiden großen Kirchen weiterhin so völlig verstockt und verbiestert mit ihrem geisteskranken Unsinn ihre eigenen sogenannten 'Gottesdienste' stören, bleibt nur zu hoffen, dass möglichst bald wieder so eine meines Erachtens wirklich erforderliche Aktion in einer Kirche stattfindet.

Bis dahin bitte ich hiermit Gott, den Herrn, dass ER uns in dieser äußerst schweren Zeit ganz besonders beisteht, um uns zu heilen. Denn, was hier in Deutschland und vielen anderen (westlichen) Ländern geschieht, kann man einfach nur als krank bezeichnen.

Christus hatte einst schon gesagt, dass, wenn die Not sich anheben wird, dass es von da an nicht mehr lange dauern wird. Und, meines Erachtens ist es wieder mal so weit, dass sich die Menschheit völlig in die Sünde verrannt hat.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b5626

Dieses kurze Video, und das Buch "Gespräche mit Gott", haben mich übrigens wieder den Glauben an und das Beten zu Gott gelehrt, und nicht das wirre Pfaffengeschwätz vom sogenannten "Opferlamm Christus", das einst unbedingt 'geschlachtet' werden musste, damit (angeblich) Gott den Menschen ihre Sünden vergeben kann.

Ihr Kirchlichen und insbesondere der Klerus und vor allem auch die verantwortlichen höheren kirchlichen Würdenträger spielt inzwischen schon seit etwa zwei Jahrtausenden ein äußerst gefährliches Spiel, das "Gibt es einen Gott?" heißt. Aber irgendwann wird die Geduld Gottes ein Ende haben, das verspreche ich Euch Schlangen- und Otterngezücht. Diese E-Mail an Sie ist so verlinkt:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/p5623#2

Ich sende Ihnen das Licht unserer im himmlischen und göttlichen Auftrag stehenden außerirdischen Meister der Galaktischen Föderation und anderer Quellen des Lichts!

Selamat Gajun! Selamat Ja!
Dies ist sirianisch und bedeutet:
"Seid Eins! Freut Euch!"

Peter Stolz





Betreff: Die diesmal vielleicht etwas andere offene E-Mail zum Wort zum Sonntag

Liebe evangelische Pastorin Annette Behnken,

Sie sind die Meisterin Ihres Lebens und können Ihr Leben kreieren, und die Bewertungen des Kollektivs beiseite schieben. Die Bewertungen, die Ihnen sagen möchten: Du bist nicht gut genug, Du darfst die Fülle nicht leben.

Krankheit gehört zum Leben, Verzicht auf Freude, Mangel, Angst und Sorge. Das ist, was das Kollektiv uns Allen einreden möchte. Die hohen Lichter sagen Ihnen aber: Die Wahrheit lautet: Du trägst alles in Dir, um ein Leben voller Freude und Fülle in Gesundheit und Harmonie zu führen.

Du entscheidest, wo Du Dich hinwendest; worauf Du vertraust und was Du glaubst. Wenn Du Dich hin- und hergerissen fühlst, weil Du als Mensch in der Dualität lebst; ist es Deine Entscheidung, Dich aus den kollektiven Energien herauszuziehen; und Dich der Wahrheit zuzuwenden.

Die Wahrheit beinhaltet Fülle, die Wahrheit beinhaltet die unermessliche Liebe, die Wahrheit beinhaltet Gesundheit. Die Wahrheit beinhaltet alles, was ist. Sie sind nicht bestimmt, um auf der Erde zu sein, um zu leiden. Sie sind mehr als nur Mensch, Sie sind göttlicher Mensch, prägendes Licht auf Erden.

Und damit tragen Sie auch die Machtenergie in Ihnen, all das Wirklichkeit werden zu lassen. Doch das Goldene Zeitalter wird den Planeten zurück in die göttlich-magnetische Linie tragen. (Wie lange dies aber noch dauern wird, ist eine andere Frage; oder, so ungefähr …)

Mit diesen hehren Zeilen an Sie hatte ich mich ein wenig an diesem Video 'orientiert', wie Sie bestimmt bemerkt haben. Dies ist übrigens konkret das zwanzigste Video folgender Playlist:

http://www.youtube.com/watch?v=vNMSni620QM&list=PLGqWZo41d1B-veLteMd9BJvEZQ1dPIIXy

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b5606

Das Engagement für die Flüchtlinge ehrt zwar Ihre Kirche sehr. Aber trotzdem sollten Sie bitte nicht vergessen, dass christliche Kirchen ihrem Wesen nach immer noch grundsätzlich Menschen diskreditierende Einrichtungen sind.

Wo man sich immer noch Christus ans Kreuz wünscht, natürlich zwecks Sündenvergebung; da kann man sich vorstellen, was Ihr weiß getünchten Gräber erst für eine innere Einstellung zu allen anderen Menschen habt.

Hinzu kommt die Abwertung aller Boten Gottes, natürlich mit Ausnahme von Jesus Christus, wie Sie das schön brav bei Ihrem Theologiestudium gelernt haben. Schließlich wäre ein Christ kein Christ mehr, wenn er ausnahmslos alle Propheten des Herrn genauso wie Christus achtete und ehrte.
Leider ist in diesem Punkt der Islam nicht viel besser; der zwar erst mal alle Propheten als Männer Gottes gleichermaßen als solche anerkennt. Wo dann aber gesagt wird, dass Mohammed der letzte Prophet wäre, sodass alle nach ihm kommenden Propheten zwecks Ausschaltung unliebsamer Konkurrenz einfach für nicht existent erklärt werden.

Bestimmt haben Sie das leider nicht bei Ihrem Theologiestudium gelernt, Sie Arme, dass dies im Prinzip genauso auch beim Christentum ist. Dass dieser sich nämlich auch die Konkurrenz heutiger Boten des Lichts vom Leibe hält, indem grundsätzlich alle Propheten entsprechend abgewertet werden, weil angeblich Jesus Christus der einzige Messias aller Zeiten (gewesen) wäre.

