Wort zum Sonntag? Nein danke! Offene Protest-E-Mails an die Kirchenlobbyisten vom "Wort zum Sonntag". Die offensichtlich absichtlich falschen Bibelinterpretationen der Kirche müssen endlich aufhören.
 
Botschaften an die Menschheit im Namen der Wahrheit und des göttlichen Lichts.

Beitrag 6254 von UFO-Peter » 18.04.2016, 12:51

Nackt unter Wölfen – Es kommt alles wieder …








Betreff: Wort zum Sonntag? Eigentlich ja, aber … (Offene E-Mail)

Lieber evangelischer Pfarrer Alfred Buß,

die Welt da 'draußen' ist schon voller schlechter Menschen; die es aber leider auch in der Kirche gibt. Der Unterschied zwischen den Menschen da draußen, die sogleich blöd drauflos hupen, wenn mal jemand eine Panne hat, und kirchlichen "Menschen", besteht in der besonderen Brutalität letzterer.

Der katholische "Weihnachtsgottesdienst" 2013 im Kölner Dom hatte es gezeigt, dass kirchliche Menschen wirklich die allerbesten und liebsten Menschen auf der ganzen Welt sind; so lange sie nicht mit ihnen schutzbefohlenen Kindern in Berührung kommen, oder mit einer urplötzlich Rabatz machenden Femen-Aktivistin.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b5083

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b4884

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b6187

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b6189

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b6191

Schließlich hatte ja Euer ach so 'liebender' Jesus Christus einst geboten, dass Ihr Euch untereinander lieben sollt. Und so kommt es, dass Ihr Christen Euch untereinander so sehr liebt, dass Ihr einen urplötzlich von außen kommenden Eindringling und Störer am liebsten auf der Stelle totschlagen wollt; so 'gut' seid Ihr 'Christen'.

Genau das ist nämlich der Unterschied zwischen Euch kirchlichem Satansbraten und den ganz normalen Menschen da 'draußen'. Das mutet meines Erachtens schon ziemlich surreal an, wenn einem ein kirchlicher Pfarrer was von Moral und Liebe erzählen will; das ist schon fast wie eine kalte Dusche vom Gefühl her.

Nun gehören Sie zwar (nur) der Evangelischen Kirche an. Aber leider hat sich bis jetzt auch kein evangelischer Pfarrer oder Pfarrerin beim Wort zum Sonntag bedauernd über diesen brutalen Akt bei diesem katholischen 'Gottesdienst' ausgesprochen.

In der Welt hat sich zwar manches zum Besseren gewandelt, wenn auch sehr zäh. Aber, bei den beiden großen Kirchen geschieht eigentlich kaum was, dass sich da was aus dieser hartnäckigen auch theologischen Verbiesterung zum positiven wandelt.

Dass Gott Mensch wurde, ist eigentlich kein Perspektivwechsel; denn vor Christus war Gott auch schon so oft Mensch geworden; und dann jeweils in Gestalt eines Propheten des Herrn über die Erde gewandelt.

Sie haben völlig recht (das hat Ihnen Gott eingegeben), dass es jetzt darauf ankommt, mit einem Perspektivwechsel endlich die Karre aus dem Dreck zu ziehen. Unter 'Dreck' verstehe ich beispielsweise den Umstand, dass ich bis jetzt leider vergeblich nach der Bibelstelle angefragt habe, wo (angeblich) geschrieben steht, dass Jesus einst am Kreuz verstorben sein soll.
Wie wäre es also, wenn man aufhört, immer nur völlig verbiestert und hartnäckig am sogenannten "theologischen Christus" festzuhalten; der eigentlich dadurch erst 'erschaffen' wurde, indem der Klerus darüber nachsann, wie man den tatsächlichen (historischen) Christus so hindrehen könnte, wo die meisten besetzten Kirchenbänke zu erwarten sind.

Und, das ist unter anderem genau dann der Fall, wenn möglichst keiner denkt, dass er für Kirche zu sündig sein könnte; weswegen der Kreuzestod Christi frei erfunden wurde, damit man dann allen Menschen zurufen kann, dass Christus einst für alle Menschen gestorben wäre am Kreuz.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/677

Aus "Auferstanden von den Toten" wird "Auferstanden vom Tode"; aus dem am Kreuz verschiedenen Christus wird der am Kreuz Verstorbene; aus dem Blut Christi des Neuen Testaments wird das physisch am Kreuz vergossene Blut; aus dem verheißenen Messias, der Jesaja 53 zufolge sein Leben in den Tod geben wird, wird der Messias, der sterben wird, sterben muss oder gar unbedingt getötet werden muss.

