AISHA NORTH ab 11.08.2012
 
Botschaften an die Menschheit im Namen der Wahrheit und des göttlichen Lichts.

Beitrag 6553 von UFO-Peter » 04.10.2015, 21:51

Aisha North: "Sei einfach du und EINFACH SEIN, das ist die Devise" (03.September 2014)

Eine kurze Aktualisierung zur momentanen Energiequalität - 03. September 2014: "Sei einfach du und EINFACH SEIN, das ist die Devise"

Während die Zeit vergeht, beschleunigt sich euer Wachstum in jeder Richtung. Und immer wenn ein neuer Tag anbricht, kannst du feststellen, dass sich etwas verändert hat und dass sich diese neue Dämmerung von all’ den anderen Morgen unterscheidet. Lasst uns das bitte erklären. Inzwischen habt ihr euch an diese stets zunehmende Ausdehnung des Lichts gewöhnt und indem ihr euch weiterhin in diesen hohen und sehr schnell voranschreitenden Energien treiben lasst, werdet ihr euch – von einem Moment zum anderen – vollkommen neu definieren. Du scheinst wie ausgewechselt, und das bist du tatsächlich in jeder Hinsicht und auf jede Weise, denn du bist längst nicht mehr starr vor Angst und Schrecken, wie einst. Nein, jetzt bist du ein leuchtendes, allgegenwärtiges Energiepotenzial, das sich in diesen hohen Schwingungsfrequenzen des Lichts unaufhörlich wandelt. Deshalb ist es für dich jetzt auch ratsam, nicht mehr zurückzuschauen, denn du würdest nicht nur schwindelig von der Schnelligkeit dieser Lichtflut werden, sondern auch den Blick auf den sich schnell nähernden Horizont verlieren. Nun, was wollen wir damit sagen? Ganz einfach, dass du dich nicht mehr aus Angst, sondern nur noch von diesem Licht leiten lässt und du dich in der Gegenwart dieses Lichts „im wahren Licht erkennst“. Deshalb darf die Vergangenheit nun ruhen und wenn du dich auf den nahenden Morgen konzentrierst, wirst du mit jedem Morgen wie neugeboren sein, denn du erkennst mit jedem Mal schneller, dass dieses Licht dein Ausgangspunkt ist.

Denn während du in diesen Energien weiter voran breschst, verändert sich mit jeder Sekunde die/deine Wahrheit und was du noch vor einer Minute als Wahrheit anerkannt hast, kann sich im nächsten Moment schon wieder neu formen. Gerade weil diese hohe Lichtströmung deine Entwicklung so schnell vorantreibt, wirst du dich an nichts mehr festhalten können, denn kein Moment gleicht mehr dem anderen und was gerade noch Bestand hatte, kann im nächsten Augenblick schon in einem völlig anderen „Licht“ erscheinen. Das heißt, mit der selben Geschwindigkeit, mit der sich dieses Licht nun auf eurem Planeten ausbreitet, entfaltest auch du dich vollkommen neu. Dieser, im wahrsten Sinne des Wortes, rasende Wandel lässt dich, wie ihr sagen würdet, so manches Mal nach dem letzten Strohhalm greifen, um dir noch ein bisschen vermeintliche Stabilität zu geben und dich dadurch noch einigermaßen sicher zu fühlen, dabei tätest du gut daran, dir selbst zu erlauben, dich vollkommen dieser Strömung hinzugeben. Einfach loszulassen und dich führen zu lassen und damit weiter zu wachsen: noch schneller, in immer größeren Schritten und dich dabei in alle Richtungen ausdehnend. Wenn du dich entscheidest, das/dich anzunehmen, veränderst du alles, denn nicht die Welt macht etwas mit dir, sondern du machst alles in dieser/deiner Welt. Und in dieser/deiner Welt gibt es noch so viel, was du in deine Arme schließen darfst. Denn wenn du zur Wahrheit hin erwachst, erkennst du, dass die Welt, wie du sie kanntest, nur ein Trugbild ist und du dich nicht mehr von Schuld und Angst leiten lassen musst, sondern dieses Licht, das du bist, nun in deiner Gegenwart – sozusagen auf Schritt und Tritt – leuchten darf und damit erkennst du, dass DU der Ausgangspunkt deiner Welt bist und alles, was dich ausmacht, nun zu dir nach Hause finden mag und wird.

