AISHA NORTH ab 11.08.2012
 
Botschaften an die Menschheit im Namen der Wahrheit und des göttlichen Lichts.

Beitrag 6503 von UFO-Peter » 04.10.2015, 14:00

Aisha North: Es gibt NICHTS in AllemWasIst, das strahlender ist, als die Liebe (01. Mai 2014)

Das Manuskript des Überlebens: "Es gibt NICHTS in AllemWasIst, das strahlender ist, als die Liebe" (Teil 414)

Wie viele von euch bereits bemerkt haben, hat der Wandel einen Zahn zugelegt und eure Antriebsräder drehen sich jetzt immer schneller und schneller. Dieser Mechanismus der Veränderung ist in der Tat eine gewaltige Maschinerie, denn all’ ihre Bestandteile sind lebendig. Jeder von euch ist ein unerlässliches und vitales Zahnrad in diesem Getriebe und wenn wir „vital“ sagen, dann meinen wir das genau so. Denn dieses lebendige und lebhafte Räderwerk, diese kraft- und machtvolle Schöpfungsapparatur, die das Neue hervorbringt, ist ein Zusammenschluss von Seelen, von denen ein Teil in einem physischen Körper lebt und der andere Teil auf ätherischer Ebene wirkt. Alle zusammen ergebt ihr eine riesige Armee von Mitarbeitern, dabei seid ihr auf eine Weise mit- und untereinander verbunden, dass wenn auch der eine oder andere noch von seiner Angst zurück gehalten wird, dieser Wandel trotz alledem geschieht.

Denn, wie wir euch schon oftmals sagten, ist Angst der meist verbreitete und am schnellsten wirksamste, hemmende Faktor und in der langen Geschichte der Menschheit genügte es, einen kleinen Impuls zur rechten Zeit zu setzen, um euch sofort wieder in die alten Bahnen zurückzuwerfen. Die Menschen unter Kontrolle zu halten, war somit lediglich eine Frage der angewandten Chemie. Das ist nicht schwer nachzuvollziehen, denn obschon du Angst als ein Gefühl wahrnimmst, ist sie nichts anderes, als eine Mischung verschiedener chemischer Vorgänge in deinen Blut- und Nervenbahnen. Und wenn nun diese subtilen Feinchemikalien auf dein Körpersystem treffen, gehen sie damit eine Verbindung ein, die in dir sowohl diese emotional, als auch die körperliche Symptomatik von Angst hervorrufen, die du nur allzu gut kennst. Wobei wir hier von einer schier unglaublich geringen Dosis an Hormonen sprechen, die solch’ eine panische Angst hervorrufen können. Wen wundert es da, dass dieser Mechanismus zur „todsicheren“ Waffe, ja vielmehr zu einem permanenten Selbstläufer wurde, der eure Herzen und euren Verstand sicher unter Kontrolle hielt.

Vergesst nicht, ihr wurdet darauf konditioniert, immer eurem Verstand Folge zu leisten und wenn nun dieser Verstand - sozusagen - auf dem Fahrersitz Platz genommen hat, wird er bei jeder Gelegenheit seinen „Flight or Fight“, „Flucht oder Kampf“, „Rückzug oder Angriff“ Modus aktivieren und genau das hat die Menschen über Äonen in eine Lähmungsstarre versetzt. Dieses archetypische Muster wurde zu eurem Verhängnis und führte euch immer wieder und immer noch weiter in die Machtlosigkeit. Doch indem es euch gelungen ist, diesen Mechanismus „Mind over Matter“, also „Der Geist, der über die Materie triumphiert“ zu überkommen, habt ihr damit auch die Dauer dieser physischen Sensationen der Angst verkürzt. Denn ein Herz, das endlich seinen rechtmäßigen und angestammten Platz einnimmt, weiß immer mit den ersten, sensiblen Anzeichen seines Körpers umzugehen, wenn dieser wieder versucht ist, mit Angst zu reagieren. Dein Herz weiß durchaus zu unterscheiden, wann diesen Hinweisen Beachtung geschenkt werden sollte und wann diese Warnhinweise – in regelmäßigen Abständen - einen Fehlalarm auslösen. In der Tiefe deines Herzens spürst du mittlerweile sofort, ob jemand das alte Spiel der Angst mit dir spielen und dich damit wieder in dein altes Verhaltensmuster zurückdrängen mag. Denn in diesem Moment wird dein Herz das lärmende Pochen der Angst unverzüglich als das enttarnen, was es ist, nämlich „blinder Alarm“.

