AISHA NORTH ab 11.08.2012
 
Botschaften an die Menschheit im Namen der Wahrheit und des göttlichen Lichts.

Beitrag 6576 von UFO-Peter » 05.10.2015, 15:34

Aisha North: Willkommen in der NEUEN WELT, willkommen an unserem neuen Treffpunkt hier am Teich (26. Oktober 2014)

Willkommen in der NEUEN WELT, willkommen an unserem neuen Treffpunkt hier am Teich / 26. Oktober 2014

Liebe Familie des Lichts!

Meine Worte reichen kaum aus, um zu beschreiben, welch’ riesige, umfangreiche, alles umfassende Transformation sich während der letzten Woche – sowohl auf persönlicher, wie auch auf kollektiver Ebene – ereignet hat. Ich glaube, dafür gibt es gar keine passenden Worte. Mein besonderer Dank geht an Philip, Sue, Ingrid, Murray, Heather, Ildiko, Claudia und all’ die anderen wunderbaren Menschen, die ich auf meiner Reise nach Kreta kennenlernen durfte. Ohne euch wäre all’ dies nicht möglich gewesen und ich danke euch aus der Tiefe meines Herzens, für das, was wir gemeinsam vollbracht haben. Und ein Wort an Lin, JJ, Nancee, Adele, Bronnie und Lidia – euer Licht wird ewig in meinem Herzen leuchten.

Es war mir eine reine Freude, so viele wunderbare, herrlich leuchtende Seelen von Angesicht zu Angesicht zu treffen, und sie hier kennen- und lieben zu lernen und gemeinsam mit ihnen mein Herz hier am Teich zum Singen zu bringen. Hier war ich schließlich im Stande gewesen, mir aufrichtig zu erlauben, hier und jetzt die Gewissheit zu erlangen, dass WIR echt sind und DAS hier alles wirklich wahr ist. Bereits als die Woche angefangen hat sich zu entfalten und wir eine Abfolge von Meditationen und Zeremonien durchlaufen haben, die allesamt die kraftvollsten waren, an denen ich jemals persönlich teilgenommen habe, habe ich angefangen zu begreifen, dass wir uns dort versammelt hatten, um ein solch’ umfangreiches Werk zu erschaffen, das die Welt für immer verändern wird.

Am 14. Oktober in der Woche, bevor ich nach Kreta abgereist bin, habe ich eine Nachricht von unseren Ständigen Begleitern empfangen. Aber dieses Mal wurde ich gebeten, es nicht sofort zu veröffentlichen, wozu ich normalerweise aufgefordert werde, statt dessen baten sie mich, mir eine Abschrift auszudrucken und diese mit auf meine Reise zu nehmen. Ich habe gewusst, dass ich sehr bald von ihnen erfahren würde, ob und wann ich diese mit euch teilen sollte und die Zeit, um dies zu tun, war letzten Dienstag. Eine Gruppe von uns hatte gerade eine unvorstellbar starke Zeremonie an einem antiken Platz, genannt Aptera, vollendet, und später haben wir uns mit allen anderen am Orizon Zentrum getroffen, um an einer Versammlung teilzunehmen, bei der meine Schwester und ich zum ersten Mal öffentlich über unsere Arbeit gesprochen haben. Diese Nachricht der Ständigen Begleiter war nicht nur für die Leute in diesem Veranstaltungsrahmen gedacht, sondern für alle.

Hier ist sie nun:

Ich bin hier, habt ihr eine Nachricht für uns, bezüglich unserer bevorstehenden Reise?

“Das haben wir, meine Liebe und wir sind tatsächlich sehr erfreut, dass du dir noch die Zeit genommen hast, um auf diese Art und Weise mit uns in Verbindung zu treten.

Schau’, es gibt so viele kompliziert ineinander verwobene Details, die ihr durch eure Reise hervorbringen werdet, nicht nur für dich und deine Schwester, sondern tatsächlich auch für alle anderen, die an diesem riesigen Unterfangen beteiligt sind, und das sind nicht Wenige. Einige von ihnen werden persönlich mit euch vor Ort sein, während andere ihre Energien auf solche Art und Weise beisteuern werden, dass es sich so anfühlen wird, als wären auch sie physisch, real anwesend.(Anmerkung der Übersetzerin: Willkommen Gottfried!)

