AISHA NORTH ab 11.08.2012
 
Botschaften an die Menschheit im Namen der Wahrheit und des göttlichen Lichts.

Beitrag 6586 von UFO-Peter » 05.10.2015, 17:51

Aisha North: "Die Botschaft der Liebe" (14.Februar 2015)

Eine kurze Aktualisierung zur derzeitigen Energiequalität – Die Botschaft der Liebe – 14.02.2015 – Valentinstag

Und so kehren wir wieder mit einer neuen Botschaft zu Euch zurück. Darin enthalten überbringen wir jedem von Euch eine weitere Dosis dieser Liebesgabe, die gerade Euren gesamten Planeten segensreich umfängt.

Denn diese energetische Leidenschaft, die Euch heute „salbt“, trägt nur ein Aroma und das ist der Duft der reinen und unendlichen Liebe aus der Quelle – und nichts anderes. Also nimm’ diesen einzigartigen Duft, der Dir heute anlässlich dieser feierlichen, weltumfassenden Gelegenheit angeboten wird, in Dir auf.

Weil mit dem heutigen Tag der Damm der Freude und der Heiterkeit gebrochen ist und sich in einer nie mehr endenden Flut der Liebe über Euren Planeten ergießen wird.

..

Der Damm hat nicht versagt, keinesfalls. Vielmehr ist er einfach dieser Schubspannung, die das Licht auf Eure Erde bringt, gewichen. Und diese Kraft der Liebe dient Dir nun, Dich noch tiefer in der Selbstliebe zu üben und Dich – und die Liebe zu Dir selbst – noch tiefer in Deinem Herzen zu verankern.

Dort ist Dein Ankerplatz, Dein Landeplatz, nach dem Du allerorts – nah und fern – gesucht hast und doch nie ermessen konntest, dass er bereits hier – in Dir – ist. Direkt unter Deiner Nase, im Herzen dieser tiefen und einladenden Stille, die Dich im Kern Deines Wesens erwartet.

Hier ist Dein wahres Zuhause, und es ist jener Ort, von dem Dein Herz immer wusste, dass dies Dein angestammter Platz ist.

Und da Du Deine Suche danach nie aufgegeben hast, hast Du Kraft des Lichts, Deines Lichts – die Wände dieser alten Stauanlage durchbrochen. Und damit hat Deine Sehnsucht nun ein Ende, denn Du bist angekommen.

..

Du hast den Weg in Deine innerste Kammer gefunden, Du bist ganz bei Dir – und damit in Deiner wahren Heimat – angekommen. Und dort wirst Du in alle Ewigkeit verweilen.

Denn wenn Du einmal diese tiefe Beziehung mit Deinem ICH BIN eingegangen bist, kann Dich nichts und niemand mehr davon abbringen. Sorge Dich also nicht, wenn Du in nächster Zeit diese innige Verbindung nicht immer fühlen solltest.

Dieser Ankerplatz wird Dir immer Schutz bei Wind und Wellengang bieten. Ganz egal, wie stark der Wind des Wandels in der kommenden Zeit auch wehen mag. Um Dich in diesem sicheren Hafen geschützt zu wissen, hast Du einen sehr langen und beschwerlichen Weg zurückgelegt.
Doch einmal dort angekommen, wirst Du Dich – aus Deiner inneren Mitte heraus – immer weiter auf Deinem Weg vorwagen. Und sollten sich Dir noch alte Beschränkungen zeigen, so wirst Du darüber hinausgehen und Dich dabei immer mehr erforschen.

Vergiss’ nicht, diese, Deine Heimat – ist keine Verankerung, die Dich an einem Ort vertäut hält, sondern ein sicherer Hafen. Und aus dieser Hafenanbindung heraus kannst Du auch weiterhin das Wunder „Menschheit“ erforschen. Nämlich die Menschheit in ihrer ganz neuen Gestalt und Ausdrucksform.

Denn diese neue Spezies Mensch war es, die der Liebe erlaubt hat, sich ihren Weg – durch all’ die dichten und nahezu undurchlässigen Schichten – zu bahnen und sie solange schichtweise abzutragen, bis nur noch diese eine Wahrheit übrig – und bestehen – bleibt:

Du bist LIEBE, Du wirst GELIEBT und Du LIEBST – bedingungslos.

..

Und aus dieser Liebe heraus, wirst Du Dich nun aufschwingen und Dich von dieser Wahrheit tragen lassen. Dich kann jetzt nichts mehr zurückhalten und Du vermagst noch viel höher aufzusteigen, als Du es Dir jemals erträumt hast.