Aus "Gottes Sohn" wird "Gott Sohn" und somit fast Gott selbst; aus Jesus, der sich nicht mit "guter Meister" anreden ließ, wird trotzdem Gott gleich ein absolut guter Meister; aus dem Sohn Gottes, den einst Gott in die Welt sandte, damit ER SEIN Volk Israel vom Übel erlöst, der dadurch gerettet wurde, indem Gott zuließ, dass so viele Kindlein von Herodes ermordet wurden, wird das Opferlamm, das (angeblich) sterben musste, damit Gott den Menschen ihre Sünden vergeben kann.

Aus den drei häufigsten und populärsten Arten, wie Gott mit den Menschen kommuniziert, wo die drei Begriffe 'Vater', 'Sohn' und 'Heiliger Geist' dafür stehen, wird ein dreifaltiger Gott; aus der Taufe des Johannes, dem Abendmahl Jesu und dem Empfang des Heiligen Geistes werden Kirchensakramente; aus der symbolischen Darstellung des altrömischen Folterinstruments wird eine heilige kirchliche Reliquie.

Aus dem einen Sohn Gottes, der zu seiner Zeit seinen damaligen Worten zufolge eigentlich nur damals der Weg, die Wahrheit und das Leben war, wird der eine Fleisch gewordene Gott aller Zeiten; und so theologisch völlig falsch die "christliche Religion" begründet, die so aus den Evangelien gar nicht begründet werden kann. Aus biblischen Hauptschauplätzen (bspw. göttliche Gerechtigkeit) werden Nebenschauplätze; und aus Nebenschauplätzen (bspw. göttliche Gnade) Hauptschauplätze.

Diese E-Mail an Sie habe ich hier veröffentlicht:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/p6254#1

Ich sende Ihnen das Licht und die Liebe unserer im himmlischen und göttlichen Auftrag stehenden außerirdischen Meister der Galaktischen Föderation und anderer Quellen des Lichts!

Selamat Gajun! Selamat Ja!
Dies ist sirianisch und bedeutet:
"Seid Eins! Freut Euch!"

Peter Stolz





Betreff: Wort zum Sonntag? Nein danke! (Offene E-Mail)

Lieber katholischer Pfarrer Dr. Wolfgang Beck,

zum 'Glück' sind Sie ja ein Mann und alleinstehend; beides unabdingbare Voraussetzungen, um in so einem gewaltliebenden und gegenüber einer urplötzlich Rabatz machenden Femen-Aktivistin gewalttätigen Lügenverein Pfarrer sein zu können; wo leider bis zum heutigen Tag eine Entschuldigung von Seiten eines Redners des Wortes zum Sonntag ausblieb.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b5083

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b4884

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b6187

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b6189

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b6191

In diesem Fall 'durften' Sie Theologie studieren; wobei diese Art der Gehirnwäsche ein Garant ist, möglichst fast jeden Bibelvers völlig falsch zu verstehen; dies ist aber ein anderes Thema.

Wenn Sie nicht diese verlogene Theologie studiert hätten, und sich stattdessen in der Bibel auskannten, insbesondere vor allem auch im Alten Testament, interpretierten Sie den Bibelvers, dass man Vater und Mutter ehren soll, so, dass damals in Israel eine Familie mit Kindern aufgrund dieses Gebotes klagen konnte, falls ein Miethai zuvor seine Wohnung vorzugsweise an ein kinderloses Paar vermietet hatte.

Sie haben diesbezüglich natürlich recht, dass der Staat mehr für Paare mit Kindern tun sollte. Das wäre an dieser Stelle eine geradezu geniale Möglichkeit gewesen, das göttliche Gebot, dass man seinen Vater und seine Mutter ehren soll, als Fehlübersetzung zu deuten.

Dass also Gott damals stattdessen gebot, dass generell Mutter und Vater (von jedem) geehrt werden sollen. Schließlich gebot Gott ja auch, dass der getötet werden soll, der Vater oder Mutter flucht und/oder schlägt. Da heißt es ja auch nicht, dass, wer seinem Vater oder seiner Mutter flucht.
Jedenfalls hatten Sie da ja noch mal 'Glück' gehabt, dass Sie sowohl Single als auch Mann sind; als Frau beispielsweise gelten Sie dem katholischen Glauben zufolge ja als zu dumm für diesen ach so 'tollen' Job als Pfarrer. Und, so einem Bastard-Verein dienen Sie; dies ist aber ein anderes Thema.

