Von mir auf Youtube und anderen Webseiten gepostete Kommentare, Gästebucheinträge und versendete E-Mails.
 
Botschaften an die Menschheit im Namen der Wahrheit und des göttlichen Lichts.

Beitrag 6244 von UFO-Peter » 03.01.2016, 13:41

[http://youtu.be/t1SeL6qv06M Eine Prophezeiung für Deutschland] Sie zitieren in diesem Video schon selbst die Prophezeiung Jesu, wonach nicht ER an der Welt Ende erscheinen wird, sondern des Menschen Sohn.

Dass es also im Prinzip so sein wird wie zu Noahs Zeit, wie auch dies Jesus sagte, wo einst ja auch nicht Christus erschien, sondern Noah; der bei diesem Weltenende des Menschensohn war.


[E-Mail an paoweb.org] Nur noch wenige Tage online:

Die UFO-Akten: Alien-Hotspots - N24.de

Die UFO-Akten: Unterirdische Stützpunkte - N24.de

Demnach arbeiten die US-Amerikaner schon lange mit Außerirdischen zusammen.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b6283

Ich glaube eigentlich überhaupt nicht mehr, dass das Gros der Botschaften echt ist. Uns wird weis gemacht, dass die Greys (die Grauen), die eigentlichen Außerirdischen, gegen uns wären; um uns aber meines Erachtens so gegen sie aufzuhetzen.

Demgegenüber wird uns ein Bild von wie Menschen aussehenden Außerirdischen vertraut gemacht; als ob die wahren, echten und guten Aliens so aussehen würden; um uns im Ernstfall leicht durch Menschen dargestellte falsche Außerirdische präsentieren zu können von den Dunkelmächten.

Ich habe übrigens eben wieder mal den geistigen Schrott von SaLuSa gelesen. So einen Blödsinn kann man eigentlich ziemlich einfach zusammendichten. Wer an so einen Quatsch vom abzuarbeitenden Karma vor der letzten Lebenszeit glaubt, ist eigentlich selbst schuld.

SaLuSa – 24.Juli 2015 – durch Mike Quinsey • paoweb.org

Was soll das überhaupt sein, die "letzte Lebenszeit"? Die Lebenszeit vor der jetzigen? Diesem sprachlichen Kauderwelsch zufolge wäre dann ja "vor der letzten Lebenszeit" die vorvorige Lebenszeit. Ich kann eigentlich nur den Kopf schütteln über den Blödsinn, der laufend im Namen von SaLuSa verbreitet wird.

Ich erinnere da nur an die Lichtstadt Sedona, die eigentlich im Dezember 2014 vom Himmel herunterschweben sollte. Ich hatte nur gelacht, als ich diesen Irrsinn gelesen hatte. Und, wie war das noch mit dem Countdown am Anfang des Jahres 2013? Wir alle wissen, was daraus wurde: Nichts! Absolut nichts.

Es ist also Zeit, endlich aus dieser Leichtgläubigkeit aufzuwachen.

[http://weltrettungsforum.w4f.eu/b6285 Mehr über THE SECRET - die Wahrheit über das Geheimnis - YouTube] 38:38 Jesus starb, um Christen vom Tod zu erlösen? Wieso konnte ER sich dann aber selbst nicht vom Tod erlösen? Seit wann soll man seinen Nächsten mehr lieben, als sich selbst?

Tatsächlich steht nirgends in der Bibel geschrieben, dass Jesus am Kreuz verstorben war. Ein Blick in die Bibel hätte gereicht, um zu erkennnen, dass Christus am Kreuz nur verschied, aber nicht verstarb.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/677


[http://youtu.be/eA0NDDjCdTI Herzschwäche erkennen und behandeln (ARD-Buffet 11.08.2015) - YouTube E-Mail an Prof. Dr. med. Dietrich Andresen] Ich finde das wirklich sehr schade, dass die Herzmediziner sich von meinen Entdeckungen bezüglich Herz nichts von mir sagen lassen; vielleicht ist dies sogar aufgrund eigensüchtiger Profitmaximierung Absicht.

Was Ihren Auftritt beim ARD-Buffet betrifft, ist das zwar grundsätzlich richtig, dass zu wenig Bewegung dem Herz schadet. Insbesondere ist es aber der systematische Wechsel von Bewegung und Ruhe, der Herzschwäche heilt.

Sodass also beispielsweise der um 45° geneigte Kopfteil eigentlich Gift fürs Herz ist, weil dies dem kranken Herz Ruhephasen völlig wegnimmt. Stattdessen also besser öfters wechseln zwischen aufgerichtetem Oberkörper und flachem Liegen ohne Kopfkissen!

Ihren Anmerkungen bezüglich 'Rohrfrei' kann ich so auch nicht zustimmen, weil diese neuesten medizinischen Erkenntnissen nicht entsprechen. Wenn nämlich die Arterie zu lange verstopft war und dann plötzlich geöffnet wird, bewirkt dies sogar das Gegenteil; dass nämlich (erst) dann die Zellen absterben.

Das Leben nach dem Tod - Die ultimative Dokumentation 2014 - 10:00 • YouTube

Das bedeutet also, dass es meines Erachtens gegebenenfalls sogar besser sein könnte, auf die Entfernung des Blutgerinnsels zu verzichten. Und, stattdessen besser dem Herz auf andere behutsamere Weise sozusagen "hin zu helfen", bis das Gerinnsel sich irgendwann allmählich von selbst aufgelöst hat.

Eine Durchblutungsstörung kann auch durch eine Thrombose erzeugt werden, wo aber wiederum einer neuen wissenschaftlichen Erkenntnis zufolge der Infarkt in den Herzmuskeln beginnt, und sich gegebenenfalls in dessen Folge dann erst Thrombosen bilden, wie ich dies hier beschrieb:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/189


https://plus.google.com/b/104226534089058368993/104226534089058368993/posts/3DvQbcJudHN (plus.google.com) Der Liebe Gott hatte einst für Schwule den Mann mit Vagina (mit oder ohne Penis) erschaffen, damit auch der schwule Mann sich einer (wirklich) befriedigenden Sexualität erfreuen und Kinder zeugen kann.

Das liegt doch nicht am Lieben Gott, wenn der Mainstream den Menschen laufend den Unsinn einreden tut, dass Schwule und Lesben sexuell darauf orientiert wären, dass die Genitalien nicht zueinander passen (dürfen).


[Tagesenergie 78 - Google-Videosuche] Es gibt regelmäßig unsägliche Schwurbelei von Quasselstrippe Wagandt. Die ersten 10 Minuten erst mal nur Geplapper über den Weltenbetrug, ohne dabei auch nur ansatzweise konkret zu werden.

Dann fällt mit einem mal das Stichwort 'Ahnenforschung', wo dann eigentlich nichts anderes als Schleichwerbung für Ahnenforscher kommt. Ein Markt, wo diese Leute ihre Dienstleistung sich 'gut' bezahlen lassen.

Dann wird behauptet, dass ja alle Betrügereien eigentlich schon vor Jahrhunderten begannnen; und von da an immer nur von einer Generation zur nächsten weitergegeben wurden, was eigentlich nichts anderes als Schleichwerbung für Geschichtsliteratur ist.

Letztlich macht man eigentlich bei jeder Aussage auch jeweils Schleichwerbung für irgendwas. Das Problem bei Wagandt & Co ist nur, dass es außer diesen scheinbar lobbyistisch motivierten Aussagen nichts spirituell oder sonst wie nützliches Gedankengut vermittelt wird. Alles ergeht sich meistens in eine gewisse Phrasendrescherei.

Und, wenn es dann doch mal konkret wird, werden Sachen gesagt, die keinem Menschen irgendwie wirklich weiterhelfen können im Leben. Mit solchen Aussagen, wie, dass die Kenntnis über die Ahnen sehr wichtig wäre; oder, dass Ungutes nur so erlöst werden kann, indem man sich über die Geschichte informiert; wird eigentlich nur eine unsinnige verbale Schaumschlägerei betrieben.

Als ich nach etwa 23 Minuten bemerkt haber, dass Wagandts Reden immer nur auf solche Sachen hinauslaufen, die einerseits keinem wirklich was nutzen, aber andererseits viel Geld kosten, habe ich aufgehört, mir das Video anzuschauen und anzuhören.

Wenn ich höre, mit was für einer Dreistigkeit Menschen vorgeben, spirituelle Erkenntnisse zu verbreiten, obwohl es eigentlich nur darum geht, vom Lobbyverein Geld zu kassieren, werde ich wütend.

Solche betteln auch noch um Spenden; und tun dabei so, als wenn sie auf diese angewiesen wären, obwohl sie schon so viel Geld vom Lobbyverein bekommen.

Dafür, dass sie eigentlich den Menschen nur reinen Stuss erzählen. Ja, das macht mich wütend, wenn ich so was sehe, wie dann in dessen Folge der Umsatz steigt bei bestimmten Produkten.

Wenn ein Redner vorgibt, spirituelle Werte zu vermitteln, aber nur ein Teil davon wirklich spirituell ist, sondern nur Schleichwerbung für irgendwelche Produkte, ist so eine Rede nicht nur durch und durch verlogen; sondern es handelt sich dann auch um Betrug, falls diese Person auch noch Spendengelder einsammelt.

Beispielsweise ist demgegenüber Jana Haas eine echte spirituelle Rednerin. Noch nie hatte ich beim Zuhören irgendwie das Gefühl, dass sie nur für irgendwelche Produkte Schleichwerbung absetzt, um es sich heimlich im Hintergrund von einem Lobbyverein bezahlen zu lassen.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b5703

Schließlich erwartet man bei einer Sportveranstaltung ja auch, dass keiner der Sportler gedopt ist, weswegen man dementsprechend ausreichende Kontrollen erwartet. Dass dann aber andererseits bei einem Verdacht sogar der Staatsanwalt ermittelt, finde ich wiederum völlig übertrieben.

Wenn das, was ich hier geschrieben habe, stattdessen Sie geschrieben hätten, hätte ich womöglich das selbst geschrieben, was Sie geschrieben haben; weil man eine Meinung nicht so stehen lassen möchte. Weil die Wahrheit oftmals zwischen mehreren Extremen liegt, ist es auch gut, eine Sache aus mehreren Perspektiven aus zu betrachten.