Lasst es uns erklären. Wie euch bereits bewusst wurde, ist diese Reise keine kleine Spritztour, die zu eurer Erholung gedacht ist, weil gefehlt. Eher ist es eine wichtige Nadelspitze, ein bedeutender Wendepunkt, in diesem ganzen erstaunlichen Aufbau, den ihr die letzten drei Jahre über so eifrig habt entstehen lassen, und als solches steht ihr jetzt wirklich allesamt an einer Weggabelung. Weil, was ihr bisher vollbracht habt, ist nichts im Vergleich dazu, was ihr gemeinsam hier vollbringen werdet – auch wenn es so scheinen mag, als sei es nur ein winzig kleiner Etappensieg, der sich auf einen lokalen Ort beschränkt zu halten scheint, so ist es tatsächlich eine Riesenleistung, die dieser ganzen Region und weit darüber hinaus dienen wird. Denn weder bist du rein zufällig auf Kreta, noch sind die anderen aus Zufall auf der anderen Seite des Globus verstreut, allesamt seid ihr aus einem bestimmten Grund über die ganze Welt verteilt. Und es ist nicht zufällig, dass auch andere einen starken inneren Drang verspürt haben, mit euch dorthin zu reisen, aber davon (irgendwie) abgehalten worden sind und die Stellung an ihrem Ort hielten.

Weißt du, das ist in jeder Hinsicht eine wahre kollektive Anstrengung, eine, die wortwörtlich eine Menge von Leuten, überall auf der Welt verstreut, einschließt, und es ist auch ein Bestreben, das noch viel mehr Menschen, überall auf dieser Welt, nützen wird. Weil, woran ihr alle teilnehmen werdet, wird dazu dienen, um einige alte Bande und Strukturen abzutrennen, die tief in der Seele der Menschheit verankert waren, und weil ihr euch alle gemeinsam hier (physisch und auch nicht direkt körperlich anwesend) verabredet habt, wird sich dieses Ereignis auf alle Menschen, auf diesem Erdball, auswirken. Ja, wir wissen, dass diese Wörter ziemlich prahlerisch erscheinen können, aber vergesst nicht, dass wir hier von Dingen sprechen, die sich eurem direkten Blick entziehen. Wir können den vollen Umfang dieses Projektes sehen und es ist tatsächlich viel weiter und umfangreicher verstreut, als die vereinzelten Teilnehmer in eurem Schulungsraum auf Kreta.

Denn dies umfasst Kräfte aus nah und fern, Kräfte, die nur auf diesen einen Augenblick gewartet haben, um sich schließlich und endlich zu (er)öffnen und sich in ihrer ganzen Pracht zu entfalten. Weil ihr alle eine unfassbar riesige Menge an Licht befreien werdet, das solange gespeichert und zurückgehalten wurde, bis es hier und jetzt durch euch entlassen wird. Ihr sollt wissen, dass all’ eure Handlungen und Aktionen von uns begleitet werden, und egal wie ihr selbst die Entfaltung dieser Ereignisse wahrnehmt, auch hier werdet ihr wieder nur einen (für euch sicht- und spürbaren) Teilausschnitt all’ dessen umfassen können, was mit euren menschlichen Sinnen ermessen könnt. Aber wir wissen auch, dass es für viele von euch solch’ ein überwältigendes Gefühl der Einheit und der Verbundenheit sein wird, und auf die eine, oder andere Weise werdet ihr vielleicht bereits einen Vorgeschmack auf den wahren Umfang all’ dessen bekommen, was ihr hier wirklich möglich machen werdet. Und damit können wir nur wieder Danke im Namen der gesamten Schöpfung sagen. Zum einen dafür, dass wir euch begleiten dürfen und zum anderen jubeln wir euch zu, weil ihr die wahren, friedvollen Krieger des Lichts seid, ihr seid die Legenden der Voraussagung, die angekündigt waren, um das VERFÄLSCHTE Bild dieser Welt wieder zu berichtigen. Und so bitten wir dich, bitten wir euch, geht erhobenen Hauptes und mit weit geöffneten Herzen voran, denn ihr werdet von uns euren wohlverdienten Ritterschlag empfangen, und das in überreichlichem Maße.

Das ist für heute alles. Vielen Dank, wir verlassen euch nun wieder.”

Und während die Ereignisse ihren Verlauf nahmen, wurde mir das Bild einer Pyramiden übermittelt. Dieses Bild sollte symbolisch erklären, was wir hier alle vollbringen:

Schritt 1: Grundlagen bilden

Diese legten wir während/durch Philips SOL/IS Workshop/Arbeitskreis am Sonntag. Darauf folgte eine Gruppensequenz von 4 Sitzungen, um allen beteiligten Personen zu helfen, sich zunächst zu reinigen und zu klären, und sich dann mit der Quelle zu verbinden, um das einströmende Licht frei fließen lassen zu können. Zur selben Zeit haben wir uns mit- und untereinander verbunden und unsere gebündelten Energien aktiviert, um es uns in der Gemeinschaft der Gruppe möglich zu machen, die Türen zu entriegeln, die geöffnet werden mussten, um in die NEUE WELT vordringen zu können. Und das haben wir getan.