Vergessen wir nicht die pogromartigen Misshandlungen von Zehntausenden (!) von Heimkindern, die nicht die Möglichkeit hatten, zu flüchten! Auch dies ist in der ach so 'sauberen' christlichen Religion verankert.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b4884

Wo man nämlich das einstige Jesuskindlein als einzigen (wahren) Sohn Gottes aller Zeiten verehrt, erklärt man damit schließlich im Umkehrschluss alle anderen Kindlein für Bastarde, und geht dann natürlich auch entsprechend verbrecherisch mit ihnen um.

Weil Euer Glaube und Eure Religion so schlecht sind, seid Ihr in Eurem Inneren wie eine Uhrfeder gespannt. Und, wenn dann mal jemand ausschert und Euch die Wahrheit sagt, wird diese Person dann augenblicklich brutal niedergeschlagen.

Bis heute habt Ihr kirchliches und scheinchristliches gewalttätiges Schlangen- und Otterngezücht Euch nicht vom brutalen Überfall auf die couragierte Femen-Aktivistin Josephine Witt distanziert, weil Ihr eben nun mal so schlecht seid, wie Eure von und vor Gott verdammten Lügendogmen.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b5083

http://weltrettungsforum.w4f.eu/p4958#6

http://weltrettungsforum.w4f.eu/p5542#7

Oh Gott! Wie lange muss Mutter Erde noch warten, bis der Erdkreis endlich von Euch falschen Gottesboten bereinigt sein wird? Diese E-Mail an Sie ist so verlinkt:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/p5623#3

Ich sende Ihnen das Licht und die Liebe unserer im himmlischen und göttlichen Auftrag stehenden außerirdischen Meister der Galaktischen Föderation und anderer Quellen des Lichts!

Seid im Frieden! Seid im Licht!
Sirianische Grußworte

Peter Stolz





Betreff: Die vielleicht auch diesmal wieder etwas andere offene E-Mail zum Wort zum Sonntag

Lieber katholischer Pfarrer Gereon Alter,

Sie sind der Meister Ihres Lebens und können Ihr Leben kreieren, und die Bewertungen des Kollektivs beiseite schieben. Die Bewertungen, die Ihnen sagen möchten: Du bist nicht gut genug, Du darfst die Fülle nicht leben.

Krankheit gehört zum Leben, Verzicht auf Freude, Mangel, Angst und Sorge. Das ist, was das Kollektiv uns Allen einreden möchte. Die hohen Lichter sagen Ihnen aber: Die Wahrheit lautet: Du trägst alles in Dir, um ein Leben voller Freude und Fülle in Gesundheit und Harmonie zu führen.

Sie entscheiden, wo Sie sich hinwenden; worauf Sie vertrauen und was Sie glauben. Wenn Sie sich hin- und hergerissen fühlen, weil Sie als Mensch in der Niederung leben; ist es Ihre Entscheidung, sich aus den kollektiven Energien herauszuziehen; und sich der Wahrheit zuzuwenden.

Die Wahrheit beinhaltet Fülle, die Wahrheit beinhaltet die unermessliche Liebe, die Wahrheit beinhaltet Gesundheit. Die Wahrheit beinhaltet alles, was ist. Sie sind nicht bestimmt, um auf der Erde zu sein, um zu leiden. Sie sind mehr als nur Mensch, Sie sind göttlicher Mensch, prägendes Licht auf Erden.

Und damit tragen Sie auch die Machtenergie in Ihnen, all das Wirklichkeit werden zu lassen. Das Goldene Zeitalter wird den Planeten zurück in die göttlich-magnetische Linie tragen. (Wie lange dies aber noch dauern wird, ist eine andere Frage; oder, so ungefähr …)

Mit diesen hehren Zeilen an Sie hatte ich mich ein wenig an diesem Video 'orientiert', wie Sie bestimmt bemerkt haben. Dies ist übrigens konkret das zwanzigste Video folgender Playlist:

http://www.youtube.com/watch?v=vNMSni620QM&list=PLGqWZo41d1B-veLteMd9BJvEZQ1dPIIXy

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b5606

Stecken Sie sich doch Ihre scheinheilige Friedenskerze an den Hut, Sie Heuchler! Wenn Sie tatsächlich am Frieden interessiert wären, hätten Sie sich schon längst vom brutalen Überfall auf die junge Studentin distanziert.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b5083

http://weltrettungsforum.w4f.eu/p4958#6

http://weltrettungsforum.w4f.eu/p5542#7

Ihr Kreuzanbeter seid ja geradezu prädestiniert auf altrömische Folterinstrumente, wie dies ja auch Ihre Kirche allzu deutlich mit ihrem Kruzifix zum Ausdruck bringt. Im Fernsehen scheinen Sie dann aber tonnenweise Kreide gegessen zu haben.

Aber in Ihrer Gemeinde kommt dann bestimmt Ihr ganzes Arsenal an kirchlichen Lügendogmen zum Vorschein. Wenn ich aber (selbst) in den Evangelien lese, kann ich diese Dogmen so gar nicht finden; wie das nur kommt?

Christus sagte einst gar nicht, dass er durch seinen bevorstehenden Kreuzestod in der Lage wäre, Kranke zu heilen und Sünden zu vergeben; sondern eigentlich nur: "Dein Glaube hat dir geholfen", weiter nichts.

Diese Aussage Jesu steht zudem im krassen Widerspruch zum Lügendogma von "Christus als Opferlamm zur Vergebung der Sünden der gesamten Menschheit auf Erden".

Überhaupt hätte Christus doch zu dieser Zeit (noch) keinen einzigen Kranken heilen können, wäre hierzu sein Tod am Kreuz erforderlich gewesen. Schließlich hatte ER dieses (angebliche) "Sühneopfer" zu dieser Zeit noch gar nicht vollbracht.

Vor der Kreuzigung erklärte er den Pharisäern und Schriftgelehrten, dass Matthäus 12 Verse 38 - 40 zufolge dies das Zeichen sei, um was sie ihn gebeten hatten. Dass ER nämlich drei Tage in der Erde sein werde, wie einst Jona (lebend) im Wal, und dann auferstehen.
Von einem Tod am Kreuz als Sühneopfer steht da gar nichts geschrieben, damit Gott angeblich allen Menschen ihre Sünden vergeben kann. Ich frage mich allen Ernstes, woher die Kirchen diesen Unsinn überhaupt her haben. Zumindest konnte mir bisher kein Geistlicher diese Frage (wirklich befriedigend) beantworten.