[http://youtu.be/yqgMPag1s_g Henning Witte: Der geheime Zugriff auf unsere Gehirne und unser Denken - YouTube] 35:41 Nicht Fluor in seiner elemetaren Form kann in Zahnpasta und/oder Trinkwasser vorhanden sein, sondern Fluorid als chemische Verbindung.

Genauso kann Fluor auch in Psychopharmaka vorhanden sein, wobei es auf die jeweilige Fluor-Verbindung ankommt. Nicht also das Fluor an sich kann eine bestimmte Wirkung auf die Psyche haben, sondern die jeweilige Verbindung.

Deswegen wird dieser Umstand gern von Verschwörungstheoretikern unterschlagen, indem sie einfach nur vom ach so bösen 'Fluor' sprechen, das der angeblich ach so "böse Staat" in die Zahnkremes hinein machen lässt, um so die Menschen zu beeinflussen. Stattdessen wird aber nach wie vor klassisch indoktriniert durch die Verbreitung von entsprechender Lügenpropaganda.

Je mehr Menschen glauben, dass sie durch Skalarwellen, Chemtrails, Fluor und Jod im Speisesalz indoktriniert werden, umso weniger fühlen sich von tatsächlich angewendeten Methoden der Gehirnwäsche getäuscht. Viele Menschen denken dann, dass sie nicht (mehr) indoktriniert werden können, weil sie ja Jodsalz meiden, nur Zahnpasta ohne Fluorid verwenden und sich einen Aluhut gekauft haben.


[http://wirsindeins.org/2015/09/10/i-am-all-besondere-klaenge-in-einer-besonderen-zeit/ I AM ALL - Sabine van Baaren & Mark Joggerst - YouTube] Diese Darbietung ist zwar OK. Wenn aber wie hier eine sektiererische Gruppierung so ein Liedchen für sich instrumentalisiert, die sich einbildet, das Licht und das Himmelreich für sich gepachtet zu haben, finde ich es das einfach zum Kotzen.

Da höre ich mir doch lieber so was an. Das ist wenigstens ehrlich und wird zum Glück (noch) von keiner Gruppierung für sich missbraucht, um sich so einen netten Schafspelz überzuziehen; Euer Troll.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b6306


[http://youtu.be/ubcADeWeKoY E-Zigarette (Frontal21-Beitrag bei Nano vom 26.05.2015) - YouTube] Wenn Wissenschaftler vor der Schädlichkeit von Süßigkeiten warnen, regt sich keiner auf, obwohl viele ehemalige Raucher vermehrt zu Süßigkeiten greifen, nachdem sie mit dem Rauchen aufgehört haben.

Im Prinzip so ähnlich ist das aber auch mit dem E-Dampfen. Genauso, wie es einen Konsum von Süßigkeiten gibt, der nichts mit dem Rauchen zu tun hat, gibt es auch einen Konsum von Süßigkeiten durch Noch-nie-Raucher.

Die Gefahr ist also groß, dass das E-Dampfen zu einer Art Einstiegsdroge wird, weswegen ja das E-Dampfen nicht generell verboten werden soll, sondern völlig zurecht nur für Kinder und Jugendliche.

Weil junge Menschen in der Regel noch nicht tabaksüchtig sind, sondern meistens Erwachsene, erscheint so gesehen ein Verbot des E-Dampfens für Kinder und Jugendliche gesundheitlich angebracht.


[Doku "Unheilbar pädophil?"] Ihre Doku "Unheilbar pädophil?" ist völlig unsinnig; schon die rechtlichen Verhältnisse sind völlig anders; beispielsweise wurde die Altersgrenze schon seit einiger Zeit von 16 auf 18 angehoben. Sie können alles in den §§ 176 und 182 StGB nachlesen.

So ist beispielsweise Sex unter Kindern unter 14 generell verboten. Zwar sind Kinder nicht strafmündig, was aber nichts daran ändert, dass sexuelle Aktivitäten unter Kindern trotzdem Straftaten sind, sodass es gegebenenfalls auch juristische Konsequenzen geben kann für diese Kinder und deren Eltern.

Eine pädophile Veranlagung bei Männern ist völlig natürlich und in Ordnung, weil es schließlich auch Mädchen gibt, die schon sehr viel eher geschlechtsreif sind. Die BRD ist ein Unrechtsstaat, weil sie Kindern sexuelle Betätigung verbietet. Diese 14-Jährige brachte sich um, weil sie ihren Lehrer liebte:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/303

Mehr zu diesem Thema können Sie hier lesen:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/369


[http://www.youtube.com/user/ClusterVisionMach2/discussion] Jesus Christus war kein größerer Prophet, als die anderen Propheten vor und nach ihm. Die Kirche verbreitet diesen Unsinn nur deswegen, um so auch die heutigen Propheten entsprechend abzuwerten, um sich so deren Konkurrenz zu entledigen.


[http://www.youtube.com/user/galactichannel/] Doch, bei manchen Videos manipuliert Youtube den Aufrufzähler, wie Sie dies schon richtig bemerkten.

Upps, genau dieses Video hatte innerhalb kürzester Zeit 35 Aufrufe. Dann stagnierte es bei dieser Anzahl. Und dann waren es mit einem mal nur 23.

Ob da ein übereifriger Youtube-Mitarbeiter den Kilomometerzähler zurückgedreht und die Aufrufe auf 23 eingefroren hat? Aber, wieso eigentlich ausgerechnet 23? Wieso nicht 27? Oder 28? Keine Ahnung …

http://youtu.be/Gm_0Ic1Z9mA

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b5357

Folgendes Video scheint auch manipuliert zu sein. Wieso eigentlich nur 100 Aufrufe bei so einem meisterhaften Vortrag zum Thema 'Gebet'?

http://youtu.be/Fa2QQwpnI2g

http://weltrettungsforum.w4f.eu/771

Oder bei diesem Video wurde zwar der Zähler nicht manipuliert (ich weiß nicht). Als ich aber genau dieses wunderbare Konzert hochladen wollte, wurde es abgelehnt mit der Begründung, dass es entweder gegen das Urheberrecht verstößt oder gegen die Youtube-Regeln. Anscheinend nur beim ersten Uploader wurde es zugelassen:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b6306

Anscheinend hat Youtube Angst, dass bestimmte Videos irgendwie dem Ansehen von Youtube schaden könnten. UFO-Glaube gilt bei vielen Menschen immer noch als lächerlich, sodass Sie mit Ihren Videos einen etwas schweren Stand haben.

Und, wenn die Frau Goodchild in ihrem Video irgendwie so was wie "Fratzen schneidet" (ab 6:35 oberster Link) und außerirdische Wesenheiten durch sie zu sprechen scheinen; und wenn die gute Beddi Frank einen längeren Vortrag über das richtige Beten hält (zweiter Link).

Und, wenn Dani Filth mit aller Macht ins Mikrofon schreit (letzter Link), fühlt sich Youtube irgendwie beschämt, sodass ein Image-Verlust befürchtet wird. Genauso hatte auch damals der Beat-Club mit seiner neuen Musik so seine Probleme:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b6423

Nun ja, was soll man dazu sagen? Ich war echt amüsiert, als plötzlich der Zähler ab 35 nicht mehr weiterging, und dann sogar dauerhaft auf 23 zurücksprang. Wenn doch nur alle Videos so zahm und brav wären, wie dieses:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b6402

Damit hier aber nichts falsch verstanden wird! Ich bin grundsätzlich für die Manipulation der Aufrufanzeige. So könnte man beispielsweise den Tacho folgender zwei ach so 'tollen' Videos kräftig zurückdrehen in den einstelligen Bereich:

http://youtu.be/LNT18diZ15g

http://youtu.be/HLJeUgsvi34


[http://youtu.be/VeRZQ5hDaro Sabatina James – Die Gefahren der muslimischen Parallelgesellschaft (Mittagsmagazin 04.09.2015)] Bitte nicht gleich den Teufel an die Wand malen! Schließlich hat die Scharia auch Gutes zu bieten, falls Deutschland irgendwann islamisch werden sollte.

Ich denke da beispielsweise an das Alkohol- und Rauchverbot – Keine Angst mehr haben müssen, von einer volltrunkenen Person erschlagen zu werden oder von einem Raucher vergast.

Auch braucht sich keine 14-Jährige mehr aus Liebeskummer vom Hochhaus stürzen, weil sie unsterblich in ihren Lehrer verliebt ist. Dann wird das Ehelichen von geschlechtsreifen 'Minderjährigen' selbstverständlich sein.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b1663

Schuld und gefährlich beziehungsweise gottlos und ungläubig sind sowieso immer die anderen. Dabei ist das wirtklich Gefährliche die Lieblosigkeit in einem jeden von uns.

Nur da, wo ein Mensch bedingungslos (Gott) liebt, wird er überhaupt in der Lage sein, gut und böse (wirklich) zu unterscheiden. Der eigentliche Endkampf wird nicht sein, die Guten gegen die Bösen; sondern, das Gute gegen das Böse in einem jeden von uns selbst.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b3369

Den Worten von Abu Hamza (Pierre Vogel) zufolge soll man in einem islamischen Staat den töten, der seine Religion ändert (1:00). Wie kann das überhaupt mit dem Islam konform sein, dass man beispielsweise einen Christen tötet, der zum Islam konvertiert?

Ein weiterer Widerspruch (0:00) ist, dass es dem Koran zufolge zwar keinen Zwang im Glauben gibt, demgegenüber aber (trotzdem) der getötet werden soll, der seine Religion ändert.

Der Islam gebietet auch, dass man die Ungläubigen töten soll, wo man sie findet. Dies erklärt dann natürlich, dass es so viele islamische Terroristen gibt, die glauben, dem Islam zu dienen, indem sie Andersgläubige ermorden.

Dass es in der Bibel (auch) Gewalt gibt, darum geht es doch gar nicht. Gewalt gibt es in jeder Gesetzgebung eines Landes; warum sollte es sie also in 'heiligen' Schriften nicht geben?

