Test-Text, möglichst ohne das widerliche Klingelbeutel-Deutsch vom Journaillen-"Beitrag"
 
Botschaften an die Menschheit im Namen der Wahrheit und des göttlichen Lichts.

Beitrag 90 von UFO-Peter » 10.01.2009, 02:04

In diesem ganzen Forum herrschen grundsätzlich Fairness, Demokratie, Meinungsfreiheit, Qualität

Forenschreiberlinge sind schon reich; zumindest diejenigen, die sich von Lobbyistenverbänden bezahlen lassen für ihren groben Unfug, den solche User täglich in allen möglichen Foren verzapfen; oftmals als Moderator eine Schlüsselposition innehabend. Diese Möglichkeit, Geld zu verdienen, ist doch nur eine geringfügige Geldquelle, weil dadurch doch nur ein gewisser Differnezbetrag zurückgezahlt wird, der sich aus dem Gema-Aufschlag auf CD- und DVD-Rohlinge ergibt.

Was hast Du davon, dass eine Begründung gegeben wird, mit der man i.d.R. sowieso nichts anfangen kann, weil solche erfahrungsgemäß entweder kaum was aussagen; oder völlig irrsinnig sind. Meines Erachtens kommt es auf was ganz anderes an, nämlich dass Forenbetreiber wirklich fair sind. Und dass ein wirklich gutes Prinzip sowohl Qualität der Beiträge als auch weitgehend Meinungsfreiheit ermöglicht.

Wer sagt denn überhaupt, dass, wenn bspw. ein User, der in seinem Unterforum einen Beitrag komplett löscht, diesen kommentarlos löscht? Er kann doch in diesen Thread einen Antwortbeitrag schreiben, wo er eine Begründung angibt. Dazu muss er doch nicht unbedingt einen fremden Beitrag editieren, was man meines Erachtens auch als Frechheit ansehen könnte.

Daneben denke ich über eine weitere Möglichkeit nach, nämlich dass jeder User in seinem Unterforum auch Beiträge in eine Art Müll-Forum verschieben können müsste. Wenn ich mich für das UNB entschieden hätte, wäre dieses Problem auf so eine Weise gelöst, dass der User das problemlos selbst machen könnte. Auch könnte er selbst Unterforen in seinem Forum erstellen.

Beim phpBB ist aber das Problem, wenn ich einem User diese Berechtigungen geben würde, dass er Beiträge unbemerkt in jedes beliebige Unterforum verschieben könnte. Und er könnte Foren in jedem beliebigen Unterform erstellen. Dafür hat das phpBB andere Vorteile gegenüber dem UNB.
Dieses Problem könnte ich lösen, indem mir ggf. ein User mitteilen würde, welchen Beitrag ich für ihn ins Müllforum verschieben soll. Entweder in ein Müllunterforum seines Unterforums; oder in ein überregionales Müllforum. Früher oder später werde ich vielleicht noch ein UNB-Forum machen.

Vielleicht ist Dir ja das grundsätzliche Prinzip meines Forums nicht richtig klar, denn hier gibt es (vielleicht außer mir sozusagen) keine Scharfrichter, denn dieses Forum ist selbstmoderierend, wie ich das im Begrüßungsbeitrag geschrieben habe.

Weil nämlich hier jeder User, der sich hier mit einem Nick anmeldet, dessen erster Anfangsbuchstabe groß geschrieben ist, ein eigenes Unterforum erhält, wo er in diesem Moderator ist; dort nämlich problemlos seinen geistigen Müll abladen kann. Und ich selbst habe es dadurch gar nicht nötig, irgendwelche schwachsinnigen oder irgendwie unbequemen Schreiberlinge loszuwerden, bzw. deren Beiträge.

Grundsätzlich werde ich mich voraussichtlich davor hüten, dies zu tun, obwohl ich mir laut Nutzungsvereinbarung beim Registrieren dieses Recht vorbehalten habe. Falls ich mir erstes nicht irgendwann anders überlege aus irgend welchen Gründen, dass ich irgendwann doch mir nicht genehme Beiträge löschen und mir allzu genehme User sperren werde. Aber aufgrund dieses Systems wäre das gar nicht sinnvoll.

Jedenfalls habe ich durch das Prinzip, dass jeder registrierte User sich ein eigenes Unterforum von mir erstellen lassen kann, eine ideale Möglichkeit geschaffen, zugleich Meinungsfreiheit und eine hohe Qualität zu ermöglichen.

Schwachsinnige können dadurch ohne Probleme jeweils in ihren eigenen Foren ihren Schrott zum besten geben, ohne befürchten zu müssen, dass einer ihrer Beiträge gelöscht wird; so weit keine strafrechtliche Relevanz besteht.
Jeder Leser kann dadurch beim Lesen und Schreiben diejenigen Unterforen von denjenigen Usern bevorzugen, die seiner Ansicht nach hochqualitativ sind. Schwachsinnige können dadurch mit ihren Beiträgen kaum Schaden im Forum anrichten. Darüber hinaus bestimme ich die Reihenfolge der Auflistung der Unterforen allein, welche also jeweils oben oder weiter unten sind.

