AISHA NORTH ab 11.08.2012
 
Botschaften an die Menschheit im Namen der Wahrheit und des göttlichen Lichts.

Beitrag 6486 von UFO-Peter » 04.10.2015, 00:01

Aisha North: Beginne das zu SEIN, wofür du hierher gekommen bist! (25. März 2014)

Das Manuskript des Überlebens: "Beginne das zu SEIN, wofür du hierher gekommen bist!" (Teil 406)

Inzwischen bist du auf durchaus interessante Ebenen und Schichten in dir vorgedrungen. Auch, wenn du kein klar umrissenes Erinnerungsvermögen an diese Anteile in dir hast; so bist du doch gerade dabei, diesen herrlichen Speicher in deinem Innersten zu erobern.

Zu Beginn wird es ein bisschen so sein, als würdest du mit deinem großen Zehen vorsichtig und versuchsweise in einen riesigen und einladenden Ozean tippen. Wie wir aber schon sagten, wird es dann nicht mehr lange dauern, bis du dir erlaubst, immer tiefer und immer weiter in dieses neue Universum der Einsicht und Aufklärung abzutauchen.

Wir sagen hier deshalb 'neu', weil du dich nicht mehr an dieses Wissen und an diese Weisheit in dir erinnerst. Deine Entdeckung dieses universellen Schatzes in dir ist ein bisschen vergleichbar mit der Suche eines Kindes, das sich neugierig und abenteuerlich in einen bisher völlig unbekannten Raum vorwagt.

Es gibt diesen Spruch, der sagt: "wenn ihr nicht werdet, wie die Kinder"; und genau so verhält es sich hier. Denn, du wirst diesen Raum und alles, was dich dort erwartet, voller Freude und mit spielerischer Leichtigkeit erkunden.

Vergiss’ nicht! Da sind jetzt keinerlei Hindernisse und verschlossene Türen mehr, die dir im Wege sein, und dich noch weiter von deinem inneren Reichtum abhalten könnten.

Außer, vielleicht noch dein eigener Widerwille, der dich zurückhält; und dir den Zugang zu deinen innersten Höhlen und Kavernen und dieser schier nimmer enden wollenen Weisheit in dir verwehren möchte.

Ihr seid alle mit diesem überdimensionalen Fundus in euch auf diese Welt gekommen. Jeder von euch birgt diesen Schatz in seinem innersten Kern; und das trifft nicht nur auf die eher esoterischen Anteile in euch zu.

(Wie das Wort Esoterik besagt, ist diese philosophische Lehre nur für einen begrenzten „inneren“ Personenkreis zugänglich. Wir sprechen hier auch von Exoterik, also dem allgemein zugänglichem Wissen und Erkenntnisweg.)

Und eben diese Erkenntnis, dieses tiefgehende Wissen und das Verständnis aller Zusammenhänge, ist deine Kardinaltugend; und dir so in Fleisch und Blut übergegangen, dass es nicht mehr wegzudenken ist. Es ist diese kumulierte Energie der Informationsübertragung, die eure Wissenschaftler die DNA (Desoxyribonukleinsäure) nennen.

Demnach bist du ein wandelndes Lexikon; vielmehr eine ganze Bibliothek, die soviel Wissen „aus dem Ärmel schüttelt“, dass es bei weitem noch alles übertrifft, was die gesamte Menschheit im Laufe ihrer Geschichte an Daten zusammentragen konnte.

Anders ausgedrückt, kann nicht einmal dieser Verständnis- und Erkenntnisprozess, der es dir möglich macht, unsere Aussage hier zu verstehen, auch nur annähernd das umfassen, was deine wahre Kapazität ist.

Denn, dein Gehirn und tatsächlich auch jede einzelne Zelle deines Körpers kann weit mehr Informationen aufnehmen und verarbeiten, als jedes Computerprogramm, das derzeit auf dem Markt ist.

Dein gesamter Körper dient dir nun als Datenträger, um alle Darstellungen und Angaben über Sachverhalte und Vorgänge, die dir in Form von bestimmten Zeichen und Symbolen (über alle Sinne) signalisiert werden, innen wie außen auf allen Ebenen und in allen Dimensionen zu übermitteln.

Oh ja, du musst noch viel lernen, wenn du den in dir innewohnenden Eigenschaften ganz vertrauen willst; denn zum jetzigen Zeitpunkt nimmst du dich noch immer „nur als ein gewöhnliches Mitglied der menschlichen Rasse“ wahr.

Weißt du? Das Wunderbarste daran ist, dass selbst der „gewöhnlichste Mann von der Straße“, um es mit euren Worten zu sagen, ja selbst dieser 'einfache' Mensch ein wandelndes atmendes WUNDER ist. Und bisher war es dir nur möglich, einen klitzekleinen Ausschnitt dessen zu sehen, wozu jeder von euch wirklich fähig ist.

Vergiss’ bitte nicht! Auch, wenn du in deinem bisherigen Leben für dich die Wahl getroffen hast, dich diesen eintreffenden Energieanhebungen zu öffnen, und dich damit deinem inneren, strahlenden Kleinod anzunähern, du doch ein Mensch bist wie jeder andere auf diesem Planeten auch.