Das eigentliche Problem ist doch, dass der Islam im Gegensatz zur Bibel, zu Gewalt gegen Andersgläubige aufruft. Andersgläubige werden sogar geringer als Tiere geschätzt.

Das Bild des Ungläubigen (kafir) im Koran | Der Prophet des Islam • derprophet.info

Wer ein Christ sein will und dabei das alte Testement der Bibel ignoriert, hat da was völlig missverstanden. Schließlich hatte sich Christus Matthäus 5.17,18 zufolge zum göttlichen Gesetz bekannt.

Das angebliche Gesetz der Liebe Jesu ist ein reines Kirchendogma, das aber faktisch nicht mit den Evangelien übereinstimmt. 3.Mose 19.18 zufolge soll man seinen Nächsten lieben wie sich selbst. Christus hatte dies nur zitiert, weil ihm eine diesbezügliche Frage gestellt wurde.

Johannes 8.7: "Wer ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein auf sie!"
Matthäus 10.34: "Ihr sollt nicht wähnen, dass ich gekommen sei, Frieden zu senden auf die Erde. Ich bin nicht gekommen, Frieden zu senden, sondern das Schwert."
Lukas 19.27: "Doch jene meine Feinde, die nicht wollten, dass ich über sie herrschen sollte; bringt her und erwürgt sie vor mir!"

Jesus Christus war also nicht nur ein Prophet der Liebe, sondern auch einer der Gewalt. Ihr angeblichen 'Christen' lasst euch jeden Unsinn von Euren 'Geistlichen' erzählen. Gott könnt Ihr aber mit solcher Dummheit und Leichtgläubigkeit nicht beeindrucken.

Das Alte Testament der Bibel ist keine Katastrophe. Wenn es damals beispielsweise Völker gab, wo es ganz normal war, irgendwelchen Sonnengöttern Menschen zu opfern, hatte eben halt Gott seinem Volk Israel befohlen, solche Völker auszurotten mit Mann, Weib, Vieh und Maus, um nur ein Beispiel zu nennen.

Wieso hatte einst Gott geboten, dass Auge um Auge und Zahn um Zahn sein soll? Und, wieso hatte Jesus sich bereits laut von mir bereits besagter Bibelstelle zu eben diesen göttlichen Geboten bekannt?

Ihr 'Christen' verdreht doch absolut alles, was in der Bibel geschrieben steht. Ihr selbst reißt doch ständig Bibelverse aus dem Kontext und interpretiert sie dann auch noch völlig falsch:

Aus "Auferstanden von den Toten" wird "Auferstanden vom Tode"; aus dem am Kreuz verschiedenen Christus wird der am Kreuz Verstorbene; aus dem Blut Christi des Neuen Testaments wird das physisch am Kreuz vergossene Blut; aus dem verheißenen Messias, der Jesaja 53 zufolge sein Leben in den Tod geben wird, wird der Messias, der sterben wird, sterben muss oder gar unbedingt getötet werden muss.

Aus "Gottes Sohn" wird "Gott Sohn" und somit fast Gott selbst; aus Jesus, der sich nicht mit "guter Meister" anreden ließ, wird trotzdem Gott gleich ein absolut guter Meister; aus dem Sohn Gottes, den einst Gott in die Welt sandte, damit ER SEIN Volk Israel vom Übel erlöst, der dadurch gerettet wurde, indem Gott zuließ, dass so viele Kindlein von Herodes ermordet wurden, wird das Opferlamm, das (angeblich) sterben musste, damit Gott den Menschen ihre Sünden vergeben kann.

Aus den drei häufigsten und populärsten Arten, wie Gott mit den Menschen kommuniziert, wo die drei Begriffe 'Vater', 'Sohn' und 'Heiliger Geist' dafür stehen, wird ein dreifaltiger Gott; aus der Taufe des Johannes, dem Abendmahl Jesu und dem Empfang des Heiligen Geistes werden Kirchensakramente; aus der symbolischen Darstellung des altrömischen Folterinstruments wird eine heilige kirchliche Reliquie.

Aus dem einen Sohn Gottes, der zu seiner Zeit seinen damaligen Worten zufolge eigentlich nur damals der Weg, die Wahrheit und das Leben war, wird der eine Fleisch gewordene Gott aller Zeiten; und so theologisch völlig falsch die "christliche Religion" begründet, die so aus den Evangelien gar nicht begründet werden kann. Aus biblischen Hauptschauplätzen (bspw. göttliche Gerechtigkeit) werden Nebenschauplätze; und aus Nebenschauplätzen (bspw. göttliche Gnade) Hauptschauplätze.

So, und jetzt denkt mal darüber nach! In diesem Film kann man anschaulich sehen, wie es vor allem früher in der Katholischen Kirche war. Obwohl, da gibt und gab es hin und wieder auch mal einen guten und anständigen Pfarrer. Vor einiger Zeit war der Pfarrer Drewermann ein guter Pfarrer, der aber (deswegen) gehen musste.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b6905

+jilata19
Lassen wir doch erst mal diese beiden neumodischen Propagandabegriffe 'Religion' und 'ungläubig' beziehungsweise 'gläubig' weg, die erst von neuzeitlichen kirchlichen Lügendogmatikern geprägt wurden!

Der Herr (Gott) sprach, dass die Rache sein ist; was allerdings wiederum auch nicht bedeutet, dass damit Notwehr (Auge um Auge, Zahn um Zahn) und jegliche staatliche Justiz vom Herrn verboten wäre.

Dass der Herr im Himmel die Herzen der Ägypter verhärtete, musste so geschehen, um IHM so eine gute Möglichkeit zu geben, sich selbst mit seiner dann einsetzenden Rache Ruhm zu bescheren.

Bedenken wir doch, dass die Ägypter zuvor auch nicht gerade zimperlich mit Israel umgegangen waren, indem sie sie zu schwerem Frondienst gezwungen und geschunden hatten, dass sie es also nicht anders verdient hatten.

Und Völker, die Menschen opfern (völlig egal, ob Freiwillige, Jungfrauen oder Kinder geopfert werden) haben es nicht anders verdient, als ausgerottet zu werden. Grausam sind hierbei eigentlich nur die zuvor von diesen Völkern begangenen Gräuel.

Es wurde zwar tatsächlich kein Buch im Himmel gedruckt. Und die Wahrheit kann man tatsächlich eigentlich nur in sich selbst finden. Das Alte Testament der Bibel kann einem aber sehr behilflich dabei sein, die Wahrheit zu finden.

So steht beispielsweise gleich am Anfang der Bibel geschrieben, dass es finster auf der Tiefe war, bevor Gott sprach, dass Licht werde. Wer hierbei klug ist, erkennt, dass es durch den vielen Rauch der Vulkane nur auf den Bergen hell war.

http://www.bibel-online.net/


[http://youtu.be/ngzzjYH6aK0 Jugendtag NRW 2015: Keine Luxuswohnung und keine Einzelzimmer - YouTube] 0:30 3:27 Nein, Jesus verstarb einst nicht am Kreuz, sondern, den Evangelien zufolge verschied er dort, was theologisch in diesem Fall nicht mit 'sterben' interpretiert werden kann. Schließlich hatte einst der Engel befohlen, das Jesuskindlein nicht an Herodes zu verraten, wodurch er so viele Kinder ermorden ließ.

Wie man hier sieht, kann also der Sohn Gottes einst gar nicht auf die Erde gekommen sein, um für die Menschen zu sterben. Sondern, genau umgekehrt: die vielen betroffenen Kindlein waren einst auf die Welt gekommen, um für das Jesus-Kindlein zu sterben, wie es auch geschah.

Aus "Auferstanden von den Toten" wird "Auferstanden vom Tode"; aus dem am Kreuz verschiedenen Christus wird der am Kreuz Verstorbene; aus dem Blut Christi des Neuen Testaments wird das physisch am Kreuz vergossene Blut; aus dem verheißenen Messias, der Jesaja 53 zufolge sein Leben in den Tod geben wird, wird der Messias, der sterben wird, sterben muss oder gar unbedingt getötet werden muss.

Aus "Gottes Sohn" wird "Gott Sohn" und somit fast Gott selbst; aus Jesus, der sich nicht mit "guter Meister" anreden ließ, wird trotzdem Gott gleich ein absolut guter Meister; aus dem Sohn Gottes, den einst Gott in die Welt sandte, damit ER SEIN Volk Israel vom Übel erlöst, der dadurch gerettet wurde, indem Gott zuließ, dass so viele Kindlein von Herodes ermordet wurden, wird das Opferlamm, das (angeblich) sterben musste, damit Gott den Menschen ihre Sünden vergeben kann.

Aus den drei häufigsten und populärsten Arten, wie Gott mit den Menschen kommuniziert, wo die drei Begriffe 'Vater', 'Sohn' und 'Heiliger Geist' dafür stehen, wird ein dreifaltiger Gott; aus der Taufe des Johannes, dem Abendmahl Jesu und dem Empfang des Heiligen Geistes werden Kirchensakramente; aus der symbolischen Darstellung des altrömischen Folterinstruments wird eine heilige kirchliche Reliquie.

Aus dem einen Sohn Gottes, der zu seiner Zeit seinen damaligen Worten zufolge eigentlich nur damals der Weg, die Wahrheit und das Leben war, wird der eine Fleisch gewordene Gott aller Zeiten; und so theologisch völlig falsch die "christliche Religion" begründet, die so aus den Evangelien gar nicht begründet werden kann. Aus biblischen Hauptschauplätzen (bspw. göttliche Gerechtigkeit) werden Nebenschauplätze; und aus Nebenschauplätzen (bspw. göttliche Gnade) Hauptschauplätze.


[E-Mail an Gregor Gysi] Leider kann ich Ihre Partei nicht wählen, weil 'links' weniger wichtig als die Volksherrschaft ist, wo letztes von der Partei 'Volksabstimmung' besser vertreten wird.