Auch entsteht dadurch eine Art foreninterne Demokratie, weil es keine Globalmoderatoren-Scharfrichter gibt. Alle User mit Unterforum pflegen jeweils ihre eigenen Unterforen, indem sie jeweils für sie unliebsame Beiträge löschen oder durch mich verschieben lassen können.

Von weniger beliebten Usern werden Beiträge durchschnittlich öfters gelöscht werden, was nicht unbedingt bedeutet, dass sie dadurch weniger im Forum präsent sind; denn vielleicht ist ja besonders ihr eigenes Unterforum; oder die wenigen, in denen ihre Beiträge geduldet werden; die am meisten gelesenen mit der höchsten Teilnehmerquote.

Zudem kann hier jeder Globalmoderator sein, indem er sämtliche Beiträge liest und kontrolliert, und mir ggf. am einfachsten mit der Meldefunktion (Button mit dem Ausrufezeichen '!' über jedem Beitrag) strafrechtlich relevante Beiträge oder Spambeiträge meldet.

Ich hoffe, dass ich möglichst viele davon überzeugen kann, wie gut dieses Forum doch ist. Ich hatte mir über Jahre hinweg so viele Gedanken zu eionem möglichst guten Forenkonzept gemacht. Ich hoffe doch, dass das nicht umsonst war.

Inzwischen habe ich den BB-Code für dreispaltiges Schreiben fertiggestellt. An diesem Beitrag sieht man, dass er einwandfrei funktioniert. Auch die Zweispaltigkeit funktioniert jetzt viel einfacher nach dem gleichen Prinzip mit dem BB-Code s2. Einfach auf 'Zitieren' klicken, um zu schen, wie es geht. Den quote-Tag am Anfang und Ende des Textes dabei aber natürlich wegdenken!

Liebe Leser! Wenn Sie die Schildbürgerstreiche der Politik(er) schon lange satt haben, unter­stützen Sie bitte dieses Forum, indem Sie es auf anderen Seiten verlinken, oder nur aufs 'Welt­rettungs­forum' aufmerk­sam machen!
 
Falls Sie aber meinen, dass ein Staat gemäß Grund­gesetz schon dann demo­kratisch ist, wenn das Wahlvolk alle vier Jahre wählen gehen darf, wer die Dikta­toren sein sollen. Lügenpresse? Lügen­medien? Fall­bei­spiele!
 
Oder es in Ordnung wäre, dass im Gegensatz zur ehe­ma­ligen DDR, Menschen so wenig ver­dienen, dass es nicht zum Leben reicht und vieler­orts unver­schuld­ete Ob­dach­losig­keit herrscht; während dem­gegen­über einige wenige Multi­million­äre in uner­mess­lichem Reich­tum schwelgen.
 
Oder, wenn Sie meinen, dass AfD und PEGIDA rechts­radikal wären, weil beide gegen das Gut­menschen­tum sind, das alle Flücht­linge inte­grieren will ein­schließ­lich Deutsch­lern­pflicht; obwohl sie doch in einem Lager mit Wohn­con­tainern viel besser auf­ge­hoben wären.
 
Oder, wenn Sie abstreiten, dass auch Deutschland den Flüchtlingsstrom mit verursachte, indem die deutsche Regierung verantwortlich dafür war, dass Deutschland 2014 nur noch die Hälfte an den UNHCR zahlte, wodurch eine Hungersnot in den Flüchtlingslagern ausgelöst wurde.
 
Oder, wenn Sie die BRD für einen Rechts­staat halten, obwohl Richter und An­wälte durch per­ma­nente Rechts­beugung vor­ein­ge­nom­men um den Er­halt ihrer Arbeits­plätze be­müht sind; und mich deswegen Richter Rüdiger Richel rechtskräftig dazu verurteilte, Kinder zu ermorden. Wir brauchen eine un­vor­ein­ge­nom­me­ne Justiz anstatt eine unab­hängige Justiz. Genauso brauchen wir un­ab­häng­ige Lehrer anstatt ein (staat­lich ge­steu­er­tes) Bildungs­system.
 
Oder, wenn Sie glauben, dass die Kirche mit ihrer geistes­kranken Wahn­vor­stellung recht hat; dass einst Gott seinen (angeb­lich) einzigen Sohn sandte, damit dieser als Opfer­lamm brutal er­mordet wird zwecks Sünden­ver­gebung. Juden unschuldig an der Kreuzigung Jesu.
 
Oder, wenn Sie allen Ernstes meinen, dass soge­nannte "Lesben" und "Schwule" sexuell so orien­tiert sind, dass unbe­dingt die Ge­nital­ien nicht zu­ein­an­der passen dürfen; oder, dass der Terror­an­schlag in Paris nichts mit dem Islam zu tun hat.
 
Oder die sexuelle Neigung zu 'vor­puber­tärem' Kind ab­artig sei, obwohl manche Mädchen fast schon im Klein­kind­alter ge­schlechts­reif sind und trotzdem zur Prüderie gezwungen werden; Sie aber demgegenüber Zwangs­be­berg­steigung, Zwangs­artistik und Zwangs­leistungs­be­sportung von Kindern OK finden; brauchen Sie dieses Forum natürlich nicht unter­stützen.


VorherigeNächste