Theologisch durch das durch und durch verlogene Theologiestudium völlig in die Irre geleitet, ist zudem von Ihrer Tätigkeit als Pfarrer eh nicht zu erwarten, dass Sie den Menschen die (ganze) Wahrheit lehren.

Sagte ich Ihnen, dass Gott einst für den Pfarrer auch eine zu ihm passende Frau erschuf, werden Sie mir das bestimmt nicht glauben; weil Sie wahrscheinlich davon ausgehen, dass als Mann zugleich Gott und eine Frau zu lieben, sich einander ausschließen.

So hatte einst Gott auch für den homosexuellen Mann einen anderen homosexuellen Mann erschaffen; der allerdings eine Vagina hat anstatt einen Penis, damit diese beiden Männer so Kinder auf die Welt bringen können. Aber, wozu erzähle ich Ihnen das überhaupt?

Sie werden es mir (als Doktor) wahrscheinlich eh nicht glauben. Und, falls doch, werden Sie es voraussichtlich für sich behalten; denn schließlich sind Sie kein Diener Gottes und der Menschen, sondern leider nur ein Diener der katholischen Kinder missbrauchenden Bastard-Kirche.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b6272

Diese E-Mail an Sie habe ich hier veröffentlicht:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/p6254#2

Ich sende Ihnen das Licht und die Liebe unserer im himmlischen und göttlichen Auftrag stehenden außerirdischen Meister der Galaktischen Föderation und anderer Quellen des Lichts!

Seid im Frieden! Seid im Licht!
Sirianische Grußworte

Peter Stolz





Betreff: Wort zum Sonntag? Wenn es unbedingt sein muss? (Offene E-Mail)

Liebe 'Lügenpresse' der Evangelischen Kirche (sozusagen),

Ihre Rede begannen Sie mit der Geburt Jesu; indem Sie diese völlig richtig so darstellten, wie die Geburt aller anderen Menschen. Und, dass es leider Erwachsene gibt, die Kinder ausbeuten.

In dieser Aufzählung hatten noch Kirchliche gefehlt, die brutal eine Femen-Aktivistin niederschlagen; bevor sie dann der katholische Bischof als 'verrückt' bezeichnete. Tja, so gehen zumindest katholische 'Christen' mit Menschen von da draußen um.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b5083

Jesus hatte sich einst nicht der Rache und dem Hass verschrieben? Wie erklären Sie sich dann aber dies?

Johannes 8.7: "Wer ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein auf sie!"
Matthäus 10.34: "Ihr sollt nicht wähnen, dass ich gekommen sei, Frieden zu senden auf die Erde. Ich bin nicht gekommen, Frieden zu senden, sondern das Schwert."
Lukas 19.27: "Doch jene meine Feinde, die nicht wollten, dass ich über sie herrschen sollte; bringt her und erwürgt sie vor mir!"

Zudem hatte ja Euer Herr und Meister Christus einst seinen Jüngern geboten, dass sie sich untereinander lieben sollten. Dies verstehen dann natürlich viele 'Christen' so, dass man Andersgläubige am besten hassen sollte.

Indem auch Ihre Evangelische Kirche das Jesuskindlein zu einer Art 'Gott' hochstilisiert, werden dadurch natürlich alle anderen Kindlein entsprechend abgewertet; sodass diese pogromartigen Misshandlungsfälle Zehntausender Kindlein in katholischen Kinderheimen so letztlich auch die Evangelische Kirche mitverschuldet.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b4884

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b6187

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b6189

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b6191

Was nützt es also, wenn Ihre Rede so zwar eigentlich ganz ordentlich ist? Sie aber auf der anderen Seite verschweigen, dass auch Ihre Evangelische Kirche immer noch dieselben mit der Bibel und den Evangelien unvereinbaren Lügendogmen verbreitet.
Aus "Auferstanden von den Toten" wird "Auferstanden vom Tode"; aus dem am Kreuz verschiedenen Christus wird der am Kreuz Verstorbene; aus dem Blut Christi des Neuen Testaments wird das physisch am Kreuz vergossene Blut; aus dem verheißenen Messias, der Jesaja 53 zufolge sein Leben in den Tod geben wird, wird der Messias, der sterben wird, sterben muss oder gar unbedingt getötet werden muss.