Sobald du einen physischen Körper bewohnst, ist das Herz der Sitz deiner Seele und aus dieser Mitte heraus, weißt du immer, was du in Zeiten wie diesen, wenn um dich herum nur noch das Chaos zu toben scheint, tun sollst. Manchmal möchte sich dein Herz, in diesem ganzen Tohuwabohu [hebräisch: wirr und leer] einfach nur zurücklehnen und diese chaotischen Wellen über sich hinweg schwappen lassen und ein anderes Mal möchte es handeln. Und solange du in deinem Herzen ruhst, wird auch dein Körper lernen, sich diesem - in dir liegenden Wissen - anzuvertrauen und nicht mehr, wie sonst üblich, in Angst zu verfallen und in dir ein verheerendes Unheil anzurichten. Denn dieser chemische Cocktail der geistigen Kriegsführung wurde immer dann angetriggert, wenn du instinktiv Angst verspürt hast. Demnach war die sogenannte Psychologie, oder Wirkungsweise dieser Verängstigung, einfach die Antwort auf deine Konditionierung und Programmierung. Tatsächlich ist dieser Mechanismus eher ein „Programmierfehler“, ein „Defekt“ in deinem körpereigenen System, der dir von jenen implantiert wurde, die direkten Nutzen aus deiner Mutlosigkeit ziehen konnten. Denn die Panik machte dich beklommen und diese Befangenheit ließ dich zu ihrem Werkzeug werden und damit hatten sie dich ganz unter ihrer Kontrolle. Ausgelöst – und aufrechterhalten – werden diese Schreckensmomente, diese Panikattacken, oft von automatisierten emotionalen und gedanklichen Fehlinterpretationen körperlicher Wahrnehmungen. Doch wie kommen diese zustande? Um die Angst in dir immer wieder aufs Neue zu schüren, haben diese – lasst sie uns Kontrolleure, oder besser MACHT habende Herrscher nennen - eine Abfolge von chemischen Reaktionen in dir freigesetzt. Diese chemische Umsetzung konnten sie auch aus der Ferne, und über weite Strecken hinweg, in dir auslösen und ihre Vorgehensweise war immer dieselbe: sie unterwarfen dich einer spezifischen Reihe von gleichlaufenden, unterschwelligen Wellen. Am besten ist diese Vorgehensweise mit einem Radioempfänger zu vergleichen. Dabei wird das Empfangsgerät so eingestellt, dass es nur niedrige Frequenzen aufnehmen kann und diese niederschwingenden Wellen automatisch immer und immer wieder die gleiche - Angst besetzte - Reaktion in deinem physischen und in deinem emotionalen Körper auslösen. Wie du nur allzu gut weißt, lässt dich die Angst nicht mehr rational handeln und dein sonst so gut geschulter und klarer Verstand setzt bei diesen niederschwingenden Frequenzen sofort aus. Die Angst schafft es – gewöhnlich immer und je nach Härtegrad auch bei jedem -, dass du wider jeder Vernunft handelst. Angst ist wie ein in Panik versetztes Pferd: es sprintet los, ohne noch darauf zu achten, wohin es galoppiert, solange es nur blind dieser vermeintlichen Gefahr entkommen kann. So einfach funktioniert dieser „Flucht oder Kampf“ Mechanismus auch in dir: für dich ohne scheinbaren objektiven Anlass von außen (bedenke die beabsichtigte niedere Schwingung, die dich in dieses Energiefeld der Angst versetzt) gerätst du in eine körperliche und psychische Alarmreaktion. Diese ursprünglich dem Überleben dienende Energiebereitstellung wird von dir als bedrohlich erlebt und dein vegetatives Nervensystem geht in den „Rückzug oder Angriff“ Modus über. Von nackter Angst gepackt handelst du dann völlig unüberlegt und panisch und deine sonst so wohl wohlüberlegte Handlungsweise setzt vollkommen aus und wird nur noch von der puren Überlebensangst überlagert und regiert.