Das Thema "Kapitalismus versus Sozialismus", meine beiden Versionen eines menschenfreundlichen Sozialismus gleich zu Anfang dieses Essays von mir:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/374

Lesen Sie bitte auch die Signatur ganz unten! Ich glaube, dass wir Menschen auf dieser Erde es nicht ohne die Hilfe der Außerirdischen schaffen können, ein lebenswertes Leben zu schaffen für uns alle.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b6328

http://weltrettungsforum.w4f.eu/136


[E-Mail an Dr. Harry König] Dass viele einen Vitamin-D-Mangel haben, weil sie sich nicht genug in der Sonne aufhalten, stimmt so nicht; denn, wer Milchzucker verträgt, braucht keine Sonne, weil dann die Laktose die Funktion des Vitam D übernimmt.

Deutschlandradio Kultur • Mahlzeit • Eisfreuden trotz Laktose-Unverträglichkeit • www.dradio.de

http://weltrettungsforum.w4f.eu/192


[http://youtu.be/qUcf9hYsYeE Wissen vor acht Natur Fracking - YouTube http://weltrettungsforum.w4f.eu/b6662] Es gibt da zwei eigentlich ziemlich unsinnige Dokus pro Fracking, suche nach 'Fracking' und 'Panorama'! Beziehungsweise, schaue diese beiden Videos!

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b6661

Bezüglich contra Fracking sei dem Politmagazin Monitor, Oliver Welke von der Heute-Show, Harald Lesch sowie Thomas D von Wissen vor acht - Natur dank!

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b6662


[http://youtu.be/7OFKJUxOwKo Es gibt keinen moderaten Islam. Bitte dringend dieses video anschauen und teilen! - YouTube] Insofern stimme ich diesem Video zwar zu, dass es tatsächlich völliger Unsinn ist, zwischen moderatem und radikalem Islam / Salafismus zu unterscheiden, weil es diesen Unterschied so gar nicht gibt.

Trotzdem wird in diesem Video der fälschliche Eindruck erweckt, als wäre im Islam alles schlecht und in der westlichen Welt alles viel besser, weil wir ja 'Homosexualität' tolerieren und gegen die Todesstrafe sind.

Tatsächlich gibt es aber viel Schlimmeres, als den Tod, nämlich beispielsweise Folter (Abu-Ghuraib/Guantanamo); und einem Schwerstkranken aktive Sterbehilfe zu verweigern, weil ja nach westlicher Ansicht der Tod das aller Allerschlimmste wäre, was es überhaupt gäbe.

Nein, der Tod ist nicht das Schlimmste, was es gibt; beispielsweise die abartigen Zustände in deutschen Gefängnissen sind viel schlimmer. Siehe hierzu das Youtube-Video "Exclusiv im Ersten - Gewalt hinter Gittern"!

Neuankömmlinge werden von den bereits Inhaftierten lauthals mit dem Ruf "Frischfleisch" empfangen, um anschließend rudelweise über sie anal vergewaltigend herzufallen. Das ist das Schlimmste, das Allerschlimmste, was es überhaupt gibt; nämlich so eine Abartigkeit über sich ergehen lassen zu müssen.

Wenn dafür gekämpft wird, sich ungestraft homoabartig verhalten zu können, obwohl so eine 'Sexualität' gar nicht wirklich befriedigend sein kann, wenn die Genitalien nicht zueinander passen (mit wahrer Homosexualität hat dies also nichts zu tun), steigt damit auch die Zahl homoabartiger Vergewaltigungen von Strafgefangenen und Kindern.

Aber, das ist doch den ach so 'zivilisierten' westlichen/christlichen Menschen völlig egal. Die Hauptsache ist für sie doch, dass ihrer völlig abartigen Weltanschauung zufolge, die homoabartigen Schweine sich gegenseitig in den Hintern penetrieren dürfen / können.

Die Todesstrafe für Homoabartigkeit ist meines Erachtens völlig gerechtfertigt; denn schließlich hatte der Liebe Gott einst für den homosexuellen Mann den homosexuellen Mann mit Vagina anstatt Penis erschaffen.

Aber die Menschen der westlichen Welt zeigen mit dem Finger auf Muslime; und sagen, wie doch der Islam so grausam wäre, weil er die ach so 'grausame' Todesstrafe für tatsächlich todeswürdige Vergehen fordert.


[E-Mail an das ZDF-Morgenmagazin] Betreff: Lebensgefährliche Aktionen auf der Rolltreppe

Es ist noch gar nicht so lange her, dass eine Frau durch eine Rolltreppe ums Leben kam, weil sich der herunter hängende Schal in der Technik der Rolltreppe verheddert hatte.

Wie kommen Sie also überhaupt dazu, solch einen lebensgefährlichen Leichtsinn auf so einem Laufband im Fernsehen zu zeigen, sodass Menschen dies nachmachen könnten? Aber, was kann man schon von der Lügenpresse

http://weltrettungsforum.w4f.eu/875

anderes erwarten, als auch noch einem Menschen nachzutrauern, der als Raucher auch bis zuletzt nicht damit aufgehört hat, andere rücksichtslos durch aufgezwungenes Passivrauchen zu vergasen?

http://weltrettungsforum.w4f.eu/60


Zum Beitrag 7116 … Es glauben leider viele, dass, wenn sie Jodsalz und Fluorid in Zahnpastas meiden, dass sie dann nicht mehr manipuliert werden können. Manipulation geschieht aber nach wie vor 'klassisch' durch Indoktrination:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b6403

Was die sogenannten 'Chemtrails' betrifft, siehe diese Spiegel-Doku:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/790

Genauso gibt es leider auch einen 'Homosexuellenhandel':

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b4227

Das Justizunrecht wird durch Alkohol und die Voreingenommenheit verursacht; schließlich verdanken die Anwälte und Richter ihren tollen Job schließlich den Kriminellen.

Da kommen dann solche Sachen dabei heraus, dass ein Brandstifter eines Asylantenheims vom Gericht nicht als Rechtsradikaler angesehen wird, sondern nur "Angst vor Flüchtlinge" hätte.

Oder, dass der auf der Flucht vor einem Verbrecher Verunglückte selbst schuld wäre, weil er sich schließlich für einen "sicheren Fluchtweg hätte entscheiden können".

Oder, dass in den USA Redbull von einem Gericht der Werbelüge bezichtigt wurde, weil dem Kläger keine Flügel gewachsen waren, und er auch nicht fliegen konnte.

Oder, dass Samsung von einem Gericht des Diebstahls geistigen Eigentums bezichtigt wurde, weil seine Tablets genau wie die von Apple rechteckig sind und runde Ecken haben.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b2783

Wer von Jesus Christus, als dem Sohn Gottes spricht, ist (selber) des Teufels. Der Herr gibt zu jeder Zeit Menschen, die das Licht in die Welt bringen sollen.

Dass Christus das Licht aller Zeiten sein soll, ist ein Lügendogma der Kirche, um so die heutigen Lichtbringer entsprechend abzuwerten. Und sich als "Kirche Christi" aufzuwerten.

Das ist Auslegungssache, ob Christus Gott war. Wenn ein Vater einen Sohn hat, ist dieser zwar auch geringer als der Vater, aber deswegen trotzdem genauso ein Mensch wie der Vater. Im Prinzip genauso, wie wenn Gott einen Sohn hätte, und dieser dann zwar auch geringer wäre als Gott, aber trotzdem auch Gott wäre.

Anders sieht das schon mit dem Argument aus, dass Philipper 2.5-8 zufolge Christus Macht und Wissen bei Gott Vater zurückließ, als er auf die Erde kam. Matthäus 19 und Markus 10 zufolge ließ sich Christus zudem nicht als "guter Meister" anreden; er also somit auch seinen guten Charakter beim Vater zurückgelassen haben soll.

Was bleibt dann aber noch übrig von einem 'Gott', der Christus angeblich gewesen sein soll, wenn man der Kirche glauben möchte? Es gibt aber noch einen völlig anderen theologischen Ansatz, wie man diesen Aspekt betrachten könnte; dass nämlich die Kirche eigentlich gar nicht abstreitet, dass auch alle anderen Propheten des Herrn Gott gewesen sein könnten zu ihrer Zeit.

Dass also Jesus zwar Gott ist, die (anderen) Propheten aber nicht, behauptet die Kirche so doch überhaupt nicht offiziell in ihren Gottesdiensten. Warum spricht sie dann aber immer nur von Jesus als Gott, aber niemals von beispielsweise Eliah oder Moses als Gott? Auf diese Weise suggeriert die Kirche dann allerdings schon, als wenn nur Christus Gott (gewesen) wäre.

Ich sage ja immer, dass der Pfarrer zwar schon recht haben könnte, dass Christus einst Gott war; dass dann aber die anderen Propheten des Herrn auch Gott waren zu ihrer Zeit. Ich schlage dann nämlich die Kirchentheologen mit ihren eigenen Waffen; indem ich sage, dass ich noch nie einen Pfarrer habe predigen hören, dass die anderen Propheten nicht Gott gewesen wären.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b3103

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b3108
http://weltrettungsforum.w4f.eu/b3129

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b3098

Ist Jesus Christus Gott? • www.bibelportal.de

Gott ist nicht nur das, was ER ist; sondern auch das, was ER nicht ist.

Neale Donald Walsch - Gespräche mit Gott

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b5634

In diesem Sinne ist Gott also nicht nur der Schöpfer, sondern auch SEINE Schöpfung und alle seine Geschöpfe. Auch ein jeder von uns ist somit Gott, und nicht nur ein Teil von IHM.

Erzählen Sie doch nicht so merkwürdige Dinge, dass Jesus ein Symbol für die Menschwerdung Gottes wäre, obwohl Jesus Johannes 14.28 zufolge sagte, dass der Vater größer als ER ist!

Und Lukas 7.28 zufolge Jesus sagte, dass kein Prophet größer wäre als Johannes der Täufer, und somit auch Jesus nicht größer wäre. Und Matthäus 19 und Markus 10 zufolge sich Jesus nicht gut nennen ließ, weil nur der Vater gut ist.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b3098

Hinzu kommt hierbei die Schlitzohrigkeit der Kirche, indem sie immer nur gerissen behauptet, dass Jesus Gott wäre; demgegenüber aber nie sagt, dass die (anderen) Propheten nicht Gott sind.