Jeder von euch hat dieses Wissen tief in sich verankert. Und das, was dich von deinen Mitmenschen unterscheidet, ist letztendlich nur der Fakt, dass du dir erlaubt hast, diese Türen voll bewusst zu öffnen und diese Räume gewollt zu betreten.

Und das, was du dort vorzufinden vermagst, kann jeder andere Mensch auch für sich erobern, wann immer er möchte. Jetzt, da die alten Beschränkungen aufgehoben wurden, ist diese innere Weisheit da; und wartet nur darauf, von dir vergegenwärtigt zu werden.

Wenn du diese Flut an Wissen aus deinem inneren Kern in deine Gegenwart bringst, wirst du dir endlich darüber im Klaren sein, dass der Menschheit keinerlei Grenzen mehr gesetzt sind. In diesem Moment wirst du zum ersten Mal bewusst realisieren, welches Potenzial du wahrlich in dir trägst.
Und dann wirst du über jeden Zweifel erhaben sein, dass es auf diesem Planeten auch nur noch ein einziges Problem geben könnte, das als solches angesehen werden kann.

Und es ganz egal ist, wie schwierig und unlösbar sich der Sachverhalt auch zeigen mag. Diese Problemstellungen wurden zwar von euch selbst geschaffen, aber sie wurden allesamt von dieser vordergründigen Intelligenz inszeniert, auf die ihr auf eurem bisherigen Werdegang zugreifen konntet.

Wenn du aber beginnst, deiner dir innewohnenden Weisheit immer mehr zu vertrauen, wirst du verstehen, dass du gar nicht anders kannst, als all’ die Schwierigkeiten zu lösen, welche die Menschheit, und damit auch diesen/deinen schwer geschundenen Planeten Erde, bedrängen und quälen.

Denn auch dafür bist du hier. Du bist auf diesen schönen blauen Juwel gekommen, um all’ das gerade zu rücken, was schief gelaufen ist; und um die Menschheit und die Erde zu heilen, und sie allesamt wieder in ihrem alten Glanz erstrahlen zu lassen.

Aber lass’ dich davon nur nicht einschüchtern; nur weil du meinst, du wärst dieser Aufgabe nicht gewachsen! Wir hören dich schon sagen: „Seht her, wie schlecht es allen und allem, was bisher in unserer Obhut stand, ergangen ist!“.

Oh ja, die Menschheit blickt durchaus auf eine lange Ära der Misswirtschaft zurück. Nicht nur die Menschen, die Pflanzenwelt und das Tierreich oder die Bodenschätze betreffend; sondern auch eure eigenen Kräfte und die Kräfte dieses einst makellosen Planeten.

Ihr Lieben; sorgt euch nicht! Denn dieses mal wird alles, was euch dient, nur eine einzige Bedingung haben. Und diese ist, dass diese Energie nicht dafür hergenommen werden kann, um andere zu manipulieren; oder diese und ihre Kräfte missbräuchlich anzuwenden.

Diese Wissensbasis kann nie zum Nachteil eines anderen angewandt werden. Dieses Erbgut, von dem wir hier sprechen, schwingt so hoch, dass du damit nicht in Resonanz gehen kannst, wenn dein Schwingungsniveau nicht genau so hoch ist.

Also, nichts und niemand, der oder das eine niedrige und dichte Schwingung trägt, wird auf offene Türen treffen oder überhaupt eine Türe vorfinden; weil sie nicht die entsprechende energetische Frequenz tragen, um die Türen in diese Hallen der Weisheit und Erkenntnis zu sehen und sie aufzustoßen.

Durch diese Türen kannst du nur gehen, wenn deine Absichten vollkommen rein sind. Dein Vorhaben muss das höchste Wohl aller zum Ziel haben; und deine Bestrebungen müssen dir, den anderen Menschen und der gesamten Schöpfung zugute kommen.

So kann nur der auf diese riesige Lagerkammer zurückgreifen, der sich dazu verpflichtet hat, dem LICHT zu dienen. Das unendliche Repertoire in dir wird sich nur dann entfalten, wenn du von deinem alten ICH befreit und in dein neues ICH BIN eingetreten bist und energetisch entsprechend hoch schwingst.

Jeder, der dies liest, ist sehr tapfer diesem Weg gefolgt, und hat mit jedem seiner Schritte seine Schwingung angehoben. Und, dies hat die Tore dieser Hallen zum aller ersten mal in der Geschichte der Menschheit geöffnet.

Nur zu deiner Erinnerung! Du wirst diesen Weg dorthin nicht einfach nur gelegentlich und rein zufällig finden, denn du wirst mittels eines sorgfältig durchdachten Planes dorthin geführt. Diese Anleitung, wenn du so willst, ist eigens für dich erstellt und nur für dich.

Wie wir schon einmal sagten, ist das zwar ein kollektiver Vorgang. Nichtsdestotrotz geht aber jeder hierbei seinen ganz individuellen Weg, um die Schwelle zu diesem Schatz zum exakt richtigen Zeitpunkt zu überqueren, und dabei die Antwort auf all’ seine Rätsel zu finden.