Aus "Gottes Sohn" wird "Gott Sohn" und somit fast Gott selbst; aus Jesus, der sich nicht mit "guter Meister" anreden ließ, wird trotzdem Gott gleich ein absolut guter Meister; aus dem Sohn Gottes, den einst Gott in die Welt sandte, damit ER SEIN Volk Israel vom Übel erlöst, der dadurch gerettet wurde, indem Gott zuließ, dass so viele Kindlein von Herodes ermordet wurden, wird das Opferlamm, das (angeblich) sterben musste, damit Gott den Menschen ihre Sünden vergeben kann.

Aus den drei häufigsten und populärsten Arten, wie Gott mit den Menschen kommuniziert, wo die drei Begriffe 'Vater', 'Sohn' und 'Heiliger Geist' dafür stehen, wird ein dreifaltiger Gott; aus der Taufe des Johannes, dem Abendmahl Jesu und dem Empfang des Heiligen Geistes werden Kirchensakramente; aus der symbolischen Darstellung des altrömischen Folterinstruments wird eine heilige kirchliche Reliquie.

Aus dem einen Sohn Gottes, der zu seiner Zeit seinen damaligen Worten zufolge eigentlich nur damals der Weg, die Wahrheit und das Leben war, wird der eine Fleisch gewordene Gott aller Zeiten; und so theologisch völlig falsch die "christliche Religion" begründet, die so aus den Evangelien gar nicht begründet werden kann. Aus biblischen Hauptschauplätzen (bspw. göttliche Gerechtigkeit) werden Nebenschauplätze; und aus Nebenschauplätzen (bspw. göttliche Gnade) Hauptschauplätze.

Dass der 'Esoterikmarkt' immer mehr um sich greift, sollte meines Erachtens allen im verlogenen Steinzeitglauben gefangenen Geistlichen zu denken geben, dass es auch ohne als "christliche Religion" getarnte Kirchenpropaganda geht. Hier nur ein Beispiel eines Videos, dass ich Ihnen hiermit symbolisch sozusagen als 'Weihnachtsgeschenk' überreiche in aller Liebe: Klick!

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b6805

Diese E-Mail an Sie habe ich hier veröffentlicht:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/p6254#3

Ich sende Ihnen das Licht und die Liebe unserer im himmlischen und göttlichen Auftrag stehenden außerirdischen Meister der Galaktischen Föderation und anderer Quellen des Lichts!

Seid im Frieden! Seid im Licht!
Sirianische Grußworte

Peter Stolz





Betreff: Wort zum Sonntag? Nein danke! (Offene E-Mail)

Liebe katholische Pastoralreferentin Lissy Eichert,
liebe 'Lügenpresse' der Katholischen Kirche (sozusagen),

machen Sie sich bitte keine Vorwürfe, dass Sie sich nicht getraut hatten, diesem offensichtlich Betrunkenen (auch noch als Frau) aufzuhelfen. Solche Menschen sind gefährlich, weil sie in ihrem alkoholbedingten Delirium nicht wissen, was sie tun.

Da Sie ja sozusagen (nur) 'Theologie' studiert haben, können Sie natürlich nicht wissen, dass 2. Mose 22.28 zufolge die Herstellung alkoholischer Getränke verboten war ("Deiner Frucht Fülle und Saft sollst du nicht zurückhalten").

Wenn also schon im Alten Testament der Bibel Barmherzigkeit gefordert war, betraf dies also wohl kaum Barmherzigkeit mit Betrunkenen. Eine ordentliche und völlig verdiente Tracht Prügel war da wohl eher angesagt gewesen für so ein Scheusal.

Sonst sehr liebevolle 56-jährige Großmutter schnitt im Suff ihrer Enkelin (2) grausam die Kehle durch. Aber im Islam und im Juden­tum sind Al­ko­hol und Rauch­en ver­boten.

Prozess: Großmutter soll Enkelin Kehle durchgeschnitten haben - SPIEGEL ONLINE • www.spiegel.de

Jesus Christus ist die Mensch gewordene Barmherzigkeit Gottes? Ach so; Sie haben ja leider (nur) Lügentheologie studiert. Wenn Sie sich selbst ein wenig in der Bibel umgeschaut hätten, würden Sie nicht so einen Unsinn erzählen. Matthäus 15.21-27:

Und Jesus ging aus von dannen und entwich in die Gegend von Tyrus und Sidon. Und siehe, ein kanaanäisches Weib kam aus derselben Gegend und schrie ihm nach und sprach: Ach HERR, du Sohn Davids, erbarme dich mein!