Sollte irgendwann die Wahrheit heraus kommen, dass Jesus kein größerer Prophet war, als die anderen Propheten des Herrn, kann die Kirche sich dann schön aus der Misere winden, indem sie einfach sagt, dass sie doch auch nie behauptet hätte, dass die anderen Propheten nicht Gott wären.

Abraham wurde sein Glaube zu seiner Gerechtigkeit gerechnet. Der Glaube machte auch zur Zeit Christi so viele Menschen gesund, wie dies jeweils Christus bestätigte, dass jeweils der Glaube geholfen hat (dein Glaube hat dir geholfen").

Aber sonst wollte Christus nichts davon wissen, IHN irgendwie zu verherrlichen. Dadurch konnte ja Christus so vielen Menschen helfen, indem ER an den Glauben der Menschen appellierte anstatt an IHN selbst.

Nein, ganz so ist das auch wieder nicht. Das 'Christentum' ist eigentlich schon das Resultat kirchlicher Indoktrination, eine Folge kirchlicher Theologie. Der Bibel zufolge ist Jesus Christus im Prinzip auch kein bedeutenderer Prophet, als die anderen Propheten des HERRN des Alten Testaments der Bibel sowie generell aller anderen Propheten.

Jesus Christus abgöttisch und theologisch völlig falsch zu GOTT hochzustilisieren (2. Mose 20 "Du sollst keinen Gott neben Gott haben") hat doch nur den eigensüchtigen Zweck, die Konkurrenz außerkirchlicher Propheten von heute auszuschalten. Wer den Unsinn glaubt, dass Jesus GOTT ist, stellt so alle anderen Propheten in dessen Schatten und wertet sie so ab.

Dieser Jesus-ist-Gott-Unsinn ist einfach nur unerträglich. Wenn es so wäre, hätte Gott einst geboten, dass man mit Ausnahme von Jesus Christus keinen Gott neben ihm haben soll. Im Prinzip genauso verhält es sich auch mit diesem Jesus-das-Opferlamm-Unsinn.

Wenn Jesus gekommen wäre, um für andere zu sterben, hätte einst der Engel nicht geboten, dass man das Jesuskindlein nicht an Herodes verraten soll, wodurch dann so viele Kindlein ermordet wurden. Andernfalls wäre doch nur das Jesuskindlein getötet worden von Herodes. Dies zeigt doch schon, wie die lieben 'Christen' völlig neben der Spur sind.


[E-Mail an ARD-Buffet] Ich hatte vor etwa zwei Jahrzehnten zwei Herzinfarkte überstanden ohne medizinische Hilfe. Tatsächlich kann man nämlich einen Herzinfarkt mit einer einfachen Methode in nur wenigen Minuten überstehen. Und, wie ich auch sonst alle möglichen alternativen Möglichkeiten entdeckte, das Herz wieder völlig gesunden zu lassen:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/189


[Zum Beitrag 6745 … Barbarei vom Bundesgerichtshof in der Alkoholrepublik Deutschland (20.10.2015 Frontal21) - YouTube] Dass es bei Wohnraum nicht so einfach wäre, die Fläche zu bestimmen, würde ich doch mal sehr bezweifeln.

Ich erinnere mich an eine Volkszählung in der DDR, wo die Fläche unter schrägen Wänden einfach nicht mitgemessen werden sollte; so einfach ist das dann, die Wohnfläche ziemlich exakt zu bestimmen.?

Selbst, wenn in der Alkoholrepublik Deutschland im seltenen Ausnahmefall doch mal die rechtliche Grundlage OK wäre, nützt dies dann gegebenfalls im konkreten Fall nur sehr wenig, wenn dann ein Gericht wiederum rechtlich alles völlig verdreht; wie in diesem Fall mit diesen völlig unsinnigen 10 %.

Der Gesetzgeber hat mit dem Attribut 'wesentlich' schon glaube ich recht, würde ich mal sagen. Das Problem ist nur, dass der BGH mit seinem Grundsatzurteil 'wesentlich' mit diesen meines Erachtens völlig unsinnigen 10 % (um)interpretiert hat.

Aus einer (ursprünglich) ziemlich guten gesetzlichen Grundlage, hat das BGH 2004 einfach 'wesentlich' durch '10 %' ersetzt. Wenn nämlich der Gesetzgeber gewollt hätte, dass 10 % gilt, hätte er gleich diese 10 % in sein Gesetz hineingeschrieben. So was heißt 'Grundsatzurteil', ich nenne so was aber 'Rechtsbeugung'.

Ich glaube, dass das eigentliche Problem sowohl bei der Gesetzgebung, als auch bei den Gerichten, der Umstand ist, dass Richter in ihrem Leben oftmals zu tief ins Glas geschaut haben mit der unweigerlich damit verbundenen Schrumpfung der grauen Substanz, 'Gehirn' genannt.

Wie gut könnten doch Menschen in einer Gesellschaft miteinander leben, wenn es den Alkohol nicht gäbe? Dann gäbe es beispielsweise auch die Art von ständiger Rechtsbeugung nicht mehr, die laufend das Bundesverfassungsgericht praktiziert, und so regelmäßig die Demokratie aushöhlt:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b6559?

Was jeweils unter 'wesentlich' zu verstehen ist, muss natürlich von Fall zu Fall neu ermittelt werden, und kann nicht einfach pauschal mit '10 %' angesehen werden.

Genau dies hat aber der BGH anscheinend getan, wenn ich diesen Bericht von Frontal21 richtig verstanden habe. Die kleineren Gerichte gehen einfach von diesen 10 % aus, anstatt das Recht nicht zu beugen.

Man versteht da auch das Kalkül der zweifellos voreingenommenen deutschen Justiz; schließlich ist jeder Richter an seinem profitablen Job sehr interessiert. Der Staat hat so leider aus der Justiz ein schmutziges Geschäft gemacht.

Wo das Recht gebeugt wird, profitieren davon natürlich die Gerichte. In diesem Fall werden natürlich viele Vermieter ihre Mieter mit falschen Angaben der Wohnfläche betrügen; weil sie ja davon ausgehen, dass sie voraussichtlich Recht bekommen werden.

Was sich dann aber wiederum die Mieter nicht gefallen lassen werden, weswegen sie dann natürlich klagen; in der Hoffnung, dass ihnen dann Recht widerfährt; welch ein Irrtum …

Natürlich ist es nicht die Aufgabe der Justiz, Begriffe zu definieren. Es kann nichts definiert werden, was schon definiert ist. Gegebenenfalls genügt ein Blick in den Duden oder in ein Lexikon.

Auch geht es hier nicht um den Wohnraum, sondern um die Wohnfläche in Quadratmeter. Und, bei dieser kommt es weder auf die Wohnungshöhe an, noch, ob ein Balkon vorhanden ist.

Das Problem in der Justiz ist doch, dass dort offensichtlich auch Schwachsinnige ihr Unwesen treiben, die es doch irgendwie geschafft haben, ein Jura-Studium 'erfolgreich' abzuschließen, also mit bestandener Prüfung.

Ich weiß doch aus eigener Erfahrung, wie das ist mit den Schulnoten. Ein Schüler hatte fast nur Einsen auf dem Zeugnis. Aber, ein Lehrer sagte mal die Wahrheit über ihn vor der ganzen Klasse, dass er nicht denken kann.

Es ist natürlich völlig absurd zu behaupten, dass es nur sehr schwer möglich wäre, die Wohnfläche einigermaßen exakt zu bestimmen, weswegen nur Abweichungen von über 10 % einklagbar sein sollen; da gebe ich Frontal21 recht.

Die Politik prangert aber solche Rechtsbeugung nicht als solche an, sondern tut so, als ob das entsprechende Gesetz irgendwie nicht ganz in Ordnung wäre, weswegen es (angeblich) geändert werden müsste, um so das eigentlich erst durch den BGH erzeugte Malör wieder in Ordnung zu bringen.

Weil diese 10 % natürlich Unsinn sind, das weiß jeder, wird jetzt darüber nachgedacht, 5 % gesetzlich zu verankern, um so den vom BGH angerichteten Schaden wieder zu flicken, anstatt offensichtlich unfähige Richter aus der Justiz zu entfernen.

Aber, schauen wir doch nur mal hinaus in die Welt, was da sonst noch alles für Unsinniges geschieht! Da kann einem übel werden. Wie beispielsweise die Kirche den Kreuzestod Christi sogar zu einem Glaubensbekenntnis erhoben hat, obwohl es diesen in der Bibel (so) gar nicht gibt.

Oder die Pubertät, die es auch nicht gibt. Eine frei erfundene Lebensphase, wo angeblich ein Geschlecht reif werden soll, was eigentlich schon reif ist; nämlich geschlechtsreif eben. Und nur deswegen, um so Geschlechtsreifen unter 18 das Heiraten zu verwehren.

Ab wann die fehlende Kraftstoffmenge in einem 'vollen' Tank als wesentlicher Mangel zu bezeichnen ist, sollte man einfach im jeweiligen Fall dem Amtsgericht überlassen, dies jeweils einzuschätzen; weil es andernfalls zu Überregulierungen kommen kann.

Natürlich ist das Wort 'wesentlich' keine Definition, weil dann ja ein Wort selbst schon die Definition für sich selbst wäre; obwohl ich andererseits schon etwas die Meinung vertrete, dass eigentlich schon viele Wörter sozusagen 'selbsterklärend' sind.

Überegulierung ist beispielsweise, dass die Toleranz festgelegt ist, wie viel Benzin beim Füllen eines Tanks maximal fehlen darf. Dies ist aber kompletter Unsinn, weil sich dieses 'Problem' von selbst viel besser regulierte, als dies eine Festlegung je könnte.

Gäbe es diese Festlegung nicht, müsste ein Tankstellenbesitzer gegebenfalls einen Cent zurückzahlen, falls genau die Menge Kraftstoff zu wenig im Tank wäre, die einem Cent entspricht. Oder anders gesagt: falls nur ein Tropfen Kraftstoff fehlte, könnte dies ein berechtigter einklagbarer Mangel sein.