Bitte er-innere dich daran, dass es wie bei einem großen Orchester ist, in dem jeder seinen Platz einnimmt und seinen ihm zugewiesenen Part spielt! Alles unterliegt dabei einer genauen Vorgabe und der strengsten Anordnung:

Welches Werk gespielt wird, welches Instrument du anstimmst, wann dein Einsatz ist, welchen Noten du folgst, welche Tonhöhe du anschlägst, um das musikalische Geschehen nahtlos ineinander übergehen und dieses Gesamtkunstwerk erklingen zu lassen.

Jeder von euch ist ein einzelnes Instrument in einem riesigen galaktischen Orchester, und als solcher kannst du dich vielleicht klein und unbedeutend fühlen. Doch, das bist du keinesfalls; denn ohne deinen Einsatz wäre das Stück nicht vollkommen.

Darum „think big“ (denke groß), greife nach den Sternen, stecke deine Ziele sehr hoch; und lass’ dich durch nichts von dem Vertrauen abbringen, das in dich gesetzt wurde! Du und ein jeder von euch ist WÜRDIG und überaus wertvoll.

Ihr seid, ein jeder für sich, wahre Schöpfer. Und jetzt steht ihr vor der größten und allerletzten Herausforderung überhaupt: Wage es, dich ganz dieser Wahrheit in dir zu öffnen! Und beginne endlich das zu SEIN, wofür du eigens hierher gekommen bist!

Die Ständigen Begleiter, Aisha North

Liebe Leser! Wenn Sie die Schildbürgerstreiche der Politik(er) schon lange satt haben, unter­stützen Sie bitte dieses Forum, indem Sie es auf anderen Seiten verlinken, oder nur aufs 'Welt­rettungs­forum' aufmerk­sam machen!
 
Falls Sie aber meinen, dass ein Staat gemäß Grund­gesetz schon dann demo­kratisch ist, wenn das Wahlvolk alle vier Jahre wählen gehen darf, wer die Dikta­toren sein sollen. Lügenpresse? Lügen­medien? Fall­bei­spiele!
 
Oder es in Ordnung wäre, dass im Gegensatz zur ehe­ma­ligen DDR, Menschen so wenig ver­dienen, dass es nicht zum Leben reicht und vieler­orts unver­schuld­ete Ob­dach­losig­keit herrscht; während dem­gegen­über einige wenige Multi­million­äre in uner­mess­lichem Reich­tum schwelgen.
 
Oder, wenn Sie meinen, dass AfD und PEGIDA rechts­radikal wären, weil beide gegen das Gut­menschen­tum sind, das alle Flücht­linge inte­grieren will ein­schließ­lich Deutsch­lern­pflicht; obwohl sie doch in einem Lager mit Wohn­con­tainern viel besser auf­ge­hoben wären.
 
Oder, wenn Sie abstreiten, dass auch Deutschland den Flüchtlingsstrom mit verursachte, indem die deutsche Regierung verantwortlich dafür war, dass Deutschland 2014 nur noch die Hälfte an den UNHCR zahlte, wodurch eine Hungersnot in den Flüchtlingslagern ausgelöst wurde.
 
Oder, wenn Sie die BRD für einen Rechts­staat halten, obwohl Richter und An­wälte durch per­ma­nente Rechts­beugung vor­ein­ge­nom­men um den Er­halt ihrer Arbeits­plätze be­müht sind; und mich deswegen Richter Rüdiger Richel rechtskräftig dazu verurteilte, Kinder zu ermorden. Wir brauchen eine un­vor­ein­ge­nom­me­ne Justiz anstatt eine unab­hängige Justiz. Genauso brauchen wir un­ab­häng­ige Lehrer anstatt ein (staat­lich ge­steu­er­tes) Bildungs­system.
 
Oder, wenn Sie glauben, dass die Kirche mit ihrer geistes­kranken Wahn­vor­stellung recht hat; dass einst Gott seinen (angeb­lich) einzigen Sohn sandte, damit dieser als Opfer­lamm brutal er­mordet wird zwecks Sünden­ver­gebung. Juden unschuldig an der Kreuzigung Jesu.
 
Oder, wenn Sie allen Ernstes meinen, dass soge­nannte "Lesben" und "Schwule" sexuell so orien­tiert sind, dass unbe­dingt die Ge­nital­ien nicht zu­ein­an­der passen dürfen; oder, dass der Terror­an­schlag in Paris nichts mit dem Islam zu tun hat.
 
Oder die sexuelle Neigung zu 'vor­puber­tärem' Kind ab­artig sei, obwohl manche Mädchen fast schon im Klein­kind­alter ge­schlechts­reif sind und trotzdem zur Prüderie gezwungen werden; Sie aber demgegenüber Zwangs­be­berg­steigung, Zwangs­artistik und Zwangs­leistungs­be­sportung von Kindern OK finden; brauchen Sie dieses Forum natürlich nicht unter­stützen.


VorherigeNächste