Also, lass’ es einfach geschehen, erlaube diesen Energien dir zu dienen, auch wenn du dich streckenweise so fühlst, als würdest du in sämtliche Einzelteile zerlegt werden. In gewisser Hinsicht ist dies auch der Fall, doch ist es vielmehr eine Selbstschau, auf der du dir Schritt für Schritt und Stück für Stück selbst begegnest und beginnst, dich wahr- und ernst zu nehmen. Und auch wenn du der Ansicht sein solltest, keine sichtbaren Fortschritte gemacht zu haben, so können wir dir sagen, dass du gar nichts anderes tun kannst, als erfolgreich voranzuschreiten.
Denn der Druck, dieses einströmenden Lichts, wirkt sich auf jedes deiner Atome aus und du kannst gar nicht anders, als damit in Resonanz zu gehen und dieser enormen Spannung nachzugeben. Und so wird sich dein Wachstum tatsächlich weiterhin genau so beschleunigen, wie das Licht selbst auch, und gemeinsam werdet ihr alle Barrieren durchbrechen und alle Widrigkeiten überkommen. Denn du bist jetzt wahrhaftig eine unaufhaltsame Naturgewalt und nicht nur das, du bist auch Teil dieser Natur, die sich mit ein und derselben Geschwindigkeit entwickelt, mit der auch du voranschreitest und damit hast du hier einen Ehrfurcht gebietenden Verbündeten an deiner Seite.

Darum sagen wir es gerne noch einmal: alles ist gut so wie es ist, auch wenn ihr vielleicht selbst noch nichts davon sehen könnt, und noch immer der Ansicht seid, ihr hättet keine “Nägel mit Köpfen gemacht”. Das ist nur, weil ihr das ganze Bild noch nicht sehen könnt, aber wenn ihr sehen könntet, was wir schon sehen, dann würde auch dein Herz voller Entzücken laut erklingen. Denn ihr seid in eurer Vorangehensweise und in eurem Tatendrang einfach großartig und einzigartig, und mit jedem Atemzug geht ihr immer noch schneller voran. Also geh’ deinen Weg in dem Wissen und der Sicherheit, dass du nicht auseinander brechen kannst, denn du wirst mit jedem Tag kraftvoller. Die Entscheidung liegt ganz bei dir und wir können dir sagen, desto mehr du dein gesamtes Wesen in diesen/deinen physischen Körper einatmest, desto mehr veränderst du augenblicklich diese/deine Welt – und irgendwann wirst du dich (wenn überhaupt) dann vielleicht noch ganz schwach daran erinnern können, dass da einmal etwas anderes geherrscht zu haben schien. Also befreie dich von deinen eigenen Erwartungshaltungen und erlaube einfach deinem inneren Wachstum sich in alle Richtungen hinein und hinaus auszudehnen. Denn in dir gibt es einen Teil, der genau weiß, wohin dein Weg dich führen wird, und dieser Teil wird dir den Weg weisen, auch wenn du manchmal geneigt bist zu denken, dass dich dieser Teil durch ein Labyrinth führt. Doch dem ist nicht so, dein innerer Kompass zeichnet dir nur den Weg zu deiner wahren Essenz vor und wenn du dich deinem Inneren zuwendest, wird dich dieser Teil sanft hinaus führen, zurück zu dir selbst und zur Vollkommenheit entfaltet. Also, lass’ es einfach geschehen, gib’ dich diesen Energien hin, erlaube dieses Wachstum, nimm’ einen tiefen Atemzug und versuche jede Anspannung, die sich in deinem körpereigenen System aufbauen mag, zu Gunsten deiner Entwicklung zu entlassen.

Weil mit jedem deiner Entwicklungsschritte auch unweigerlich die Veränderung einhergeht. Aber bitte versuch’ jetzt nicht in den Verstand zu gehen, denn dieser Wandel ist so allumfassend und unermesslich, dass du dich nur in deiner Fähigkeit, dich vollkommen diesen energetischen Strömungen des Lichts hinzugeben, einschränken würdest. Deshalb möchten wir hier noch einmal betonen: sei einfach du und EINFACH SEIN, das ist die Devise. Und im Kern deines Wesens, dieser Teil in dir, dieses ALLWISSEN, es weiß, wann, was, wie und welcher Zeit etwas geschehen darf und wird.