Um dies zu vermeiden, müsste eine Tankstelle stets etwas mehr Kraftstoff einfüllen, als der Kunde bezahlt; um so sicher zu gehen, dass auch kein einziger Tropfen Kraftstoff fehlt. Dies erkannte auch der Gesetzgeber, sodass er 'definierte', wieviel % die tatsächliche Menge Kraftstoff fehlen darf. Dies war zwar gut gemeint.

Hatte aber den Nachteil, dass Tankstellen von da an absichtlich entsprechend dieser Vorgabe weniger Benzin in den Tank einfüllten. Angenommen, dass laut Gesetz 1 % fehlen darf, und, wenn die Zapfsäule auf 0,1 Prozent genau einfüllen kann, so sorgt so eine Tankstelle dafür, dass immer 0,8 Prozent fehlt.

Wenn also die Technik auf plus/minus 0,1 Prozent genau abfüllen kann, und diese technik so einjustiert wird, dass stets 0,8 Prozent fehlt, kann so maximal nur 0,9 Prozent fehlen, was dann noch gerade so im zulässigen Bereich ist. Ich behauipte nicht, dass so die Kunden systematisch betrogen werden; es ist aber nicht 'schön'.

Wer aber als Mensch normal und klar denken kann, ist sich bewusst, dass es diese Überregulierung überhaupt nicht geben muss, also diese Ein-Prozent-Regelung nicht erforderlich ist, weil schließlich andernfalls jede Tankstelle eigenmächtig eine Toleranz festlegen könnte.

Nur, müsste dann jede Tankstelle die jeweilige Toleranz zusätzlich an der Preistafel angeben. Beispielsweise, dass ein halbes Prozent maximal fehlen darf. Jeder Tankstellenbesitzer weiß, wie genau seine Säulen in der Lage sind, Mengen zu dosieren, sodass er aufgrund dieser Genauigkeit selbst diese Toleranz optimal festlegen könnte, wenn er möchte.?

Erst mal möchte ich klarstellen, dass in unserem (sonst) schönen Land die absolute Barbarei herrscht, weil leider so viele Menschen alkoholische Getränke zu sich nehmen; und Alkohol bekanntlich Gehirnzellen zerstört.

Im Gegensatz zum (angeblichen) Unrechtsstaat DDR verdienen so viele Menschen noch nicht mal so viel, dass es zum Leben reicht, sodass sie beim Grundsicherungsamt betteln gehen müssen.

Und manche von ihnen können keine Wohnung finden, die so billig ist, dass sie über Hartz 4 bezahlt werden kann, sodass sie aufs Obdachlosenheim angewiesen sind in diesem Unrechtsstaat.

Hinzu kommt eine erbärmliche und unerträgliche Unrechtsjustiz, die mit ihrer Arbeit die Kriminalität sogar noch fördert, anstatt sie zu bekämpfen. Schließlich verdankt so ein Richter seinen "ach so tollen Job" ja den Kriminellen.

Sodass aufgrund dieser Voreingenommenheit grundsätzlich davon auszugehen ist, dass ein Gericht natürlich zu jeder Schandtat und Rechtsbeugung bereit ist, um möglichst viele Kriminellen freizusprechen oder wenigstens für ein mildes Urteil zu 'sorgen'.

Was nutzt ein Jurastudium, wenn Richter und Staatsanwälte dem Alkohol frönen und sich so ihres Verstandes entledigen? Mit welchem Recht verurteilt eigentlich so ein Richter einen Angeklagten, der noch nie in seinem Leben Alkohol getrunken hat?

Sie brauchen mir eigentlich gar nichts erzählen, wie das Justizwesen 'funktioniert'; da ist nämlich Rechtsbeugung die Regel, und Recht die Ausnahme in dieser Alkoholrepublik Deutschland.

Meines Erachtens ist dies ein typisches Beispiel, wie die deutsche Justiz, in diesem Fall der Bundesgerichtshof, das Recht beugt. Das Gesetz wird einfach "neu definiert", wie Sie es nennen; anstatt es so anzuwenden, wie es gemacht wurde.

Anstatt also bei einer wesentlichen Abweichung entsprechend Recht zu sprechen, ging der BGH von völlig unangemessenen 10 % aus. Ausgehend von dieser offensichtlichen Rechtsbeugung zieht dieses Grundsatzurteil dann natürlich weitere Rechtsbeugungen nach sich.

Sodass dadurch der Gesetzgeber wiederum das Gesetz ändern muss, um so wenigstens einigermaßen wieder das (ursprüngliche) Recht wiederherzustellen; anstatt, dass sich der BGH für seine Rechtsbeugung irgendwie verantworten muss.


Zum Beitrag 6662 … Nicht nur Fracking, sondern eigentlich auch alle anderen nicht erneuerbaren Energien einschließlich Kernkraft sind der Feind schlechthin. Nicht nur wegen des CO², sondern auch wegen deren nicht vorhandener Wärmeneutralität. So erzeugt Kernkraft zwar kein CO², ist aber nicht wärmeneutral.


[Zum Beitrag 6727 … Umfrage AfD-Demo: Kritik an der "Lügenpresse" + Rohmaterial (Zapp 11.11.2015) - YouTube] Der Aufstieg zu Gott kann uns nur gelingen, wenn wir allmählich immer mehr vom Werten zum Erkennen, Glauben und Wissen übergehen.


[http://www.youtube.com/user/RambaIII888IIIZamba/discussion ?DIE GRÖßTE LIEBE GOTT IST FÜR DEINE SÜNDEN GESTORBEN? - YouTube]

Was den Titel dieses Kanals betrifft, frage ich, wieso einst der Engel den Weisen aus dem Morgenland befohlen hatte, das Kind nicht an Herodes zu verraten, wenn Jesus doch auf die Welt gekommen ist, für andere zu sterben.

Warum mussten die vielen Kindlein sterben für Jesus? Hätte das da nicht umgekehrt sein müssen: dass das Jesuskindlein verraten wurde an Herodes, er es getötet hätte und dadurch die anderen Kindlein alle errettet gewesen wären?


[http://youtu.be/gHLtPkB21Pk Johann Pachelbel - Kanon D-Dur (Klassik Abschied von Helmut Schmidt NDR) - YouTube] Als der Klassik insgesamt eher abgewandter Musikliebhaber, dem sonst weitgehend nur Ravels Bolero gefällt, waren für mich in den Siebzigern dies hier die absoluten klassischen Highlights:

http://youtu.be/DPDWK7Jd9s0

http://youtu.be/74I4pCmq2Cs (bei 3:17 fehlt leider etwas)

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b2991

Sammlung klassisch/geistlicher Musik:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/774


[http://youtu.be/3qKsLrfB9Pk Umfrage AfD-Demo: Kritik an der "Lügenpresse" + Rohmaterial (Zapp 11.11.2015) - YouTube] Als Ossi erinnere ich mich genau, wie das damals war "unter der Stasi", als die Kriminalität auch wegen der vielen Überwachung noch viel niedriger war als heute.

Und, wie damals im Gegensatz zur heutigen Alkoholrepublik Deutschland ausnahmslos jeder Berufstätige so viel verdiente, dass es zum Leben reichte und es noch keine (unverschuldete) Obdachlosigkeit gab.


[http://youtu.be/v_AiVbydCmc Wutbürger in Deutschland / Hass auf Flüchtlinge / Brandanschläge auf Flüchtlingsheime - YouTube] Manipulation funktioniert nachwievor konventionell durch verbale Indoktrination. Indem sozusagen "steter Tropfen den Stein höhlt", entfalten so Propagandisten mit ihren Lügen entsprechende Wirkungen.

Darüber hinaus glauben viele Menschen, dass sie so nicht manipuliert werden könnten, weil sie ja jodiertes Speisesalz, fluoridierte Zahncreme strikt meiden und einen Aluhut tragen; welch ein Irrtum.


Wie man einen Herzinfarkt schon in wenigen Minuten überstanden hat; und sonstige Tipps, um das Herz alternativ zu heilen:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/189

Mehr persönliche Gesundheitstipps von mir unter den Videos auf dieser Seite (rechts die grünen Links):

http://weltrettungsforum.w4f.eu/433


[http://youtu.be/z0ZxjB5Lh60 Auf Streife (Sat.1) - Perverser auf Straßenstrich - YouTube] Das gewaltsame Zurückbringen der zierlichen jungen Dame zum angeblichen Mitarbeiter des Ordnungsamtes, war hier meines Erachtens nicht in Ordnung. Außerdem hatte zu dem Zeitpunkt bereits der Verdacht bestanden, dass es sich um einen falschen Ordnungsamtsmitarbeiter handelt, weil er allein unterwegs war.

Das darf man nicht, dass man eine Person gewaltsam an einen Ort zurückbringt, von dem diese Person zuvor möglicherweise aus Angst vor dem angeblichen Ordnungsamtsmitarbeiter weglief.

Die Personalien der jungen Dame aufzunehmen, hätte der Polizist auch an dem Ort versuchen können, an dem er sie dann eingeholt hatte.

Wenn sie dann gesagt hätte, dass sie ihren Ausweis in ihrem Wohnwagen hat, hätte er warten müssen, bis sein Kollege den Fall mit dem angeblichen Ordnungsamtsmitarbeiter abgearbeitet hat, und dieser dann nicht mehr dort gewesen wäre.

Das erinnert mich an die Fälle von Zehntausenden von Missbrauchsfällen in katholischen Heimen, wo sich damals kein einziger Geistlicher dafür strafrechtlich verantworten musste; weil immer dann, wenn sich ein betroffenes Kind vertrauensvoll an die Polizei gewandt hatte, es dann einfach ins Heim zurückgebracht wurde von der Polizei.

Von wegen, dass hier in Deutschland Trennung von Staat und Kirche ist. Tatsächlich sind die allermeisten der Polizisten Christen.

Wenn da jemand kommt, und was gegen einen Pfarrer sagt, schmettert dies der Beamte natürlich sofort ab; weil er schließlich nichts auf seinen Pfarrer kommen lässt, der in seinen Augen ein Knecht Christi ist.