Meine Tochter wird vom Teufel übel geplagt. Und er antwortete ihr kein Wort. Da traten zu ihm seine Jünger, baten ihn und sprachen: Lass sie doch von dir, denn sie schreit uns nach. Er antwortete aber und sprach:

Ich bin nicht gesandt denn nur zu den verlorenen Schafen von dem Hause Israel. Sie kam aber und fiel vor ihm nieder und sprach: HERR, hilf mir! Aber er antwortete und sprach:

Es ist nicht fein, dass man den Kindern ihr Brot nehme und werfe es vor die Hunde. Sie sprach: Ja, HERR; aber doch essen die Hündlein von den Brosamlein, die von ihrer Herren Tisch fallen.
"Ich bin bei Euch alle Tage bis zur Vollendung der Welt" (Mt 28,20) sagte einst Christus zwar tatsächlich. Dass ER also bei seinen Jüngern bleiben wird bis zur Vollendung der Welt.

Dass Christus für alle Ewigkeit auf Erden bleiben wird, sagte Christus gar nicht; es hört sich nur so an, weil in diesem Bibelvers auch von der "Vollendung der Welt" die Rede ist.

Weil ER aber (nur) bei seinen Jüngern für alle Zeit bleiben wird, kann hier wohl kaum eine Vollendung der Welt nach Tausenden von Jahren oder noch später gemeint gewesen sein, wie dies die Kirche mit ihren völlig verlogenen Dogmen suggeriert.

Sondern, nur eine (womöglich kleinere) stattfindende Weltvollendung zur Lebenszeit der Jünger. Wie wäre es also, wenn Sie in Zukunft bitte das Verbreiten von theologischen Lügen vor der Fernsehkamera unterließen?

Vielleicht war es vor allem dieser Ausspruch Jesu, der die katholische Lügenbrigade dazu bewegte, ausgerechnet diesen Propheten des Herrn auszuwählen, um ihn zu Gott hochzustilisieren.

Um so im Umkehrschluss alle anderen Propheten des Herrn entsprechend abzuwerten, und so natürlich auch die heutigen Propheten des Lichts, um so deren Konkurrenz auszuschalten.

Was glauben Sie denn, was die Schule für einen Zweck verfolgt, in der Sie Theologie studierten (wovon ich ausgehe)? Da geht es nämlich überhaupt nicht um die Wahrheit.

Sondern nur darum, den zukünftigen Kirchendienern geschickt als "christliche Religion" getarnte Kirchenpropaganda beziehungsweise Lügendogmen unterzujubeln. Diese E-Mail an Sie habe ich hier veröffentlicht:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/p6254#4

Engel - die oft vergessenen Helfer - YouTube • www.youtube.com

Ich sende Ihnen das Licht und die Liebe unserer im himmlischen und göttlichen Auftrag stehenden außerirdischen Meister der Galaktischen Föderation und anderer Quellen des Lichts!

Seid im Frieden! Seid im Licht!
Sirianische Grußworte

Peter Stolz





Betreff: Nächstenliebe? (Offene E-Mail)

Liebe katholische Pastoralreferentin Lissy Eichert,
liebe 'Lügenpresse' der Katholischen Kirche (sozusagen),

nein, Nächstenliebe ist so eigentlich kein Grundsatz des Christentums, sondern des Judentums. Schließlich steht dies bei 3.Mose 19.18 geschrieben, dass man seinen Nächsten lieben soll wie sich selbst. Christus hatte dies nur zitiert, weil ihm jemand eine diesbezügliche Frage gestellt hatte.

Das Christentum gibt es aber so gar nicht als Religion, sondern ist in Wirklichkeit nur ein kirchliches Sammelsurium von allen möglichen theologischen Falschaussagen, die nur die Besetzung möglichst vieler Kirchenbänke zum Ziel haben.

Die Überhöhung von Jesus Christus zieht sogar unweigerlich Menschenverachtung nach sich. Denn, wo man theologisch völlig falsch Christus als Gott hochstilisiert, wertet man ja so alle anderen Menschen entsprechend ab.

Und, die Kirche macht ja auch keinen Hehl daraus, dass sie die Menschen grundsätzlich als 'Sünder' ansieht, was dann natürlich unweigerlich Menschenverachtung und Hass auf Menschen nach sich ziehen.

Sie sehen also, dass auch Sie mit diesem Wort zum Sonntag einen Beitrag dazu geleistet haben, dass Menschen sich aufgrund einer solch grottenschlechten Rede eher gegenseitig hassen werden, anstatt einer den anderen zu lieben.
Denn, wo ich meinen Nächsten als Sünder ansehe, und genauso auch mich selbst, werde ich natürlich meinen Nächsten genauso schlecht behandeln, wie mich selbst.