Und wieder sagen wir danke dafür, wie du bist und wer du bist und was du für dich und für diese Welt und darüber hinaus tust. Denn du bist jetzt schon herrlich anzuschauen, und während du in rasanter und äußerst beeindruckender Art und Weise deine “inwendige Ausdehnung” fortsetzt, wirst du immer noch strahlender. In deinem Inneren ist alle Liebe, Weisheit, Schönheit, Fülle und Vollkommenheit, hier in diesem Augenblick, enthalten und wenn du dich klar für dich, und damit für die einzige Wahrheit und Wahrhaftigkeit entscheidest, dann wirst du erwachen und dann ist die Vergangenheit nur mehr Vergangenheit und nichts zählt mehr – nur deine Essenz.

Liebe Leser! Wenn Sie die Schildbürgerstreiche der Politik(er) schon lange satt haben, unter­stützen Sie bitte dieses Forum, indem Sie es auf anderen Seiten verlinken, oder nur aufs 'Welt­rettungs­forum' aufmerk­sam machen!
 
Falls Sie aber meinen, dass ein Staat gemäß Grund­gesetz schon dann demo­kratisch ist, wenn das Wahlvolk alle vier Jahre wählen gehen darf, wer die Dikta­toren sein sollen. Lügenpresse? Lügen­medien? Fall­bei­spiele!
 
Oder es in Ordnung wäre, dass im Gegensatz zur ehe­ma­ligen DDR, Menschen so wenig ver­dienen, dass es nicht zum Leben reicht und vieler­orts unver­schuld­ete Ob­dach­losig­keit herrscht; während dem­gegen­über einige wenige Multi­million­äre in uner­mess­lichem Reich­tum schwelgen.
 
Oder, wenn Sie meinen, dass AfD und PEGIDA rechts­radikal wären, weil beide gegen das Gut­menschen­tum sind, das alle Flücht­linge inte­grieren will ein­schließ­lich Deutsch­lern­pflicht; obwohl sie doch in einem Lager mit Wohn­con­tainern viel besser auf­ge­hoben wären.
 
Oder, wenn Sie abstreiten, dass auch Deutschland den Flüchtlingsstrom mit verursachte, indem die deutsche Regierung verantwortlich dafür war, dass Deutschland 2014 nur noch die Hälfte an den UNHCR zahlte, wodurch eine Hungersnot in den Flüchtlingslagern ausgelöst wurde.
 
Oder, wenn Sie die BRD für einen Rechts­staat halten, obwohl Richter und An­wälte durch per­ma­nente Rechts­beugung vor­ein­ge­nom­men um den Er­halt ihrer Arbeits­plätze be­müht sind; und mich deswegen Richter Rüdiger Richel rechtskräftig dazu verurteilte, Kinder zu ermorden. Wir brauchen eine un­vor­ein­ge­nom­me­ne Justiz anstatt eine unab­hängige Justiz. Genauso brauchen wir un­ab­häng­ige Lehrer anstatt ein (staat­lich ge­steu­er­tes) Bildungs­system.
 
Oder, wenn Sie glauben, dass die Kirche mit ihrer geistes­kranken Wahn­vor­stellung recht hat; dass einst Gott seinen (angeb­lich) einzigen Sohn sandte, damit dieser als Opfer­lamm brutal er­mordet wird zwecks Sünden­ver­gebung. Juden unschuldig an der Kreuzigung Jesu.
 
Oder, wenn Sie allen Ernstes meinen, dass soge­nannte "Lesben" und "Schwule" sexuell so orien­tiert sind, dass unbe­dingt die Ge­nital­ien nicht zu­ein­an­der passen dürfen; oder, dass der Terror­an­schlag in Paris nichts mit dem Islam zu tun hat.
 
Oder die sexuelle Neigung zu 'vor­puber­tärem' Kind ab­artig sei, obwohl manche Mädchen fast schon im Klein­kind­alter ge­schlechts­reif sind und trotzdem zur Prüderie gezwungen werden; Sie aber demgegenüber Zwangs­be­berg­steigung, Zwangs­artistik und Zwangs­leistungs­be­sportung von Kindern OK finden; brauchen Sie dieses Forum natürlich nicht unter­stützen.


VorherigeNächste