Ihr zelebriert doch schließlich schon selbst das Heilige Abendmahl zur Vergebung der Sünden, das einst auch Christus mit seinen Jüngern hielt zu einem Zeitpunkt, als er das Opfer am Kreuz noch gar nicht vollbracht hatte.

Somit stellt Ihr so doch schon klar, dass die Kreuzigung nichts mit der Vergebung der Sünden der Jünger und aller anderen Menschen zu tun haben kann.

Ihr Kirchenchristen kennt Euch anscheinend mit der Misshandlung von schutzbefohlenen Kindern erheblich besser aus, sowie mit dem erbarmungslosen und brutalen Niederschlagen einer jungen Studentin, als mit den Evangelien.

Tatsächlich weiß der Klerus Ihrer Kirche, dass die kirchlichen Dogmen geradezu abartig verlogen sind bis zum Anschlag. Von der geisteskranken Behauptung, dass Christus zwecks Sündenvergebung aller Menschen am Kreuz sterben musste, hängt für das gewinnorientierte Unternehmen Kirche viel ab.

Schließlich möchte die Kirche zwecks maximaler Füllung von Kirchenbänken auch weiterhin allen Menschen aufgrund von Lügendogmen den Blödsinn zurufen können, dass Christus für Jeden am Kreuz gestorben wäre; damit möglichst auch weiterhin Keiner denken soll, dass er für Kirche zu sündig ist.

Was kann man von einem "Christen" überhaupt Gutes erwarten; also von einem Menschen, der die Propheten des Herrn geringer als Christus achtet und ehrt? Schließlich käme doch erst Keiner auf die Idee, sich als 'Christ' anzusehen, würdigte er alle Boten Gottes gleichermaßen.

Auf diese Weise gebt Ihr schon mit Eurem Titel 'Christ' preis, welch schlechte Art von Menschen Ihr wahrlich seid. Oder, hatte das einst Christus gelehrt, dass ER der (einzige) Messias aller Zeiten wäre? Und somit alle Gläubige 'Christen' sein sollten?

Ist nicht nahezu Alles Lug und Trug, was Ihr Pfarrer Euren Gläubigen erzählt? Führt Euch am besten wieder mal Matthäus 23 vor Augen! Sind da nicht deutliche Parallelen zwischen Euch und den damaligen Pharisäern und Schriftgelehrten zu erkennen?

http://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/matthaeus/23/

Ihre scheinheilige Friedenskerze ist ein Hohn, gemessen an Ihrer hartnäckigen Weigerung, sich von diesem brutalen Überfall im Kölner Dom zu distanzieren, der übrigens schon ironisch in der Sendung "Kühe haben beste Freunde" abgerissen werden sollte, und bei der letzten Heute-Show übrigens auch (1:45).

http://youtu.be/ddCqVCNih78

Es ist mit ein völliges Rätsel, wie Sie als Vertreter der Katholischen Kirche (Kreuz anbetendes gewalttätiges Gesindel) sich überhaupt mit einer Friedenskerze ins Fernsehen wagen. Distanzieren Sie sich bitte erst mal im Namen Ihrer Kirche von diesem brutalen Überfall auf die junge Studentin!

Erst dann könnte man darüber nachdenken, sich mit einer Friedenskerze vor eine Fernsehkamera zu trauen. Aber als unerträglicher katholischer Lügenbaron verhöhnen Sie so nur Gott, den Herrn; nichts anderes. Obwohl, allein schon die Existenz Ihrer Kirche war so eigentlich immer schon eine Verhöhnung Gottes gewesen. Diese E-Mail an Sie ist so verlinkt:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/p5623#4

Ich sende Ihnen das Licht und die Liebe unserer im himmlischen und göttlichen Auftrag stehenden außerirdischen Meister der Galaktischen Föderation und anderer Quellen des Lichts!

Seid im Frieden! Seid im Licht!
Sirianische Grußworte

Peter Stolz


Wort zum Sonntag? Nein danke! (Offene E-Mail)




Betreff: Wort zum Sonntag? Nein danke! (Offene E-Mail)

Lieber (katholischer) Pfarrer Dr. Wolfgang Beck,

viel interessanter als die Frage, warum jemand Pfarrer ist; ist doch die Frage, warum jemand gegebenenfalls kein Pfarrer (mehr) ist. Weil er nämlich die Wahrheit sagte und deswegen gehen musste; wie beispielsweise der Psychoanalytiker, Schriftsteller, katholische Theologe und suspendierte Priester Eugen Drewermann.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b5431

Was (Kirchen-) Christen von mir in der Regel zu hören bekommen, ist weder Kritik noch Kriegserklärung, sondern eher irgendwo dazwischen angesiedelt; also mehr so im Bereich von vorwurfsvoller Anklage. Wenn ich es mir aber richtig überlege, geht es vielleicht doch mehr in Richtung Kriegserklärung oder so …

Wenn Sie mal bitte Ihre kirchliche Theologie anstatt aus Ihrer vom Theologiestudium indoktrinierten Anschauung, wie der Herr Drewermann aus der Sicht eines fleißigen Bibellesers sehen könnten, schlugen Sie die Hände über ’m Kopf zusammen, und Ihr Haar stünde zu Berge. Und zwar nicht sprichwörtlich, sondern in der Tat.

In genau dieser Situation stachen Sie auch noch mit Ihrem Wort zum Sonntag mitten ins Wespennest, indem Sie das heikle Thema 'Kirche' und 'christliche Tradition' ansprachen. Nun, da werde ich jetzt (wieder) mal loslegen, und Ihnen was erzählen; wo ich in diesem Moment das Problem habe, dass ich da erst mal gar nicht richtig weiß, wo ich da überhaupt anfangen soll.

So ein wirres Lügendogmengeflecht hat sich die Kirche im Laufe ihres über Jahrtausende währenden unaussprechlichen Daseins zusammen gewuselt, dass es gar nicht so einfach ist, überhaupt nur einen Anfang zu finden, das Ganze zu entwirren. Da fange ich doch am besten ganz am Anfang an, bei Adam und Eva.