Aber das kann Ihnen ja egal sein, weil Sie einfach nur Ihrer Kirche dienen, Satans Stuhl. Und, was die Ihnen erzählt, halten Sie einfach für die Wahrheit, fertig.

Nun gut. Da machen Sie eben so weiter, wie bisher. Und ich mache auch so weiter, wie bisher. Und dann schauen wir mal, was Sie ernten werden, und was ich ernten werde.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b6272

Dies hier sind echte Helden aller göttlichen Herrlichkeit, denn deren Musik ist im Gegensatz zu Ihrem falschen Wort zum Sonntag wenigstens durch und durch ehrlich (ha ha ha):

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b6306

Diese E-Mail an Sie habe ich hier veröffentlicht:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/p6254#5

Seid im Frieden! Seid im Licht!
Sirianische Grußworte

Peter Stolz





Betreff: Wort zum Sonntag? Nein danke! (Offene E-Mail)

Lieber evangelischer Pfarrer Alfred Buß,
(liebe) 'Lügenpresse' der Evangelischen Kirche,

Ihrer sonst schönen Rede zum Sonntag kann ich so leider nicht ganz zustimmen, denn von einem am Kreuz verstorben Heiland steht in der Bibel nichts geschrieben.

Dies wäre ja auch äußerst seltsam, wenn Gott Jesus erst sterben ließe, um dann seine Leiche wieder zum Leben zu erwecken. Gott wäre ja dumm, wenn er sich so töricht verhielte.

Aber, glauben Sie doch meinetwegen weiterhin an einen dummen Gott, wenn es Ihnen gefällt! Ich jedenfalls werde weiterhin an einen äußerst klugen Gott glauben.

Wie kommt Ihre Kirche überhaupt dazu, Judas als bösartigen Verräter anzusehen? Wissen Sie denn nicht, dass Jesus schon als Kind in den Tempel ging, um mit den Pharisäern und Schriftgelehrten zu diskutieren?

Wieso sollte er nach seinem Einzug in Jerusalem mit einem mal nicht auch jede Möglichkeit nutzen wollen, um mit den Pharisäern zu reden? Selbstverständlich wollte deswegen Jesus, dass Judas den Pharisäern seinen Aufenthaltsort mitteilt.

Da konnte doch schließlich Judas Ischariot nichts dafür, wenn sie dann mit Schwertern und Eisenstangen bewaffnet kamen, um ihn festzunehmen, um ihn an die Besatzungsmacht auszuliefern, die ihn dann kreuzigen ließ.

Indem die Kirche so Judas völlig zu Unrecht immer noch die Schuld gibt, erscheinen dadurch natürlich die (eigentlich) bösen Pharisäer umso unschuldiger an der Kreuzigung Jesu.

Weil man aber die heutigen Pfarrer mit den damaligen Pharisäern vergleichen kann, sollen so auch die heutigen Pfarrer in einem dementsprechend besseren Licht dastehen.

Auch sonst hat auch Ihre Evangelische Kirche doch leider nichts ausgelassen, um um jeden Preis die Menschen zu belügen und zu betrügen bis zum Anschlag mit ihren völlig verlogenen Dogmen:
Aus "Auferstanden von den Toten" wird "Auferstanden vom Tode"; aus dem am Kreuz verschiedenen Christus wird der am Kreuz Verstorbene; aus dem Blut Christi des Neuen Testaments wird das physisch am Kreuz vergossene Blut; aus dem verheißenen Messias, der Jesaja 53 zufolge sein Leben in den Tod geben wird, wird der Messias, der sterben wird, sterben muss oder gar unbedingt getötet werden muss.

Aus "Gottes Sohn" wird "Gott Sohn" und somit fast Gott selbst; aus Jesus, der sich nicht mit "guter Meister" anreden ließ, wird trotzdem Gott gleich ein absolut guter Meister; aus dem Sohn Gottes, den einst Gott in die Welt sandte, damit ER SEIN Volk Israel vom Übel erlöst, der dadurch gerettet wurde, indem Gott zuließ, dass so viele Kindlein von Herodes ermordet wurden, wird das Opferlamm, das (angeblich) sterben musste, damit Gott den Menschen ihre Sünden vergeben kann.