Schritt 2: Durchtrennung der Bande zu den alten Konditionierungen und Strukturen und damit endgültige Abtrennung von der alten Welt

Dies fand am Dienstag statt, als wir eine Zeremonie abhielten, die uns insgesamt von den alten Energien getrennt – und gleichzeitig die Heiligen Weiblichen und die Heiligen Männlichen Energien noch einmal wieder belebt hat, was das klare Zeichen für den Niedergang der alten Welt war.
Schritt 3: Vollzug

Das hat am Donnerstag stattgefunden, als wir eine Reihe von Zeremonien an “Der Kirche der fünf Jungfrauen” abgehalten haben. Wir haben uns dort zusammengeschlossen, um all’ die Seelen und auch all’ die Seelenanteile wieder zu uns nach Hause zu holen/einzuladen, die getrennt und verloren waren, weil sie es auf sich genommen hatten, die dunkelste Dunkelheit zu verkörpern, um uns allen zu helfen, die wahren Master der Liebe zu werden, die wir alle sind. Wir haben dies getan, indem wir ihnen gesagt haben, dass sie – so wie wir – reine LIEBE sind, sie GELIEBT werden und sie dies aus Liebe getan haben. Die Ständigen Begleiter nannten diesen Akt “das Ablegen des Abschlusssteines an der Spitze der Pyramide” und dass dieser abschließende Meilen/Mauerstein den Anfang der Neuen Welt signalisiert.

Am Ende hielten wir eine abschließende Zeremonie an der heiligen Quelle dieser Region ab, indem ich das Wasser, das meine Schwester und ich im Frühling aus unseren geliebten Bergen entnommen und mit hierher gebracht haben, in das Wasser dieser heiligen Quelle träufelte . In dieses Wasser tauchten wir ein Stück weißen Quarz, den wir ebenfalls von unserer Reise in die Berge mitgebracht hatten. Dieser Mineralstein verband die beiden heiligen Stätten miteinander. Damit wurde auch hier das Wasser aktiviert und verbreitet nun dieselben Botschaften, die ich hier mit euch teile, und damit wird der Informationsfluss zu einem endlosen Kreislauf, der sich auf alle Winkel und Ecken auf diesem Erdball ausdehnt.

Die Botschaft, die dieses Wasser aussendet, ist folgende:

Die Neue Welt ist hier, wir haben die Türen geöffnet, und es steht uns frei durch sie hindurch in den warmen, wunderbaren, herrlichen Sonnenschein zu treten. Damit haben wir uns eine ursprüngliche, unbemalte, leere Leinwand vorgegeben, die uns die Freifläche bietet, um darauf die Neue Welt zu gestalten – eine Welt nach unserem inneren Bild, die Welt unserer Träume, und dieses Mal haben wir die strahlendsten und brilliantesten Farben zur Hand, und ihre Auswahl ist unendlich. Doch um ein Teil dieses NEUEN zu sein, musst du dich dazu entschließen JA zu sagen. Diese Wahl muss jeder von euch für sich selbst treffen, niemand kann das für dich tun, weder ich, noch die Ständigen Begleiter.

Alles was du tun musst, um ein Teil dieser Neuen Welt zu sein, ist, dich 100% zu lieben und deine wahre Kraft und Macht anzuerkennen, und damit wieder der Schöpfergott, die Schöpfergöttin zu werden, die du aufrichtig bist. Diese Wahl ist nicht einfach zu treffen, weil es dich und alles um dich herum verändern wird. Denn wenn du die NEUE WELT willkommen heißt, musst du dich gänzlich von der ALTEN WELT verabschieden, auch wenn das jetzt für dich bedeuten kann, dass du dich von Menschen trennen musst, die du wirklich liebst. Denn es ist keinem von uns gestattet, im Türbogen darauf zu warten, bis sie endlich bereit sind, sich uns anzuschließen.

Denn es liegt viel Arbeit vor uns, weil wir diejenigen sind, die jedes einzelne Teilchen dieser Neuen Welt erschaffen/kreieren werden, und wir werden alle rundum damit beschäftigt sein, die Aufgaben zu erfüllen, für deren Umsetzung und Durchführung wir hierher gekommen sind. Und diese Aufgaben werden sich jetzt jedem von uns zeigen. Ich habe meine Zustimmung dazu gegeben und auch meine geliebte Zwillingsschwester hat dazu JA gesagt. Sie heißt Afathon, die Wegbereiterin, und sie ist einfach großartig. Sie ist mit mir an ihrer Seite diese Woche ins Licht getreten und in Zukunft werden uns unsere Aufgaben sowohl in physischer/körperlicher -, als auch in digitaler/medialer – und in energetischer Form über den gesamten Globus führen. Wir werden als Team arbeiten, aber auch getrennt, und werden wir unsere Arbeit in – großen und kleinen – Gruppen tun.