Weil Du Recht geschaffen hast, wo vorher Unrecht war, und weil Du die Kluft, zwischen Dir und Deinem innersten Kern, für immer und ewig geschlossen hast. Deine Reise hat Dich wieder in Deine Heimat gebracht, Du bist zurück in der EINHEIT.

Du bist nicht mehr von Dir selbst getrennt, Du bist an jenem Ort angekommen, der immer in der EINHEIT verweilte. Und jetzt bist du in Deinem Inneren EINS mit Dir und das wirst du nun wieder nach AußEN bringen.

So sei es und so ist es, jetzt und für alle Zeit.

Aisha North, Die Ständigen Begleiter

Anmerkung von Roswitha: Hier ist ein – wie ich finde – aufschlussreicher Text, zu unserer Reise, zurück in die innere Heimat / Einheit:

Wunder Kommunikation: 9. Die Reise zurück • www.wunderkommunikation.de

Näheres zur Entstehung und zum Brauchtum des Valentinstages kannst Du hier nachlesen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Valentinstag

Liebe Leser! Wenn Sie die Schildbürgerstreiche der Politik(er) schon lange satt haben, unter­stützen Sie bitte dieses Forum, indem Sie es auf anderen Seiten verlinken, oder nur aufs 'Welt­rettungs­forum' aufmerk­sam machen!
 
Falls Sie aber meinen, dass ein Staat gemäß Grund­gesetz schon dann demo­kratisch ist, wenn das Wahlvolk alle vier Jahre wählen gehen darf, wer die Dikta­toren sein sollen. Lügenpresse? Lügen­medien? Fall­bei­spiele!
 
Oder es in Ordnung wäre, dass im Gegensatz zur ehe­ma­ligen DDR, Menschen so wenig ver­dienen, dass es nicht zum Leben reicht und vieler­orts unver­schuld­ete Ob­dach­losig­keit herrscht; während dem­gegen­über einige wenige Multi­million­äre in uner­mess­lichem Reich­tum schwelgen.
 
Oder, wenn Sie meinen, dass AfD und PEGIDA rechts­radikal wären, weil beide gegen das Gut­menschen­tum sind, das alle Flücht­linge inte­grieren will ein­schließ­lich Deutsch­lern­pflicht; obwohl sie doch in einem Lager mit Wohn­con­tainern viel besser auf­ge­hoben wären.
 
Oder, wenn Sie abstreiten, dass auch Deutschland den Flüchtlingsstrom mit verursachte, indem die deutsche Regierung verantwortlich dafür war, dass Deutschland 2014 nur noch die Hälfte an den UNHCR zahlte, wodurch eine Hungersnot in den Flüchtlingslagern ausgelöst wurde.
 
Oder, wenn Sie die BRD für einen Rechts­staat halten, obwohl Richter und An­wälte durch per­ma­nente Rechts­beugung vor­ein­ge­nom­men um den Er­halt ihrer Arbeits­plätze be­müht sind; und mich deswegen Richter Rüdiger Richel rechtskräftig dazu verurteilte, Kinder zu ermorden. Wir brauchen eine un­vor­ein­ge­nom­me­ne Justiz anstatt eine unab­hängige Justiz. Genauso brauchen wir un­ab­häng­ige Lehrer anstatt ein (staat­lich ge­steu­er­tes) Bildungs­system.
 
Oder, wenn Sie glauben, dass die Kirche mit ihrer geistes­kranken Wahn­vor­stellung recht hat; dass einst Gott seinen (angeb­lich) einzigen Sohn sandte, damit dieser als Opfer­lamm brutal er­mordet wird zwecks Sünden­ver­gebung. Juden unschuldig an der Kreuzigung Jesu.
 
Oder, wenn Sie allen Ernstes meinen, dass soge­nannte "Lesben" und "Schwule" sexuell so orien­tiert sind, dass unbe­dingt die Ge­nital­ien nicht zu­ein­an­der passen dürfen; oder, dass der Terror­an­schlag in Paris nichts mit dem Islam zu tun hat.
 
Oder die sexuelle Neigung zu 'vor­puber­tärem' Kind ab­artig sei, obwohl manche Mädchen fast schon im Klein­kind­alter ge­schlechts­reif sind und trotzdem zur Prüderie gezwungen werden; Sie aber demgegenüber Zwangs­be­berg­steigung, Zwangs­artistik und Zwangs­leistungs­be­sportung von Kindern OK finden; brauchen Sie dieses Forum natürlich nicht unter­stützen.


VorherigeNächste