Doch jetzt funktioniert dieser Mechanismus nicht mehr, zumindest wurde er erfolgreich von jenen unter euch durchbrochen, die es geschafft haben, sich von den Aufgaben und Pflichten ihres Verstandes freizumachen und sich nun ganz ihrem Herzen zu überantworten. Solange dein Herz wieder der Oberbefehlshaber in deiner Kommandozentrale ist, bist du für diese niederschwingenden Frequenzwellen, die nach wie vor ausgesendet werden, unerreichbar. Du hast deine Schwingung so wirksam angehoben, dass du dich für immer aus den niederen Energiefeldern der Angst gelöst hast und für sie nunmehr unerreichbar bist. Gleichzeitig hast du dich auf diese eine Lichtfrequenz eingeschwungen, die nur einen Namen trägt und diese Schwingungsebene heißt LIEBE. Alles, was aus ihr kommt, trägt die Qualität und Botschaft der LIEBE. Mit dieser Entscheidung setzt du alle alten Wirkungsmechanismen auf „null“ zurück und machst sie damit „null und nichtig“ und wirkungslos. Zwar bist du dann noch immer fähig, diese alte chemische Reaktion - im Bedarfsfall - aufzurufen, mit dem großen Unterschied, dass du jetzt sofort – aus dem Herzen heraus – wissen wirst, ob und wann du den Sachverhalt beantwortest und folglich handelst, oder ob es sich um einen jener Blindgänger handelt, den du getrost übergehen kannst. Du musst wissen, dass die alten Sendeanlagen, die diese peinigenden Signale aussenden, noch immer und aktiver denn je sind. Und jene Menschen, die ihre Sendesignale nach wie vor auf dieser niederschwingenden und Angst erzeugenden Frequenz empfangen, werden jetzt verstärkt diesen chemischen Reaktionen ausgesetzt sein. Und solange sie ihr Herz verschlossen halten, werden sie von den Folgen ihrer Angst übermächtigt. Ihr gesamter Blutkreislauf wird in diesem Moment die chemischen Botenstoffe der Angst freisetzen und ihnen bleibt nur „Flucht oder Kampf“.
Die Angst ist noch immer sehr präsent im Leben vieler deiner Mitmenschen, das heißt, nur wenn sie diese Form der Macht zulassen. Wohingegen in vielen anderen Menschen die Liebe diesen Raum zurück erobert hat. Und es ist die Liebe, die nun ihren Weg ausleuchtet, ganz egal, was alle anderen davon halten mögen. Auch wenn die Angst solch’ eine verheerende Wirkung auf die Menschheit haben kann, so kann sie doch nichts ausrichten, im Gegensatz zur Macht der Liebe und auch wenn das vielleicht wie ein Kassenschlager klingt, so entspricht es der absoluten Wahrheit. Halte dir immer im Gedächtnis, dass auch die Liebe eine (pure, reine) Schwingungsfrequenz ist und sie hat solch’ eine wirkungsvolle Resonanz, dass sie alles durchsetzt und sich über ALLES hinwegsetzt. Wann und wo auch immer die Liebe Einzug hält, hat nichts anderes mehr Bestand und nichts kann sich in ihrem Licht halten. Es gibt NICHTS in AllemWasIst, das strahlender ist, als die Liebe. Und NICHTS in der gesamten Schöpfung kann dieses Licht der Liebe schwächen. Denn die Liebe ist das höchste Gut und all’ das, was nicht auf dieser Frequenz mitschwingt, wird an ihrer Energie abprallen.

Denk’ daran, alles ist Energie, und die Liebe hat ihre ganz eigenen Gesetzmäßigkeiten, wenn es um ihre Frequenzbeschaffenheit geht. Denn Gott ist Liebe und die Liebe ist die Handschrift Gottes. Und auch du bist Teil dieser Schöpfung, und damit bist du ein Teil Gottes und dementsprechend trägt jeder von euch – vom ersten Moment an – die Fähigkeit und die Bereitschaft in sich, sich auf diese Frequenz Gottes einzustimmen. Doch wurdet ihr im Laufe eurer Leben einem Umprogrammierungsprozess unterworfen und der Empfangsbereich für die hohe Schwingung der Liebe wurde so sehr überlagert, dass Ihr leichte Beute für eure Machthaber wurdet. Denn es war ihr einziges Bestreben, euch zu kontrollieren und damit zu gängeln und hierfür nutzten sie die niederen Schwingungsbereiche der Angst und ihrer chemischen Botenstoffe, wie wir zu eingangs bereits erläuterten. Doch durch euer Wirken und durch euer Handeln wurden diese alten automatisierten Mechanismen vollkommen außer Gang, und wieder auf ihren Ursprung zurück, gesetzt. Diese / deine ursprüngliche Sendeebene war und ist wieder die Liebe und diese Sendestation steht nun bereit und kann die volle Programmvielfalt aus der Quelle von AllemWasIst empfangen und damit kannst auch du wieder zu den alten Melodien tanzen, die aus der Quelle, allen Lebens und der Liebe, nun zu dir strömen.