Viele von euch haben bereits ihre Rolle/Funktion als wahre Götter und Göttinnen angenommen und euch alle heiße ich HERZLICH WILLKOMMEN zuhause! Dieser Teich hier ist jetzt deine neue Heimat, es ist ein Ort, an dem wir uns alle einfinden (und immer wieder zurückkommen), um in die Welt hinauszugehen und das zu SEIN und das zu TUN, wofür wir hier sind: um diese neuen Energien auf die Erde zu bringen, sie zu verankern und daraus das Fundament für die Neue Welt zu gründen. Und ich kann nur sagen, macht euch bereit, denn wir werden sehr viel zu tun haben und uns wird nur wenig Zeit bleiben, um wieder hierher zu kommen und unsere Geschichten auszutauschen. Die erste Aufgabe, die uns als Gruppe zuteil wurde, ist, dass wir uns am kommenden Sonntag, dem 2. November wieder hier am Teich versammeln, um zum ersten Mal in der Neuen Welt, und damit auch am Neuen Teich unsere Energien zu verbinden.

Auch meine eigene Rollen wird sich hierbei verändern, weil ich nur noch die Mitteilungen veröffentlichen werde, die mir aufgetragen werden, und ich weiß bisher nur, dass sie nicht mehr in derselben Regelmäßigkeit erscheinen werden, wie wir es bisher hatten. Und ich werde mich an keinem Austausch und keiner Diskussion hier mehr beteiligen, weil ich veranlasst wurde, mich aus diesem Forum zurück zu ziehen und mich mehr auf mich zu fokussieren, um mich auf meine eigenen Energien konzentrieren und sie vertiefen zu können. Denn nur so kann ich meinen Teil in diesem großartigen, gemeinschaftlichen Prozess erfüllen.

Und diejenigen von euch, die noch nicht dazu bereit sind, sich ganz von der alten Welt zu lösen und vollkommen ihre Macht als Schöpfergöttin, als Schöpfergott anzunehmen, ihr sollt wissen, dass hier kein Platz mehr für euch sein wird. Weil dieser Ort hier kein Schauplatz für die alten Dramen eures inneren Kindes mehr ist, an dem ihr euch nähren könnt. Wenn ihr so weiterleben wollt wie bisher, dann müsst ihr euch einen anderen Platz suchen, oder ihr schafft euch eine eigene Plattform, denn hier werdet ihr nicht mehr willkommen sein.

Ihr sollt wissen, dass, ganz egal wie ihr euch auch entschließen werdet, ich euch liebe und euren Weg achte und respektiere und ich weiß, dass das Licht dasselbe macht. Aber du sollst auch wissen: Das Licht wird alles tun, was es kann, um dir dabei zu helfen, weg von diesem alten, dunklen Raum zu kommen, in dem dich dein inneres, verletztes Schmerzkind beherrscht und das Licht wird dir helfen, dir selbst zu erlauben, diese zerstörerische Macht über dich – ein für alle Mal – hinter dir zu lassen und deine wahre Macht zurückzufordern. Dazu wird es künftig deine Knöpfe immer öfter, immer schneller und immer heftiger drücken. Also er-innere dich stets daran, wenn das Licht dich an deinen ganzen alten Schmerz, an all’ deine alte Schwermut und die tiefe Angst führt, die du noch immer mit dir herumträgst, so tut es dies nur aus LIEBE zu DIR. Und alles, was du tun musst, ist in den Spiegel zu sehen und zu sagen: Ich bin LIEBE, ich werde GELIEBT, ich LIEBE und dann, wenn du bereit bist, diese Wahrheit für dich anzuerkennen, und dich selbst bedingungslos zu lieben, dann endlich wirst du bereit sein in diese NEUE WELT hinein zu gehen, und ich werde die ERSTE sein, die dich in die Arme nehmen und begrüßen und dir sagen wird: WILLKOMMEN ZUHAUSE!