Oder, wie wollte man es sich sonst erklären, dass in Zehntausenden von Fällen in keinem einzigen Fall der oder die Täter strafrechtlich zur Verantwortung gezogen wurden?

Dass ist eigentlich auch heute noch so, dass Polizeibeamte zumeist Christen sind; und dann natürlich aus ihrer 'christlichen' Überzeugung heraus ("Wer ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein auf sie!") was gegen Prostitution haben.

Und sich dann natürlich auch entsprechend voreingenommen verhalten, wenn Prostituierte die Polizei herbeigerufen haben. Das kann ich mir gut vorstellen, dass das auch in Wirklichkeit so fies abgeht, wie hier in dieser gestellten Szene.


[http://youtu.be/xgu15QCi68Y Polizistin Tania Kambouri beklagt Respektlosigkeit bei Muslimen (12.10.2015 Mittagsmagazin mim) - YouTube] Meine Lösung wären zum einen Körperkameras bei Beamten; denn oftmals scheitert es an der Beweislage, weil Muslime vor Gericht grundsätzlich zusammen halten.

Eine etwas radikalere Lösung wäre 5. Mose 21 Vers 8, also die Steinigung ungehorsamer Söhne. Man sollte darüber nachdenken, anstatt immer nur die 'Gewalt' im Alten Testament der Bibel beklagen und über die Kriminalität jammern.????


[E-Mail an Pfarrer Michael Hammerschmidt] Mit allem hatte ich gerechnet, aber nicht mit einem Freispruch. So habe ich wenigstens etwas meinen Glauben an die deutsche Justiz wiedergefunden, obwohl ich mit diesem Urteil so auch nicht ganz einverstanden bin.

Von wegen, dass diese Stalkerin krank wäre und ihr Verhalten nicht steuern kann. Sie wusste immer schon, dass ihr Verhalten doch völlig richtig ist. Sie hat doch eigentlich völlig recht, dass zu einem katholischen Pfarrer niemand besser passen könnte, als eine Frau.

Mir ist natürlich klar, dass ihr Christen mehr auf Kinder steht; schließlich sagte einst Euer Meister Christus, dass man die Kindlein zu ihm kommen lassen soll. Und, dies entfaltet dann natürlich bei Euch Pfarrern eine entsprechende Wirkung; Sie wissen schon, was ich meine.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b4884

Aber, anstatt dass Ihre Katholische Kirche endlich wirklich umschwenkt, mussten Sie ja unbedingt diese grandiose Frau verklagen wegen Stalking; wieso eigentlich? Warum heiraten Sie diese Frau nicht einfach? Meines Erachtens würde sie sehr gut zu Ihnen passen.

Ich bin überzeugt, dass das Gericht dies genauso gesehen hat, weswegen es diese Frau völlig zurecht freisprach. Es gibt doch noch Wunder auf Erden. Aber ihr katholisches von und vor Gott verfluchtes Otterngezücht wollt dies einfach nicht erkennen.

Heiraten statt Kinder ficken, das wäre es doch; oder nicht? Wie denken Sie darüber? Das Leben zu leben, wie Gott einst das menschliche Leben erschuf, sollte doch erst recht auch für einen Pfarrer gelten, anstatt aus sexueller Unbefriedigtheit nach Kindern zu schielen.


[E-Mail an die Musikgruppe "Die Priester" www.welovemusic.de www.diepriester.com] In Ihrem Lied "Ein Kind kommt aus Bethlehem" bezeichnen Sie theologisch völlig falsch Jesus Christus als "Heiland der Welt". Bekanntlich war Christus damals aber nur in Israel heilbringend unterwegs, sodass er damals eben nun mal nur der Heiland der Juden war.

Ihr kirchlichen Lügenprediger habt aber Christus sogar zum Heiland aller Zeiten gemacht, um so alle anderen Heilsbringer entsprechend abzuwerten, und somit auch alle heutigen Heilsbringer, um so für die Kirche deren Konkurrenz auszuschalten.

Bei Liedern reicht es also nicht, dass sie musikalisch gut sind; sondern auch der Text muss in Ordnung sein. Wie wäre es also, wieder mal öfters in der Bibel zu lesen, um so besser die vielen Lügendogmen der Kirche zu entlarven?


[Zum Beitrag 6845 … Esoterik und was dahinter steckt - YouTube] New Age und Esoterik sind mit Ausnahme von Wahrsagerei, Kartenlegen und anderem Aberglauben im Prinzip so erst mal überhaupt nichts Teuflisches; es kommt immer jeweils darauf an, ob es jeweils missbraucht wird; wie beispielsweise bei dieser Esoterikmesse, wo für jeweils viel Geld wertloser Plunder verkauft wird.

Sich beispielsweise zu einem Meditationskreis zu versammeln, ist eigentlich genauso teuflisch, wie das gemeinsame Beten in einer (christlichen) Kirche. Gebet und Meditation sind eigentlich nur dort vorteilhaft, wo man persönlich zu einer bestimmten Zeit das Bedürfnis dazu verspürt.

Hingegen Gebet oder Meditation bei Massenveranstaltungen sind grundsätzlich nicht gut, wie dies einst schon Jesus sagte, dass man zum Gebet in sein Kämmerlein gehen soll. Genauso sind aber auch die Lügendogmen der Kirche Teufelswerk.

Der erste Trunk aus dem Becher der Naturwissenschaft macht atheistisch. Aber, auf dem Grund des Bechers wartet Gott.

Werner Heisenberg, deutscher Physiker

Jeder, der sich ernsthaft mit der Wissenschaft beschäftigt, gelangt zu der Überzeugung, dass sich in den Gesetzen des Universums ein Geist manifestiert; ein Geist, der dem des Menschen weit überlegen ist.

Albert Einstein

Die Wissenschaft kann das letzte Rätsel der Natur nicht lösen. Und das ist deswegen so, weil in der letzten Analyse wir selbst ein Teil des Rätsels sind, das wir versuchen zu lösen.

Alle Materie entspringt und existiert nur durch eine Kraft. Wir müssen annehmen, dass hinter dieser Kraft ein bewusster, intelligenter Geist steht. Dieser Geist ist die Matrix aller Materie.

Max Planck, Vater der Quantenphysik 1838 - 1947

Inzwischen hat auch (vor einigen Jahrzehnten schon) die Quantenphysik sozusagen 'Gott' entdeckt.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b5637

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b5638

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b5639

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b6384

Auch, mit dem immer wieder neuen Abstecken des jeweils Erforschbaren (und alles darüber hinaus gehende jeweils 'Gott' ist), wird man langfristig irgendwann nicht mehr weiterkommen; weil mit dem materialistischen Weltbild der meisten Wissenschaftler die Welt niemals vollständig erklärt werden kann.

Wie wollte man sich sonst die vielen inzwischen in der Quantenphysik entdeckten 'spukhaften' Phänomene erklären? Es scheint so zu sein, dass doch der Geist das Ursprüngliche ist, das die materielle Physikalität erst hervorbringt.

Dass der gesamte materielle Kosmos in Wirklichkeit nur was von einem göttlichen Wesen Hervorgebrachten ist, das also nur virtuell quasi in 'Gott' eingebettet ist.

Darüber hinaus muss man unterscheiden zwischen der Wahrheit der Bibel, und den ?kirchlichen Lügendogmen, die als "christliche Religion" getarnte Kirchenpropaganda.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b6254

So wird auch vieles im Alten Testament der Bibel völlig falsch interpretiert. Dass also beispielsweise der alttestamentarische Grundsatz "Auge um Auge" tatsächlich kein Aufruf zu Rache und Vergeltung ist, sondern so gesetzlich nur Notwehr geregelt wurde.

Dass es Knechte gibt, es sich nicht um Sklaven beziehungsweise Leibeigene handelt, sondern dieses System nur ein besseres und humaneres Mittel als das heutige Gefängnis ist, wo jeder 'Knecht' das Recht hat, zu einem anderen Herrn zu fliehen.

Aber, wie ist das heute? Wer heutzutage gestohlen hat, muss ins Gefängnis. Wer einen Betreuer hat, hat kein Recht, diesen einfach zu wechseln. Ein Kind darf nicht einfach seine Fürsorge-/Erziehungsberechtigten wechseln, sondern gegebenenfalls entscheidet ein Richter.

Es wird der Unsinn verbreitet, dass es damals für männliche Homosexuelle die Todesstrafe gab. Tatsächlich geht es aber heute den männlichen Homosexuellen so dreckig, dass sie sich gegenseitig in den Anus penetrieren müssen.

Der Liebe Gott hatte aber einst für den homosexuellen Mann den homosexuellen Mann mit Vagina anstatt Penis erschaffen, damit auch er sich fortpflanzen kann.

Dies ist aber heute kaum noch möglich, weil sich die meisten Männer mit Vagina mit einer geschlechtsangleichenden Hormontherapie mit Östrogen zu einer ganzen Frau umwandeln lassen.

So schlägt es mir jedes mal gesundheitlich aufs Herz, wenn ich mir das Haar kurz schneide. Auch hier gibt es entsprechende Bibelverse, die sich darauf beziehen. So bemerkte das US-Militär, dass nach dem Kurzschneiden des Haars indianische Soldaten nicht mehr richtig Fährten lesen konnten:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/429

Ich könnte noch viel mehr Beispiele aufzeigen, wie die Weisheiten der Bibel den Menschen viel mehr nützen könnten, wenn Bibelverse nicht von so vielen Menschen völlig verdreht wiedergegeben würden.

Trotzdem werden mit zunehmender evolutionärer Entwicklung der Menschheit die Weisheiten der Bibel allmählich immer bedeutungsloser werden, wie dies schon in der Bibel selbst in Jeremia 3.16 geschrieben steht: Klick!


[Zum Beitrag 6406 … Der Countdown hat begonnen. Die Begegnung in der Endzeit steht bevor - YouTube] Lasst Euch von diesem Video nicht in die Irre führen! Das ist doch klar, dass die Kirche gegen die Konkurrenz der Esoterik hetzt, die immer mehr um sich greift; während demgegenüber immer mehr Menschen aus der Kirche austreten.

Satan und die Engel Satans sind in der Bibel ein eher unwesentlicher Nebenschauplatz, der hier zum Hauptschauplatz gemacht wird.