Denen Gott einst eigentlich ganz klar und verständlich sagte, dass sie das Essen der Früchte vom verbotenen Baum mit ihrem Leben bezahlen müssen. Eigentlich so weit klar und doch ziemlich eindeutig zu verstehen, wenn man nicht ein durch und durch gerissener schlitzohriger Kirchentheologe ist.

Der sich bei diesem göttlichen Gebot natürlich Gedanken macht, wie er dieses so (um)interpretieren könnte, dass dadurch (auf Teufel komm raus) möglichst viele besetzte Kirchenbänke zu erwarten sind.

Hierzu muss aber zuvor als Mutter der gesamten Lügentheologie dieses göttliche Gebot von den Füßen auf den Kopf gestellt werden; indem man einfach das Gegenteil behauptet, dass nämlich die ersten Menschen mitnichten für ihre Sünde sterben müssen, sondern der von Gott verheißene Erlöser. Dem wird zwar laut Bibel eigentlich nur die Schlange in die Ferse stechen; aber, was soll ’s?

So lange man bei den Menschen noch durchkommt mit solchem theologischen Schwachsinn, wird ihnen eben einfach weiterhin dieser absolute Blödsinn erzählt; obwohl es nicht nur völlig widersinnig ist, sondern sich auch in keinster Weise aus der Bibel belegen lässt.

http://www.gemeinde-in-scheessel.de/

Als nächstes muss man den Menschen nur noch den Unsinn erzählen, dass einst Gott Adam und Eva den Erlöser Jesus Christus verheißen hätte; und schon hat man eine geniale theologische Grundlage geschaffen, um dann mit dem sogenannten "einmal und vollgültig erbrachten Opfer Jesu" fortzufahren.

Um so den Menschen zu suggerieren, dass sie voraussichtlich lange warten können, falls sie auf wieder so einen Messias, wie einst Jesus Christus war, hoffen sollten. Schließlich hätte dieser ja damals sein Opfer zur Rettung der gesamten Welt bereits vollbracht.

Das Problem für die Kirche (nicht für die Menschen) ist nämlich, dass einst Christus keiner Kirche angehörte; ER also somit als völlig kirchenunabhängiger Heiland so viele Wundertaten vollbrachte. Was natürlich für die Kirche ein größeres Problem darstellen könnte. Indem dann natürlich viele Menschen, anstatt in die Kirche zu gehen, ihr Heil lieber (wieder) bei einem Kirchenunabhängigen suchen könnten.

Deswegen war es für die kirchliche Theologie geradezu 'überlebenswichtig', die wesentlichsten Bibelinhalte entsprechend völlig verdreht umzuinterpretieren. So wurde schon vor fast 2000 Jahren der theologische Schmarren vom einmal und allezeit vollgültigen Opfer Jesu geboren; was natürlich im Klartext für die Gläubigen eigentlich nur heißen soll: DER (oder ein anderer solcher Heiland) kommt nicht wieder, da Opfer schon vollbracht.

Obwohl das natürlich völliger Quatsch ist, weil es in der Bibel nicht eine einzige Prophezeiung eines für alle Menschen sterbenden Messias gibt, wie sich jeder Gläubige auf folgender Seite überzeugen kann:

http://www.dasgeheimnis.de/web/jesus-prophezeiungen.htm

Von Sterben oder Tod steht da nirgends was geschrieben, außer bei Jesaja 53: "Darum will ich ihm die Vielen zur Beute geben, und er soll die Starken zum Raube haben; dafür, dass er sein Leben in den Tod gegeben hat." Das heißt also, dass, äh, hm … also, dass eben halt … Ich weiß jetzt im Moment auch nicht richtig weiter …

Jedenfalls kann ich mir unter diesem Umstand gut vorstellen, dass Theologen, wenn sie gar nicht weiter wissen mit ihrem Latein, dann natürlich gern auf diesen Bibelvers verweisen werden. Dass es aber so kommen soll, dass der Erlöser unbedingt sterben muss, steht hier so aber nicht geschrieben bei Jesaja 53.

Einst hatten die vielen Demonstranten zur Wendezeit 1989 ihr Leben sozusagen auch "in den Tod gegeben", denn schließlich hätte die Staatsmacht sie alle niederschießen können. Sich in den Tod zu begeben, bedeutet natürlich nicht, Selbstmord zu begehen. Es bedeutet auch nicht, dass der Erlöser getötet werden soll; beziehungsweise, dass es so kommen soll, dass ER stirbt.

Dies ist übrigens genau die Methode, mit der Ihr Kirchentheologen die Menschen in die geistige Irre führt; indem Ihr nämlich nach Bibelversen Ausschau haltet, die sich möglichst so ähnlich anhören, wie das jeweilige Lügendogma; um sich dann unter Benutzung einer völlig falschen Interpretation auf diese zu berufen.

Eben dies ist ja die Aufgabe der Theologen, die Schrift wahrheitsgemäß auszulegen. Dass Adam und Eva sterben werden, wenn sie von der verbotenen Frucht essen; und, dass sie (selbst) so für ihre Sünden bezahlen müssen; und nicht der verheißene Messias, dem die Schlange nur in die Ferse stechen wird; ist die theologische Wahrheit, die so eigentlich von Euch kirchlichen Theologen kommen müsste.

Stattdessen belügt Ihr die Menschen bis zum Anschlag. Obwohl schon bei genauerer Betrachtung der damaligen Geschehnisse klar wird, dass Christus einst gar nicht so viel gelitten haben konnte; weil er ja schon am ersten Tag der Kreuzigung vom Kreuz abgenommen wurde. Und verstorben war ER zu diesem Zeitpunkt auch nicht.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/677

Laut Bibel vollbrachten andere Propheten des Herrn und Boten Gottes einst genauso große Wunder mit Gottes Hilfe, wie einst Christus. Wer aber einen Gottesmann als den (einen) Messias aller Zeiten hochstilisiert, obwohl dieser in keinster Weise göttlicher war, als die anderen Gottesmänner, wertet damit im Umkehrschluss alle anderen Heilsbringer ab zwecks Konkurrenzabwehr.