Wir sind uns durchaus bewusst, dass wir hier eine Thematik vereinfacht darstellen, die für euch – auf sehr reale Weise - die Bedeutung von Leben oder Tod hat, doch haben wir unsere Worte mit Bedacht gewählt, denn wir wollen euch damit an die Leichtigkeit allen Seins erinnern, sobald du auf der Frequenz der Liebe schwingst. Denn du hast die meisten deiner Leben unter dieser Angst gelitten und während deiner Lebenszeit(en) auf Erden war dein Blick verfinstert und deine Schultern waren, von der Last und all’ dem Mühsal, schwer gebeugt. Die Liste der negativen Attribute eines Lebens in diesen niederen und verdichteten Energiefeldern wäre endlos. Denn auch Emotionen sind energetischer Natur, und all’ das, dem du so lange unterworfen warst, hat deine Beine schwer und müde werden lassen, von all’ den belastenden Emotionen, die dich – scheinbar für immer und ewig – in einer Spirale abwärts gezogen haben. Doch der Würgegriff der dichten und dunklen Energien wurde vollkommen gelöst und du bist nun mehr als bereit, dich von dem verbliebenen Rest mit einem einfachen Achselzucken abzuwenden. Lass’ deiner Seele freien Lauf, flieg’ wie ein leuchtender Ballon gen Himmel. Denn mit diesen vollkommen neuen Lichtfrequenzen der Liebe kommt eine Ausgelassenheit, die dich – deinen Körper und deine Seele – immer weiter erheben werden und mit ihnen kommt gleichermaßen (d)eine emotionale Leichtigkeit. Diese Leichtigkeit äußert sich in Seligkeit, in Freude und in dem tiefen Gefühl von Erlösung. Das ist auch der Grund dafür, warum wir heute hier sind: wir möchten dich einmal mehr daran erinnern, dass du diese alte Bürde der Schatten dieser lähmenden Angst nicht mehr in deinem Gepäck mit dir schleppen musst, denn es ist nicht mehr deines. Ja, wir haben bereits sehr häufig darüber gesprochen, aber diese Tatsache kann wirklich nicht oft genug wiederholt werden.

Denn es ist so: ihr habt nun alle eine vollkommen neue Plattform betreten. Es ist eine Bühne, auf der die alten Bühnenwerke von Angst, Leid, Drama, Mangel und Kasteiung nicht mehr aufgeführt werden können, egal, wie viel Schauspieler, Mitwirkende und Zuschauer noch Interesse daran haben mögen. Diese Bühne wurde zu einem ganz anderen Zweck erbaut, nämlich für DICH und deine Kunst des ERSCHAFFENS. Und dieses Mal bist DU der Schöpfer, der Erbauer, du bist Intendant, Ensemblemitglied und Zuschauer in einem. Jetzt ist es an dir, die Regeln aufzustellen, oder darüber zu bestimmen, ob es überhaupt Regeln irgendwelcher Art geben soll und dieses Mal liegt es im Ermessen eines jeden einzelnen von euch, ob und wie weit er seinem Herzen Ausdruck verleiht. Jetzt kannst du dich frei entfalten, jetzt musst du dich nicht mehr auf diese leise, drohende Gebärde der Angst einstimmen, jetzt kannst du die Liebe in dein Leben strömen lassen und diese Liebe darf alles in dir durchdringen: dein Herz, deine Augen, deine Stimme, deinen ganzen Körper und alles, was du bist und alles, was du sein willst.

Wenn du für dich wählst, die Liebe in dein Leben zu lassen, dann wirst du nicht einfach (nur) damit angereichert, sondern diese Liebe fließt in dich - und aus dir heraus - und in deine ganze Welt hinein. Nutze sie, mache dich mit ihr vertraut und trage in dir die Gewissheit, dass es dir nie mehr an Liebe mangeln wird. Desto mehr du diese Liebe fließen lässt, und ja, wir verwenden hier das Wort “diese” absichtlich, denn es ist “diese” Liebe, die Liebe gehört dir nicht, sie gehört allen und desto mehr du diese Liebe durch dich hindurch fließen lässt, desto breiter wird ihr Fluss und desto breiter der Fluss ist, desto mehr Liebe kann hereinkommen. Und desto schneller es dir gelingt, dieses Bedürfnis, die Liebe kontrollieren zu wollen, loszulassen, desto schneller wird der Rest deiner inneren Welten einen Weg finden, die Liebe aus dir selbst hervorzubringen. Und desto mehr Liebe du aus deinem weit geöffneten Herzen in den Äther hinaus sendest, desto leichter können all' jene, die ihre Empfangsgeräte noch immer auf „Angst“ eingestellt haben, diesen wunderschönen Klang deines Herzens hören und desto kraftvoller du diese Melodie ertönen lässt, desto mehr wird das lärmende Trommeln der Angst verklingen. Und deshalb hören wir nicht auf, euch immer und immer wieder daran zu erinnern: ERLAUBE dieser Liebe in dein Herz zu fließen, denn sobald sie diesen Sendeplatz in dir ein für alle Male belegt hat, kann sie sich in alle Richtungen ausdehnen und dabei das Herz Millionen anderer Menschen berühren und den Funken in ihnen erwecken, der noch schlummernd unter ihrer alles umgreifenden Angst liegt. Durch deine Liebe wird auch der Samen der Liebe in ihnen erweckt und an deinem Licht können sie ihr Licht entfachen und wenn auch sie diese Liebe für sich entdeckt haben, dann haben weder die Angst, noch deren chemische Botenstoffe einen Nährboden. Erinnert euch an unsere letzte Mitteilung: Wenn die Macht der Liebe und des Lichtes, die Liebe zur Macht übersteigt, dann ist Frieden auf Erden und in den Herzen der Menschen und ihr braucht euch nie mehr zu ängstigen.