Nirgendwo steht in den vier Evangelien geschrieben, dass einst Jesus Christus erscheinen wird am Ende der Zeit. Ich lese da eigentlich nur, dass es des Menschen Sohn sein wird.

Jede Zeit hat aber ihren eigenen Sohn des Menschen. So war den Worten Jesu zufolge beispielsweise zum Ende der Zeit des Noahs, eben dieser Noah dieser Sohn des Menschen, denn es gibt schließlich nicht nur ein Ende der Welt.

8:14 Jeremia 3.16 steht geschrieben, dass mit zunehmender Entwicklung der Menschheit die Thora immer weniger bedeutungsvoll sein wird.

Zudem berichtet das Alte Testament der Bibel, dass Gott selbst immer wieder zu den Menschen sprach. Dass es also grundsätzlich gar nicht darum geht, der Bibel anstatt Gott zu dienen.

Genauso darf man sich aber auch nicht von esoterischen Channelings in die Irre führen lassen, die zur Zeit massenweise das Internet überfluten. Wenn es da nämlich wirklich göttliche Wesen gibt, so können diese direkt zu allen Menschen sprechen.


Lieber evangelischer Pfarrer/Scriba Uwe Rahn,
liebe Lügenpresse der Evangelischen Kirche,

was soll das denn in Ihrer Christvesper 2015 überhaupt bedeuten, dass Sie von Jesus Christus als dem "Licht der Welt" sprechen? ER war dies damals ganz sicher. Also, damals; und, demzufolge nicht unbedingt heute. Denn jede Zeit hat bekanntlich jeweils ihre eigenen Lichter (Gottes).

Wenn Sie so ihre Schäfchen hinters Licht führen, indem sie ihnen nur Lügendogmen erzählen, die in Wirklichkeit nur als "christliche Religion" getarnte Kirchenpropaganda ist, brauchen Sie sich nicht wundern, wenn immer mehr Menschen aus der Kirche austreten.

Dabei ist ja das verlogene Kalkül der Kirche nicht schwer zu durchschauen. Man erzähle den Menschen erst mal theologisch völlig falsch, dass Christus das Licht der ganzen Welt für alle Zeit ist. Und dann, dass die Kirche, die Kirche Christi wäre.

So werden die Menschen, die heute jeweils das Licht Gottes sind, als (vermeintlich) falsche Lichter Gottes angeprangert und entsprechend abgewertet, wodurch die Kirche sich so ihrer Konkurrenz entledigt.

Denn, schließlich war das Licht Gottes ja damals schon den Menschen erschienen, sodass es davor und danach keiner Lichter Gottes mehr bedürfe; sondern allenfalls nur noch einer Kirche, welche das damalige Licht Gottes vertritt.

Wenn Sie also den Menschen anstatt theologische Wahrheit nur als "christliche Religion" getarnte Kirchenpropaganda verkaufen wollen, so seien Sie doch wenigstens in Zukunft so ehrlich, und geben Sie dies bitte zu!

So hatten einst schon die Pharisäer und Schriftgelehrten die Konkurrenz gefürchtet, die sie damals durch Jesus Christus hatten, weswegen sie IHN ans Kreuz bekommen wollten.

Die heutigen Pharisäer und Schriftgelehrten missbrauchen wiederum den Namen Jesus Christus, indem die Kirche den Menschen genau solchen Unsinn erzählt, der voraussichtlich möglichst viele besetzte Kirchenbänke bewirken soll.

Gerade Sie als Lügenprediger wissen doch ganz genau, was los wäre, wenn Jesus Christus plötzlich wieder erschiene. Ihr verlogenes kirchliches Schlangen und Otterngezücht würdet natürlich auch heute wieder genauso versuchen, diese Konkurrenz loszuwerden.


[E-Mail an Dieter Broers http://dieter-broers.de/wir-sind-das-zuenglein-an-der-waage/ Wir sind das Zünglein an der Waage • Dieter-Broers.de] Jesus stiftete die christliche Religion? Was für eine "christliche Religion" überhaupt? Kirchliche Lügendogmen werden den Menschen als "christliche Religion" getarnte Kirchenpropaganda vorgesetzt.


Bibelportal.de - E-Mail-Bibellese • www.bibelportal.de
Teil 1 des Bibelkurses als PDF-Datei Teil 1 des Bibelkurses als MP3-Datei

Jesus Christus musste am Kreuz für uns sterben, um die Strafe für die Sünde an unserer Stelle zu tragen.

Dies ist ein als "christliche Religion" getarntes Lügendogma, das nur reine Kirchenpropaganda ist und (so) nirgendwo in der Bibel geschrieben steht.

Schließlich möchte die Kirche, dass sich keiner für zu sündig hält für die Kirche; weswegen sie allen Menschen theologisch völlig falsch zuruft, dass Christus für alle Sünder gestorben wäre. Der Herrgott aber sagt 5. Mose 24.16 (und Hesekiel 18) zufolge was völlig anderes:

Die Väter sollen nicht für die Kinder noch die Kinder für die Väter sterben, sondern ein jeglicher soll für seine Sünde sterben.

Warum hatte einst der Engel den Waisen aus dem Morgenland befohlen, Jesus nicht an Herodes zu verraten, wodurch so viele Kinder sterben mussten durch den grausamen Befehl des Herodes?

Wenn Christus einst auf die Welt gekommen wäre, um für andere zu sterben, warum hatte dann der Engel solches befohlen? Wäre dies nicht die geradezu 'geniale' Gelegenheit gewesen, für andere zu sterben, wodurch die vielen Kinder hätten nicht sterben brachen?


[Fanpost an Arno Dübel http://arno-duebel.tv/ Zum Beitrag 6820 …] Das Weltrettungsforum wünscht Ihnen, dass Sie es hoffentlich bald schaffen, das Rauchen und den Alkohol aufzugeben; aus rein gesundheitlichen Gründen natürlich.

Was Ihre Arbeitslosigkeit betrifft, so wird dies von den Medien überbewertet. Diese ist meines Erachtens mehr ein gesellschaftliches Problem, als ein persönliches von Ihnen, falls es überhaupt ein Problem ist.

Berufstätigkeit ist heutzutage zum einen reine Glückssache; was Sie ja schon daran gesehen haben, dass Sie Ihren Ausbildungsplatz verloren hatten, weil Ihrem Chef Ihre Frisur und Ihre Kleidung nicht gepasst hatte.

So könnte ich beispielsweise mein langes Haar nicht kurz schneiden lassen, weil ich sonst gesundheitliche Probleme bekäme (Herzprobleme). Zum anderen ist das Unvermögen, jedem Menschen Arbeit zu geben, auch ein gesellschaftspolitisches Versagen.

Liebe Leser! Wenn Sie die Schildbürgerstreiche der Politik(er) schon lange satt haben, unter­stützen Sie bitte dieses Forum, indem Sie es auf anderen Seiten verlinken, oder nur aufs 'Welt­rettungs­forum' aufmerk­sam machen!
 
Falls Sie aber meinen, dass ein Staat gemäß Grund­gesetz schon dann demo­kratisch ist, wenn das Wahlvolk alle vier Jahre wählen gehen darf, wer die Dikta­toren sein sollen. Post­fakt­ische Lügenpresse, halt’ die Fresse!
 
Oder es in Ordnung wäre, dass im Gegensatz zur ehe­ma­ligen DDR, Menschen so wenig ver­dienen, dass es nicht zum Leben reicht und vieler­orts unver­schuld­ete Ob­dach­losig­keit herrscht; während dem­gegen­über einige wenige Multi­million­äre in uner­mess­lichem Reich­tum schwelgen.
 
Oder, wenn Sie meinen, dass AfD und PEGIDA rechts­radikal wären, weil beide gegen das Gut­menschen­tum sind, das alle Flücht­linge inte­grieren will ein­schließ­lich Deutsch­lern­pflicht; obwohl sie doch in einem Lager mit Wohn­con­tainern viel besser auf­ge­hoben wären.
 
Oder, wenn Sie abstreiten, dass auch Deutschland den Flüchtlingsstrom mit verursachte, indem die deutsche Regierung verantwortlich dafür war, dass Deutschland 2014 nur noch die Hälfte an den UNHCR zahlte, wodurch eine Hungersnot in den Flüchtlingslagern ausgelöst wurde.
 
Oder, wenn Sie die BRD für einen Rechts­staat halten, obwohl Richter und An­wälte durch per­ma­nente Rechts­beugung vor­ein­ge­nom­men um den Er­halt ihrer Arbeits­plätze be­müht sind; und mich deswegen Richter Rüdiger Richel rechtskräftig dazu verurteilte, Kinder zu ermorden. Wir brauchen eine un­vor­ein­ge­nom­me­ne Justiz anstatt eine unab­hängige Justiz. Genauso brauchen wir un­ab­häng­ige Lehrer anstatt ein (staat­lich ge­steu­er­tes) Bildungs­system.
 
Oder, wenn Sie glauben, dass die Kirche mit ihrer geistes­kranken Wahn­vor­stellung recht hat; dass einst Gott seinen (angeb­lich) einzigen Sohn sandte, damit dieser als Opfer­lamm brutal er­mordet wird zwecks Sünden­ver­gebung. Juden unschuldig an der Kreuzigung Jesu.
 
Oder, wenn Sie allen Ernstes meinen, dass soge­nannte "Lesben" und "Schwule" sexuell so orien­tiert sind, dass unbe­dingt die Ge­nital­ien nicht zu­ein­an­der passen dürfen; oder, dass der Terror­an­schlag in Paris nichts mit dem Islam zu tun hat.
 
Oder die sexuelle Neigung zu 'vor­puber­tärem' Kind ab­artig sei, obwohl manche Mädchen fast schon im Klein­kind­alter ge­schlechts­reif sind und trotzdem zur Prüderie gezwungen werden; Sie aber demgegenüber Zwangs­be­berg­steigung, Zwangs­artistik und Zwangs­leistungs­be­sportung von Kindern OK finden; brauchen Sie dieses Forum natürlich nicht unter­stützen.


VorherigeNächste