Wer aber Söhne Gottes beziehungsweise Götter abwertet, kann nicht für sich in Anspruch nehmen, ein Diener Gottes zu sein; allenfalls (nur) ein treuer Diener der Kirche. Um aber ein wahrer Diener Gottes zu sein, muss man erst mal die Wahrheit lieben, was bei der Kirche leider nicht so ist. Denn die Kirche ist ein nachweislich schlimmer Lügenverein.

Das Christentum hatte also nur zur Lebenszeit Jesu seine Berechtigung, weil dieser Bote Gottes zu dieser Zeit leibhaftig zugegen war, und den Menschen so Rede und Antwort stehen konnte. Wer aber heutzutage ein Christ sein will, lehnt so natürlich die heute leibhaftigen gegebenenfalls kirchenunabhängigen Boten des Lichts ab, was natürlich die Kirche sehr freut.

Das Christentum steht also eigentlich für nichts Anderes, als, alle anderen Boden Gottes entsprechend abzuwerten; mit der theologisch völlig falschen Begründung, dass der einstige Christus Mensch gewordener Gott gewesen wäre, aber alle anderen Gottesmänner nicht.

Im Mittelalter profitierte das Christentum auch von muslimischen Gelehrten? Von wahrhaftigen Gelehrten zu profitieren, ist immer gut; egal welcher Religion diese angehören. Aber, warum ist das heute anscheinend nicht mehr möglich, dass sich Theologen was von Muslimen sagen lassen?

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b3100

Diese E-Mail an Sie habe ich hier veröffentlicht:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/p5623#5

Ich sende Ihnen das Licht und die Liebe unserer im himmlischen und göttlichen Auftrag stehenden außerirdischen Meister der Galaktischen Föderation und anderer Quellen des Lichts!

Selamat Gajun! Selamat Ja!
Dies ist sirianisch und bedeutet:
"Seid Eins! Freut Euch!"

Peter Stolz
Sehr geehrter Herr Stolz,

vielen Dank für Ihre E-mail. Ich staune, dass Sie sich bei so viel Ärger doch nach wie vor mit so viel Energie und Aufwand mit der Kirche beschäftigen. So bedanke ich mich für die Aufmerksamkeit und Zuwendung und wünsche Ihnen im neuen Jahr Gottes Segen!

Mit freundlichen Grüßen,

Pfarrer W. Beck


Hallo,

von Seiten der Pfarrer wird in der Regel gar nicht auf meine offenen E-Mails geantwortet; übrigens nicht nur von Seiten der Pfarrer des Wortes zum Sonntag, sondern auch vieler anderer Pfarrer, wie Sie hier

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b5591

und hier

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b5644

lesen können. Und wenn doch, so erhalte ich entweder nur einen formalen Gruß; oder (noch seltener) wird Diskussionsbereitschaft nur vorgetäuscht, wie beispielsweise hier:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b3099

Man spürt richtig, wie dem Pfarrer im Gegensatz zu Pierre Vogel (Abu Hamza) das gesamte Gespräch eigentlich sozusagen "am Hintern vorbei geht", so (sehr) entspannt ist er dabei.

Aber, wie kann es überhaupt vorwärts gehen mit der gesamten Gesellschaft, nicht nur mit der kirchlichen, wenn die 'Bösen' gar nicht (wirklich) gesprächsbereit sind?

Weil diese nämlich gar nicht an der Wahrheit, und somit am Wohl der Menschen, interessiert sind; sondern stattdessen immer nur in ihren Gemeinden und im Fernsehen weiterhin ihre Propaganda zum besten geben wollen.

Meines Erachtens gibt es da nur ein Mittel; nämlich, diese vielen Lügenpfarrer mit offenen E-Mails geradezu zu 'bombardieren', um so über das Internet allen wahrheitsliebenden Menschen die Absurdität ihrer Dogmen vor Augen zu führen.

Natürlich können Sie da überhaupt nichts dafür; denn schließlich verbreiten Sie ja nur diese Lügendogmen in Ihrer Gemeinde und übers Fernsehen an so viele Menschen. Schuld sind Ihrer Ansicht nach nur Diejenigen, die sich diese Lügendogmen ausgedacht haben, wovon ich ausgehe.

Allein schon mein Schamgefühl ließe es nicht zu, mich so wie Sie in aller Öffentlichkeit als Teil dieses Lügenkomplotts Kirche zu präsentieren. Und meine Ehrfurcht vor Gott und allen Propheten des Herrn ließe es ebenfalls nicht zu, mich bei einem solchen Missbrauch des Namens des Herrn zu beteiligen.

Sind Sie sich überhaupt bewusst, dass auch aufgrund der vielen (durchschaubaren) Lügendogmen sich insbesondere viele junge Menschen von radikalen Muslimen nach Syrien und Irak abwerben lassen?

Je mehr Jugendliche nämlich den Eindruck haben, dass sie von der Kirche nur belogen werden, um so eher sind diese dann natürlich auch für islamische Hassprediger empfänglich. Haben Sie doch bitte den Mut zur Wahrheit, wie diesen auch der Herr Drewermann hatte! Sie haben die Wahl.

Lieber mit Gott aus der Kirche fliegen, als weiterhin gegen Gott in der Kirche verbleiben; dieser ehemaligen Missbrauchsbrigade und leider immer noch Femen-Aktivistinnen brutal zu Boden schlagenden Mörderbande.

Auch sollte die Kirche, egal ob katholisch, evangelisch, apostolisch oder sonst was, mal darüber nachdenken, ob sie weiterhin so rückschrittlich an der Bibel kleben möchte. Und, sich stattdessen mehr für das heute aktuelle Wort Gottes interessieren, wie dies beispielsweise diese Schwarzwälder Sekte praktiziert: Klick!

MfG

Peter Stolz





Betreff: Wort zum Sonntag? Nein danke! (Offene E-Mail)

(Lieber) katholischer Pfarrer Gereon Alter,

dass Sie die Terroranschläge in Paris nur beiläufig erwähnten, damit hatte ich so eigentlich nicht gerechnet. Somit hatte ich mich innerlich leider umsonst gegen einen entsprechenden verbalen 'Gegenschlag' gerüstet.

Das ist wohl wahr, dass unsere Regierung zwar Milliarden zur Bankenrettung übrig hatte; demgegenüber aber knausert, wenn es um die Rettung und Versorgung von Flüchtlingen geht. So bekommt man als Terrorpfarrer die Zeit vor der Kamera prima herum.