Aus den drei häufigsten und populärsten Arten, wie Gott mit den Menschen kommuniziert, wo die drei Begriffe 'Vater', 'Sohn' und 'Heiliger Geist' dafür stehen, wird ein dreifaltiger Gott; aus der Taufe des Johannes, dem Abendmahl Jesu und dem Empfang des Heiligen Geistes werden Kirchensakramente; aus der symbolischen Darstellung des altrömischen Folterinstruments wird eine heilige kirchliche Reliquie.

Aus dem einen Sohn Gottes, der zu seiner Zeit seinen damaligen Worten zufolge eigentlich nur damals der Weg, die Wahrheit und das Leben war, wird der eine Fleisch gewordene Gott aller Zeiten; und so theologisch völlig falsch die "christliche Religion" begründet, die so aus den Evangelien gar nicht begründet werden kann. Aus biblischen Hauptschauplätzen (bspw. göttliche Gerechtigkeit) werden Nebenschauplätze; und aus Nebenschauplätzen (bspw. göttliche Gnade) Hauptschauplätze.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b5194

Diese E-Mail an Sie habe ich hier veröffentlicht:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/p6254#6

Ich sende Ihnen das Licht und die Liebe unserer im himmlischen und göttlichen Auftrag stehenden außerirdischen Meister der Galaktischen Föderation und anderer Quellen des Lichts!

Selamat Gajun! Selamat Ja!
Dies ist sirianisch und bedeutet:
"Seid Eins! Freut Euch!"

Peter Stolz





Betreff: Wort zum Sonntag? Nein danke! (Offene E-Mail)

Liebe evangelische Pastorin Annette Behnken,
(liebe) 'Lügenpresse' der Evangelischen Kirche,

das war wohl nichts, würde ich da mal sagen. Na klar, die Schwulen haben Ihrer Ansicht nach nichts anderes im Sinn, als sich ständig gegenseitig in den Hintern zu penetrieren.

Bitte behalten Sie doch in Zukunft solche schwachsinnigen faschistoiden Bemerkungen für sich! Der Liebe Gott hatte einst für den homosexuellen Mann den ebenfalls homosexuellen Mann mit Vagina anstatt Penis erschaffen.

Hierbei handelt es sich konkret sozusagen um 'Frauen' mit reichlich männlichen Hormonen (Testosteron) im Blut, das den Körper und das äußere Aussehen männlich formt. Sie hatten bereits schon mal darüber gesprochen.

Leider hatten sich damals von Lobbyvereinen bezahlte Trolle auf diese schöne Rede von Ihnen gestürzt. Schließlich möchte die Medizinerlobby solche Intersexuelle zu ganzen Frauen machen, anstatt dass diese als Partner für schwule Männer zur Verfügung stehen.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b7114

Auch sonst hält die Kirche leider nicht viel von göttlichen Wahrheiten der Heiligen Schrift, wie ich hier mal andeute, was ich schon wiederholt an Pfarrer und Pastorinnen verschickt habe:

Aus "Auferstanden von den Toten" wird "Auferstanden vom Tode"; aus dem am Kreuz verschiedenen Christus wird der am Kreuz Verstorbene; aus dem Blut Christi des Neuen Testaments wird das physisch am Kreuz vergossene Blut; aus dem verheißenen Messias, der Jesaja 53 zufolge sein Leben in den Tod geben wird, wird der Messias, der sterben wird, sterben muss oder gar unbedingt getötet werden muss.
Aus "Gottes Sohn" wird "Gott Sohn" und somit fast Gott selbst; aus Jesus, der sich nicht mit "guter Meister" anreden ließ, wird trotzdem Gott gleich ein absolut guter Meister; aus dem Sohn Gottes, den einst Gott in die Welt sandte, damit ER SEIN Volk Israel vom Übel erlöst, der dadurch gerettet wurde, indem Gott zuließ, dass so viele Kindlein von Herodes ermordet wurden, wird das Opferlamm, das (angeblich) sterben musste, damit Gott den Menschen ihre Sünden vergeben kann.

Aus den drei häufigsten und populärsten Arten, wie Gott mit den Menschen kommuniziert, wo die drei Begriffe 'Vater', 'Sohn' und 'Heiliger Geist' dafür stehen, wird ein dreifaltiger Gott; aus der Taufe des Johannes, dem Abendmahl Jesu und dem Empfang des Heiligen Geistes werden Kirchensakramente; aus der symbolischen Darstellung des altrömischen Folterinstruments wird eine heilige kirchliche Reliquie.