Und in nicht allzu ferner Zukunft wird es hier an unserem gemeinsamen Teich sehr still werden. Nicht, weil dieser Ort seine magische Kraft verlieren wird, sondern weil genügend von uns ihre wahre magische Kraft zurück gefordert (und erlangt) haben werden. Bis dahin werde ich unablässig fortfahren, die Tropfen des Lichtes hinzuzufügen, die durch mich durchgegeben werden, um uns allen dabei behilflich zu sein, unsere eigene, wahre Größe zurück zu erobern. Schließlich haben wir unsere eigene Macht und Kraft wieder angenommen, und deshalb brauchen wir die Unterstützung – die wir für unseren Weg, unseren Übergang benötigt haben – hier und in dieser Form – dann nicht mehr. Denn schließlich und endlich sind wir wieder die wahren friedvollen Krieger des Lichts geworden, wir sind die auf die wir immer gewartet haben, wir sind die Geschichtsschreiber, die wieder zu neuem Leben erwacht sind, wir sind hier, um all’ das zu berichtigen, was verfälscht wurde, wir sind hier, um all’ die Lügen zu enttarnen. Also lasst uns mit stolzem und erhobenem Kopf und mit einem weit geöffneten Herzen voranschreiten.

Ich liebe euch immer und ewig aus ganzem Herzen, mit Allem Was ICH BIN.

Aisha North

Liebe Leser! Wenn Sie die Schildbürgerstreiche der Politik(er) schon lange satt haben, unter­stützen Sie bitte dieses Forum, indem Sie es auf anderen Seiten verlinken, oder nur aufs 'Welt­rettungs­forum' aufmerk­sam machen!
 
Falls Sie aber meinen, dass ein Staat gemäß Grund­gesetz schon dann demo­kratisch ist, wenn das Wahlvolk alle vier Jahre wählen gehen darf, wer die Dikta­toren sein sollen. Lügenpresse? Lügen­medien? Fall­bei­spiele!
 
Oder es in Ordnung wäre, dass im Gegensatz zur ehe­ma­ligen DDR, Menschen so wenig ver­dienen, dass es nicht zum Leben reicht und vieler­orts unver­schuld­ete Ob­dach­losig­keit herrscht; während dem­gegen­über einige wenige Multi­million­äre in uner­mess­lichem Reich­tum schwelgen.
 
Oder, wenn Sie meinen, dass AfD und PEGIDA rechts­radikal wären, weil beide gegen das Gut­menschen­tum sind, das alle Flücht­linge inte­grieren will ein­schließ­lich Deutsch­lern­pflicht; obwohl sie doch in einem Lager mit Wohn­con­tainern viel besser auf­ge­hoben wären.
 
Oder, wenn Sie abstreiten, dass auch Deutschland den Flüchtlingsstrom mit verursachte, indem die deutsche Regierung verantwortlich dafür war, dass Deutschland 2014 nur noch die Hälfte an den UNHCR zahlte, wodurch eine Hungersnot in den Flüchtlingslagern ausgelöst wurde.
 
Oder, wenn Sie die BRD für einen Rechts­staat halten, obwohl Richter und An­wälte durch per­ma­nente Rechts­beugung vor­ein­ge­nom­men um den Er­halt ihrer Arbeits­plätze be­müht sind; und mich deswegen Richter Rüdiger Richel rechtskräftig dazu verurteilte, Kinder zu ermorden. Wir brauchen eine un­vor­ein­ge­nom­me­ne Justiz anstatt eine unab­hängige Justiz. Genauso brauchen wir un­ab­häng­ige Lehrer anstatt ein (staat­lich ge­steu­er­tes) Bildungs­system.
 
Oder, wenn Sie glauben, dass die Kirche mit ihrer geistes­kranken Wahn­vor­stellung recht hat; dass einst Gott seinen (angeb­lich) einzigen Sohn sandte, damit dieser als Opfer­lamm brutal er­mordet wird zwecks Sünden­ver­gebung. Juden unschuldig an der Kreuzigung Jesu.
 
Oder, wenn Sie allen Ernstes meinen, dass soge­nannte "Lesben" und "Schwule" sexuell so orien­tiert sind, dass unbe­dingt die Ge­nital­ien nicht zu­ein­an­der passen dürfen; oder, dass der Terror­an­schlag in Paris nichts mit dem Islam zu tun hat.
 
Oder die sexuelle Neigung zu 'vor­puber­tärem' Kind ab­artig sei, obwohl manche Mädchen fast schon im Klein­kind­alter ge­schlechts­reif sind und trotzdem zur Prüderie gezwungen werden; Sie aber demgegenüber Zwangs­be­berg­steigung, Zwangs­artistik und Zwangs­leistungs­be­sportung von Kindern OK finden; brauchen Sie dieses Forum natürlich nicht unter­stützen.


VorherigeNächste