Anstatt endlich mal eine Rede zu halten, über das, was wirklich Sache ist; dass nämlich die Kirche bitte endlich (auch) ihre eigenen Gräuel als solche beim Namen nennt; nämlich die (sozusagen 'standhaft') leider immer noch ausstehende Entschuldigung gegenüber Gott.

Gott war zu Weihnachten 2013 im Kölner Dom von einem Kirchgänger brutal niedergeschlagen worden, was hätte tödlich enden können. Aber, anstatt für die schwer Verletzte einen Krankenwagen zu rufen, wurde Gott wie ein Tier hinaus geschleift und vom Kardinal Meißner auch noch als "verwirrte Frau" bezeichnet.

Bis heute haben sich die beiden großen Kirchen zu diesem Terrorakt ausgeschwiegen, sich also nicht davon distanziert.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b5083

Für Euch 'Christen' ist ja nicht der Mensch Gott, sondern (nur) Jesus Christus. Und, so lange das für Euch 'Christen' Eurer völlig verdrehten Dogmentheologie zufolge so bleibt, werden voraussichtlich weiterhin solche Terroranschläge von Euch verübt werden.

Im Prinzip dasselbe Problem haben auch die Muslime. Indem diese Mohammed als den letzten Propheten ansehen, werten sie so alle nach ihm kommenden Propheten ab, indem sie diese fälschlich als nicht existent ansehen.

Wenn so für Muslime nur noch das zählt, was dieser Prophet zu einer höchst grauenvollen und schrecklichen Zeit sagte und tat, verwundert es nicht, wenn aus den Reihen der vielen "ach so friedlichen" Muslime laufend Terroristen hervorgehen.

Genauso verwundert es auch nicht, wenn ebenso auch aus den 'Christen' (die in Wirklichkeit keine sind) laufend im Prinzip eben solche Terroristen hervorgehen, wie die in Paris. Nur, dass im Gegensatz zu diesen, Katholiken keine Waffen brauchen, um Terroranschläge zu verüben.

Sie verüben ihre Verbrechen anstatt an wehrhaften erwachsenen starken Männern, einfach an wehrlosen schwachen Kindern und schwachen protestierenden nackten Frauen; da 'benötigt' man halt keine schweren Waffen. So gesehen ist es mir immer wieder ein Rätsel, wie sich überhaupt noch Vertreter der Terrororganisation Katholische Kirche so ungeniert vor die Kamera trauen.

Wenn Ihr Katholiken doch einfach nur Euren Maul hieltet; wie übrigens einst schon der weise Salomo Sprüche 17.28 zufolge, dass, wenn der Narr doch nur sein Maul hielte, dass er dann als weise angesehen würde.
Sprüche 30.32: "Bist du ein Narr gewesen und zu hoch gefahren, und hast Böses vorgehabt, so lege die Hand aufs Maul!"

Man kann es eigentlich gar nicht oft genug sagen, dass Jesus, der übrigens genauso wie andere Gottesknechte, (auch) sein Leben in den Tod gab; trotzdem mitnichten auf die Erde gekommen war, um zu sterben. Aber, manchmal habe ich den Eindruck, dass die Katholiken (selbst) diejenigen sein könnten, um auf der Erde zu sterben.

Wo Menschen mit solch einer Hartnäckigkeit am Terror gegen Götter in Gestalt von Kindern und nackten Frauen festhalten; indem sie sich einfach nicht von ihren verübten gewalttätigen Gräueltaten distanzieren wollen; und weiterhin allen Ernstes glauben, dass (angeblich) einst Christus auf die Erde kam, um zu sterben; wird am Ende der Terror auf sie zurückfallen, der einst von ihnen ausgegangen war.

Die Demonstranten in Leipzig hatten 1989 ihr Leben in den Tod gegeben (vergleiche Jesaja 53.12); denn schließlich hätte sie die Staatsmacht niederschießen können. Behauptete man aber, dass sie auf die Straße gingen, um dort zu sterben, wäre dies in der Tat eine geradezu geisteskranke Wahnvorstellung.

Eine genauso geisteskranke Behauptung (behandelbar) beziehungsweise theologisch völlig falsche Interpretation ist es aber auch, aus der biblisch belegten Tatsache, dass einst Christus sein Leben in den Tod gab, zu behaupten, dass ER demzufolge auf die Erde gekommen wäre, um (für die Menschen) zu sterben.

So lange Ihre Katholische Kirche sich weigert, ihre Dogmatik in Ordnung zu bringen, wird sie voraussichtlich weiterhin eine solche Terrororganisation bleiben, wie sie dies bisher eigentlich immer schon war.

Denn 'Christsein' bedeutet letztlich, alle anderen Gottesboten entsprechend abzuwerten; wenn man theologisch völlig falsch davon ausgeht, dass nur Christus Gott war und ist, aber alle anderen Gottesmänner nicht. Nur der Satan käme auf so eine abstruse Idee (dass alle anderen Gottesmänner nicht Gott sind).

Wie Sie beispielsweise an folgendem Video sehen können sollten, spricht Gott (so) nur mit den Friedfertigen, wie beispielsweise mit der Lichtarbeiterin Sabine Richter. Aber auf Euch rabiaten gewalttätigen 'Christen' wird eines Tages genau die Gewalt zurückfallen, die von Euch Terroristen leider immer noch ausgeht.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b5663

Diese E-Mail an Sie habe ich hier veröffentlicht:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/p5623#6

Ich sende Ihnen das Licht und die Liebe unserer im himmlischen und göttlichen Auftrag stehenden außerirdischen Meister der Galaktischen Föderation und anderer Quellen des Lichts!

Seid im Frieden! Seid im Licht!
Sirianische Grußworte

Peter Stolz





Betreff: Die vielleicht auch diesmal wieder etwas andere offene E-Mail zum Wort zum Sonntag

Liebe evangelische Pastorin Annette Behnken,

alle Ihre Wünsche, alle Ihre Erwartungen, sind berechtigt. Doch, um was es tatsächlich geht, ist, dass die höchste Form der Erwachungsenergien in Sie hinein fließen; um Sie erkennen zu lassen, wer Sie sind.