Aisha North, Die Ständigen Begleiter

Liebe Leser! Wenn Sie die Schildbürgerstreiche der Politik(er) schon lange satt haben, unter­stützen Sie bitte dieses Forum, indem Sie es auf anderen Seiten verlinken, oder nur aufs 'Welt­rettungs­forum' aufmerk­sam machen!
 
Falls Sie aber meinen, dass ein Staat gemäß Grund­gesetz schon dann demo­kratisch ist, wenn das Wahlvolk alle vier Jahre wählen gehen darf, wer die Dikta­toren sein sollen. Lügenpresse? Lügen­medien? Fall­bei­spiele!
 
Oder es in Ordnung wäre, dass im Gegensatz zur ehe­ma­ligen DDR, Menschen so wenig ver­dienen, dass es nicht zum Leben reicht und vieler­orts unver­schuld­ete Ob­dach­losig­keit herrscht; während dem­gegen­über einige wenige Multi­million­äre in uner­mess­lichem Reich­tum schwelgen.
 
Oder, wenn Sie meinen, dass AfD und PEGIDA rechts­radikal wären, weil beide gegen das Gut­menschen­tum sind, das alle Flücht­linge inte­grieren will ein­schließ­lich Deutsch­lern­pflicht; obwohl sie doch in einem Lager mit Wohn­con­tainern viel besser auf­ge­hoben wären.
 
Oder, wenn Sie abstreiten, dass auch Deutschland den Flüchtlingsstrom mit verursachte, indem die deutsche Regierung verantwortlich dafür war, dass Deutschland 2014 nur noch die Hälfte an den UNHCR zahlte, wodurch eine Hungersnot in den Flüchtlingslagern ausgelöst wurde.
 
Oder, wenn Sie die BRD für einen Rechts­staat halten, obwohl Richter und An­wälte durch per­ma­nente Rechts­beugung vor­ein­ge­nom­men um den Er­halt ihrer Arbeits­plätze be­müht sind; und mich deswegen Richter Rüdiger Richel rechtskräftig dazu verurteilte, Kinder zu ermorden. Wir brauchen eine un­vor­ein­ge­nom­me­ne Justiz anstatt eine unab­hängige Justiz. Genauso brauchen wir un­ab­häng­ige Lehrer anstatt ein (staat­lich ge­steu­er­tes) Bildungs­system.
 
Oder, wenn Sie glauben, dass die Kirche mit ihrer geistes­kranken Wahn­vor­stellung recht hat; dass einst Gott seinen (angeb­lich) einzigen Sohn sandte, damit dieser als Opfer­lamm brutal er­mordet wird zwecks Sünden­ver­gebung. Juden unschuldig an der Kreuzigung Jesu.
 
Oder, wenn Sie allen Ernstes meinen, dass soge­nannte "Lesben" und "Schwule" sexuell so orien­tiert sind, dass unbe­dingt die Ge­nital­ien nicht zu­ein­an­der passen dürfen; oder, dass der Terror­an­schlag in Paris nichts mit dem Islam zu tun hat.
 
Oder die sexuelle Neigung zu 'vor­puber­tärem' Kind ab­artig sei, obwohl manche Mädchen fast schon im Klein­kind­alter ge­schlechts­reif sind und trotzdem zur Prüderie gezwungen werden; Sie aber demgegenüber Zwangs­be­berg­steigung, Zwangs­artistik und Zwangs­leistungs­be­sportung von Kindern OK finden; brauchen Sie dieses Forum natürlich nicht unter­stützen.


VorherigeNächste