Aus dem einen Sohn Gottes, der zu seiner Zeit seinen damaligen Worten zufolge eigentlich nur damals der Weg, die Wahrheit und das Leben war, wird der eine Fleisch gewordene Gott aller Zeiten; und so theologisch völlig falsch die "christliche Religion" begründet, die so aus den Evangelien gar nicht begründet werden kann. Aus biblischen Hauptschauplätzen (bspw. göttliche Gerechtigkeit) werden Nebenschauplätze; und aus Nebenschauplätzen (bspw. göttliche Gnade) Hauptschauplätze.

http://weltrettungsforum.w4f.eu/b5194

Diese E-Mail an Sie habe ich hier veröffentlicht:

http://weltrettungsforum.w4f.eu/p6254#7

http://weltrettungsforum.w4f.eu/p6254#7

Ich sende Ihnen das Licht und die Liebe unserer im himmlischen und göttlichen Auftrag stehenden außerirdischen Meister der Galaktischen Föderation und anderer Quellen des Lichts!

Selamat Jalwa!
Dies ist sirianisch und bedeutet:
Seid in immerwährender Freude!

Peter Stolz

Liebe Leser! Wenn Sie die Schildbürgerstreiche der Politik(er) schon lange satt haben, unter­stützen Sie bitte dieses Forum, indem Sie es auf anderen Seiten verlinken, oder nur aufs 'Welt­rettungs­forum' aufmerk­sam machen!
 
Falls Sie aber meinen, dass ein Staat gemäß Grund­gesetz schon dann demo­kratisch ist, wenn das Wahlvolk alle vier Jahre wählen gehen darf, wer die Dikta­toren sein sollen. Lügenpresse? Lügen­medien? Fall­bei­spiele!
 
Oder es in Ordnung wäre, dass im Gegensatz zur ehe­ma­ligen DDR, Menschen so wenig ver­dienen, dass es nicht zum Leben reicht und vieler­orts unver­schuld­ete Ob­dach­losig­keit herrscht; während dem­gegen­über einige wenige Multi­million­äre in uner­mess­lichem Reich­tum schwelgen.
 
Oder, wenn Sie meinen, dass AfD und PEGIDA rechts­radikal wären, weil beide gegen das Gut­menschen­tum sind, das alle Flücht­linge inte­grieren will ein­schließ­lich Deutsch­lern­pflicht; obwohl sie doch in einem Lager mit Wohn­con­tainern viel besser auf­ge­hoben wären.
 
Oder, wenn Sie abstreiten, dass auch Deutschland den Flüchtlingsstrom mit verursachte, indem die deutsche Regierung verantwortlich dafür war, dass Deutschland 2014 nur noch die Hälfte an den UNHCR zahlte, wodurch eine Hungersnot in den Flüchtlingslagern ausgelöst wurde.
 
Oder, wenn Sie die BRD für einen Rechts­staat halten, obwohl Richter und An­wälte durch per­ma­nente Rechts­beugung vor­ein­ge­nom­men um den Er­halt ihrer Arbeits­plätze be­müht sind; und mich deswegen Richter Rüdiger Richel rechtskräftig dazu verurteilte, Kinder zu ermorden. Wir brauchen eine un­vor­ein­ge­nom­me­ne Justiz anstatt eine unab­hängige Justiz. Genauso brauchen wir un­ab­häng­ige Lehrer anstatt ein (staat­lich ge­steu­er­tes) Bildungs­system.
 
Oder, wenn Sie glauben, dass die Kirche mit ihrer geistes­kranken Wahn­vor­stellung recht hat; dass einst Gott seinen (angeb­lich) einzigen Sohn sandte, damit dieser als Opfer­lamm brutal er­mordet wird zwecks Sünden­ver­gebung. Juden unschuldig an der Kreuzigung Jesu.
 
Oder, wenn Sie allen Ernstes meinen, dass soge­nannte "Lesben" und "Schwule" sexuell so orien­tiert sind, dass unbe­dingt die Ge­nital­ien nicht zu­ein­an­der passen dürfen; oder, dass der Terror­an­schlag in Paris nichts mit dem Islam zu tun hat.
 
Oder die sexuelle Neigung zu 'vor­puber­tärem' Kind ab­artig sei, obwohl manche Mädchen fast schon im Klein­kind­alter ge­schlechts­reif sind und trotzdem zur Prüderie gezwungen werden; Sie aber demgegenüber Zwangs­be­berg­steigung, Zwangs­artistik und Zwangs­leistungs­be­sportung von Kindern OK finden; brauchen Sie dieses Forum natürlich nicht unter­stützen.


VorherigeNächste