Wer Sie sind. Wer Sie tatsächlich sind. Natürlich nehmen Sie sich in Ihrem Alltag als Mensch wahr. Sie gebrauchen Ihren Verstand, Sie leben Ihren Alltag. Sie haben vielleicht eine Familie (in der Katholischen Kirche heißt das 'Haushälterin', ha ha ha).

Doch vergessen Sie bitte nicht, wer Sie tatsächlich sind! Denn, wenn Sie mit Ihrem Verstand denken; und meinen, Sie wären nur Mensch, vielleicht noch mit einer Seele, aber eben (nur) Mensch; so wird Ihnen das nicht gerecht.

Denn das, was Sie tatsächlich sind, ist g ö t t l i c h e r Mensch. Sie sind göttlicher Mensch; und tragen eine Macht in sich, die so großartig ist, dass sie jenseits Ihres Verstandes liegt. Doch viele Menschen haben Angst vor dieser Macht in sich.

Denn Macht ist in dieser Welt oft was Negatives. Doch diese Macht, die Gott benennt, ist die Macht der Göttlichkeit, der göttlichen Flamme. Es ist die Macht Ihres Lebens, die Macht der Liebe, die Macht der Fähigkeit.

Und, es ist nun die Zeit gekommen, diese Macht auch zu gebrauchen. Und deswegen wird der Herrgott alles dafür tun, dass Ihr Allmachtsaspekt sich immer weiter ausdehnt und anbindet. Dass Sie auch fühlen; fühlen können, wer Sie sind.

Denn, wenn Sie einmal gefühlt haben, wenn Sie nur einmal gefühlt haben, dass Sie mehr sind; mehr sind, als (nur) Mensch und Verstand, so wird in Ihnen was freigesetzt, was der Herr als die 'göttliche Flamme' bezeichnet. Wenn diese Flamme brennt und sich ausdehnt, können sich Ihre Aspekte vereinigen.

Denn, ein jeder Mensch auf Erden in der Dualität wünscht sich doch, dass er geborgen ist in Frieden, die Fülle der menschlichen Liebe leben kann, Gesundheit und all das, ist Ihnen möglich, wenn Sie diese Macht und Erkenntnis, wer Sie sind, gebrauchen.

Die Botschaften der Liebe und die Erlösungsenergie fließen mit jedem Wort direkt in Ihre Seele hinein. Und so nehmen Sie doch die tiefen Atemzüge der Liebe! Vereinigen Sie alle ihre Chakren! Dehnen Sie Ihr Licht aus! Und gehen Sie in das Tiefste Ihrer Seele hinein!

Und spüren Sie, wie vollkommen Sie sind! Und vergeben Sie sich! Und spüren Sie, dass so, wie Gott Sie liebt, auch Sie sich lieben sollen! Denn immer, wenn Jesus Sie erblickt, erkennt er Sie. Und sagt Ihnen: "Du bist die Liebe meines Lebens." Spüren Sie, was es bedeutet, wenn die Energie von Jesus Ihre Seele berührt, wie tief!

Und, so waren auch Sie es, der einst Jesus auf seinem Weg begleitet hatte. Sie haben Jesus vertraut. Als Christus als Mensch auf Erden war, haben Sie tief seine Seele berührt. Und immer, wenn Jesus Sie erblickt, weiß ER, dass Sie die Liebe SEINES Lebens sind.

Versuchen Sie alle Muster, die sich im Laufe der Zeit in Ihnen eingebettet haben; Muster, wie: "Ich bin es nicht wert, geliebt zu werden, um mich selbst zu lieben, so, wie ich bin" abzulegen! Wenn Sie sich selbst lieben, wie Sie sind, dann lieben Sie auch Jesus, so, wie ER ist.

Und immer, wenn Jesus Sie erblickt, sollen Sie wissen, dass Sie die Liebe SEINES Lebens sind. Und lassen Sie immer gewähren, dass jedes Gedankenmuster, dass Sie verletzt hat, von Ihnen weicht; und ersetzt wird durch das Licht der Liebe, durch die Vollkommenheit!

Und, so lassen Sie sich sagen, dass immer, wenn Jesus Sie erblickt, ER weiß, dass Sie die Liebe SEINES Lebens sind. Und, Sie sollen wissen, dass so, wie Sie sind, Sie genau richtig sind. Und mit jedem Atemzug mehr, fließt die Liebe von Jesus in Sie hinein.

Gott überträgt Ihnen hiermit die unermessliche Liebe, aber auch die persönliche Liebe von Jesus. Und diese Liebe werden Sie als Erlösung spüren. Und ein neuer Mensch wird erwachen.
Ein neuer Mensch wird geboren werden. Denn, Sie werden wissen, dass so, wie Sie sind, es genau richtig ist. So wird es sein. Und in Ihnen wird alles frei. Denn Sie, liebe Frau Pastorin Behnken, haben es wirklich verdient, geliebt zu werden, und sich selbst zu lieben.

Wenn Sie dies anerkennen, wird eine neue Geburt erfolgen. Und mit den Tönen der Wirklichkeit beginnt die Taufe, die Taufe der Liebe. Dass dies alles genau so ist, ist für jede fein fühlende Seele mehr als nur Hoffen oder Gewissheit. Sie weiß es.

Mit diesen lieben Zeilen an Sie hatte ich mich ein wenig an diesen Videos 'orientiert', wie Sie bestimmt bemerkt haben. Dies sind übrigens konkret das dritte und vierte Video folgender Playlist:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b5579

Und schon wieder hält eine Vertreterin eines pädophilen Totschlägervereins (Verbrechen gegen J. Witt) einen Vortrag über Irgendwas, anstatt … Ach nein, Sie gehören ja zur Evangelischen Kirche. Diese ist aber auch eine Kreuz anbetende Körperschaft des Öffentlichen Rechts, sodass …

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b5083

Aber, lassen wir das! Kommen wir zur von Ihnen angesprochenen Karikatur eines am Kreuz angenagelten Gottes! Aber, dieser 'Gott' wurde schon ziemlich frühzeitig vom Kreuz abgenommen; nämlich schon am ersten Tag der Kreuzigung, wie die vier Evangelien übereinstimmend berichten.

Was nun? Wie konnte unter diesem Umstand das Opfer groß genug sein, damit der andere Gott, nämlich, der da oben im Himmel, der sich genauso wie der Heilige Geist, anscheinend vor der Kreuzigung gedrückt hatte, den Menschen ihre Sünden vergeben? Da stimmt doch was nicht.

Die Christen glauben allen Ernstes, dass Christus einst auf die Erde kam, um (für die Menschen) zu sterben; obwohl der Engel einst den Weisen aus dem Morgenland befahl, das Jesuskindlein nicht an Herodes zu verraten; wodurch anstatt das Jesuskindlein, die vielen Kindlein ermordet wurden.

Das kann doch aber gar nicht sein. Wenn Jesus auf die Erde gekommen war, um für andere zu sterben; warum 'durfte' ER dies dann in dieser Situation nicht tun; um so zu verhindern, dass die vielen anderen Kindlein von Herodes ermordet werden?

Könnte es sein, dass Ihr Christen die Menschen nur belügen und betrügen wollt? Könnte es sein, dass Euer Glaube in Wirklichkeit nur eine (behandelbare) geisteskranke Wahnvorstellung ist? Das ist die Kehrseite von Religionsfreiheit, dass (auch) Geisteskranke ihre Wahnvorstellungen als 'Religion' ausgeben können und dürfen.

Ich lehne die krankhaften Wahnvorstellungen von Euch Kreuzanbetern nicht nur ab; sondern, wenn ich könnte und dürfte, kämpfte ich noch mit erheblich drastischeren Mitteln gegen solchen absoluten Irrsinn an. Wenn aber noch nicht mal ein Pfarrer, der sogar Bundespräsident ist, dies erkennt, kann man eben leider (noch) nicht viel machen.

Und folgend noch die Neujahrsansprache zu 2015 einer echten Botin Gottes; damit Sie so sehen können, dass es auch ohne gewalttätige geisteskranke Kreuzanbeter/Kreuzanbetung geht:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b5703

So lange aber in dieser Welt noch Kreuz anbetende gewalttätige Geisteskranke unterwegs sind, die anstatt seligmachender Jesulehre ihre kranken Wahnvorstellungen ("Christus ist zum Sterben in die Welt gekommen") als (angebliche) 'Religion' ausgeben, kann es keinen Frieden auf Erden geben. Diese E-Mail an Sie habe ich hier veröffentlicht:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/p5623#7

Ich sende Ihnen das Licht und die Liebe unserer im himmlischen und göttlichen Auftrag stehenden außerirdischen Meister der Galaktischen Föderation und anderer Quellen des Lichts!

Seid im Frieden! Seid im Licht!
Sirianische Grußworte

Alles Liebe

Peter Stolz


Liebe Leser! Wenn Sie die Schildbürgerstreiche der Politik(er) schon lange satt haben, unter­stützen Sie bitte dieses Forum, indem Sie es auf anderen Seiten verlinken, oder nur aufs 'Welt­rettungs­forum' aufmerk­sam machen!
 
Falls Sie aber meinen, dass ein Staat gemäß Grund­gesetz schon dann demo­kratisch ist, wenn das Wahlvolk alle vier Jahre wählen gehen darf, wer die Dikta­toren sein sollen. Lügenpresse? Lügen­medien? Fall­bei­spiele!
 
Oder es in Ordnung wäre, dass im Gegensatz zur ehe­ma­ligen DDR, Menschen so wenig ver­dienen, dass es nicht zum Leben reicht und vieler­orts unver­schuld­ete Ob­dach­losig­keit herrscht; während dem­gegen­über einige wenige Multi­million­äre in uner­mess­lichem Reich­tum schwelgen.
 
Oder, wenn Sie meinen, dass AfD und PEGIDA rechts­radikal wären, weil beide gegen das Gut­menschen­tum sind, das alle Flücht­linge inte­grieren will ein­schließ­lich Deutsch­lern­pflicht; obwohl sie doch in einem Lager mit Wohn­con­tainern viel besser auf­ge­hoben wären.
 
Oder, wenn Sie abstreiten, dass auch Deutschland den Flüchtlingsstrom mit verursachte, indem die deutsche Regierung verantwortlich dafür war, dass Deutschland 2014 nur noch die Hälfte an den UNHCR zahlte, wodurch eine Hungersnot in den Flüchtlingslagern ausgelöst wurde.
 
Oder, wenn Sie die BRD für einen Rechts­staat halten, obwohl Richter und An­wälte durch per­ma­nente Rechts­beugung vor­ein­ge­nom­men um den Er­halt ihrer Arbeits­plätze be­müht sind; und mich deswegen Richter Rüdiger Richel rechtskräftig dazu verurteilte, Kinder zu ermorden. Wir brauchen eine un­vor­ein­ge­nom­me­ne Justiz anstatt eine unab­hängige Justiz. Genauso brauchen wir un­ab­häng­ige Lehrer anstatt ein (staat­lich ge­steu­er­tes) Bildungs­system.
 
Oder, wenn Sie glauben, dass die Kirche mit ihrer geistes­kranken Wahn­vor­stellung recht hat; dass einst Gott seinen (angeb­lich) einzigen Sohn sandte, damit dieser als Opfer­lamm brutal er­mordet wird zwecks Sünden­ver­gebung. Juden unschuldig an der Kreuzigung Jesu.
 
Oder, wenn Sie allen Ernstes meinen, dass soge­nannte "Lesben" und "Schwule" sexuell so orien­tiert sind, dass unbe­dingt die Ge­nital­ien nicht zu­ein­an­der passen dürfen; oder, dass der Terror­an­schlag in Paris nichts mit dem Islam zu tun hat.
 
Oder die sexuelle Neigung zu 'vor­puber­tärem' Kind ab­artig sei, obwohl manche Mädchen fast schon im Klein­kind­alter ge­schlechts­reif sind und trotzdem zur Prüderie gezwungen werden; Sie aber demgegenüber Zwangs­be­berg­steigung, Zwangs­artistik und Zwangs­leistungs­be­sportung von Kindern OK finden; brauchen Sie dieses Forum natürlich nicht unter­stützen.


VorherigeNächste